zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.10.2017, 22:30   #101
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.448 Danke in 639 Beiträgen
Standard

Bilder Teil 2:
Ein bischen was fischiges. Die diesmal wirklich miese Qualität bitte ich (mal wieder) zu entschuldigen. Es sind wirklich nur ein paar hastige Schnappschüsse vor dem Schlafengehen.

Click the image to open in full size.
Kein Grundelweibchen, sondern das rangniedere der beiden Männchen. Man beachte den roten Strich vor dem Auge!

Click the image to open in full size.
Das Alphamännchen. Nicht zu übersehen ;-)

Click the image to open in full size.
Der Beweis das (jetzt) Grundeln und Flossensauger zusammen im Becken leben.


Click the image to open in full size.
Einer der Flössler in voller (aber leider unscharfer) Pracht.

So das war es erst mal. Vielleicht schaffe ich ja in der nächsten Zeit ein paar etwas schärfere Porträts der Tiere :-(

Gute Nacht,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 12:19   #102
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.448 Danke in 639 Beiträgen
Standard

Mahlzeit,

einfach mal auf ein Kadinälchen(-teil-)gewusel drauf gehalten ;-) Es geht mir bei dem Bild weniger um den perfekt aufgenomennen Einzelfisch, sondern mehr um den Gesamteindruck, den diese schönen Tiere in der Gruppe machen. Also ich kann diese (oft unterschätzten) Kerlchen nicht farblos finden. Die so hoch gehandelten Rotkopfsalmler sind meiner Meinung nach auch nicht viel "knalliger". Da ist die Farbe halt am anderen Ende. Wahrscheinlich kommen rote Köpfe besser an als ein roter Ars.. ;-)

Click the image to open in full size.

Weibchen mit verkrümmtem Rücken, wie bei dem Tier im Vordergrund treten seit einiger Zeit gelegentlich auf.
Dies ist NICHT in erster Linie ein Erbfehler, sondern eine typische Alterserscheinung bei Weibchen von Fischarten, die sehr häufig gebären/laichen. So etwas findet sich z.B. auch relativ häufig bei alternden lebendgebärenden Zahnkarpfen oder Regenbogenfischen.

Sorgen sollte man sich erst dann machen, wenn solche "Buckel" schon bei relativ jungen Tieren auftreten.

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)

Geändert von Schneckinger (13.10.2017 um 12:23 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.10.2017   #102 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.10.2017, 07:44   #103
Gelegentlich
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 31 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Was für ein tolles Becken.
Liebe Grüsse Sabine
Gelegentlich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 11:59   #104
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.448 Danke in 639 Beiträgen
Standard

Hi Sabine,

Danke für die Blumen ;-)

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 11:38   #105
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.133
Abgegebene Danke: 820
Erhielt: 251 Danke in 200 Beiträgen
Standard

Hi Schneckinger,

die Kardinälchen sind hübsch und mir gefallen Barben und Barblinge im allgemeinen auch besser, weil sie lebhafter als Salmler sind.

Wie kommen die denn eigentlich mit der Strömung zurecht? Ich überlege nämlich gerade, meine aus dem Miniteich im Netzschmerlenbecken zu überwintern.

Liebe Grüße und schönen Sonntag
Annette

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 11:47   #106
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.448 Danke in 639 Beiträgen
Standard

Hi Annette,

da haben die Kardinäle überhaupt kein Problem ;-)

Es ist ja auch -trotz der mittlerweile beachtlichen Pumpenleistung- immer noch kein ausgesprochenes Strömungsbecken. Wirklich fetzen tut es eigentlich nur im unteren Drittel auf ungefähr der Hälfte der Fläche. Speziell im vorderen Bereich.
Weiter oben gibt es relativ große, eher strömungsarme Zonen. An der Oberfläche steht das Wasser teilweise fast.

Und es gib -speziell was die Strömung angeht- kaum anpassungsfähigere Fische als die Kardinäle. Die haben sich im völlig techniklosen Altwasserbecken (natürgemäß null Strömung) genauso wohl gefühlt wie jetzt im Wohnzimmerdschungel mit einer Pumpenleistung von mehreren 1000l/h!

Tschüß und einen schönen Sonntag,
Schneckinger

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
asien, kaltwasser, macropodus opercularis, rhinogobius mekongianus, zimmertemperatur

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
840l Gesellschaftsbecken Michabuaka Becken ab 601 Liter 20 04.05.2014 09:45
840l Aquarium aufstellen Redül Archiv 2013 23 26.10.2012 12:44
Asiatisches 96 Liter Becken (minimaler Technikeinsatz) Fabianosch Becken von 54 bis 96 Liter 12 28.10.2010 16:06
Lavagestein und asiatisches Drachengestein AsiaStylaa Archiv 2010 9 06.06.2010 14:05
Teichlebermoos und Asiatisches Schwimmgras seven Archiv 2004 0 10.05.2004 20:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:02 Uhr.