zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Becken ab 601 Liter (https://www.zierfischforum.info/becken-ab-601-liter/)
-   -   650 Liter Gesellschaftsbecken (https://www.zierfischforum.info/becken-ab-601-liter/97785-650-liter-gesellschaftsbecken.html)

Holger74 03.11.2016 22:14

Hallo Birka

Nein ich hab nur 5 Aquarien und mehr werden es difinitiv auch nicht werden. Im Lido hatte ich drei ganz kleine Exemplare drin, als ich sie bekam war ich mir nicht sicher ob sie fürs große Becken zu klein waren. Sie blieben dann nur für ein paar Wochen im Lido und zogen dann ins große Becken um.
Nein, Nachwuchs hab ich Gott sei dank keinen, müsse dann ja auch Abnehmer finden.:)

LG
Holger

Hannah 04.11.2016 02:09

Huhu Holger,

tolles Video, bewegende Bilder sagen oft noch mehr als nur Fotos.
Die Leprinus sind wirklich toll, wie Tigerenten mit ihrer schwarzgelben Farbe :herz: und glaube die stehen, falls ich mal irgendwann ein noch größeres Becken haben sollte auch auf meiner Liste:O
Sieht wirklich alles sehr harmonisch aus wie ruhig alle schwimmen.

Holger74 04.11.2016 08:52

Hallo Hannah

Ich liebe diese Fische. Das Becken sieht allerdings im Video besser aus als es ist. Die Algen sieht man nicht. Über die Hälfte der Blätter is befallen. Feiner bis dicker Saum hat sich um die Blattränder gelegt. Hab es mit Verringerung der Beleuchtungszeit versucht: kein Erfolg. Das blaue Algenmittel von Söll probiert: null Veränderung.
Im Moment versuche ich es mit Protalon 707. Seit Dienstag läuft die Kur, noch sehe ich nix. Mehrere Aquarianer haben mir einen Pinselalgenfresser empfohlen den ich gestern eingesetzt habe. Ich hoffe ich hab Erfolg.

Wenn du die Leporinus hast darfs du allerdings kein Pflanzenfreak sein, sie zupfen leider gern daran und beißen hin und wieder auch halbe Blätter ab. Der Tipp von Birka mehr pflanzliches Flockenfutter zu verfüttern, da auch die Fadenfische Blätter beschädigen können, hat jedoch viel gebracht.

Ich versuche heut nochmal ein Video zu machen mit der Fütterung der Fische.

LG
Holger

Sonnentänzerin 04.11.2016 13:21

Hallo Holger :)

Gefallen mir wirklich gut, Deine Leporinus.
Auch ihr Schwimmverhalten.

Söll algosol und Protalon enthalten beide Kupfer.
Du weißt ja, dass sich das im Boden anreichern kann.
Aber auch in absterbenden Algen, die aber noch festsitzen.
Ich denke dabei an Deine Streiflinge, weil Du ja sagst, dass sie auch mal Blätter vernichten, vor allem die, die schon etwas "weicher" werden.

Sie könnten sich hier mit dem Kupfer vergiften, dass sich noch in den Algen befindet. Anscheinend sogar noch nach Wochen.
Diese Schlammbuddler befinden sich ja auch gerne im Bodengrund und könnten bei ihrer Durchwühlerei etwas viel Kupfer abbekommen.

Ich weiß, ich bin ein übervorsichtiger Mensch und bitte sei mir wegen dieser Anmerkung nicht böse :)

Gruß Sonne

Wasserwelt 04.11.2016 16:37

Zitat:

Zitat von Holger74 (Beitrag 851605)
Das Becken sieht allerdings im Video besser aus als es ist. Die Algen sieht man nicht. Über die Hälfte der Blätter is befallen. Feiner bis dicker Saum hat sich um die Blattränder gelegt. Hab es mit Verringerung der Beleuchtungszeit versucht: kein Erfolg. Das blaue Algenmittel von Söll probiert: null Veränderung.
Im Moment versuche ich es mit Protalon 707. Seit Dienstag läuft die Kur, noch sehe ich nix. Mehrere Aquarianer haben mir einen Pinselalgenfresser empfohlen den ich gestern eingesetzt habe.


Hallo Holger

Lass diese "Algenmittel" weg, dass bringt doch alles nichts, außer Chemie ins Becken.
Auch der Tipp mit den Pinselalgenfresser, war daneben.
Setz keine Fische in dein Becken die nur einem "Zweck dienen" sollen, dass ist doch unsinnig.
Beide, "Algenmittel" und ich sage mal "Nutzfische", können eventuell die Algen verringern, aber damit ist die Ursache noch nicht geklärt und die Algen kommen immer wieder.
Richtig vorgehen würdest du, wenn du nach der Ursache der Algen suchst, das kann zwar langwierig sein, aber immer noch besser als Chemie und "Nutzfische" einsetzen.

Holger74 04.11.2016 17:02

Danke für eure Antworten. Ja das werde ich tun.

Hier ein Video über die Fütterung:

https://www.youtube.com/watch?v=tEnQ...ature=youtu.be

Hannah 04.11.2016 17:18

Hi,

würde auch lieber die Finger von diesen Algenmittel lassen, das Zeugs greift alles an, auch die Schnecken und gesunden Pflanzen aber auch die Fische. Mit anderen Worten es schadet mehr als es nutzt.

Such lieber nach der Ursache! Mit was wird dein Becken beleuchtet? Obwohl das alles Pflanzen sind, soweit ich sehen kann die nicht soviel Licht brauchen. Miss mal SiO² (Silikat). Wenn das zu hoch ist können Algen auftreten.

Oh, fast vergessen, wieder ein tolles Video.

Shar 04.11.2016 21:43

Servus.

Zitat:

Zitat von Holger74 (Beitrag 851605)
Feiner bis dicker Saum hat sich um die Blattränder gelegt.

Hast du mal ein paar Fotos von den Algen? Wenn klar ist, um welche es sich handeln, kann man gezielt(er) nach der Ursache forschen als nur ziellos irgendwas messen oder rein kippen.


Grüße ~Shar~

Holger74 04.11.2016 21:51

Danke. Mache morgen mal Fotos

Holger74 07.11.2016 12:18

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
So hier die Fotos von den Algen


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:40 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.