zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Becken ab 601 Liter (https://www.zierfischforum.info/becken-ab-601-liter/)
-   -   650 Liter Gesellschaftsbecken (https://www.zierfischforum.info/becken-ab-601-liter/97785-650-liter-gesellschaftsbecken.html)

Wasserwelt 07.11.2016 16:27

Holger, hast du keine besseren Bilder?

Holger74 07.11.2016 19:25

Hallo
Wasserwelt

Nein, hab ich leider nicht. Vielleicht versuch ich morgen nochmal bessere Bilder zu schießen. Bin dem Algenproblem jedoch ein Schritt näher gekommen: Hab einen Wassertest bei Fres... machen lassen. Neben 0,25 Nitrit war der Phosphat-Wert eindeutig - total Ausfall 1,8 - also viel, viel zu viel.

Meine Maßnahmen:
Wasserwechsel ca. 50 %
Bodengrund abgesaugt (Mulmreiniger)
alle Filter gereinigt

Ich weis sollte man eigentlich nicht alles zusammen machen, aber im Becken sind genug Bakterien. Muß gestehen seitdem ich das Becken habe( ca.6 Monate) hab ich den Bodengrund nie gereinigt.
In den aquaball Innenfilter von Eheim hab ich dann die Filterpatronen gewechselt und durch phosphatreduzierende Patronen ersetzt.

LG
Holger

Wasserwelt 07.11.2016 20:57

Hallo Holger

Was du auch mal machen kannst, mess mal den Phosphat-Wert von deinem Leitungswasser (direkt wenn es aus dem Wasserhahn kommt).

Wenn du den Filter reinigst und dabei auch Wasserwechsel machst, sehe ich das nicht als Problem. Ich mache das schon lange so und hatte noch nie negatives dabei feststellen können.

0,25 Nitrit ist auch noch nichts Besorgniserregendes.

Hannah 07.11.2016 21:24

Hi Holger,

wie kommt das Nitrit da rein?

Holger74 07.11.2016 21:30

Hi Hannah

Wie meins du das? Ich vermute sehr viel Kotausscheidungen der Fische und monatelang keine Sandreinigung des Bodens.

LG

Hannah 07.11.2016 21:42

Bei nicht abgesaugten Mulm dürfte normalerweise nichts passieren. Die Nitrifikation ist normalerweise am Anfang, nachdem man ein Aquarium neu eingerichtet hat und darf/dürfte später nie mehr auftreten.
Ich weiß nicht ob du das vor einem Monat mitverfolgt hast als mein Becken gekippt ist, da hatte ich auch Nitrit im Becken. Mit ein paar Wasserwechsel war es wieder weg.

Und Mulm ist eigentlich nichts schlechtes, da leben auch Bakterien drin. Ich hab bei mir noch NIE Mulm abgesaugt, bzw. sehr selten (nicht umsonst is es gerade das Becken des Grauens :D). Sollt ich mal machen.
Aber eigentlich passiert bei Mulm, Kot etc nichts, wenn das Becken gut eingefahren ist.

Wasserwelt 07.11.2016 22:47

@ Holger, wegen dem Nitrit-Wert (0,25 ist ja nicht schlimm), wie oft machst du Wasserwechsel und wie viel Wasser wechselst du dabei?

Hannah 07.11.2016 22:55

Nein schlimm ist das nicht aber trotzdem würde ich da auf Ursachensuche gehen.
Vielleicht eine Fäulnissstelle, fehlt vielleicht ein Fisch, du hast ja recht Große?

Holger74 07.11.2016 23:08

Ich mache jede Woche einen TWW von ca.20 Prozent. Möglicherweise wären 30 Prozent besser.
In der Glasabteilung des HMF hatte sich viel Unrat und Dreck angesammelt, den ich ignorierte und der ja auch das Wasser belastet.
Ich kann keinen fehlenden Fisch bisher feststellen, halte aber die Augen offen.

LG

Wasserwelt 07.11.2016 23:17

Meiner Meinung nach sind 20% sehr wenig und bringen eigentlich nicht viel (da werden ja nicht allzu viel Schadstoffe ausgetragen).
Ich würde mindestens 50% Wasser wechseln.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:07 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.