zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.10.2015, 19:03   #1
Michabuaka
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Quakenbrück in Niedersachsen
Beiträge: 231
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard 3,10m Aquarium - die Lücke muss geschlossen werden ;)

Hallo Allerseits,

habe ja nun einige Zeit nichts mehr von mir hören lassen und das hatte auch einen tragischen Grund. Dazu aber später mal mehr. Jetzt wollte ich mal kurz vorweg meinen neuen Traum vorstellen der nun durch Zufall wahr geworden ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg aq1.jpg (95,0 KB, 237x aufgerufen)
Dateityp: jpg aq2.jpg (108,2 KB, 177x aufgerufen)
Dateityp: jpg aq3.jpg (96,1 KB, 183x aufgerufen)
Michabuaka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.10.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.10.2015, 19:06   #2
Michabuaka
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Quakenbrück in Niedersachsen
Beiträge: 231
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Das Becken hat die Maße 310 x 80 x 60 cm. Ist ein ganz schöner Brocken geworden. Da ich mich ja leider damals von meinem geliebten 2,50m Becken trennen musste freue ich und meine ganze Familie mich nun umso mehr wieder voll durchzustarten und ich das mit euch teilen kann

Ich werde morgen mal einen schönen, würdigen Bericht beginnen dies nur mal so zum Einstieg. Dann gibt es auch mehr Fotos. Also liebe Gemeinde, bis morgen
Michabuaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2015, 20:07   #3
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.036
Abgegebene Danke: 398
Erhielt: 265 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Oh wow!

Na da bin ich auf den Bericht und weitere Fotos gespannt. Die Länge ist echt der Wahnsinn (wenn ich bedenke, mein Meerschweinchen Stall ist 3,30m lang... das als Aquarium *hammer*).

Welche Bewohner haben denn das Glück?
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2015, 20:08   #4
Bifi
 
Registriert seit: 13.11.2013
Ort: Hessen
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 57
Erhielt: 39 Danke in 30 Beiträgen
Standard

Hi,

Whow, das ist ja der Knaller. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht .
Bifi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2015, 20:44   #5
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,

Wahnsinn, diese Maße. Aber, gestaltungstechnisch ist ja noch Luft nach oben... haste schon Vorstellungen ?
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 18:52   #6
Michabuaka
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Quakenbrück in Niedersachsen
Beiträge: 231
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Sooo liebe Leute,

Ich versuche einfach mal von Anfang an zu erzählen.
Ich habe bei Ebay Kleinanzeigen eigentlich nur nach Fischsachen der näheren Umgebung gesucht und dann zufällig halt diesen Pott gefunden. Wie manche vielleicht noch wissen besitzen wir eine still gelegte gaststätte in dessen Saal halt unser umfunktioniertes XXL Wohnzimmer ist. Deshalb auch der vorhandene Platz.

Das Aquarium war mit unter 300 Euronen ein echtes Schnäppchen. Noch dazu nicht weit weg. Damals musste ich leider aufgrund steigender nebenkosten mein 2,50 m Aquarium veräußern und wollte eigentlich gar nicht mehr wieder damit anfangen solange unsere Kinder noch so klein sind. Aber wie dem dann ja so war kam dann das 240er von meinem Schwager, dann das 800er und nun halt dieses. Möglich gemacht unter anderem durch eine dicke Beförderung letztes Jahr die die Nebenkosten gut auffangen können.

Ich mir also meinen Bruder (Alle anderen hatten seltsamerweise keine Zeit, vor allem die die damals mitgeschleppt haben) geschnappt und in das 70 KM entfernte Ovelgönne gefahren um das abzuholen.

Und da waren sie wieder meine drei Probleme:

Der Verkäufer hatte angegeben das das Aquarium 2,8 x 0,6 x 0,6 ist. Hätte also auf den vorhandenen 3m Anhänger gerade so raufgepasst.

Wir das also raufgestellt und hups! Passt ja gar nicht! So Hatte sich herausgestellt das es 3,10m x 0,8 x 0,6 war. Denk so ja toll größeres Aquarium aber weder der Anhäger war lang genug noch der Unterschrank den ich Zuhause ja schon aus Ytong und Spanplatten zusammengezimmert habe.
Also kurzerhand Klappe hinten abgenommen und mit Spanngurten so gut es eben ging an den Mittelstreben festgezurrt. Das Dingt wiegt gut 300 Kg also dachte ich nicht das es sich groß bewegen würde. Also mit 5 Mann dann auf den Anhänger und mit einem mulmigen Gefühl (Steile Brücke) langsam nach Hause.
Michabuaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 19:06   #7
Michabuaka
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Quakenbrück in Niedersachsen
Beiträge: 231
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Dort haben wir mit 6 Mann den Kasten reingetragen und glaubt mir Leute an dem Tag lief erstmal gar nichts mehr ausser ein Bierchen und ein kaltes Abendessen

Zumal ich mir ja damals geschworen hatte nie nie wieder sowas zu schleppen. Naja sei es drum ging besser als erwartet zumal es nicht ganz so breit war wie das letzte also deutlich besser durch die Türen zu tragen ging.

Am nächsten Tag (und nächsten Muskelkater) ging es also erstmal an Bestandsaufnahme:

Zwei Filterbecken waren dabei sowie die komischen grünlichen Filtersteine (Wie heissen die nochmal?) und ein riesen Sack Plexirohre.

Nun kannte ich mich nicht soooo gut mit Überlauf aus aber ich dachte schraubst das zusammen wirst schon hinbekommen. Und siehe da: 3/4 der Rohre waren nur auseinander gebrochen oder gesägt. Das meiste konnte man nicht mehr benutzen. Kreativ und Pleite wie ich aber bin habe ich also eine andere, wenn auch ungewöhnliche Filtermethode zusammengefummelt. Das Dokumentier ich dann aber anhand von Fotos. Ich also alles geputzt, zusammengefummelt, Unterschrank verstärkt und verlängert und ganz ganz vorsichtig Wasser einlaufen lassen. Nun konnte ich die super sonder spezial Filterung ja nur testen indem ich das Becken wirklich voll mache damit der Überlauf funktioniert. Und wieder hat die Physik über des Menschen Geistes gesiegt wie ich bitter erfahren musste. Grundsätzlich werden die beiden Filterbecken über zwei Pumpen betrieben. Ich also die eine 2400l / Std Killer Pumpe per 1/2 Zoll Schlauch (Der Mittig im Aquarium hing)schön im Kreis laufen lassen. Filterung ging und Ausgleich auch. Ist ja super denk ich mir ziehste Stecker und machst Scheiben eben sauber.

Ey Leute das hat keine 5 Minuten gedauert da waren locker 400l aus dem Aquarium per Umkehrdruck durch den Schlauch, durch die Pumpe, mal eben das Ausgleichsbecken geflutet und unser auch nicht so kleines Wohnzimmer KOMPLETT unter Wasser gesetzt. Naja vielleicht waren das auch 10 Minuten aber wir hatten keine Decken, Handtücher, Jacken, Ja ALLES wurde benutzt um die Überflutung zu stoppen. Was mach ich Esel? Stehe davor und glaubst ich komm drauf warum da jetzt alles überläuft?? Frau meinte nur geht ja schon gut los. Naja nach 5 Wäschen war alles wieder beseitigt und hey unser Wohnzimmer war mal wieder richtig bis in die kleinste Ecke gewischt.

Soviel zum Thema Vorgeschichte ich schreibe morgen mal anhand von Fotos noch mehr.

Grüße aus dem Artland!
Michabuaka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 19:14   #8
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.036
Abgegebene Danke: 398
Erhielt: 265 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Guten Abend!

Das fing ja schon spannend an! Bin gespannt wie es weitergeht... hatte mich schon immer gefragt wie man solche Mörderbecken transportiert - jetzt weiß ich es
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2015, 20:21   #9
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo,
So ähnlich war es bei uns auch. Haben erst daheim gemerkt, dass es gar nicht durch die schmale Balkontür passt.
Wir haben dann beide Fensterflügel geöffnet, da passte es durch. Extem ätzend sowas zu schleppen.
Das mit dem Auslaufen kenne ich auch zwar nicht in der Dimension, aber von diversen Außenfilter an diversen Becken.
Äh, die kaputten Rohre... hast du die noch? Meine Schmerlen würden sich über mehr Verstecke freuen. *wink*
Viele Grüße Katrin

Edit: was hast du denn als Besatz drin?
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2015, 16:24   #10
Michabuaka
 
Registriert seit: 31.10.2009
Ort: Quakenbrück in Niedersachsen
Beiträge: 231
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

So Hallo Zusammen mal wieder, hier vorweg ein paar Fotos. Hat sich eine Menge getan. Hier ein paar Fotos. Auf dem ersten Bild sieht man das improvisierte zweite Filterbecken. Plan ist das das Wasser über den rechten Überlauf in ein normales Filterbecken läuft, dort mit einer 1600l Pumpe am Ende wieder in das Becken gepumpt wird. Bis dahin also normal. Aaaaber das wasser welches die Pumpe nicht schafft läuft über hinteres zusehendes PVC Rohr in ein weiteres Becken, wird dort ganz sachte gefiltert und mit Sauerstoff versehen wieder in das Aquarium gepumpt. Dies mit 800l / Stunde. Idee war wie erwähnt das mit Mitteln zu machen die ich vor Ort hatte, zusätzliche Strömungen zu erschaffen und eine Art Biofilter zustande zu bekommen. Das zweite Becken besitzt 2 Kammern wovon das linke nur als Ausgleichsbehälter zu sehen ist. Ich bin mit der zweiten Pumpe noch nicht so glücklich. Muss mich mal um eine stärkere, leisere bemühen an der ich einen Hebeschalter bauen kann. Heisst die Pumpe soll dann nur arbeiten wenn ein bestimmte Wasserpegel überschritten ist. Das aber nur als Idee seid 3 Wochen funktioniert das so eigentlich auch ganz gut.

Als zweite Pumpe kommt dann noch an die linke Seite ein Eheim Prof 3.

Beleuchtung ist wie zu sehen drei HQL wobei ich rechts einen halbschattenbereich schaffen wollte.

Auch Pflanzen sind einige dazu gekommen. Allerdings nichts besonderes. Ich habe da nicht so den grünen Daumen. Das Aquarium ist derzeit noch offen. Ich muss beim Glaser noch passende Abdeckungen machen lassen.

Auf Bild drei sieht man meine letzten 4 Sterbais. Auf Bild 5 den L 137 Red Bruno. Bild 6 zeigt einen meiner L 200er (Phantomwelse) und den L141 (Leopard Kaktuswels)

Heute habe ich wie man auf Bild 7 sehen kann weiter verkleidet und dann nach meinen Möglichkeiten gefliest.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg aq4.jpg (92,5 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg aq5.jpg (83,9 KB, 140x aufgerufen)
Dateityp: jpg aq6.jpg (96,6 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg aq7.jpg (109,0 KB, 111x aufgerufen)
Dateityp: jpg aq8.jpg (92,4 KB, 110x aufgerufen)
Dateityp: jpg aq9.jpg (118,0 KB, 112x aufgerufen)
Dateityp: jpg aq10.jpg (119,2 KB, 102x aufgerufen)
Dateityp: jpg aq11.jpg (110,8 KB, 128x aufgerufen)

Geändert von Michabuaka (29.10.2015 um 16:34 Uhr)
Michabuaka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.10.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich muss mal was los werden Seeboden Archiv 2011 7 18.10.2011 01:22
Forum wird geschlossen und l-welse.com ist schon geschlossen doc_haemmer Archiv 2004 34 02.04.2004 05:01
kann gelöscht oder geschlossen werden =) Katrin W. Archiv 2002 0 24.02.2002 18:29
Wie muss ein Aquarium versichert werden? Gesa Archiv 2001 6 15.08.2001 23:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:19 Uhr.