zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.01.2015, 20:11   #11
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Geht schneller als ich dachte.
Habe heute die letzten Tiere abgeben können und hab auf dem Rückweg direkt 55l Manado und 20kg Flußsand mitgenommen.
Hoffentlich reicht das Manado, der Sand soll nur eine Zone zum Buddeln für Welse bilden.

Wegen immer guter Erfahrungen mit MicrobeLift habe ich auch Xtreme, Special Blend und NiteOut hier.
Gibt in meinen Augen nix besseres um NO2 Peaks zu vermeiden als die Kombi aus SB und NO.

Aber jetzt erstmal Chaos beseitigen und die Kiste sauber machen, das wird ne Arbeit für´s ganze Wochenende...
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2015, 21:33   #12
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Nach einem Blick ins Gefrierfach (ich vergesslicher Ochse...) steht jetzt auch der Einfahrplan:

Manado wird 2-3 Tage vorgewässert, das Wasser regelmäßig getauscht.
Habe irgendwo gelesen, daß es sonst in der ersten Zeit das Wasser aufhärten kann, durch das ausgiebige Vorspülen hoffe ich, schonmal den gröbsten Mist raus zu holen.
Dann Bodengrund ab ins Becken.

Danach 1/4 - 1/3 Wasser ins Becken und die ersten Pflanzen rein, Wasser komplett auffüllen und MicrobeLift Xtreme rein.

Ab dem Tag danach kommen SpecialBlend und NiteOut zum Einsatz. Das Zeug stinkt, ist aber eine Wunderwaffe. Damit die Baks auch was zum Knabbern haben, kippe ich einfach täglich etwas von meinen Frostfutter rein. Habe noch ca. 2kg Artemia, Mysis, Krill, rote Mücken, Lobstereier und weiß der Geier was alles...
NO2 kann ich auf die Weise perfekt beobachten, bevor Fische reinkommen.
Würde mich aber wundern, wenn MicrobeLift überhaupt nennenswerte Messergebnisse zulässt, es sei denn, ich kippe die vollen 2kg ins Becken...

Sobald ich keine Bedenken in Sachen Ammonium/Nitrit habe, kommen die ersten Fische.

Leuchtmittel kommen am Montag.

CO2 wird wohl eine neue Anlage von us-Aquaristik mit einem Reaktor von denen. Muss denen bloß noch ne mail schicken ob eine 600l/h Pumpe reicht oder eine andere nötig ist. 600er hätte ich noch zwei hier, da bräuchte ich nix kaufen.
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.01.2015   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.01.2015, 23:16   #13
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

13 Stunden später...

Becken wurde gereinigt.
Manado über Sieb komplett gespült, weiteres Wässern macht nicht viel Sinn, da ich trotz stundenlanger Arbeit mit Zitronensäure, Bürsten und Klingen nicht überall alle Kalkalgen entfernen konnte. Die Reste werden also eh das Wasser aufhärten. Naja, 800l brutto...
Ich behalte es im Auge und mache ggfs. den ein oder anderen WW mehr.

Die Wurzeln sind drin. Trotz langen Wässerns blieben sie nicht von alleine unten.
Ich also zu den Wurzeln:"Getz is Pannas am Christbaum!!!"
Akkuschrauber und Kabelbinder aus der Garage geholt, Löcher rein, Kabelbinder durch und schwere, flache Steine drunter. Ist unter´m Manado, sieht man nicht mehr.
Eher steigt die Titanic wieder hoch bevor die Dinger mich nochmal ärgern

Strukturierte Rückwand ist eingebaut.
Bodengrund ist komplett drin.
Über 50l Manado und knapp 20kg Flußsand.

Montag hole ich Pflanzen und noch diversen Kleinkram und fülle auf.

Meine Sorge ist meine RFP. Abgesehen davon, daß sie nach der Reinigung und nem Probelauf in SW Geräusche macht, die so in der Form irgendwie nicht ganz richtig klingen, sorgt sie für ordentlich Bewegung. Hoffentlich ist es nicht zuviel.
Die Durchlaufleistung im Filterbecken möchte ich schon haben, aber keine waagerecht wachsenden Pflanzen.
Das TB mit Ablaufschacht in einem SW-Becken wird mich in den nächsten Wochen bestimmt gut beschäftigen, da werde ich viel frickeln müssen...

Fotos folgen, sobald ich herausgefunden habe, was unser dreijähriger genau alles an der Kamera verstellt hat...
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 12:24   #14
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Hier Bilder von der Schweinerei, die ich erstmal beseitigen musste.

Kalkalgen in solchen Mengen zu entfernen ist eine Sauarbeit. Und was im MW sonst so alles wächst. Ich musste sogar mit Zitronensäure Kalkröhrenwürmchen etc in den Rohren entfernen...

Muss ich nicht jeden Tag haben...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CIMG2295.JPG (142,1 KB, 80x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG2298.JPG (149,4 KB, 71x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG2296.JPG (167,5 KB, 64x aufgerufen)
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 12:28   #15
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Und hier Bilder der ersten Schritte.

Die Uwrzeln gehen in dem Becken etwas verloren, aber viel mehr kommt nicht mehr rein.
Außerdem täuscht es durch die Beckengröße auch. Die Wurzel am Ablaufschacht ragt fast bis zur Wasseroberfläche, ist also gut 60cm hoch, die beiden anderen sind grob kugelförmig mit einem Durchmesser von ca. 30cm.
Da ich ja noch einiges an Pflanzen haben möchte und noch Höhlen und andere Verstecke für Fische einbauen muss, belasse ich es vorerst bei diesen Wurzeln.

Wie es hinterher insgesamt wirken wird?
Keine Ahnung, als SW-N00b lasse ich mich selbst überraschen, ggfs muss ich umbauen. Ist bei SW ja glücklicherweise wesentlich einfacher als im MW.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CIMG2306.JPG (140,2 KB, 80x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG2308.JPG (193,9 KB, 74x aufgerufen)
Dateityp: jpg CIMG2304.JPG (149,8 KB, 72x aufgerufen)
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 12:52   #16
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Ein sehr interessanter Bericht, wobei ich es echt sehr sehr schaden finde, daß du dieses m.M.n. sehr sehr schöne und harmonisch wirkende MW-AQ auflösen musstest.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 13:00   #17
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Tja, leider hat sich bei mir beruflich/finanziell etwas geändert und ich musste reagieren.
Ich warne immer alle Leute, die mit MW mal eben so loslegen wollen.
Die Unterhaltskosten sind jenseits von gut und böse.
Ich hatte ein LowTech Becken und nur wenige SPS, trotzdem alleine 75€ Strom im Monat (z.B. 640W Licht, + einige Pumpen, die 24/7 laufen), gut 50-60€ für Salze, 40€ Futter usw, in Summe immer über 200€ (ohne Tierkäufe...).
Das musste ich jetzt auf die Bremse treten.
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 15:40   #18
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Zurück zum Becken:

Filtermaterial, tja.
Wie auf den Fotos vom TB zu sehen ist, habe ich ja 2x höhenversetzte Scheiben mit 5cm Abstand drin. Zum einen, um das Wasser etwas zu bremsen und zu lenken, zum anderen, weil 5cm eine Stärke von Filtermatten ist.
Die Reihenfolge ist ja:
Ablaufkammer.
5cm Versatz mit Filterschwamm.
Filterkammer.
5cm Versatz.
Filterkammer.
Rückpumpkammer.
Rechts 40l Nachfüllabteil für Osmosewasser mit Dennerle Nachfüllautomatik.

Ich werde die Aufteilung so lassen.
In der ersten Kammer kann ich mit Hilfe von Lichtrasterplatten (habe ich noch hier) so ziemlich alles an mechanischen Filtern unterbringen, was ich will.
In der zweiten Kammer kann ich biologische Filtermaterialien einbringen oder auch einen Fließbettfilter, Kohle- oder Adsorberfilter, oder oder.

Da aber erstmal nur wenige kleine Fische einziehen werden, werde ich am Anfang lediglich einen zweiten Filterschwamm im zweiten 5cm Versatz einsetzen.
Oben im Becken sind ja rund 70l biologischer Filter drin.
Ich werde dann beobachten, wie es sich entwickelt und das TB entsprechend nach und nach weiter bestücken - oder eben nicht.
Bei zwei Filtermatten kann ich immer abwechselnd auswaschen, falls nötig, und kille so nicht alle Filterbakterien im TB.
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 16:08   #19
Danimonster
 
Registriert seit: 14.06.2014
Ort: München
Beiträge: 963
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi,
versuch vielleicht noch zwischen Manado und Sand eine Plexiglasleiste zu legen damit sich Sand und Kies nicht mischen.

LG
Danimonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 16:51   #20
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Danke für den Hinweis.
An ein Vermischen hatte ich nicht gedacht, was wäre bei der Kombination Manado/Sand auch blöd. Da ich im SW keine Baggergrundeln, Lippfische etc habe, bin ich im jugendlichen Leichtsinn davon ausgegangen, daß schon alles so liegen bleiben wird, wie ich es reinkippe.

Ich hatte tatsächlich sogar anfangs überlegt, "unterirdisch" mit PVC-Leisten quasi den ganzen Bodengrund in einzelne Bereiche zu unterteilen, um die unkontrollierte Ausbreitung von Pflanzen zu bremsen.
Hab ich aber wieder verworfen. Das Becken soll schon irgendwann mal halbwegs natürlich wirken, und in der Natur wächst auch nix wie in der Baumschule oder im englischen Vorgarten.
Wenn irgendetwas irgendwohin wuchert, wo ich es nicht haben will - Kettensäge

Ich muss allerdings dazu sagen, daß mir vor´m Gärtnen graut
Ich bin grad mal 1,72m und habe entsprechend kurze Arme. Bei einem Becken von 70 Tiefe und 65 Höhe, bei einer Beckenoberkante von 1,55m, breche ich mir immer einen ab um im hinteren Bereich noch an den Boden zu kommen
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1. Aquarium im Aufbau.... TanneBaum Becken von 54 bis 96 Liter 18 06.11.2011 18:19
Dokumentation AQ aufbau Sunoni Archiv 2004 132 24.05.2004 08:00
Leuchtstoffröhren für 700l Becken Katinka Archiv 2004 6 29.04.2004 14:43
Aufbau Filterkammern Flomon Archiv 2004 5 06.01.2004 23:46
700l Becken im 1.Stock ist das möglich? Tschimmy Archiv 2002 11 13.02.2002 17:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:06 Uhr.