zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.10.2017, 20:22   #21
bonsai70
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: 45711
Beiträge: 244
Abgegebene Danke: 52
Erhielt: 62 Danke in 37 Beiträgen
Standard Nachwuchs

Diesen kleinen Kerl habe ich gerade entdeckt....ein Mini-Espes-Bärbling
Wo sich der Kleine die ganze Zeit versteckt hat, weiß ich nicht. Das Fischlein ist ca. 1cm lang und schon genauso gefärbt wie die Großen. Jetzt hoffe ich natürlich, das er schon zu groß ist, um von den Boesemans als Futter angesehen zu werden.

https://www.youtube.com/watch?v=Tz1z...ature=youtu.be
bonsai70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2017, 23:57   #22
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 664 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Heike, hallo

niedlich, der Kleine.

Der wird es bestimmt schaffen - wer bisher so clever war, sich prima zu verstecken, packt auch den Rest.

Ich hab bei mir auch manchmal kleine Kämpfer entdeckt - erst, wenn sie groß genug waren, um nicht mehr verspeist zu werden - vom "Beibesatz "
Die Fitten wissen das anscheinend.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.10.2017   #22 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.11.2017, 17:59   #23
bonsai70
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: 45711
Beiträge: 244
Abgegebene Danke: 52
Erhielt: 62 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Ein klitzekleines Update:
Der Mini Espes ist immer noch munter und schon ordentlich gewachsen.

Das kann ich leider von den Boesemanns nicht sagen.
Ich hatte von privat 2 weitere Regenbögen bekommen können. Nachdem die Beiden den ersten Tag im Zielbecken waren (ja , sie waren vorher 14 Tage in Quarantäne), fingen sie gegen Abend an heftig zu atmen und wollten auch nicht so recht fressen.
Das Weibchen lag am nächsten Morgen, mit dem Bauch nach oben, tot am Beckenboden. Als ich mittags von der Arbeit nach Hause gekommen bin, war der neue Bock ebenfalls gestorben (und war auch in dieser ungewöhnlichen Position)
Jetzt hatte ich natürlich Sorge, das ich mir irgend etwas ins Becken geholt habe. Aber wenn man nach Luft schnappen und Fressunlust googelt gibt es zig Möglichkeiten.
Am Abend fingen die "alten" Boesemann ebenfalls an stark zu atmen und waren ebenfalls ohne Appetit (die Burschen sind normalerweise ware Freßmaschinen) . Das restliche Verhalten war normal. Es wurde rumgeschwommen und gebalzt.
Am kommenden Morgen lagen alle 4 , so wie die ersten beiden, mit dem Bauch nach oben tot am Boden.

Der restliche Besatz ist putzmunter und zeigt(e) keinerlei Anzeichen irgendeiner Erkrankung. Ich habe viel gegoogelt und ein Regenbogenfischforum gefunden. Dort habe ich etwas von einem ominösem Virus gelesen, den nur Regenbogenfische haben sollen. Einige Regenbogenhalter gehen dort sogar so weit, einen Fisch aus dem Zielbecken ins Quarantänebecken tun, um zu überprüfen ob die Neuzugänge Virusträger sind.
Habt ihr schon mal von so einem Virus gehört????

Im Moment weiß ich nicht, ob ich es noch einmal mit Boesemanns probieren soll. Es sind tolle Tiere, wunderschön und interessant zu beobachten.
Aber davon abgesehen, das ich nicht noch einmal das oben erzählte mitmachen möchte, zeigen die Espes wieder mehr von ihrem alten Verhalten.
Je größer die Boesemann wurden, desto mehr haben die Espes, unter/ in der Echinodorus als Schwarm zusammengestanden. Sie sind nur zum Fressen aus ihrem "Unterstand" hervorgekommen.
Sie wurden nicht von den Boesemanns gejagd, die waren absolut friedlich.

Seit sie den oberen Teil wieder für sich alleine haben, sind sie auch mal woanders im Becken unterwegs.

Ich bin im Moment darum sehr unsicher, ob ich es noch einmal mit Regenbogenfischen versuchen soll. Einerseits sagt etwas in mir ja und ein anderer Teil lehnt es ab .

Geändert von bonsai70 (18.11.2017 um 18:04 Uhr)
bonsai70 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine 120 liter-Pfütze Balikbaba Becken von 97 bis 160 Liter 2 16.01.2017 19:51
Meine Pfütze Fischlifisch Nano-Becken 12 22.09.2015 20:51
Meine 160l-Pfütze datFischi Becken von 97 bis 160 Liter 0 22.12.2011 12:53
Meine 160l-Pfütze datFischi Becken von 97 bis 160 Liter 0 22.12.2011 12:26
Meine 60 Liter Pfütze omniscentia Becken von 54 bis 96 Liter 5 18.09.2010 09:43


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:38 Uhr.