zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.01.2012, 10:35   #1
Steffen-
 
Registriert seit: 15.01.2012
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Juwel Trigon 350 Neuaufbau

Moin!

Bin neu hier und möchte mal mein Aquarium vorstellen. Habe es jetzt ca 1,5 Jahre und jetzt schon das dritte mal neu gemacht Ich habe irgendwie kein Händchen dafür befürchte ich :P Der erste Aufbau war nur mit Kies und großen Steinen, so wie ich es vom Vorbesitzer gekauft habe. Das flog aber schon recht zeitnah alles wieder raus und ich habe gewechselt auf Pflanzen und ein bisschen Deko. Nach einem halben Jahr überfiel mein Becken eine Algenpest und ich habe die Fische gerettet und ihnen eine komplett neue Landschaft spendiert. Hielt dann bis genau gestern! Zwischendurch habe ich noch diverse Male neue Pflanzen eingesetzt, Deko ausgetauscht etc. Auch ein paar Geburten habe ich mitgemacht wo ca 80 neue Mollys bei rauskamen, aber davon gibt es ( Gott sei Dank ) nicht mehr so viele, war sehr überladen das ganze.

Also wie gesagt, gestern kam alles neu und wir haben das Becken einmal grundsaniert, im Garten mit Hochdruckreiniger ausgewaschen etc. Nun ist schwarz/blauer Kies im Verhältnis 6/1 drin, stinknormale grüne Pflanzen, etwas Deko, und neue Filtermatten Ist jetzt nichts spektakuläres so wie manch andere Becken hier, aber mir gefällt es sehr gut, ist halt alles sehr schlicht und "einfach". Filter ist der originale Innenfilter mit Sauerstoffzufuhr über dieses kleinen Schlauch am Auslass. Das Becken wird jetzt genau bis zum 5.2. so stehen bis die Fische wieder reinkommen. Bis dahin werde ich auch noch mehr Pflanzen einsetzen um da auch noch etwas Farbe reinzubringen. Hat da vielleicht jemand Tipps welche man nehmen könnte?

Da ich relativ wenig Ahnung habe, und anscheinend auch viel falsch gemacht habe am Anfang, kann mir jemand sagen was die optimalen Bedingungen für solch ein Becken sind? Wassertemperatur, Beleuchtungsdauer und sowas? Wäre super, möchte nicht schonwieder in 5 Monaten das ganze Aquarium neumachen

Hier dann mal ein paar Bilder, wie gesagt, ich nichts dolles, ehr schlicht. Und die 5 Fische dadrin hat mein Kumpel reingeschmissen, ich weiß, das macht man normalerweise nicht, aber er wollte sehen ob die sich schon wohl fühlen -.- Naja zumindest haben sie die erste Nacht schonmal überlebt :P

Wäre nett wenn sich ein Kenner dazu äußert und mir eventuell ein paar Tipps geben kann wie ich es dauerhaft aufrecht erhalten kann, ohne Algen etc

Grüße

IMG_4118.jpg

IMG_4121.jpg

IMG_4120.JPG

IMG_4119.jpg

Geändert von Steffen- (15.01.2012 um 10:37 Uhr)
Steffen- ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.01.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.01.2012, 11:03   #2
rio
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: pdm
Beiträge: 641
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

moin,

mal davon abgesehen das blauer kies nicht jedermans geschmack ist

tut ja nichts zur sache ,muss ja dir gefallen...

um eine algeninvasion vorzubeugen ,hat sich eigentlich bewährt zum anfang immer viele schnellwachsende pflanzen einzubringen ,besonders hornkraut (Ceratophyllum demersum) wasserpest,schwimmpflanzen.

die machen den algen konkurrenz,und nehmen das überschüssige nahrungsangebot auf.

da deine pflanzen doch eher langsamwachsend sind können sie die stoffe nicht so schnell aufzehren.
rio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 12:19   #3
Steffen-
 
Registriert seit: 15.01.2012
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wasserpest, Hornkraut, Schwimmpflanzen ... sagt mir alles nichts Werde mich da aber mal schlaumachen und bei meiner Zoohandlung des Vertrauens nachforschen! Wenn das nämlich bald wieder so aussieht wie zuletzt mit den Algen, schlage ich einfach mit dem großen Hammer rein und hau ab *gg* Aber danke erstmal für den Tip
Kannst du auch was zu Temperatur, Filtermöglichkeiten und Beleuchtungszeit sagen?
Steffen- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 12:26   #4
rio
 
Registriert seit: 02.03.2011
Ort: pdm
Beiträge: 641
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,

also allgemein beleuchtet man das becken so 10/11 stunden am tag.
die temperatur sollte sich natürlich nach den von dir favorisierten einwohnern richten.
wo man sich z.b. hier
http://www.aquarium-guide.de/
eine grobe übersicht verschaffen kann.
rio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 12:28   #5
Michael SLS
 
Registriert seit: 17.10.2011
Ort: Saarlouis
Beiträge: 503
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

So siehts aus, je mehr Pflanzen da sind, desto weniger Grundlage haben die Algen zum überleben. Desweiteren nur in überlegten mengen Füttern.
Eine weitere schnell wachsende Pflanze ist die Valisnerie. Die gibts auch in verschiedenen Ausführungen... von groß bis klein, gedreht oder glatte Blätter. Auf der Homepage von Dennerle hast du eine gute Auswahl an Pflanzen. Meine ersten Pflanzen hatte ich damals sogar bei einem Online Auktionshaus gekauft. Hat auch super Funktioniert. Wenn du willst kann ich dir per PM den Verkäufer nennen.
Hast du schonmal über eine CO² Anlage nachgedacht?
Die Beleuchtungsdauer ist ganz unterschiedlich und da gehen auch die meinungen im Netz auseinander. Von 8 - 12 Stunden ist aber ne gute Zeit. Von einer sogenannten "Mittagspause" halte ich garnichts.
Michael SLS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012, 15:24   #6
Oberon
Standard

Hi,

ich habe das gleiche Aquarium - und ganz anders eingerichtet. Meines läuft seit Donnerstag und sieht noch mickrig aus, was Pflanzen angeht.

Siehe Foto.

Erste frage meinerseits: was sind das für Pflanzen bei Dir? Die gefallen mir sehr gut .

Mein Aquarium läuft von 9-20 Uhr bzw. am WE von 10-21 Uhr durchgehend. Auch der Standort (keine direkte Sonne) ist wichtig. Genau wie meine kleinen Aquarien. Damit "fahre" ich bisher ganz gut. Wichtig ist auch - wie schon angesprochen: maßvoll füttern. Durch zuviel Futter habe ich mir auch schon Algen gezüchtet. Wassertemperatur hängt auch vom Besatz ab - bei mir sind das für Guppies, rote Neons, Keilfelckbarben, Antennenwelse zw. 24-26°C.

Außerdem habe ich Rennschnecken, TDS, Posthörner & Anetome Helena (Raubturmdeckelschnecken). Die RTDS & TDS durchwühlen sehr schön den Boden und die anderen vernichten den Algenaufwuchs auf der Deko. Zumindest meine PHS sind sehr aktiv.

Wichtig ist auch: regelmäßig düngen! Und wie schon geschrieben schnellwachsende Pflanzen. Ich habe da Wasserpest, Valiserien, Wasserähre, indischer Wasserfreund, Muschelblumen drin.

Gruß
Kim
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg neues Aquarium.jpg (85,9 KB, 41x aufgerufen)

Geändert von Oberon (16.01.2012 um 15:28 Uhr)
Oberon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012, 18:44   #7
creed77
 
Registriert seit: 07.11.2010
Beiträge: 270
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Oberon Beitrag anzeigen
Hi,

ich habe das gleiche Aquarium - und ganz anders eingerichtet. Meines läuft seit Donnerstag und sieht noch mickrig aus, was Pflanzen angeht.

Siehe Foto.

Erste frage meinerseits: was sind das für Pflanzen bei Dir? Die gefallen mir sehr gut .

Mein Aquarium läuft von 9-20 Uhr bzw. am WE von 10-21 Uhr durchgehend. Auch der Standort (keine direkte Sonne) ist wichtig. Genau wie meine kleinen Aquarien. Damit "fahre" ich bisher ganz gut. Wichtig ist auch - wie schon angesprochen: maßvoll füttern. Durch zuviel Futter habe ich mir auch schon Algen gezüchtet. Wassertemperatur hängt auch vom Besatz ab - bei mir sind das für Guppies, rote Neons, Keilfelckbarben, Antennenwelse zw. 24-26°C.

Außerdem habe ich Rennschnecken, TDS, Posthörner & Anetome Helena (Raubturmdeckelschnecken). Die RTDS & TDS durchwühlen sehr schön den Boden und die anderen vernichten den Algenaufwuchs auf der Deko. Zumindest meine PHS sind sehr aktiv.

Wichtig ist auch: regelmäßig düngen! Und wie schon geschrieben schnellwachsende Pflanzen. Ich habe da Wasserpest, Valiserien, Wasserähre, indischer Wasserfreund, Muschelblumen drin.

Gruß
Kim
Hi,

Deins ist aber auch spärlich bepflanzt. Ihr könnt ruhig etwas mutiger sein und das ganze Ding zu pflanzen. Hinten schön große Pflanzen, vorne ein paar kleinere und das Aq wirkt sehr viel natürlicher. Schaut Euch hier einfach mal die beispiel Aqs der User an.
creed77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012, 20:41   #8
Stani
 
Registriert seit: 31.10.2011
Ort: BIELEFELD
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Beispiel....
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Foto.jpg (64,9 KB, 35x aufgerufen)
Stani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2012, 08:20   #9
Oberon
Standard

Hi,

@Creed77

Naja, die Pflanzen müssen ja erstmal wachsen. Ich habe ca. 30 Ableger drin - und fast alles groß werdende Pflanzen. Ich zumindest kann nichtmal eben für 80-100€ bereits große Pflanzen kaufen gehen (und sehe das auch nicht so ganz ein), damit das Aquarium von Anfang an gut bewachsen aussieht. Trotzdem bin ich dankbar für den Hinweis, dass durchaus mehr Pflanzen sein könnten. Gärtner kann ich ja auch in den nächsten Wochen weiterhin. Ich habe halt nicht so dicht gesetzt, damit die Pflanzen "Luft" haben. Das scheint aber so gar nicht nötig zu sein, wenn ich euch alle richtig verstehe.

@Stani

Das AQ im Beispiel (gefällt mir) läuft aber sicherlich schon länger als 5-6 Tage.... oder?

Gruß
Kim
Oberon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2012, 10:04   #10
Stani
 
Registriert seit: 31.10.2011
Ort: BIELEFELD
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, das ist wohl richtig. Allerdings habe ich am Anfang 35 Bund und 30 Topfpflanzen eingesetzt. Zusätzlich sind dann noch zwei Mutterpflanzen, ein paar ableger hier und davon und etwas Moos hinzugekommen. Guck dir dochmal die anfänglichen Bilder in meinem Thema an!

http://www.zierfischforum.info/becke...asic-325l.html
Stani ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.01.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrung Juwel Trigon 190? jogi Archiv 2011 11 03.04.2011 10:20
Juwel Trigon 190 Anoy Archiv 2010 11 08.10.2010 12:18
Juwel Trigon 350 Mich@el Archiv 2003 18 27.10.2003 09:23
Juwel Trigon 190 Nordlicht Archiv 2003 2 17.06.2003 22:10
Probleme mit Juwel trigon 350 colognemarco Archiv 2002 3 08.01.2002 17:39


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:00 Uhr.