zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.03.2018, 20:56   #21
Aquarinho
 
Registriert seit: 18.08.2014
Ort: NRW
Beiträge: 98
Abgegebene Danke: 30
Erhielt: 13 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Ein kleines Update aus meinem Becken.

Mein KKZBBMädel hat sich jetzt schon gut gelb verfärbt und baggert ordentlich an meinem Bock. Ist sie mal nicht am Bock dran, sitzt sie in einer der Schieferhöhlen hinter der großen Wurzel.

Zunächst kam es mir sehr komisch vor, da ich im Augenwinkel immer nur ihren Bauch hab blitzen sehen. Habe das schlimmste befürchtet.

Da ich so schnell nicht mit Balzverhalten gerechnet habe, konnte ich mich nach ein wenig google aber beruhigen. Die Anzeichen sind dann doch sehr eindeutig.

Mein Bock reagiert auch auf ihr Verhalten, an der Höhle habe ich ihn aber noch nicht gesehen. Es wirkt fast so, als checkt er es nicht.

Naja, ich freu mir. Mal schauen wie weit sie beim Erstversuch in meinem Becken kommen. In die Höhle kann ich leider kaum reingucken, ein bischen Privatsphäre muss ja auch sein

Ich hoffe, man erkennt etwas auf den Bildern. Ich habe so ein tolles neues Handy (so pixelig sind die Bilder ja gar nicht, obwohl der Modellname es eigentlich andeutet ), was kleine Minifilme mit jedem Foto aufnimmt. Darauf ist es besser zu erkennen. Da misst ein Bild aber leider um die 10mb... Daher die abgespeckten Versionen:

LG Aqua
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg KKZBB-Paar.jpg (85,2 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg KKZBB-Paar2.jpg (75,6 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg KKZBB-Paar3.jpg (85,2 KB, 32x aufgerufen)
Aquarinho ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.03.2018   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.03.2018, 23:16   #22
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Aqua, hallo

nett geschriebener Bericht, der mich auch zum Schmunzeln gebracht hat.

Man spürt förmlich deine Freude an unserem gemeinsamen Hobby - und ein gewisser Enthusiasmus darf dabei nicht fehlen.

Ich sage gern mal - "wir brennen dafür " - so soll es sein.

Weiterhin viel Spaß - und teile ihn mit uns

Danke: (1)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2018, 18:47   #23
Aquarinho
 
Registriert seit: 18.08.2014
Ort: NRW
Beiträge: 98
Abgegebene Danke: 30
Erhielt: 13 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Und tatsächlich heute entdeckt, das Mädel, klatschgelb und ca 30 oder mehr kleine Gnome. Schwer auf den Fotos erkennbar, aber Boden ist gut bedeckt mit ihnen.

Da muss ich wohl doch wieder los und was für das Aquarium holen - Futter für die kleinen.

Das ging ja echt flott Jetzt bin ich auf das Verteidigen gegen den Restbesatz gespannt

LG Aqua
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg nachwuchs.jpg (59,4 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg nachwuchs2.jpg (56,1 KB, 34x aufgerufen)

Aquarinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2018, 21:10   #24
Aquarinho
 
Registriert seit: 18.08.2014
Ort: NRW
Beiträge: 98
Abgegebene Danke: 30
Erhielt: 13 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ein wenig ist passiert. Die Kleinen sind mittlerweile Schwimmer und noch ca 15 bis 20 Stück.
Die Mutter hält akribisch einen ca 20cm Radius frei von Fischen.

Eine übrig-gebliebene LED-Kette bietet morgens und abends je 30 Minuten ein wenig Dämmerlicht. Zum einen klebt Sie hinten außerhalb als indirekte Beleuchtung und ganz links sind mehrere Schleifen lose hingehangen. Eine kleine Spielerei

Außerdem sind die zwei Welse eingezogen. Offiziell Peckoltia vitatta, allerdings wohl eher l 448. Sie schwammen ca 4 Jahre bei einem Bekannten rum, der jetzt aber durch Umzug und andere Gründen sein Aquarium aufgelöst hat. Wirklich viel Mühe hatte er sich nicht mehr gegeben, weswegen erstmal aufpeppeln nötig war. Der Restbesatz waren Guppies, die aber seine Nachbarin aufnehmen konnte. Nur ihr Becken war zu klein für zwei ca 8cm Welse. Nach langer Recherche halte ich einen Versuch trotz der Barsche für machbar und vom Verhalten her sind sie schon aktiver. Vielen Dank schon an die damiligen Tippgeber. Natürlich habe ich den Pflanzenhunger vergessen. Meine Echinodrus sind anscheinend zu lecker und werden akribisch über Nacht skelettiert. Da ich mit den Pflanzen allgemein nochmal etwas neues vorhatte, werde ich hier wohl bald mal etwas umgestalten.
Futter holen sie sich das ab, was auf den Boden fällt und abends bei Dämmerlicht ihre Welstablette mit "Fleischanteilen", die dann direkt eingenommen wird. Gurke Zucchini und co werden gekonnt ignoriert. Dennoch sind sie sogar tagsüber häufig auf und an den Wurzeln zu sehen. Sehr schöne Tiere.

Kommen sie dem weibchen zu nahe, macht sie dies deutlich und sie gehen woanders hin. Da haben sie aber schnell gelernt. Dennoch bleibt die Probezeit, die aber bisher positiv verläuft.

Die Bäuche sind auch wieder rund. Nachwuchs gab es wohl nie, allerdings ist der Geschlechterunterschied eher schwer bestimmbar. Da lass ich mich überraschen. Anscheinend aber wohl zwei Weibchen.

Sobald die Jungen aber weg oder groß genug sind, werden wohl die Pflanzen mal angepackt.

Aber alles mit der Ruhe, es ist im Moment wirklich sehr natürlich und steril soll es ja eh nicht sein. Es macht wirklich Spass, auch wenn ich immernoch an meiner Fütterung (leichte Algenbildung) justieren muss.

Viele Grüße und es werden weiter Erfahrungen gesammelt.

Aqua
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1woche.jpg (70,9 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg abendlicht.jpg (36,2 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg welse.jpg (65,9 KB, 28x aufgerufen)

Danke: (1)
Aquarinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2018, 21:13   #25
Aquarinho
 
Registriert seit: 18.08.2014
Ort: NRW
Beiträge: 98
Abgegebene Danke: 30
Erhielt: 13 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Vor einer Woche war mein Mädel wieder grau und kein kleines mehr gesehen. Es kehrte etwas Ruhe ein und die Vallisneria haben die Froschlöffel ersetzt. Mittlerweile wird wegen nachgewiesenen Eisenmangels mit Den.... Pflanzenelixier vorsichtig gedüngt. Und dank eingependelter Fütterung sind Algen so gut wie weg bzw nur noch Aufwuchs sichtbar. Die Pflanzen legen ebenfalls richtig los, das Papageienblatt wurde stark gestutzt und bekommt schöne rötliche Blätter.

Und beim heutigen Wasserwechsel, das erste Mal nach zwei Wochen erst (bei regelmäßiger Messung), wurden gleichzeitig vier kleine aus dem ersten Wurf entdeckt. Leider wegen der guten Tarnung sehr unfotogen, aber seht selbst.

Auch der Tigerlotus legt richtig schön los. Im Hintergrund einer meiner Welse, die zwar noch immer auf Probe sind, aber keine Rauferein oder ähnliches verursachen.

Und gleichzeitig wurde vorhin der nächste Wurf entdeckt. Viele kleine Würmchen um das wieder gelbe Mädel.

Im Moment gibts nichts zu klagen. Allerdings wurde, wie vermutet, der beim damaligen Neubesatz schwächelnde Neon beim Umbau gefunden, bzw der mickrige Rest. Aber ein Verlust ist verschmerzbar, da es offensichtlich einfach ein vorgeschwächter Neon gewesen ist. Alle anderen sind wohlauf.

LG

Aqua
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg MVIMG_20180330_205609-756x1008.jpg (76,7 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg MVIMG_20180330_124600-756x1008.jpg (78,8 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20180330_124659-756x1008.jpg (57,2 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg MVIMG_20180330_204609_crop_604x604.jpg (57,7 KB, 24x aufgerufen)
Aquarinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2018, 11:37   #26
Aquarinho
 
Registriert seit: 18.08.2014
Ort: NRW
Beiträge: 98
Abgegebene Danke: 30
Erhielt: 13 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

Nach einem Monat ein kurzes Update.

Tatsächlich 6 KKZBB haben die zwei Monate geknackt. Seitdem aber kein Nachwuchs mehr.

Mein Lotus wird zur Schwimmpflanze.

Nach dem WW bilden sich ordentlich Pinselalgen, die dann aber auch schnell dezimiert werden. Allgemein wuchert es langsam zu, allerdings ist der Nitratwert unter 10mg/l.

Bei den ersten heißen Tagen ging die Temperatur hoch auf fast 28. Da muss ich definitiv die Abdeckung offen lassen, dann klappts für den Sommer. Ein Luftheber o.ä. wird wohl für den Sommer angelegt um dadurch vielleicht etwas zu kühlen. In das Thema muss ich mich aber noch einlesen, wie das genau geht und was es da alles gibt.

Tipps erwünscht ;-)

VG Aqua
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg gesamt mai 18.jpg (124,4 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg kkzbb 2 monate.jpg (75,3 KB, 20x aufgerufen)

Geändert von Aquarinho (29.04.2018 um 12:07 Uhr)
Aquarinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 16:14   #27
Aquarinho
 
Registriert seit: 18.08.2014
Ort: NRW
Beiträge: 98
Abgegebene Danke: 30
Erhielt: 13 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

leider folgt erst jetzt wieder ein Update. Ich hatte viel zu tun, war länger im Urlaub etc.

Leider haben diesen meine KKZBB Eltern nicht überlebt. Ebenfalls folgten ihnen 5 Neontetras. Es hatte sich genau in meiner Abweseneheit wohl ein wenig Stress im Becken entwickelt (weitere ausgewachsene KKZBB Männchen aus dem Nachwuchs). Dadurch infizierten sich diese Fische wohl mit der Bauchwassersucht. Ich war sehr deprimiert, aber seit über einem Monat gibts nichts mehr Negatives zu berichten.

Wie man sieht hat sich der Nachwuchs prächtig entwickelt. Einige Generationen schwimmen da nun rum und die erste (nicht erfolgreiche) Eiablage konnte auch schon beobachtet werden. Tatsächlich sind nun 4 Weibchen und 2 Männchen unterwegs. Die anderen sind noch zu klein, um sie zu bestimmen. Eigentlich wollte ich ein Männchen abgeben, bisher gibt es aber keine Rauferei. Jeder hat sich eine Ecke ausgesucht, wo der andere fern bleibt. Das behalte ich aber im Auge! Da traue ich dem Braten noch nicht.
Ebenfalls habe ich heute (danke an euch) eine TDS entdeckt. Die muss wohl vor drei Monaten bei den Vallisnerien dabei gewesen sein und sich bis heute versteckt haben. Zumindest kam seitdem nichts neues rein.
Die Vallisnerien explodieren förmlich, was ich aber sehr schön finde. Der Lotus expandiert ebenfalls und wächst schon aus abgeschnittenen Blättern wieder raus. Daher wurden auch andere Pflanzen zum Teil komplett entfernt. Da ist weniger mehr, wie ich finde. So habe ich mir das in etwa vorgestellt

Die hohen Temperaturen bereiten mir ein paar Algen probleme, was aber mit absammeln ganz gut klappt. Ein wenig natürlich ist es ja auch.

Geplant ist noch eine vernünftige co2-Anlage, aber ohne genauen Zeitplan. Früher oder später halt

Ich hoffe, es gefällt euch

Viele Grüße

Aqua
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20180707_155823-1008x756.jpg (129,2 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20180707_155056_crop_604x604.jpg (34,5 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg MVIMG_20180707_155107_crop_604x604.jpg (82,6 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20180707_155137-1008x756.jpg (87,3 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20180707_155142-1008x756.jpg (119,9 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20180707_155149_crop_604x604.jpg (77,5 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20180707_123752-756x1008.jpg (55,4 KB, 17x aufgerufen)

Danke: (2)
Aquarinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 16:33   #28
Lenak
 
Registriert seit: 06.05.2010
Beiträge: 473
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 12 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Sehr schönes Becken. Ein Urwald. So etwas mag ich .

LG Elena

Danke: (1)
Lenak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 16:38   #29
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.143
Abgegebene Danke: 711
Erhielt: 843 Danke in 564 Beiträgen
Standard

Jupp, sieht doch toll aus. Vor die Wurzel würde ich noch was niedrig bleibendes pflanzen. Aber das ist sicher Geschmackssache.


Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2018, 19:33   #30
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.184
Abgegebene Danke: 456
Erhielt: 1.345 Danke in 764 Beiträgen
Standard

Hallo Aquarinho,


was deine geplanten weiteren Artenbecken betrifft:


Bezüglich der Axolotl schließt du dich am besten mal mit Holger kurz, der sie schon eine ganze Weile hält.


Und zu den Gabun Riesenfächergarnelen kann die Sonne jede Menge erzählen. Bestimmt kennst du schon ihr Tagebuch:
https://www.zierfischforum.info/foru...gsbericht.html




Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.07.2018   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
einrichtung, erstaquarium, juwel 260, südamerika

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz 260l Becken - tendenziell (Süd-)Amerika Moermel Archiv 2010 3 25.08.2010 13:06
300 Liter Süd-Amerika *FaFI* Archiv 2010 23 10.02.2010 20:07
300 Liter Süd-Amerika *FaFI* Archiv 2009 25 22.11.2009 01:08
Zwerggarnelen aus S-Amerika?? ALF Archiv 2004 4 05.05.2004 11:20
Amerika Arlene Archiv 2003 3 31.05.2003 20:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:38 Uhr.