zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 30.07.2013, 21:07   #51
Sewascht
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: 86564
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne,

Wollte mal nachfragen wie deine Temperaturen bei heißen Wetter sich verhalten haben.

Ich hab das gleiche Becken auch mit dem optionalen Lichtbalken. Und der heizt meines Erachtens stark auf. Wie siehst du das?

Mein Becken bekommt bei 28 Grad einen Teilwasserwechsel verpasst, um nicht noch wärmer zu werden. Also Minimum alle 5 Tage.

Danke im Voraus

Sebastian
Sewascht ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.07.2013   #51 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.07.2013, 22:58   #52
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.634
Abgegebene Danke: 219
Erhielt: 918 Danke in 443 Beiträgen
Standard

Zitat:
Sewascht
Ich hab das gleiche Becken auch mit dem optionalen Lichtbalken. Und der heizt meines Erachtens stark auf. Wie siehst du das?
Mein Becken bekommt bei 28 Grad einen Teilwasserwechsel verpasst, um nicht noch wärmer zu werden. Also Minimum alle 5 Tage.
Grüß Dich Sebastian Oh toll, endlich noch ein Incpiria, auch die 300l?
Ich fand das anfangs echt irre, aber inzwischen finde ich es gar nicht mehr so groß

Ich seh das auch so. Seufz, die Lampen sind so heiss, dass man sich verbennt, wenn man mal schnell zwischendurch langt.
Muss aufpassen, dass die hintere Lampe nicht zu nahe an den schwarzen
Schacht kommt.

Aber ehrlich? NUR mit der einen Röhre... das wäre nie etwas geworden
(o.k, meiner Anubia auf der Wurzel ginge es jetzt besser, sie leidet an zuviel Licht tsts)

Unsere Becken sind ja 65!! cm hoch.
Wir brauchen wohl das Licht.
Ich möchte jedenfalls auch rote Pflanzen haben stampf.

Dafür können wir den Bodenfluter nicht einsetzen, das ist ein Jammer.
Naja, der Winter kommt wieder.

Ja, ich mache sogar noch in kürzeren Abständen Wasserwechsel.
Weil ich so gerne herumsaue. Paprika und Brokkolie füttere,
den Filtrieren etwas vor die Schnauzen puste, Unmengen Lebendfutter hineinschütte

Meine Beobachtung: bisher messe ich an den beiden Teichlebermoosen auf unserer Wurzel:
Ab 28° und nach wenigen Tagen ohne Frischwasser beginnt sie, ihr Wachstum einzustellen und wird bräunlich.

Den Kampffischen, Platys und Garnelen machen die 28 ° über eine Weile nicht so viel aus, bin ich froh, dass wir nicht noch eine Kaltwasserfischart gewählt haben, darüber hatten wir nämlich anfangs auch einmal nachgedacht.

Bei 29° bekomme ich die Krise.

Ansonsten wechsel ich so alle 2-3 Tage jetzt. Viel
Und fülle sehr langsam wieder auf.
Senke dabei sehr langsam ab bis auf 26°.
Pause, nach einer weiteren Stunde auch schon bis auf 24

Ich muss aufpassen, die Fächergarnelen könnten so etwas nämlich übel nehmen, und sich zu früh häuten = tot wenn Pech

Merkwürdig: Allen Fischen und selbst den Garnelen scheint das aber eher gutzutun.
Vielleicht machen wir das im Prinzip alle falsch?

Immer 26°?

Vielleicht sollte man nachts um 1-2 ° absenken, im Sommer höhere Temperaturen für einige Wochen zulassen, im Winter dauerhaft etwas runter gehen?

Ach, gibt es schon Bilder von Deinem Incpiria?
Und sind Deine Tiere durch die Temperaturschwankungen und das viele Frischwasser auch so...?
Unsere haben alle den Vermehrungswahn, aber wie

Noch vergessen: ich reisse nachts im Wohnzimmer die Türe auf, Becken ist halber aufgedeckt,
manchmal schalte ich wechselweise eine der Lampen aus.
Ich verlängere die dunkle Mittagspause. Ausser ich bin da, dann will ich ständig reinspechten,
dafür gibt es dann auch häufig einen Miniwasserwechsel extra.

.


Zitat:
Mariha und Sterni
Hallöchen hier
Und Dankeschön, wunderbares Hobby gelle?

Gestern hab ich einem erfahrenen Aquarienmenschen ein Bild gezeigt,
und der erste Satz war: das ist aber ein sehr sauber geputztes Aquarium,
sicher steht das im Wohnzimmer?
Jaja, das wird schon noch richtig zuwuchern, ich gebe aber zu, ungeputze Frontscheiben und Schlick überall am Boden ist wirklich so gar nicht unsers

Bis bald, ich komme dann auch zu Besuch, grins, bald schwimmt ja was

.

Zitat:
Nelu
Die Korallenplatys ( oder Roten Platts?? ) sind ein sehr schöner Farbklecks in dem großen Becken. Und die Garnelen -schwärm- ich will auch schon lange welche, dann aber pflegeleichtere als Fächergarnelen.

Bzgl der Kampffische, das scheint ja zu klappen. Da ich schon lange einen bei meinem Züchter im Auge habe, mich aber bisher nicht getraut habe ihn mit den anderen zu vergesellschaften, freut es mich besonders dass es bei dir klappt.
Hallo
Vielleicht hab ich bisher aber auch nur Glück?
das Trio ist erst wenige Wochen bei mir.
Die beiden blauen Damen waren alle zusammen in einem Becken, sicher Geschwister.
Der blaue Herr ist dank seiner Walle-Schleier auf jeden Fall viel viel langsamer als seine Weiblein.

so kann er sie nicht wirklich hetzen.
Wenn im Becken ein Fisch seine Ruhe will, findet man ihn nicht einmal.

Ich bin aber weiter dran, die Vorberetungen laufen, möchte noch mehr Oberflächenbepflanzungen,
mein Schatz hat vorhin noch etwas für mich vorbereitet.

Denn die Anubia beginnt, an zuviel Licht oben zu sterben
Und die Kampffische mögen aber ihre Dickichte unter der Wasseroberfläche.

Ohne diese optischen Trennungen, viel Platz, viele Pflanzen könnte ich es mir nicht so vorstellen.

Es ist möglich und wahrscheinlich, dass ich das Leben der Kampffische mit meiner Haltung verkürze.

Noch bin ich mir nicht ganz im Klaren, was ich darüber genau denke.
Es entsteht in mir, jeden Tag mehr, den ich die Tiere so lange beobachte.

Ein Kampffischmann im 20l Nano hat weniger Streß, ja.
Sein Herzschlag ist niedrig. Immer
Für wen soll er die Flossen schwingen, warum überhaupt schwimmen?
Wem kann er imponieren. Es ist langweilig und lang, so ein Leben

Irgendwie ähnlich, als würde ich mein Pferd nur in seiner Box lassen,
und immer nur 10 Minuten mit ihm spazierengehen.
Dann verschleisst er nicht, er hat keinen Streß, er kann sich nicht die Beine brechen, wenn er, wie bei mir, wie ein Irrer die schrägen Hänge runterbrezelt, dass mir schlecht wird.
Er hat aber ein ausgefülltes, glückliches, freies Leben, wird wenig geritten, aber doch viel bewegt.

Der Herzschlag des Kampffischmännleins bei der Paarung ist sicher höher als in seinem Einzel-Nano. Ohne sich je zu paaren.

Nuja, ich will ja jetzt nicht mit uns Menschen vergleichen grins

Die Platys sind einfach spitze - ausser man will sie fotografieren, das ist furchtbar.

GARNELEN

Oh Gott, ich bin ein solcher Garnelenfan geworden....

Es wird immer schlimmer

.

Lg von Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (30.07.2013 um 23:16 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline  
Alt 30.07.2013, 23:18   #53
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.634
Abgegebene Danke: 219
Erhielt: 918 Danke in 443 Beiträgen
Standard Die beiden Kampffisch-Damen

Click the image to open in full size.

Das hier sind die ersten Bilder, ihr könnt also spickeln, wie sich diese Tiere verhalten, treffen sie das erste Mal in ihrem Leben überhaupt aufeinander

Der Herr war natürlich interessiert. Aber 0 aggressiv, vielleicht viel zu viele Eindrücke auf einmal.

.

Von den beiden Damen zog sich die kleine Hübsche erst einmal zurück,
die agile Dicke dagegen erkundete sofort ihr neues Zuhause.

Hier mit dicken Streßstreifen:

Click the image to open in full size.

.

Click the image to open in full size.

.

das freche Weiberl:
Reichlich zerfleischt, Hubbel auf dem Kopp.
Naja, kommt halt aus einem Gesellschaftsbecken, ist wieder in einem Gesellschaftsbecken

Ich werde aber beobachten, ob sie bei uns heilt.
Ein paar zerfaserte Flossen dagegen finde ich nicht so schlimm

Gerade die Männleins werden doch häufig nur aus dem einen Grund sooo früh isoliert:
makellose Walleflossen.
Zwecks Verkauf.

Ja Du meine Güte, auch bei einer Paarung leidet mal ein Stück Flosse.

Click the image to open in full size.

.

Geändert von Sonnentänzerin (30.07.2013 um 23:49 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline  
Alt 30.07.2013, 23:27   #54
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.634
Abgegebene Danke: 219
Erhielt: 918 Danke in 443 Beiträgen
Standard 1 Tag später

Stressfärbung ade:

Click the image to open in full size.

.

Und ich weiss nicht, sie sieht von vorne aus wie ein Hai.
Ich nenne die grauere, freche deshalb
"Haifischweibchen"

.

Haifischweibchen ist furchtbar neugierig.
Hier schaut sie richtig nach oben, Filtriererfütterung, mein Futterschlauch mit der Steinbeschwerung hängt gerade
im Becken:

Click the image to open in full size.

.

Auf der Jagd.
Sie lauert stundenlang, und weiter Stunden liegt sie genau dort, wo etwas los ist - daneben, und sieht zu.

Click the image to open in full size.

.

Ich gestehe, einer meiner Hintergedanken ist durchaus, den vielen Platynachwuchs etwas zu kontrollieren.
Ähem. Naja, es ist natürlich.
Und ich beobachte, dass dennoch viele Jungplatys durchkommen.

Gefährdet sind sie vor allem durch eben dieses Haifischweibchen.
Und fast nur dann, wenn ihre Schwimmblase noch nicht richtig funktioniert, also sehr frisch geboren.

Sobald sie nur 1-2 Tage überleben, haben die Kampffische keine Chance mehr, irre, die Platys sind wesentlich
spritziger im Antrieb.

.

Lieblingsbeschäftigung Haifischweibchen:
Auf der (Sandstein)-Mauer, auf der (Platy)-Lauer:

Click the image to open in full size.

.


Grübel, hab ich HIER einmal das andere, kleine, dunkelblaue Weibchen erwischt?

Click the image to open in full size.

Bin mir nicht ganz sicher.
DIE ist aber auch noch aufgeblüht, sie war ja dann zu Besuch bei meinem ROTEN
Herrn Crowntail...

Bilder davon gibt es gerade im anderen Link hier - Signatur.

.

Mr Walleflosse:

Click the image to open in full size.

.

DER ist auch sehr neugierig, und gerne zu Erkundungszwecken unterwegs.
Die Geschichte, dass sie sich in einem großen Becken totschwimmen, weil sie ständig zwanghaft ihr Revier
checken, kann ich bisher nicht beobachten.

Ja, er hat seine Ecke. Ja, er schwimmt auch im ganzen Aquarium.
Aber er reviert eher dann, wenn er Eier hat

....

grins

und dann ist sein Bereich, den er verteidigt, wirklich erstaunlich klein.

Sie scheinen also alle ihre Bereiche zu benötigen,
Ausweichmöglichkeiten innerhalb
Verstecke
Platz
Pflanzen auch weit bis nach oben, als Ruhezone und zum Ausruhen wegen der Walle-Flossen.
NUR beim Männchen übrigens.

Die Weibchen benehmen sich wie Platys. Sie haben kurze Flossen und schwimmen wie jeder andere Fisch.

Einen Platy sperrt fast niemand auch nur in
60l Wasser.

KampffischWEIBCHEN dagegen aber in eine 20l-Pfütze

Für die Kampffischmännchen oft nicht anders machbar, aber ich kann bisher nur sagen,
die Weibchen möchten bitte mehr Platz haben.

Wenn auch vielleicht ebenfalls alleine.
Da kann man Glück haben, oder sie sind oder werden genauso kleine Raufbolde wie die männlichen Kämpferlein.

Es kann sich ganz sicher auch ändern.

Wir werden sehen, wie gesagt, wer in ein eigenes, kleines Heim möchte, der darf das bei uns gerne.

Die Becken sind bereit

LG von Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (30.07.2013 um 23:45 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline  
Alt 31.07.2013, 00:01   #55
Hannah
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.734
Abgegebene Danke: 189
Erhielt: 366 Danke in 253 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne,

die Kampffische sehen ja wirklich toll aus (das sagt aber jemand die eigentlich überhaupt keine Kampffische mag *schäm*)
Hannah ist gerade online  
Alt 31.07.2013, 10:06   #56
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Sonne,

ich kann leider nicht sagen wo sich Kampffische wohler fühlen. Das mit dem Puls hört sich schon ganz logisch an, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass es im großen Becken nicht artgerecht ist. Jedenfalls wirken die auf mich sehr zufrieden

Ja vielleicht vermenschlicht man die Fischis manchmal, aber man gewinnt sie nun mal lieb.

Dein Vergleich mit deinem Pferd hat mich schmunzeln lassen. Ich habe auch drei und vielleicht gibt uns das diese Sicht auf die Dinge
Aus Interesse, was hast du denn für eines?

Ich habe den Kampffisch bei mir fürs 54l Becken vorgesehen. Evtl mit Corys, aber das weiß ich noch nicht.

Liebe Grüße
Daniela
nelu25 ist offline  
Alt 31.07.2013, 10:25   #57
Mimi90
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Nordrhein Westfalen- Porta Westfalica
Beiträge: 793
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi,
naja der Pferdevergleich hinkt!
Pferde sind Herdentiere die in Freiheit weit herumstreifen. Sie kümmern, wenn sie alleine stehen.
KaFis sind keine Schwarm- oder paarbildende Fische und leben nicht in tiefen Seen ;-)

LG
Mimi90 ist offline  
Alt 31.07.2013, 10:32   #58
Sewascht
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: 86564
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne,

Ja, ich hab auch die 300 l, nur in schwarz. Ich finde das Becken wird aufgrund der Höhe und Tiefe optisch unterschätzt. Allerdings wird jedem Aquarianer sein Becken in Kürze zu klein

Meiner Meinung nach ist ein Leuchtbalken definitiv zu wenig. Leider ist der zweite bei Wasserwechsel ein bisschen im Weg.

Einen Bodenfluter habe ich nicht eingebaut, die CO2 Anlage soll heuer noch folgen. Ich hab den gleichen Außenfilter wie du eingebaut. Er könnte etwas leiser sein, macht aber seinen Dienst soweit gut. Nur die Druckseite habe ich auf der linken Seite eingebaut.

In den letzten Tagen konnte ich die Temperatur auf 27° ohne Wasserwechsel halten. Meinem empfinden nach geht's den fischen aber bei 24° besser. Da ich aber eine Algenplage habe, und diese auch meiner Meinung nach von den häufigen Wasser wechseln kommt, Habe ich darauf jetzt vorerst verzichtet.

Das Becken läuft jetzt seit circa sechs Wochen, ich hoffe die Algen sind noch ein Einfahr Problem.

Ich bin mit der Wassertemperatur von 24° bei meinem früheren Aquarium immer sehr gut gefahren. Darum will ich schon wieder auf diesen Wert kommen.

Die ersten Fische sind auch bereits eingezogen:

3 blaue antennenwelse
4 Oto's
4 skalare
3 pianoschnecken

Bei einem Wasserwechsel stürze ich die Temperatur innerhalb 30 Minuten von 28 auf 24°. Die Fische machen mir den Eindruck, dass ihnen dieses Prozedere gefällt. Da es lauter Jungfische sind, steht Vermehrung bei denen noch nicht auf dem Programm.

Ich poste mal ein paar Fotos, wenn ich die Algen im Griff habe. So ist es nicht vorzeigbar.

Mein Becken ist Tag und Nacht halb abgedeckt.

Gruß.

Sebastian.
Sewascht ist offline  
Alt 31.07.2013, 10:39   #59
stino
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: nördliches Niedersachsen
Beiträge: 197
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Nelu,

ich würde an deiner Stelle noch mal überdenken, den Kafi in ein 54 L Becken mit so wuselnden Fischen wie Corys zu setzen. Kafis ruhen gerne mal am Boden, durch die Corys würden sie ständig gestört, vermutlich stirbt der Fisch an Stress, bevor er altern kann.

Auch wenn es bei Sonne klappen mag mit der Vergesellschaftung, was man aber noch gar nicht sagen kann, weil es so in dieser Konstellation ja erst kurz läuft, würde ich niemals jemandem blind zur Vergesellschaftung raten. Man muß schon genug Ausweichmöglichkeiten und Verstecke bieten können, sowie ständig auf dem Sprung sein, und eingreifen können, wenn nötig. In diesem Fall sind es 300 l und Sonne ist ständig am Beobachten.

Ich finde es interessant zu sehen, und bin gespannt wie es sich bei Sonne entwickelt, aber ich fände es auch schade, wenn hierdurch nun vermehrt Kampffische in voll besetzten zu kleinen Gesellschaftsbecken landen würden.

lG Stino
stino ist offline  
Alt 31.07.2013, 14:43   #60
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

@Mimi:
Klar hinkt der Pferdevergleich, das ist klar. Es war auch nicht wirklich ernst gemeint.

@stino:
Ja klar, das bedeutet nicht, dass es immer klappt. Der Besatz für das 54l war auch erst mal nur eine Idee. Ich lasse mich gerne durch Tipps, wie zum Beispiel deinen, anregen, das Ganze anders zu machen.

Ich hätte als Ausweichbecken ein 30l Becken für den Kafi. Und dass Corys dazu kommen ist auch nicht sicher. Evtl hätte er es auch ganz für sich allein.

Liebe Grüße
Daniela
nelu25 ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.07.2013   #60 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Thema geschlossen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim Powerline 200 oder Eheim Aquaball 180 ManjaReicher Technik und Zubehör 7 12.04.2013 10:01
eheim Antennenwels3 Archiv 2010 9 10.07.2010 19:27
Eheim topf an hmf...eheim reinigen...material ... amazona Archiv 2004 4 07.01.2004 10:37
Eheim vs. JBL 2002email Archiv 2003 5 22.09.2003 19:50
Eheim ?? TTKA Archiv 2001 3 25.08.2001 21:31


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:18 Uhr.