zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Becken von 161 bis 250 Liter (https://www.zierfischforum.info/becken-von-161-bis-250-liter/)
-   -   Vergesellschaftung von Flösselaalen und Aulonocara (https://www.zierfischforum.info/becken-von-161-bis-250-liter/100769-vergesellschaftung-von-floesselaalen-und-aulonocara.html)

carpenoctemtom 08.12.2018 17:16

So, gefressen hat er heute nichts, was bei der Wunde aber nicht verwundert. Bis er wieder frißt, gibts nur Granulat und weniger, um die Wasserqualität nicht zu belasten.


Er sieht von der Farbe wieder etwas besser aus, aber man sieht ihm noch deutlich an, das etwas nicht in Ordnung ist. Bis auf das Fressen steht er aber normal. Die Wunde ist natürlich heftig, und die verbrannte Haut löst sich. Sieht aber sauber aus, soweit man das bisher beurteilen kann.


Fürs Betrachten ist es von Vorteil, dass er mir eh meistens die rechte Seite zuwendet, dadurch kann man auch ins Becken schauen, ohne gleich innerlich zusammen zu zucken.


Hoffen wir mal, das er gutes Heilfleisch hat und sich erholt... :)


Tom

carpenoctemtom 12.12.2018 21:04

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Hi,


hier mal zwei Bilder wo man gut sehen kann - wenn man genau hinschaut, wie sich der Maulbereich beim Weibchen verändert hat, da sie inzwischen Larven im Maul hat.
Zum Männchen werde ich erstmal noch keine neuen Statusmeldungen geben, bin da ein bischen abergläubig... ;)


Und der Aal guckt so süß... :)

Otocinclus2 13.12.2018 22:39

Zitat:

Zitat von carpenoctemtom (Beitrag 877391)

...er hatte sich am Heizstab verkeilt, keine Ahnung wie er das gemacht hat. Und hat ne böse Verbrennung an der linken Seite.

Hallo Tom,


nun ist es leider passiert.


Künftige Unglücke ähnlicher Art kannst du vielleicht (hoffentlich) verhindern, indem du einen Heizstab mit Schutzgitter verwendest, wie z.B. den hier von JBL:
https://www.jbl.de/de/produkte/detai...-protemp-s-150


Der Schutzkorb vermeidet zumindest den direkten unmittelbaren Kontakt zwischen dem Heizelement und der Fischhaut.


Gruß
Otocinclus2

Otocinclus2 13.12.2018 22:48

Zitat:

Zitat von carpenoctemtom (Beitrag 877356)
Beim Aulo-Männchen ist seine Farbentwicklung über den Tag hinweg wirklich interessant.

Hallo Tom,


was mir (als bekanntermaßen besonders feinsinnigen Beobachter) auch noch aufgefallen ist:
Neben den (von ihm sicherlich ganz bewusst gesteuerten) Farbchangierungen über den Tag hinweg, nimmt er offenbar auch immer wieder seine Mütze ab! https://cdn.einsundeins.de/cdn/mail/...3464666137.gif


Gruß
Otocinclus2

carpenoctemtom 21.12.2018 19:54

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 3)
Das Weibchen wird denke ich im laufe der nächsten Zeit seine Jungen entlassen, dann freuen sich wieder die Aale. Welsbabys hab ich auch noch keine gesehen... ;)



Oto, über Heizstab mit Gitter hab ich auch schon nachgedacht, aber ich hatte ihm gleich hoffentlich den letzten Weg in die Ecke verbaut.


Weiterhin gibts zu ihm aber noch kein Update, ich plane aber einen Wundheilungs-Thread. Man ist das schwer die Finger unter Kontrolle zu halten... :)


Nachtrag, hab ihn grade beim Aalkuscheln erwischt... ;)

carpenoctemtom 22.12.2018 17:21

So, da ich inzwischen ein gutes Gefühl habe, habe ich mich getraut den Selbstheilungs-Thread zu erstellen.

Wie Ihr in dem Thread seht, entwickelt sich die Wunde gut und ihm ist nichts mehr anzumerken. Seit Montag frißt er wieder gierig.

Ich bin sehr erleichtert und hoffe, dass ich nicht zu vorschnell bin. Aber ich denke er ist über den Berg, toitoitoi... :)

Tom

carpenoctemtom 24.12.2018 18:20

Frohe Weihnachten @all
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Da sich das Verhalten meines Aulonocara im Zuge des Heilungsprozesses ja wieder normalisiert hat, Gelingen dann auch wieder so harmonische Bilder.
In dem Sinne entspannte und wer mag besinnliche Tage... ;)
Tom

carpenoctemtom 25.12.2018 14:52

Aalfutter oder mehr?
 
Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 2)
Weihnachtsüberraschung:

Das Aulonocara-Weibchen hat seine Jungen entlassen. ca. 10 Junge und quietschfidel. Nach meiner Erfahrung aber bis spätestens über Nacht Aalfutter. Auch das Männchen ist nicht abgeneigt, grad beim Kannibalismus ertappt. Auf dem ersten Bild sieht es nach Brutpflege aus, täuscht aber. Ich werde die Jungen aber nicht versuchen rauszufangen, da ich a) nicht züchten will, b) ich keinen unnötigen Streß ins Becken bringen will und c) wenn jemand überlebt ("Erhaltungszucht") er/sie klever sein muß... ;)
Tom


Edit: Oh ha, aus dem Maul aus dem Sinn, eben hat das Weibchen nach einem Jungen geschnappt, und das sah nicht so aus, als ob sie es nur wieder einfangen wollte...

carpenoctemtom 26.12.2018 14:26

Moin, jetzt kenne ich auch die Temperatur, die meine Aulos zum "Wohlfühlen" brauchen. Da in der Nacht der Heizstab "ausfiel" sank die Temperatur im Becken auf ca. 18° ab, was sie sehr träge machte. Als die Temperatur vorhin auf langsam 23° hoch ging, wurden die Aulos wieder aktiver. Jetzt sinds knapp 24° und das Verhalten ist wieder "normal".
Das schadet ihnen zwar kurzfristig nicht, aber jetzt werde ich ihnen dann doch mal nen neuen Heizstab von JBL (inkl. Korb... ;) ) gönnen.
Tom

carpenoctemtom 28.12.2018 14:46

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Moin, Junge haben es vermutlich - wie erwartet - nicht geschafft. Das Männchen ist sehr in Balzstimmung, es geht ihm also wohl gut genug, und er baut kräftig an einer Balzarena. Seit gestern ist da wie ein Spiel zwischen uns. Er buddelt und ich schütte es wieder zu, ist schon massiv, was er an Sand bewegt. Er läßt sich aber durch diese Sysiphus-Arbeit nicht beirren. Mal sehen, wie lange das noch geht. Das Weibchen wird erstmal ordentlich fressen und vermutlich erst in vier Wochen wieder Laichbereit sein. Mal sehen, wann er das rafft... ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:45 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.