zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.11.2015, 09:21   #11
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Katrin
mh, ich muss erst auch noch etwas über die Gabuns schreiben,

Janet
Bei DIR würden sie ganz sicher nicht verhungern!
Das wirklich wichtige Ding ist eben ein Sitzplatz, der angeströmt wird.
Bzw die Gabuns möchten manchmal auch eher durch Strömung des Hauptfilters wie bei mir von hinten nach vorne
angeströmte, aber versteckte Plätze am Boden.
Das zeig ich dann beim Gabunbericht.
Ist nicht schwer! Und: gerade die Gabuns werden sehr "zahm", soll heißen, sie lassen sich sehr leicht konditionieren, sie haben vor niemandem Angst.
Man kann den Futterschlauch zu ihnen runterlassen, und sie rennen noch drauf zu.
Sie mißbrauchen meine Lebendgebärenden, lassen sich von ihnen Futter zuspucken. Wenn sie hervorkommen, bedeutet das "Hunger".
Und sie fressen so gut wie alles.

Stefan
Danke. Noch ist es wirr, aber ich habe ein BILD vor mir.
Und das strebe ich wieder an. Braucht noch ein bissl, bis die Rückwand wieder dicht ist.

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.11.2015   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.11.2015, 20:39   #12
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard Die highfin Platys

Aktuelles Foto vom Becken:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Noch etwas wirr, aber dieses Mal starte ich mit mehr Geduld, und wühle nicht immer in den Pflanzen herum.
Gesetzt sind sie jetzt schon richtig, ich hab das Bild im Kopf, und auf dieses pflanz ich jetzt weiter zu

.

Meine Platys



Ich züchte Hochflosser, bzw ich versuche es (seit fast anderthalb Jahren will ich vom reinen Vermehren weg und will bestimmte Merkmale herauszüchten) - und ich bin unglaublich SCHLECHT

Da ich keine guten Platy mit der highfin Flosse fand, musste ich auf orangefarbige Tiere ausweichen, so kreuzte ich also diese Hybriden in meine Maculatus ein.
Hochflossige Platys sind immer Hybriden, sonst hätten sie diese Rückenflosse nicht, die kommt vom Schwertträger.
Gut, so aber funktioniert ja Zucht, man festigt die Merkmale, und arbeitet dann auf jeden Fall wieder auf die Körperform eines Maculatus hin.

Letzteres wollte ich nicht unbedingt.
Mein Zuchtziel war:
Ein etwas langgestreckterer Platy als der Maculatus.
GROß, vital, durch fremdes Blut extrem robust.
Rot, DUNKELrot.

Am Anfang kamen beinahe SOFORT die Erfolge.
Und dann machte ich alle Fehler auf einmal
Ich verließ mich auf nur EIN Männchen, mein bestes
Die anderen schwimmen in einer reinen Platymännergruppe im Aquarium eines Kollegen herum, SCHREI, ich kann sie ihm ja jetzt schlecht wieder rauben, vor allem, da gerade die hochflossigen Tiere bei seinen Kindern am Besten ankommen. Jaja, selber schuld.

Also zu eng gesetzt. Nur eine Linie.
Nicht erbfest genug, zu kurz gewartet mit den nächsten Schritten.
Zu viel, falsch, und dazu kamen noch irre Dinge wie:
bei manchen Platys sitzen gewisse Merkmale rein geschlechtsgebunden.
Manche Platys haben nicht nur zwei Chromosomen, sondern zu ihrem X und Y auch noch ein W


Die dunkle Samtfarbe hab ich auch verloren, und außerdem ergibt ein rotes Weib x ein roter Mann keinen:
roten Jungfisch, jedenfalls in der zweiten Generation dann nicht mehr.
Wer Rot zeigt, hat noch lang nicht doppelt Rot.
Sondern z.B GELB

Manchmal könnte ich schreien, dieser hier war so ein Fall,
er darf aber trotzdem hier im Incpiria schwimmen, weil er mir irgendwie auch sehr gut gefällt, ah ja, er HAT eine Hochflosse

Click the image to open in full size.

.

Ich hab selektiert, jungfräuliche Weibchen aufgezogen, extra Becken, leider kann ich jetzt praktisch bei keinem Tier mehr
sagen, was es --- enthält---

Vier Hochflosser dürfen jetzt schon in diesem Becken schwimmen.

Click the image to open in full size.

.

Diese Auserwählten dürfen auch hier Junge bekommen, meine 4 Predatoren sorgen allerdings dafür, dass nur ein besonders starkes
Jungtier durchkommt. Aber es hat jeder zumindest eine Chance.
Der hier ist neu aufgetaucht.
Hm, bekommt er die begehrte Hochflosse oder nicht?
Jetzt darf ich mich in etwas üben, das ich gar nicht besitze (Geduld)

Click the image to open in full size.

.

Und wo schwimmen die anderen?
Hier:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.


Im Flurbecken.
Dort ist es auch kühler, ich bin gespannt, ob mir das auch bei den Männchen helfen wird, ich bekomme nämlich fast zu
100% NUR Frühmännchen. Und das ist schlecht, besonders, wenn man auch auf Größe selektieren mag.

Gruß Sonne





Geändert von Sonnentänzerin (22.11.2015 um 21:03 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2015, 21:55   #13
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne!

Habe schon öfters hier reingeschaut und möchte dir nun auch mal ein großes Lob hier lassen.
Zum einen hast du ein wirklich richtig schön bepflanztes Aquarium, dann einen top Besatz, bekommst es hin die schönsten Fotos zu machen und dann auch noch so tolle ausführliche Berichte zu den verschiedenen Bewohnern zu schreiben! Einfach top!

Zudem finde ich sorgst du auch sehr gut für deine Mitbewohner und gehst auf ihre individuellen Bedürfnisse ein, bsp Fächergarnelen.

Daumen hoch
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2015, 21:39   #14
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard Gabun Monsterfächergarnelen

Danke für eure Danke
Schneewittchen, ja, ich versuche, es jedem Bewohner dieses Beckens so schön wie möglich einzurichten.
Wenn ich mich schon an kein Land halte, und das nicht gerade ein Artenbecken ist hier ... so sollen wenigstens die Bedürfnisse befriedigt werden.

__________________________________________________ ________

Jetzt möchte ich euch die Gabun-Fächergarnelen zeigen
(Atya gabonensis, Riesenfächergarnele, Monsterfächergarnele, ...)

Und starte mit einem Bild, das ihr unter Garantie nirgends im Netz finden werdet:
Eine meiner großen Gabun hat sich eine Nudel geschnappt, und verleibt sie sich ein.
Diese Garnelen fächern normalerweise ihre Nahrung aus Strömung.
Sie sitzen viel auf dem angeströmten Stein, dort leite ich ja einen Schlauch mit in die Strömung, durch den Futter kommt.
Und zwar oft, lange, viel. Mir ist auch bekannt, dass größer werdende Gabun nicht mehr nur mit kleinen Partikeln zufrieden sind, sie fressen sehr viel.
Die Nudeln waren eigentlich für meine Schnecken gedacht.
Da man Nudeln nicht auffächern kann, wird sie kurzerhand ins sehr große Maul gestopft.
Dort werden sonst die gefüllten Fächer ausgestreift.
Dieses Maul ist ziemlich groß, und diese Garnele kann sich da Brocken hineinstopfen, dass man nur so staunt

Click the image to open in full size.

Die Tiere werden riesig, ich habe bereits einige ausgewachsene Gabuns in meiner großen Gruppe.
Und sie werden immer borstiger
Sie haben Fühler nach unten, Fühler nach oben, und noch sehr lange Tastfühler.

Click the image to open in full size.

Ihre Festhaltekrallen sind sehr stark, manchmal sind sie ROT.
Dieses Tier ist sehr schön schwarz-blau.
Sie können aber auch bräunlich, gräulich und sogar rötlich aussehen.
Und das alles in EINEM Becken, die Geschichte, dass sie sich komplett der Farbe des Untergrundes anpassen - bei jeder Häutung etwas mehr, scheint mir so nicht ganz zutreffend.

Und hier das ganze Prachtexemplar.
Er hat sogar einen Namen, er heißt Schosch, denn ihn und die kleinere Nele habe ich benannt von Jessi/Fischmama Delko bekommen.
Und Hannah hat sie zu mir transportiert. Eine sehr weite Strecke.
Liebe Jessi, wenn Du hier gelegentlich einmal reinliest: es geht deinen beiden Garnelen sehr gut.

Ich habe zwei der großen schwarzen, aber der Jessi-Schosch ist der Allerschönste:

Click the image to open in full size.

.

Keine Bildbearbeitung, dieses Monster hat wirklich Blau dabei
Und es ist absolut verrückt, schaut euch diese feinen Fächer an. Bei jeder Häutung schlüpft das Tier aus allem heraus, inklusive aus jedem
einzelnen Fächerstrahl. Dabei hat es nur wenig Zeit.


Click the image to open in full size.

.

Auf dem Stein, fächernd in der Strömung

Click the image to open in full size.

.

Ein wunderschönes Monster auf von der Sonne angestrahltem Stein am Spätnachmittag

Click the image to open in full size.

Fächergarnelen scheinen so gut wie nichts zu sehen, bestenfalls hell-dunkel und Umrisse.
Deshalb haben sie ihre festen Laufgänge, und pflügen alles nieder, was ich aus Versehen wage, dort einzupflanzen.
Veränderungen schätzen sie überhaupt nicht.
Dafür aber sind ihre Fühler superfeinfühlig, sie sehen durch Ertasten, sie fühlen Strömung.

.

Ein kleines Nachwuchsmonsterchen in ihrer Lieblingshöhle, beklebt mit meiner Lieblingsgrünalge.

Click the image to open in full size.

Alle Höhlen stehen genau so, dass die Strömung vom starken Hauptfilter, die von hinten nach vorne gerichtet ist,
und dann unten von der Scheibe abprallt, und zur Beckenmitte zurückrauscht, exakt die Partikel in die Höhlen strömen lässt.

Den Winkel sagen mir die Garnelen. Stehen die Höhlen nämlich um einen cm falsch, dann hängen alle Tiere unbequem schräg davor.
Die Monsterfächergarnelen sitzen ungern hoch oben, erst recht nicht auf schwankenden Blättern.
Entweder auf dem Strömungsstein, oder an einer Wurzel. Dort am liebsten mit dem Heck in den extra reingebohrten großen Löchern.
Weil man sie dort so schwer beobachten kann, habe ich den punktuell angepusteten Stein hergerichtet.
Garnelen glücklich, und ich kann mir die Nase an der Scheibe plattdrücken.

Die Monstergarnelen sitzen auch gerne in den Höhlen, aber bitte bepflanzt. Und verschiedene Formen und Größen, denn jede hat so ihre eigene Vorlieben.

Vor allem die kleinen unter ihnen fühlen sich sicherer, wenn sie mit dem Hinterteil in einer Höhle stecken können.
Mit unten dabei wollen sie aber trotzdem sein. Sie sind recht gesellig, tauchen immer in Rudeln auf

Click the image to open in full size.

.

Auch beliebt: aufstützen auf eine Schnecke, Heck dabei durch Pflanzen gut gesichert:

Click the image to open in full size.

.

Reingepfropft:

Click the image to open in full size.

.

Die Garnelen spazieren übrigens vor allem in der Nacht auch mal durchs Aquarium.
Aber auch am Tag haben sie kein Problem, ganz vor zur Scheibe zu kommen.
Sie registrieren mich vor der Scheibe, sie sind lernfähig, konditionierbar.
Ich zeige Zusatzfütterungen durch kurzes Ausschalten beider Filter an, kurz danach tauchen auch schon die ersten
Fühler auf. Sie zeigen überhaupt keine Angst, aber vor wem im Becken sollten sie auch?
Niemand greift die Garnelen an, man rückt zwar auf den bepelzten Panzer, bildet Klumpen, bestehend aus beiden Arten
Fächergarnelen, einen Bollen Schnecken, dicht an dicht.
Die Gabuns fühlen sich inmitten einer Herde Schnecken sehr wohl, sie behaupten einen Platz, und weichen dann keinen Millimeter
mehr zur Seite. Das gibt manchmal recht komische Bilder.

Eine Höhle bleibt frei. Denn die gehört dem Antennenwels, und der nimmt volle Fahrt auf bei seiner Ankunft.
Da hat es einmal gewaltig gekracht, seitdem respektieren die Großgarnelen dieses Revier. Die Schnecke darf drinnen sein.
Der Wels verschläft nämlich auch nie eine Fütterung. Und wenn er satt ist, schlupft er in diese Welshöhle,
robbt dann aber halb heraus, als wolle er alles mitkriegen.
Viele sagen ja, sie sehen ihren Antennenwels nie, unserer kommt immer. Und bleibt dann auch lange.
Die kleinen Gabun dürfen auch mal ihre Kralle auf seinem Kopf abstützen.
Nur die beiden Großen nicht, dann wird er blöd.

Click the image to open in full size.

.

Tja, ist mal wieder lang geworden, dabei hab ich noch nicht einmal halber ausgeschwärmt.
Diese Tiere sind so urig, borstig, genial.

Gruß Sonne


Geändert von Sonnentänzerin (24.11.2015 um 22:39 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2015, 23:44   #15
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne,
Einfach nur danke für so tolle Bilder und eine so tolle Beschreibung.
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2015, 15:34   #16
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne deine Becken und Tiere mit Beschreibung waren schon immer spitze.
Aber jetzt bist auch noch ein top Fotograf geworden Daumen hoch bewundere dich.
Lieben Gruß friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2015, 15:37   #17
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Danke ihr beiden.
Friedel, ich weiß es zu schätzen, weiß ich doch, dass Du viel lieber Becken mit weniger Gesuppe magst.

Ich sitz halt stundenlang davor, dann mache ich in ca 3 Tagen ungefähr 4 GB an Fotos - Serienfunktion für Ottonormalos.
Da ist es dann nicht wirklich schwer.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2015, 18:14   #18
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne bei deiner lieben aufmerksamen Pflege und der Größe des Beckens kann auch
die wilde zusammen Stellung gut aussehen und funktionieren sowie so.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2015, 12:28   #19
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 684
Abgegebene Danke: 71
Erhielt: 43 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Tja, da kann ich mich der Aussage von Friedel nur anschließen....

Sonne, ein tolles Becken, SUUUUPER Bilder, macht einfach Spaß, Deine Berichte zu verfolgen.

Viele Grüße
Jürgen
thefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2015, 17:45   #20
Platy78
 
Registriert seit: 12.08.2015
Ort: CH
Beiträge: 145
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne!

Sehr schön!

Liebe Grüsse
Platy
Platy78 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.12.2015   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
fächergarnelen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schroedis Incpiria 300 fbschroeder Becken von 251 bis 400 Liter 23 04.07.2018 20:37
Eheim Incpiria 300 Sonnentänzerin Becken von 251 bis 400 Liter 604 10.11.2015 23:24
Eheim Incpiria 200 - Vorstellung mit Fotos küchenhelfer Becken von 161 bis 250 Liter 37 12.01.2015 12:21
300l Raumteiler? (Eheim Incpiria) karindle Becken von 251 bis 400 Liter 46 01.11.2014 18:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:21 Uhr.