zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2015, 23:01   #11
Ansaj
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 41
Erhielt: 37 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hi Dana,

jetzt habe ich mir gerade Yunnanilus merken können... Aber danke, dass du mich auf den neusten Stand gebracht hast.
Ich komme aus Bremen. In den Geschäften habe ich die Rosys hier noch nicht gesehen und bei einem der Lieferanten sind sie im Moment nicht verfügbar. Ich werde noch bei anderen Zooläden nachfragen, ob ihre Lieferanten die Rosys verfügbar hätten.
Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob sie überhaupt etwas für mich wären. Von den Wasserwerten/Einrichtung und vergesellschaftungspotenzial scheint es zu passen, allerdings hätte ich dann noch einen Schwarmfisch. Es soll ja auch nicht zu voll werden.

Hier ist übrigens der Link zum eigenständigen Thema, falls jemand noch Besatzvorschläge für mich hat: http://www.zierfischforum.info/besat...u-phb-qsb.html

Gruß
Ansaj
Ansaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2015, 13:45   #12
Ansaj
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 41
Erhielt: 37 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo ihr Lieben,

ein kurzes Update:

bei mir kocht das Wasser gerade. Die Bärblinge sind in Paarungslaune. So extrem habe ich sie selten erlebt. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich sie eher abends beobachte und seltener zu dieser Tageszeit. Ich habe in den letzten paar Tagen endlich wieder Fischlarven entdeckt, nachdem die Fische einige Wochen Pause im Nachwuchszeugen gemacht haben. Wer weiß, wie viele davon durch kommen werden...
Im alten Becken habe ich immer viele Larven entdeckt, überlebt haben davon "nur" 7 Hybride, 5 Perlhühner und 11 Querstreifenbärblinge.

Eben habe ich zum ersten Mal den Paarungsakt beobachten können. Es war eines meiner PHB-Nachwuchsweibchen mit einem QSB-Nachwuchsmännchen. Das finde ich sehr interessant und es freut mich, da die Hybride meine Lieblinge sind und ich mich schon gefragt habe, ob die 7 ein reiner Glücksfall waren.
Ich würde total gerne eine ganze Forschungsarbeit dazu machen. Also wie kommen die Hybride zustande? PHB-Weibchen mit QSB-Männchen oder geht es auch andersrum, sind die Hybride untereinander fertil, lassen sie sich rückkreuzen etc. Dazu fehlen mir aber die Möglichkeiten. Irgendwann vielleicht

Gelaicht wurde relativ weit oben in die Cabomba rein, was mich etwas wundert, da es genug Moos auf verschiedenen Höhen gibt und ich auch ab und zu Laich in den Moosen entdecke. Die Cabomba macht mir auch etwas Sorgen. Die unteren Blätter werden Gelb. Sie bekommt wohl nicht genug Licht und ich werde sie demnächst umsetzen und die Abdeckung mit LED-Streifen nachrüsten.

Ansonsten läuft das Aquarium gut. Ich habe etwas Probleme mit Kieselalgen. Die entferne ich einmal die Woche beim Wasserwechsel. Das ist wohl der Nachteil, wenn man das Aquarium gebraucht kauft.

Geändert von Ansaj (22.10.2015 um 13:54 Uhr)
Ansaj ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.10.2015   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.10.2015, 01:17   #13
Ansaj
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 41
Erhielt: 37 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo,

auch wenn die Fotos richtig schlecht sind, möchte ich sie euch als grobe Demonstration meiner Hybride zeigen. Ich versuche die Tage eine bessere Kamera auszuleihen und hoffentlich etwas schärfere Bilder machen.

IMG_7557.jpg
3 Hybride über einander in der Mitte


IMG_7555.jpg
Hybrid oben Mitte und oben links, mehrere PHB (darunter mein größtest und dickstes Weibchen) und 1 QSB ganz hinten


vlcsnap-2015-10-27-01h10m57s66.jpg
2 Hybrid-Männchen und oben ein Hybrid-Weibchen (nehme ich jedenfalls an)
Ansaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2015, 01:59   #14
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo Ansaj,

freue mich die Fotos endlich sehen zu dürfen!

Die Hybriden sehen wirklich sehr gut aus, gratuliere! Bleibt noch die Frage, wie vital sie sich herausstellen und ob und inwiefern sie weiterhin vermehrungsfähig sind. Werde deine Berichte regelmäßig verfolgen, um es zu erfahren.

Auch wenn andere es genau umgekehrt sehen, ich habe wesentlich mehr gegen den meisten Zuchtformen, als gegen Hybriden einzuwenden.

MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 00:48   #15
Ansaj
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 41
Erhielt: 37 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Danke, Dana.
Leider kann man auf den Fotos nicht viel erkennen. In natura sehen sie noch um einiges besser aus (finde ich jedenfalls). Leider bekomme ich im Moment keine bessere Kamera zur Hand, also habe ich es nochmal mit meiner alten versucht.
Bis jetzt (im Alter von 1 Jahr) scheinen die Hybride sehr vital. Jedenfalls die, die ich als Männchen identifiziere. Sie sind immer an erster Stelle wenn es um Futter und ums Balzen geht und allgemein recht zeigefreudig. Inwiefern sie sich auch paaren, kann ich leider nicht sagen, da ich es nicht lange ausgehalten habe sie im 45 l - Quarantänebecken zu separieren.

Apropos, ich habe einige Babys gezählt (min. 10 Stück, die schon an die 3 Wochen alt sind). Die sind aber (fast) alle rot gefärbt, so dass es sich wohl um Danio erythromicron handeln wird (letztes Foto - mit etwas Fantasie erkennbar). Aber genau kann ich das jetzt noch nicht sagen.
Ich weiß nicht, was in letzter Zeit mit meinen Perlhühnern los ist. Vielleicht ist es einfach nur Zufall, dass mehr Querstreifenbärblinge durchkommen.
Ich habe die Hoffnung auf neue Hybride noch nicht aufgegeben - aber die waren als Larven dunkel.

Ich werde demnächst ein paar Garnelen (Red Fire) kaufen und nach ein paar Wochen im kleinen Becken, wo sie sich hoffentlich vermehren werden, zu den Bärblingen setzen. Ich hoffe, dass dann trotzdem der ein oder andere Danio-Nachwuchs durchkommt, so dass die Population konstant bleibt.

Außerdem habe ich meine Beleuchtung (leider aus finanziellen Gründen nach wie vor nur T8 - Philips 865 vorne, 840 hinten) erneuert und einen RGB LED-Streifen für die Tageslichtsimulation hinzugefügt.
Die Cabomba habe ich versetzt - hinter die Wurzel, dort muss sie wieder wachsen, da ich sie großzügig gekappt habe. Dafür musste der Riesen-Wasserfreund weichen, der nun in der linken Ecke die Filterpatrone verdecken soll, da sich der Indische Wasserfreund Zeit lässt. Leider sieht der Riesen-Wasserfreund recht unschön aus, er hat die Wasseroberfläche durchbrochen und submers kaum noch Blätter. Ich werde wohl düngen müssen.
Ganz zufrieden mit der Einrichtung bin ich noch nicht. Den Dreiteiligen Wassernabel werde ich wahrscheinlich auch noch umsetzen und dafür einige meiner Cryptocoryne in den Vordergrund pflanzen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_7606.jpg (122,3 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7618.2.jpg (61,5 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7627.jpg (75,6 KB, 43x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_7630.2.jpg (30,2 KB, 41x aufgerufen)
Ansaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2015, 10:44   #16
huberling
 
Registriert seit: 26.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Ansaj,

optisch sind die Hybriden toll. Solange sie gesund sind passt es doch
Das Becken finde ich sehr urig!

LG, David
huberling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 21:58   #17
Ansaj
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 298
Abgegebene Danke: 41
Erhielt: 37 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo ihr Lieben,

jetzt ist einige Zeit ins Land gegangen und ich wollte einmal Rückmeldung zu meinen tollen Hybriden geben.
Sie leben immernoch! Ich kann zwar nicht genau sagen, ob alle 7 noch da sind. Aber ich schätze min. 4-5 davon leben noch und sind mittlerweile min. 3 Jahre alt und immer noch vital. Anscheinend sind sie robuster als ihre Elternarten, die ja nur ca. 2 Jahre alt werden. Aufgrund ihres Alters sind sie recht groß und ziemlich proper.
Leider scheinen sie sich nicht vermehren zu können, obwohl sie fleißig balzen und es ist auch nur noch ein Mal zu einer Kreuzung meiner Danios gekommen, woraus ein einzelner Hybrid entstanden ist. Ich weiß nicht, ob diese Kreuzungen einfach selten stattfinden, oder ob daraus einfach nur selten vitale Larven entstehen.
Ich bin immer noch total fasziniert von den Hybriden und würde gerne irgendwann versuchen sie gezielt zu züchten.
Ansaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 14:08   #18
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 478
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 57 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Danke für die Rückmeldung!
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 15:35   #19
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.161
Abgegebene Danke: 529
Erhielt: 43 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Sehr hübsch geworden
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
125 l Asien-Becken Ansaj Becken von 97 bis 160 Liter 13 17.09.2015 01:06
120 Liter Asien-Becken Spelli Becken von 97 bis 160 Liter 5 28.03.2013 21:38
Asien-Becken mecosa Archiv 2003 23 30.11.2003 12:29
Asien- Becken Chris Archiv 2002 9 08.07.2002 22:53
Asien-Becken Joe H. Archiv 2002 18 17.03.2002 16:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.