zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.06.2015, 21:06   #1
werla09
 
Registriert seit: 04.04.2015
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Mein kleines Stück Südamerika

Hallo zusammen,

nachdem ich hier im Forum unzählige Fragen gestellt und sehr viele nützliche Tipps, Anregungen und Hilfe bekommen habe ist mein Schmuckstück nun endlich fertig! An alle die mir in den letzten Wochen mit ihrem Wissen weitergeholfen haben erstmal viiiielen Dank!

Bevor ich mein Becken nun vorstelle erstmal kurz zu meiner Person:
Ich heiße Esther, bin (noch) 36 Jahre alt, Mama von 3 Kindern und wohne im schönen Bayern. Nur der Unterstützung meiner ältesten Tochter ist es zu verdanken, dass ich meinen Mann nun endlich überreden konnte und in unserem Esszimmer jetzt dieser tolle Blickfang steht!

Aber nun zu meinem Becken:

Eheim Aquapro 180 mit Innenfilter Eheim Aquaball 180, Regelheizer, 2 T5 Röhren.
Bodengrund: heller Quarzkies 1-2mm Körnung (würde beim nächsten Mal dunklen Bodengrund nehmen)
Pflanzen:
- 2 Valisneria spiralis
- 3 Echinodorus bleheri
- 1 Micranthemum umbrosum
- 1 Hemianthus callitrichoides 'Cuba'
- 1 Lilaeopsis novae
- 1 Ludwigia repens
- 1 Ludwigia glandulosa
- 1 Bacopa monnieri
- 1 Hygrophila polysperma
- 1 Bacopa carolinia
- 2 Cryptocoryne wendtii
- 1 Althernathera rosaefolia
- 2 Mooskugeln

Deko:
- 2 Wurzeln
- 1 großer Stein (Zoogeschäft)
- mehrere Kieselsteine (selbst gesammelt)
- 1/2 Kokosnuss
- 2 Welsröhren
- 2 kleine Terrakotta-Töpfe

Die rechte Ecke des Beckens ist als Revier für die Apistos vorgesehen und wurde auch gleich so angenommen. Welshöhle war zuerst nur die in der Mitte drin, aber die hat Herr Kakadu gleich am ersten Abend für sich beansprucht. Musste dann am nächsten Tag für meine Antennis eben noch eine kaufen. Die linke Seite des Beckens haben die Corys schon zu Anfang für sich reserviert. Die Wurzel ergibt durch ihre Form einen perfekten Unterstand, der auch ausgiebig genutzt wird. Und den Bereich unterhalb des Filters haben die Salmler für sich als Rückzugsort ausgewählt.

Beleuchtungszeit: 6-10 Uhr und 13-20 Uhr

Wasserwerte (Sera Tröpfchentest):
pH 7,5
KH 11 °dKH
GH 14 °dGH
NO2 0 mg/l
NO3 10 mg/l
Temp. 25°C

Besatz:
- 10 Corydoras aeneus (bald mit Nachwuchs!?)
- 6 Schmucksalmler
- 6 Schmucksalmler White fin
- 2 Ancistrus sp.
- 1 Pärchen Apistogramma cacatuoides
- außerdem 18 TDS, 2 oder 3 Blasenschnecken und (ich glaube) 2 Posthornschnecken

Wie kam dieser Besatz zustande?
Es ging von Anfang an Richtung Südamerika. Eigentlich wollte ich C. Sterbai, aber die sind irre teuer. Deshalb hatte ich mich dann auf C.paleatus festgelegt. Als ich meine TDS abholte (privat) bekam ich zwei kleine C.aeneus geschenkt. War wohl der einzige Nachwuchs der durchgekommen war. Konnte nicht nein sagen und dann sind es nun eben C. aeneus. Auch ok. Es ist immer wieder schön den kleinen wuseligen Gesellen zuzusehen.
Dann einen Tag später bekam ich über ein Kleinanzeigenportal zwei Ancistren geschenkt. Da die beiden kleinen Corys irgendwie einsam in dem großen Becken waren, habe ich sie gleich montags um weitere 4 Tiere aufgestockt. Mitgenommen habe ich außerdem auch die geplanten Schmucksalmler White fin - zunächst mal 5. Das waren 2 Mädels und 3 Burschen. Der größte davon stellte sich ziemlich schnell als der Chef raus. Deshalb wollten wir beim nächsten Besuch im Zoogeschäft 5 Mädels dazu haben. Ging nicht, nur männliche Tiere da. Na gut, dann eben die "normalen" Schmucksalmler. Alle Tiere dann noch auf ihre jetzige Anzahl aufgestockt und dann ging die Diskussion zuhause wieder los, weil meine Familie Platys wollte (weil so schön bunt) und ich lieber ZBB. Haben mir zwar einige von Euch abgeraten, aber ich wollte es versuchen. Ok, irgendwann hab ich meinen Dickkopf durchgesetzt und habe jetzt eben ein Kakadu-Pärchen.
Bisher mit den Corys alles friedlich, sie fressen sogar zusammen an den Wels-Tabs. Meine Kakadu-Dame hat sogar fast ein bisschen Muffe vor den großen Corys und lässt ihnen beim Fressen oft den Vortritt.
Es ist unglaublich faszinierend, den Kakadus zuzusehen. Sie verhalten sich ganz anders als die anderen im Becken! Bin froh dass ich mich durchgesetzt habe und sogar mein Mann ist völlig fasziniert von den beiden.

Futter:
Morgens Flockenfutter oder Granulat und Welstabs
Abends: Frostfutter
Einen Fastentag möchte ich jetzt noch nicht einlegen, da es überwiegend Jungtiere sind.

Das ist also mein Südamerika-Becken. Ich hoffe es gefällt euch?

Fragen? Anregungen? Kritik? Immer her damit!

VG
Esther
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Aquarium.jpg (82,0 KB, 75x aufgerufen)

Geändert von werla09 (02.06.2015 um 21:13 Uhr)
werla09 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.06.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.06.2015, 21:21   #2
Rejoin
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Essen
Beiträge: 1.047
Abgegebene Danke: 84
Erhielt: 50 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Hi,

schön und sehr ausführlich beschrieben, wow!

Das Becken gefällt mir, (aber) kann es sein das du etwas viel Bodengrund drin hast?
Ist Geschmackssache klar, aber weniger wäre glaub ich auch ok gewesen
Rejoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2015, 21:35   #3
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Esther mir gefällt es .
mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2015, 22:52   #4
werla09
 
Registriert seit: 04.04.2015
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

freut mich dass es euch gefällt.

@Carsten: es sind 30kg Kies. Ist das wirklich zuviel?

VG
Esther
werla09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2015, 23:16   #5
Rejoin
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Essen
Beiträge: 1.047
Abgegebene Danke: 84
Erhielt: 50 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Nabend,

Bei mir geht der Boden bis knapp über der Blende.
Also ca 5 cm.
Rejoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 06:53   #6
werla09
 
Registriert seit: 04.04.2015
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Guten Morgen,

hat jemand nen Tipp für mich was ich machen kann dass mir die Corys meine Perlenkraut nicht immer rausrupfen????? Ist schon das zweite! !!! Ich glaub ich werde die Kiesel so rundum bauen daß sie nicht mehr drankommen! Grrrr!

@Carsten: mit der Höhe des Bodengrundes das täuscht ein bißchen. Beim Eheim ist unten dieser Plastikrahmen und die Unterkante des Beckens ist etwa in der Mitte des Rahmens. Und dann habe ich im Becken noch eine 1cm dicke Styroporplatte liegen wegen der Steine. Sind also im Endeffekt auch nur etwa 5cm Bodengrund. Ich finde weniger sollten es auch nicht sein, sonst hätten die Pflanzen noch weniger Halt.

VG
Esther

Geändert von werla09 (03.06.2015 um 09:59 Uhr)
werla09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 10:23   #7
Danimonster
 
Registriert seit: 14.06.2014
Ort: München
Beiträge: 963
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Esther,
ist schick geworden

Vielleicht wirkt der Bodengrund ja so hoch weil das Becken nicht ganz voll ist

LG Dani
Danimonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 11:23   #8
Rejoin
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Essen
Beiträge: 1.047
Abgegebene Danke: 84
Erhielt: 50 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Moin.

Dann wirkt es nur Optisch falsch
Rejoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 11:33   #9
werla09
 
Registriert seit: 04.04.2015
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Danke Dani!

Ja, stimmt. Der Wasserstand ist wirklich ein bißchen niedrig. Habe heute noch was nachgefüllt. ;-)

VG
Esther
werla09 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2015, 12:05   #10
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 632
Abgegebene Danke: 73
Erhielt: 98 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Hey,

gefällt mir auch sehr gut ... Einzig der Tisch/das Schränkchen darunter macht mir Angst. Ist er/es wirklich stabil genug, um das Gewicht dauerhaft zu tragen?

Grüße

Thomas
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.06.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
180l besatz, apistogramma cacatuoides, c.aeneus, südamerika

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein kleines 30L. Aquarium Wassertropfen91 Nano-Becken 6 23.07.2011 15:40
Mein kleines Aquarium Silberfischchen Becken von 161 bis 250 Liter 1 12.02.2011 18:28
Mein kleines AQ Jazzman Becken von 54 bis 96 Liter 7 10.10.2010 16:04
mein kleines 54l Becken :) Diene Becken von 54 bis 96 Liter 5 05.09.2010 23:38
Jetzt doch ein kleines Südamerika-Becken? Vorschläge? Morgie Archiv 2004 1 09.06.2004 20:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:12 Uhr.