zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.10.2015, 13:14   #1
hpkoopmann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rio 240 Südamerika inkl. Raspberry Pi Computer

Hallo Leute.

Dann werde ich mein, schon länger existierendes Becken, mal vorstellen.

Click the image to open in full size.

Es ist ein Rio 240er mit folgendem derzeitigem Besatz:

- 2 Prachtschmerlen (ca. 12 cm)
- 2 Skalare (noch klein, ca. 8cm lang)
- 9 Kirschflecksalmer (neu, ca. 3cm lang)
- 2 Schmetterlingsbuntbarsche (neu, ca.2-2,5cm)
- 3 Welse (2 Antennenwelse + 1 anderer)

Dazu kommen noch 2 Einzeltiere, die einfach "übriggeblieben" sind:

- 1 Blutsalmler (scheint sich grad den anderen anzuschließen)
- 1 Zebraschmerle (ca. 5cm)

Wasserwerte:

pH: 7 (Tröpfchentest)
KH: 3°d
GH: 16

Bevor jetzt wieder Diskussionen wegen den Pracht-Schmerlen anfangen, die werden bald umziehen. Das wurde schon hier diskutiert....

http://www.zierfischforum.info/besat...tzproblem.html

Hier verschenke ich einen Teil des Besatzes....

http://www.zierfischforum.info/tausc...aschmerle.html


Hier werde ich den Umbau meines Beckens dokumentieren.
In letzter Zeit habe ich eine große Mengen wild wuchernder Pflanzen aus dem rechten Bereich des Becken entfernt um mehr Schwimmraum zu schaffen. Links steht ein Schiff als Deko, das sehr viel Versteckraum bietet und mittlerweile schön von Pflanzen bewachsen ist. Mittig ist ein sehr hoher Bewuchs, wo sich gern kleine Fische verstecken. Das wird so beibehalten.

Ziel ist jetzt ein Südamerikabecken.

Zielbesatz: - 2 Skalare
- 9 Kirschflecksalmler
- 2 Schmetterlingsbuntbarsche
- 3-4 Welse

Alles andere wird "ausquartiert".

Zusätzlich ist eine neue Bepflanzung um den Filter mit einigen Valisnerien geplant (nichts wirklich dichtes, nur ein "Blickschutz". Außerdem soll das für die Skalare sein .

Zur Technik:

Ich habe den normalen Innenfilter (Bioflow) mit Juwel 200 Heizstab.

Besonders stolz bin ich auf meinen kleinen Aquariumcomputer .

Ich habe einen Raspberry Pi am Aquarium laufen, der eigentlich als Up- und Downloadserver fungiert. Da mein Router aber in der Nähe steht, habe ich gedacht, das man den ja auch zur Aquariumüberwachung nutzen kann, wenn der Raspberry Pi eh 24/7 läuft.
Also hängen am Pi jetzt eine Full-HD Kamera und 2 Sensoren, die sowohl die Wasser als auch die Lufttemperatur erfassen (Sensoren: DS1820 von Dallas).

Click the image to open in full size.

Der Raspberry Pi (Version 1 Typ B+)

Click the image to open in full size.

Die "Pi-Cam" noch mit provisorischer Halterung :-)

Das ganze kann ich mir lokal, als auch von unterwegs (über einen VPN tunnel) ansehen.
Ich bin im Außendienst und oft unterwegs, weshalb ich so am Abend gucken kann,
ob zu Haus alles "ok" ist. Besonders gut kann ich so eine "optische Kontrolle"
durchführen, ob z.B. der Filter läuft (Wasserbewegung im Video gut sichtbar).

So sieht das Interface im Browser aus:

Click the image to open in full size.

Über das Interface kann ich die Kamera voll bedienen und, neben der Live Ansicht, Fotos und Videos aufnehmen.

Die beiden Temperatursensoren habe ich einfach ins PHP Script der Webseite, die auf dem kleinen Rechner läuft, integriert.
Geplant ist noch, PH Werte zu erfassen, aber da ist noch unklar welche Technik ich nutzen werde. Auch ist eine Ansteuerung eines Fütterungsautomaten geplant...

So, das war´s erstmal für den Anfang.

Wenn jemand Fragen hat, gern ;-)

Gruß

Hpkoopmann

Geändert von hpkoopmann (14.10.2015 um 22:27 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.10.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.10.2015, 13:52   #2
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo!

Und noch ein nachträgliches Herzlich Willkommen im Forum .

Finde dein Becken ist dir bereits sehr gut gelungen, die Bepflanzung links sieht klasse aus! Bin gespannt wie es sich weiter entwickeln wird!
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2015, 14:48   #3
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo das was du schilderst ist interessant aber mir komplett unbekannt also neuland.
Werde es aber gerne weiterverfolgen um dazu zulernen mein Interesse ist geweckt .
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2015, 18:04   #4
hpkoopmann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Neue Pflanzen

Hallo.

Aufgrund eines Tipps hier aus dem Forum zu meinen hohen Nitratwerten,
habe ich ein paar schnell wachsende Pflanzen vor dem Filter hinzugefügt.
Vor dem Filter sollten sowieso Pflanzen als "Sichtschutz".

Click the image to open in full size.

Neu hinzugekommen sind:

- Valisneria
- Hygrophila Siamensis 53b ("Siamesischer Wasserfreund")
- Egeria Densa (der Klassiker.... "Wasserpest").

Hab ich die richtig gruppiert? Oder sollten Valisneria und Wasserpest die Plätze tauschen?

Valisnerien und Wasserpest waren früher schon im Becken, leider habe ich die irgendwann wegen des irren Wuchses komplett entfernt....
Laut einem Aquarienhändler hier aus der Nähe (nicht mein normaler am Ort) sollten die Pflanzen das Nitrat aus dem Becken rausbekommen, da die sehr viele Nährstoffe benötigen.

Der Händler aus dem Süden Hamburgs hat sich auch bereiterklärt mir meine "unpassenden" Fische abzunehmen (Prachtschmerlen, 2 Welse, Zebraschmerle). Er sagte, grade für die Prachtschmerlen wisse er mehrere Kunden mit Becken jenseits der 700 Liter, wo er die auf jeden Fall gut weitervermitteln kann. Generell machte der Herr dort einen sehr kompetenteren und hilfsbereiten Eindruck....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg AQ_neu1.jpg (58,2 KB, 112x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2015, 19:45   #5
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Zitat:
Zitat von hpkoopmann Beitrag anzeigen
Hab ich die richtig gruppiert? Oder sollten Valisneria und Wasserpest die Plätze tauschen?
Völlig egal, denn wenn die Vallisneria mal los legt, wuchert sie dir eh das AQ überall mit Ableger zu.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2015, 20:39   #6
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hi!

Finde es sieht gut aus. Die Ableger von der Vallisneria kriegt man aber auch gut über Kleinanzeigen los. Grade für Aquarien mit Wirbellosen sind Pflanzen aus nem laufenden Becken sehr begehrt, da diese nicht mehr mit Pestiziden belastet sind.

Und hübsch anzuschauen sind sie auch... zumindest in meinen Augen.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2015, 15:01   #7
hpkoopmann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Chaostag....

Hallo Leute.

Heute war es soweit, meine Prachtschmerlen sollten raus, möglichst zusammen mit der Zebraschmerle und 1-2 Welsen.
Leider erwies sich das als nicht so einfach, da das Becken ja dicht bepflanzt und voller Verstecke ist....
1 Wels ging ganz fix, da er grad an einer Scheibe hing....
Aber die beiden Prachtschmerlen waren echt schwer zu fangen, es gipfelte in einem kleinen Umbau.
Das Schiff (die "Burg" der Schmerlen) habe ich rausgenommen, leider war quasi der gesamte mittlere "Pflanzenturm" damit verwachsen, was ich so nicht erwartet hatte....

Nach einiger Zeit hatte ich beide PS draußen, aber die anderen Bewohner hatten sich erstmal verkrochen. Da ich nicht mehr Stress im Becken machen wollte und auch die schon gefangenen Fische möglichst fix aus dem Eimer sollten, habe ich weitere Fangaktionen abgebrochen.

Beim Händler, der die dankenswerter Weise übernommen hat, habe ich dann noch Artemia und Daphnien (Frostfutter) sowie ein Bund "Eleocharis Vivipara" mitgenommen.
Bei der Fangaktion musste ich hinterher leider meinen Pflanzenturm in der Mitte etwas stutzen (das Schiff steht jetzt etwas freier), und habe jetzt links vom Schiff und rechts am Filter den Eleocharis platziert. Dann können sich die Skalare noch besser verstecken

Insgesamt gibt es jetzt etwas mehr Schwimmraum (besonders rund ums Schiff) und alles wirkt etwas "lichter".

Toller Nebeneffekt:
Seit die Schmerlen das Schiff (und damit die linke Beckenseite) nicht mehr "besetzen" trauen sich alle anderen Fische in die Region. :-)

Hier ein aktuelles Bild:

Click the image to open in full size.

Gruß

Hpkoopmann
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg AQ_Sa.jpg (51,8 KB, 79x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.10.2015   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was spielt ihr so für Computer Spiele? turo Mitglieder Forum 59 14.06.2013 13:02
Aquaristik Computer Jens-R Archiv 2003 8 01.10.2003 22:11
Computer machen schön xGalaxius Archiv 2003 6 25.08.2003 17:04
Neuanschaffung: Computer FAb Archiv 2003 3 16.07.2003 14:49


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:58 Uhr.