zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.11.2016, 06:04   #21
Marion505050
 
Registriert seit: 24.11.2013
Beiträge: 694
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Guten Morgen,

danke, lieber Björn, für Deine Info.
Das wäre schön gewesen, wenn ich es schon am Freitagabend gewusst hätte. Aber da ich noch nie in solch einer Situation war, kannte ich so etwas nicht. Und alles kann man sich halt nicht anlesen. Ich zumindest nicht.

Aber sollte ich nochmals in solch eine Situation kommen, dann weiss ich jetzt Bescheid.
Ich finde es toll, dass Du Dich so engagierst. Deine Tipps sind sehr hilfreich für mich.

Für den jetztigen Fall ist es aber vollkommen bedeutungslos. Wichtig ist, dass das Tierchen das Ganze überlebt hat und sich seines Lebens freuen kann. Und dabei ist es mir erstmal völlig wurscht, wieso und warum.
Marion505050 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.11.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.11.2016, 13:08   #22
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Gern geschehen

Ich kenne ja das grundlegende Problem in der MW-Aquaristik, auch aus eigener Erfahrung.
Erfahrenere Leute wissen, wovon sie reden, häufig ist es aber schwierig, die Dinge Anfängern gut genug zu erklären.
Als Anfänger ist man (war ich auch) sehr enthusiastisch, möchte möglichst schnell möglichst viel im Becken haben, von allem etwas.
Dadurch macht man als Anfänger oft folgenden Fehler:
Man sieht nur positive Berichte und blendet negative Berichte aus.
Eine normale Reaktion.

Beispiel, was mir dadurch passiert ist:
Falterfische (Chaetodon) gehören nicht in ein Riffaquarium.
Die Wahrscheinlichkeit, daß sie Korallen anfressen, ist je nach Art relativ hoch bis 100% sicher.
Nun wirst auch Du Leuten begegnen, die Dir sagen, Chaetodon kleinii und auriga seien "reefsave", man könne die beiden ruhig in einem Riff halten, da passiert nix.
Erfahrene Leute werden Dir eher abraten.
Falter sind traumhaft schöne Fische und haben noch den Vorteil (je nach Art), daß sie sich teilweise wie Pittbulls auf Glasrosen und Manjanos stürzen, falls man sich welche eingeschleppt hat.
Ich habe also auch den Fehler gemacht, nur auf die positiven Stimmen zu hören und die negativen auszublenden. Ich fand Falter ja ohnehin schön und als ich eine einsame Glasrose entdeckt habe, habe ich mir sofort einen Auriga geholt.
Ergebnis:
Die Glasrose war ihm völlig egal, trotz sehr guter, täglicher Fütterung hat er begonnen, SPS-Polypen zu knabbern und sogar Euphyllias anzufressen.
Und damit steht man vor dem nächsten Problem:
Fang mal einen MW-Fisch aus dem Becken, dazu noch aus einem großen, mit gutem Riffaufbau und vielen Korallen.
Netze kannst Du wegwerfen, die werden kaum etwas nutzen, damit verletzt man höchstens Korallen, der Fisch lacht einen aber aus.

Ende vom Lied war, daß ich eine Fischfalle gekauft habe und damit vor dem nächsten Problem stand: Die Dinger sind groß und ich habe beim Aufbau des Beckens nie damit gerechnet, jemals eine zu brauchen. Also musste ich umbauen, nur um die Falle nutzen zu können.
Danach hat es mehrere Tage gedauert, bis ich den Fisch gefangen habe. Denn selbst als ich nur noch in der Falle gefüttert habe, hatte er ja noch Korallen zu essen und mein Bispinosus hat ihn immer vertrieben, wenn er in die Falle wollte.

Das hat mich mehrere SPS gekostet (u.a. eine sehr schöne Milka) und 2 LPS gravierend verletzt. In Geld gerechnet über 200€, von den Nerven ganz zu schweigen.


Will sagen:
Ich halte mich hier mit Tips noch stark zurück, weil ich nicht möchte, daß der Eindruck entsteht, ich wolle Dir das, was Du tust, kaputtreden.
Aber als Anfänger sollte man immer eher auf die "Horrorgeschichten" hören und erstmal lernen.
Im MW kann man häufig einen gemachten Fehler schlecht oder gar nicht korrigieren, ohne sofort dem ganzen Becken zu schaden.

Als Beispiel das, was Du Dir mit der Fütterung einredest (entschuldige die Deutlichkeit).
Es ist falsch, wenn man sagt, daß gut gefütterte Fische keinen Grund hätten, niedere Tiere anzufressen. Weil das Futter, das wir ihnen bieten, nur ein trauriger Ersatz für ihr natürliches Futter ist. Wenn ein Falterfisch die Wahl hat zwischen allen Sorten FroFu und Korallenpolypen, wird er sich für die Polypen entscheiden, genau wie Du Dich für den frischen Braten entscheiden würdest, statt Billig-Formfleisch aus der Tiefkühlung zu essen.

Noch ein Beispiel für einen Fehlkauf meinerseits:
Valencienna strigata.
Die sind so schön und toll zu beobachten, daß man sie einfach haben MUSS.
Ich wurde gewarnt:"Lass die Finger davon, wenn Du Pech hast, steigen die und spucken den Sand über die Korallen!"
Andere sagten mir:"Neenee, das macht die nicht. Die spuckt den Sand dort aus, wo sie ihn aufgenommen hat."
Was macht der Anfänger, der die Fische ja unbedingt haben möchte und damit unbewusst die Entscheidung schon gefällt hat?
Er hört auf die zweiten Stimmen.

MEINE Strigata haben leider eine Mondlandschaft aus dem Becken gemacht. Das sah scheisse aus, aber damit hätte man noch leben können. Allerdings ist es schlecht für die Korallen, wenn man fast täglich die Sandhaufen glätten muss, weil man dabei viel Dreck aufwirbelt, der dann die Korallen stört.
Schlimmer war aber, daß sie dauernd mit nem Maul voll Sand aufgestiegen sind und diesen quer über den Riffaufbau und die Korallen gespuckt haben.
Ich musste also ständig Sand von den Steinen und den Korallen blasen, das hat nicht nur mich genervt, sondern auch die Korallen. Dadurch sind mir auch Korallen eingegangen, wieder ein paar hundert € weg.
Jetzt fang aber mal eine Strigata aus dem Becken, die ausgewachsen ist...
Die Fischfalle hat da nicht mehr funktioniert, nächtliche Treibjagden mit mehreren Netzen auch nicht. MW-Fische sind i.d.R. intelligenter und viel schneller als SW-Fische.
Mir blieb nur die ganz harte Tour:
Angelshop, sehr kleine Haken ohne Widerhaken, Krill dran und die Strigata heraus angeln.
Hat sie überlebt, schwimmt jetzt noch bei einem bekannten Händler im großen Becken. Es hat mir aber in der Seele weh getan, einen Fisch, den ich ja eigentlich mochte, ANGELN zu müssen.


Wie Du siehst, will ich nicht den Besserwisser heraushängen lassen, ich habe bloß selber viele Fehler gemacht.
Die übliche Anfänger-Euphorie.

Deswegen:
Wenn Du Dir nur etwas unsicher bist, höre lieber auf die Warnungen und nicht auf die positiven Berichte.
Das erspart einem im Zweifel sehr viel Ärger.

Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 14:35   #23
Marion505050
 
Registriert seit: 24.11.2013
Beiträge: 694
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hey,

da bin ich aber froh, dass Dir auch Fehler unterlaufen sind. Und das ist nicht ironisch gemeint, sondern vollkommen Ernst.
Ich habe schon gedacht, dass bei Dir alles ohne Probleme und Schwierigkeiten gegangen ist.

Also wie gesagt, ich bin froh für Tipps und Tricks rund ums Meerwasser. Ich bin der Meinung, dass man nie genug Input bekommen bekommen kann. Also her damit.

Es geht hier schließlich um Tiere, für diese tragen wir die Verantwortung. Das sollte bei der ganzen Diskussion nie aus den Augen verloren werden.

Ich bin auch der Meinung, dass es nicht zwingend ein richtig oder falsch gibt. Es gibt ja auch oft nicht nur eine Möglichkeit ein angestrebtes Ziel zu erreichen. Viele Wege führen nach Rom
Marion505050 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 14:51   #24
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Marion505050 Beitrag anzeigen
Ich habe schon gedacht, dass bei Dir alles ohne Probleme und Schwierigkeiten gegangen ist.
Ich hatte zum Glück wenig Probleme, weil ich meistens (aber eben nicht immer) auf die richtigen Leute gehört habe.

Da möchte ich hier gern mal Joe´s Korallenfarm in Witten (d.h. das Team dort) empfehlen, die wissen wirklich, was sie tun und sind auch als Händler seriös (habe dort nie Tiere zum Verkauf gesehen, die nix im Becken zu suchen haben, "Dories" gehören da nicht zum Standardsortiment...).
Dann Norbert Dammers von Atoll RiffDeko in Hilden. Macht manchmal den Eindruck eines verwirrten Professors, weil er in Gedanken immer bei 587 Projekten gleichzeitig ist, ist aber absoluter Profi und hat sehr viel Erfahrung.
Dann sollte man Mrutzek in Ritterhude erwähnen, in meinen Augen der beste MW-Versandhandel, das Team dort ist auch spitzenklasse.
Zoo Burda in Gelsenkirchen hat auch noch eine recht kompetente MW-Abteilung.

Megazoo usw kann man vergessen, die haben mir sogar mal einen Seeigel verkauft, der Weichkorallen gefressen hat...
Wieso HANDELN die überhaupt mit solchen Tieren???
Weil sie selber keine Ahnung haben...
Außerdem handelt Megazoo z.B. LS, das den Namen nicht verdient hat, teilweise stammt das Zeug aus Beckenauflösungen und alles, was daruf noch lebt, sind Glasrosen. Dafür zahlt man 19€ pro kg...

Fahr im Zweifelsfall lieber mal 100km weiter, oder mach einen langen Ausflug um zu einem wirklich guten Händler zu kommen.
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 15:08   #25
Marion505050
 
Registriert seit: 24.11.2013
Beiträge: 694
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Da ich im Südwesten der Republik wohne, sind mir die von Dir genanntenZoo- und Meerwasseraquaristikcenter etwas zu weit.

Über den Versand werde ich keine Tiere kaufen. Ich habe einmal Schnecken und Garnelen im Internet bestellt. Die Tiere waren über eine Woche unterwegs. Du kannst Dir ja sicher vorstellen, wie das ganze Paket ankam. Und das Päkchen kam aus der Nähe!

Ich habe mir mal die Kommentare zu Mrutzek durchgelesen. Viele waren positiv, aber auch nicht alle.

Es war mir eine heilsame Lehre. NIE mehr!!!

Ich wohne nur etwa 15km von Stuttgart entfernt. Dort gibt es einen Kölle Zoo, der recht kompetente Mitarbeiter in der Meerwasserabteilung hat. Und dann noch das Whitecoral fast daneben. Whitecoral hat auch einen ordentlichen Onlineshop.
Ich kann mir die Tiere im Internet aussuchen und dann selbst abholen. Und in Holzgerlingen ist ein grosser Markt für Korallen etc.. Aber bei dem war ich noch nicht. Hat aber hier in Meerwasserkreisen einen guten Ruf.

Und natürlich ist es in allen Läden so, dass sie einem verkaufen wollen. Sie leben schliesslich davon. Also nie unvorbereitet hingehen! Aber wem sage ich das. Das weiss hier jeder im Forum.
Aber wenn die merken, dass man sich damit beschäftigt hat, flutscht es ganz gut. Und dann bekommt man eine ehrliche, ordentliche Beratung.

Und dann habe ich über eine Internetkleinanzeige und auf den Hinweis meines Aquarienbauers hin, einen Privatmann in der Nähe gefunden. Bei ihm bekommt man günstig Korallenabeleger Anemonen und verschiedenes mehr.
Und für Fragen hat er immer ein offenes Ohr. Er beschäftigt sich schon seit Jahren mit Meerwasser.
Für mich ist das Gold wert.

Grundeln werde ich nicht beherbergen. Da gibt es zwar wirklich hübsche Tiere. Aber das Aq ist offen. Und die meisten Grundeln springen ja gerne. Mit einer Lichtrasterplatte will ich das Becken nicht abdecken und eigentlich auch nicht mit einem Mückengitter.

Ausserdem gibt es genügend andere Möglichkeiten, das Aq einzurichten.
Bei Süsswasser bin ich ja eher für Artenbecken. Aber im Meerwasser finde ich eine Fischsuppe einfach toll. Je bunter, umso besser.

Mein Traum wäre in fernerer Zukunft eine Nasenmuräne, aber zum einem sind sie schwer an Futter zu gewöhnen und auch bei diesen Tieren muss das Aq abgedeckt werden. Die kommen ja bis zu zehn Zentimetern aus dem Wasser. Ausserdem mögen sie auch recht gerne kleinere Fische und auch Garnelen.
Ergo: die Händchen davon lassen. Leider und schweren Herzens.

Geändert von Marion505050 (01.11.2016 um 16:31 Uhr)
Marion505050 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 18:47   #26
montelino
 
Registriert seit: 17.09.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Beiträge: 173
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 12 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hallo,
ein Freund von mir hat ein 1000l Meerwasser-Cube ins Wohnzimmer hineinragen, mit Technikbecken in der dahinter liegenden Garage. Er schwört auf den Inhaber dieses Spezialisten-Ladens hier: http://www.aquarium-pluederhausen.de/ - dürfte recht nahe bei Dir sein.
Fahr einfach mal hin und fachsimpel mit dem Inhaber. Ein sehr netter und m.M.n. macht er einen kompetenten Eindruck (obwohl ich das ja ganz und gar nicht einschätzen kann da ich Meerwasser nur vom erzählen meines Freundes her kenne).
Deswegen verfolge ich auch solche Beiträge wie Deinen sehr gerne. Und als Ahnungsloser trotzdem: Respekt! Sieht wunderschön aus.

LG montelino

PS.: Dass man keinen Dorie Fisch kauft nur weil der Film grad aktuell ist, is klar. Kauft ja auch keiner einen Elefant, wenn er zufällig grad reiten lernt und gleichzeitig Benjamin Blümchen im Fernsehen sieht. ;-)

Geändert von montelino (01.11.2016 um 18:49 Uhr)
montelino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2016, 19:25   #27
Marion505050
 
Registriert seit: 24.11.2013
Beiträge: 694
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

nach Plüderhausen sind es etwa 40km für mich. Also durchaus machbar.
Meine Diskusfische habe ich dort beim Züchter gekauft. Ich habe sehr schöne Tiere bekommen. Sie waren ca 5cm Durchmesser im Durchmesser. Mittlerweile sind zwei Böcke über 20cm gross, die anderen zwischen 15 und 18cm.

Ich glaube, wenn sich die Leute mit der Materie vertraut machen würden, dann käme keiner auf die Idee, für ein 300Liter Aq einen Palettendoktor zu kaufen. Auch wenn diese Tiere beim Händler angeboten werden. Es gibt so etwas, das heisst man Eigenverantwortung. Und die kann man von Erwachsenen doch wohl erwarten. Denn in der Meerwasseraqaristik sind es doch meist keine Kinder oder Jugendliche.

Aber wie Björn auch schon sagt:
Die Versuchung ist manchmal einfach zu gross und es ist einfach sehr schwer, einem Wunsch, den man sich finanziell erfüllen kann, zu widerstehen.

Ich freue mich, dass Dir mein Aq gefällt. Es ist vom Riffaufbau so wie es mir vorgestellt hatte. Allerdings fehlen noch im Hintergrund Steine. Ich habe den Tieren zuwenig Versteckmöglichkeiten gegeben und da fehlt noch was. Kommt aber noch.
Marion505050 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 10:45   #28
Marion505050
 
Registriert seit: 24.11.2013
Beiträge: 694
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Guten Morgen zusammen,

eigentlich ist er gar nicht so gut. Und ich werde Euch schildern warum.
Oh je, lieber Björn, wie hast Du doch wieder Recht gehabt!

Also die Story:

Vor eineinhalb Wochen war ich bei Whitecoral in Stuttgart. Nun bin ich ja dort öfters, weil ich einige technische Dinge dort gekauft habe und der ganze Laden auf mich einen seriösen Eindruck machte.
Ich war dort, weil ich ein Pärchen Putzerfische wollte.
Ich wollte ein Pärchen, weil ich nicht unbedingt ein Freund der Einzelhaltung bin und laut Meerwasserlexikon ist das auch kein Problem. Der junge Mann fischte mir zwei aus verschiedenen Schaubecken. Einer der beiden hatte einen schönen gelben Kopf. Als ich den Herrn darauf ansprach, sagte er mir, das man so gut Männlein und Weiblein unterscheiden könnte. Was war ich doch naiv!
Daheim im Aq schwammen die beiden nicht miteinander. Das hätte mich schon stutzig machen sollen. Dann fiel mir nach ein paar Tagen auf, dass mein gestreifter Zwergkaiser immer gerupfter aussah. Am Schwanz , an den Flossen. Und noch immer kam ich nicht auf den Trichter.
Aber heute morgen sah ich dann das Elend: beide Putzer standen sich zähnefletschend gegenüber. Mein lieber Mann. Da ging echt was ab. Mit wirklich viel Dusel könnte ich den Gelbkopf rausfangen. Beim ersten Versuch hatte ich ihn. Und der andere hat eine verletzte Flosse und einen Riss am Rücken.
Und dann machte ich das, was ich schon länger hätte tun sollen. Ich schaute ins Meerwasserlexikon:
Und laut diesem haben die mir einen falschen Fisch verkauft. Nämlich einen falschen Putzerfisch, erkennbar an der Gelbfärbung des Kopfes.
Um zehn habe ich heute bei denen angerufen und den ganzen Sachverhalt erklärt. Mir wurde nur gesagt, dass sie sehr viel zu tun hätten und der Hörer wurde einfach aufgelegt.
Der Fisch wartet in einem großen Eimer. Heute Nachmittag ist ab 14.00 Uhr geöffnet.

Ich hoffe nur, dass mir mein echter Putzer das Ganze überlebt.
Marion505050 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 12:10   #29
Familion
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 572
Abgegebene Danke: 72
Erhielt: 74 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Moin

Ach du Schreck, das ist ja wirklich keine schöne Geschichte. Gut, dass dein Fangversuch gleich so erfolgreich war!

Zeigt aber auch wieder, dass man trotz der besten Absichten immer mal wieder falsche bzw. zu naive Entscheidungen trifft. Davor ist wahrscheinlich niemand wirklich gefeit, zumindest nicht ohne lange Jahre an Erfahrung auf dem jeweiligen Spezialgebiet... Drücke dir die Daumen, dass sich das mit dem Geschäft noch regeln lässt! Die erste Reaktion ist ja ziemlich unerfreulich

Gruß,
Familion
Familion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2016, 15:42   #30
Marion505050
 
Registriert seit: 24.11.2013
Beiträge: 694
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Einen schönen Nachmittag liebe Flossenfreunde,

und weiter geht die Geschichte:

Punkt zwei Uhr, genau zur Ladenöffnungszeit, stand ich mit Fisch im Eimer bei denen auf der Matte.

Und ich muss sagen, sie waren alle miteinander sehr freundlich und hilfsbereit.

Der junge Mann, bei dem ich die Tiere gekauft hatte war auch da. Wir haben miteinander im Meerwasserlexikon nachgeschaut und laut diesem ist es wirklich ein Aspidontus tr..

Sie hätten mir anstandslos das Tier getauscht, aber sie hatten nur gelbköpfige Tiere da. Und die wollte ich nun gar nicht mehr.

Mein Labroides scheint sich zu erholen. Das dies ein echter Putzer ist, habe ich gesehen. Die anderen legen sich nämlich quer, öffnen die Kiemendeckel und lassen sich säubern.


Dann habe ich eben eine Putzergarnele mitgenommen. Und eine schöne Schnecke als kleine Entschädigung und Entschuldigung bekommen.
Das hat mich dann doch versöhnt.
Marion505050 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.11.2016   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Riff des Grauens Michabuaka Becken von 251 bis 400 Liter 3 16.11.2013 19:14
15l Mini Riff bettafan 95 Meerwasser und Brackwasser Forum 10 26.07.2013 21:09
Mein 25l nano Riff bettafan 95 Nano-Becken 23 02.07.2012 14:19
Beleuchtung MINI-RIFF neinkob Archiv 2010 9 21.04.2010 22:41
Nano-Riff yungdo Archiv 2010 0 10.01.2010 12:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:19 Uhr.