zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.11.2015, 20:07   #1
kei71
 
Registriert seit: 25.11.2015
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 325l becken

Moin ich möchte euch gesellschaftbecken vorstellen ich halte darin volgende Lebewesen


4 altum skalare

4 gefleckte panzerwelse

1 siamesische saugschmerle

10 glühlichtsalmler

10 rote vom rio

3 antennenwelse

5 platys

1 flossensauger

und ein paar posthornschnecken

ich verwende den jbl cristalprofi e901 und eine led beleuchtung mit einer länge von 120cm und einer leistung von 3500 lumen.
maße : 130cm x 50cm x50cm .
habe das becken gebraucht mit untergestell für 50 euro erworben

So und jetzt regt euch auf
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20151126_195423.jpg (54,3 KB, 78x aufgerufen)

Geändert von kei71 (26.11.2015 um 20:22 Uhr)
kei71 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.11.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.11.2015, 20:14   #2
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo und herzlich Willkommen im Forum!

Hoffe du hast dich nicht hier angemeldet, damit wir was zum Aufregen haben.

Welche Maße LxBxH hat denn dein Becken? Wie lange läuft es schon?
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2015, 21:57   #3
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kei71 Beitrag anzeigen

So und jetzt regt euch auf
Hallo

Weshalb aufregen?...nö, kostet nur Nerven.

Was die Bepflanzung angeht, das kannst du noch mächtig zulegen, dass was bis jetzt im Becken an Grün ist, ist viel zu wenig.
Also, nachbessern.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2015, 23:28   #4
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Kei!
Herzlich Willkommen!
Naja, der Besatz ist nicht so optimal, aber ich habe schon schlimmeres gesehen. (Leider)
Den Flossensauger würde ich in eine bestehende Gruppe abgeben und die Antennenwelse auf einen reduzieren.
Und natürlich mehr Pflanzen.
Vorne ein paar kleinere wie Cryptocoryne wendtii oder eine kleinere Wurzel mit Anubia oder Javafarn bepflanzt.
Hinten was dichteres wie Hygrophila corymbosa oder Vallisnerien, da drücken sich die Skalare gerne durch...
Schau doch mal hier im Marktplatz, da werden oft Pflanzen angeboten. Die sind günstiger als im Laden und müssen sich nicht auf submers umstellen wie zB einige Echinodorus.
Viele Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2015, 06:32   #5
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.072
Abgegebene Danke: 39
Erhielt: 135 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Hey

Bei den Altums bin ich skeptisch
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2015, 11:23   #6
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.461 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Guten Morgen Kei,

aufregen nicht, dazu habe ich schon zuviel in der Aquaristik erlebt. Kopfschütteln schon. Arbeiten wir es mal von oben nach unten ab:

Altum Skalar, Pterophyllum altum:
Wenn es sich wirklich um echte Altums handelt, ist das Becken nur als Jungtieraufzuchtbecken geeignet, da für Alttiere deutlich zu niedrig. Wenn es sich um "normale" Pterophyllum scalare handelt (vermute ich) ist das Becken mit 50cm Höhe auch maximal grenzwertig. Auf den Fotos ist die Art ja (gewollt?) nicht identifizierbar. Vielleicht gönnst Du uns ja mal ein Detailfoto, auf dem man die Tiere gescheit erkennen kann.
Für beide Arten stände selbst zur Aufzucht noch einige Arbeit bei Einrichtung und vor allem Bepflanzung an.

"Gefleckte" Panzerwelse, Corydoras species:
Warum nicht. Wobei 4 etwas mager ist.

Siamesische Saugschmerle, Gyrinocheilus aymonieri:
Machbar, mir wäre das Becken schon fast zu klein. Für eine artgerechte Gruppenhaltung reicht der Platz definitiv nicht. Erhebliches Konfliktpotential mit den Ancistren.

Glühlichtsalmler, Hemigrammus erythrozonus:
Momentan kein größeres Problem. Auf Dauer besteht die Gefahr, dass sie Skalarfutter werden.

Roter von Rio, Hyphessobrycon flammeus:
Warum nicht. Neigt allerding manchmal zum Flossenzupfen. Das würde ich unbedingt beobachten.

Antennenwels, vermutlich Ancistrus spec.:
Bei der momentanen miesen Gliederung des Beckens sind DREI Tiere dieser Art recht ambitioniert. Bei gemischten Geschlechtern werden es bald WESENTLICH mehr werden. Bei drei Kerlen kann es durch innerartliche Kämpfe zu Problemen kommen.

Platys, Xyphophorus maculatus:
Nicht gerade der Traumpartner zu Altumskalaren, aber es gibt Schlimmeres.

Flossensauger, Sewellia spec.:
Passt -abhängig von der genauen Art in unterschiedlichen Ausmaß- überhaupt nicht zum Rest.
Temperatur: Die meisten Sewellias mögen es eher kühl.
Strömung: Je stärker desto besser. Das mögen aber Skalare, insbesondere Altums überhaupt nicht.
Bodengrund: Da wären größere Flächen mit -bis faustgroßen- Kieselaufbauten sinnvoller. Typ Bachbett. In den Spalträumen finden die Tiere artgerechte Deckung und laichen dort auch. Ausserdem ist auch hier -wie bei eigentlich allen Schmerlen- Gruppenhaltung angesagt.

Insgesamt eine ziemlich wilde Zusammenstellung in einem auf Dauer zu kleinem Becken mit (noch) ungeeigneter Einrichtung.

Aufregen? Nein. Kopfschütteln? Ja!

Tschüß,
Schneckinger

P.S.
Es ist eigentlich nicht meine Art mit einem/einer Neuen, gleich so hart ins "Gericht" Zu gehen. Aber, wenn ich mir Keis Schlußsatz so ansehe ("So und jetzt regt euch auf ") dürfte das so passen :-(

Geändert von Schneckinger (27.11.2015 um 13:13 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2015, 12:28   #7
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Kei,

für mich hat eben gerade die zu geringe Beckenhöhe den Ausschlag gegeben, keine Skalare anzuschaffen. Ich habe damals irgendwo gelesen, dass sie sich erschrecken wenn sie beim überschwimmen von Pflanzen o.ä. mit den oberen Segelflossen aus dem Wasser ragen und sich dann bei Paniksprüngen ernsthaft verletzen können.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2015, 13:08   #8
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.461 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Mahlzeit Annette,

vor derartigen "Paniksprüngen" brauchst Du bei Sklaren eher weniger Angst haben ;-)

Aber ein Fisch mit bis 25cm (Pterophyllum scalare) bzw. bis 35cm (P.altum) HÖHE braucht nun einmal eine gewisse Mindesthöhe um sich halbwegs bewegen zu können.

In einem durchschnittlichem Aquarium muß man ja von der rechnerischen Höhe noch einiges abziehen:
-Bodenplatte 0.5-1cm.
-Bodengrund meist so 5cm, oft auch mehr.
-kein Becken ist ganz bis zum Rand gefüllt. 3-5cm Sicherheitsabstand hält wohl jeder Aquarianer bis zur Oberkante ;-)

Dann bleibt in einem 50cm-Becken maximal 40cm "nutzbare" Höhe für die Tiere. Und das auch nur in den Bereichen, in denen die Höhe nicht durch Pflanzen oder Deko eingeschränkt wird. Und gerade diese "kahlen" Bereiche nutzen alle Skalararten am unliebsten.

Das ist der Grund warum ich für adulte P.scalare mindestens eine Beckenhöhe von 60cm ansetzen würde. Für P.altum mindestens 70cm. Selbst das bedeutet bei erwachsenen Tieren ja einen effektiven Schwimmraum, der nicht einmal doppelt so hoch ist, wie die maximale Körperhöhe. Niedrigere Becken würde ich nur für Jungtiere verwenden.

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)

Geändert von Schneckinger (28.11.2015 um 12:44 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.11.2015   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erstbesatz 325l Gesellschaftsaquarium tiemes Besatzfragen 7 27.01.2015 13:00
Neubesatz für 325l-Becken Fischfrau Besatzfragen 16 26.05.2013 08:13
Friedeberg Basic 325l Stani Becken von 251 bis 400 Liter 41 28.01.2012 01:30
Krankheit in einem Becken...neue Geräte für´s andere Becken? nopfi1 Archiv 2004 19 22.03.2004 10:10
Kann man aus einem 60l-Becken auch ein Malawi-Becken machen? Kheops Archiv 2003 6 04.03.2003 14:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.