zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.02.2018, 19:28   #71
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.270
Abgegebene Danke: 582
Erhielt: 619 Danke in 403 Beiträgen
Standard

Nach langer Zeit mal wieder eine Gesamtansicht vom Aquarium
Click the image to open in full size.

Die Flusskiesel sind größtenteils raus. Unter den Haufen Steine hatte sich viel Mulm gesammelt, der Sand verdichtete, und es gammelte vor sich hin. Noch im Herbst habe ich die Steine nach und nach abgebaut und den gammeligen Bodengrund abgesaugt und ersetzt.
Gestern kamen dann endlich die schon lange bestellten Pagodensteine hinein, und der Bodengrund wurde nochmals teilerneuert (Poolfiltersand). Ganz zufrieden bin ich noch nicht, es werden wohl noch Steine dazukommen.

Die Hauptbewohner mußten auch mal wieder abgelichtet werden.
Click the image to open in full size.
Flossensauger mit zwei der geselligen Zebrarennschnecken

Click the image to open in full size.
Mein Liebling mit den blauen Augen

Click the image to open in full size.
Das Langflossen-Männchen gibt sich fotogen

Click the image to open in full size.
Alle hin zur Zucchini


Click the image to open in full size.
An anderer Stelle schon gezeigt, die für Umbauarbeiten ausquartierten Muscheln samt Nachwuchs

Click the image to open in full size.
So sieht eine Muschel "bei der Arbeit" aus

Zwischenzeitlich gab es immer wieder Probleme. Die Bachschmerlen sind ja komplett ausgestorben. Von den Garnelen sieht man wenig, die verstecken sich vor den Prachtbarben. Diese haben immer mal Anflüge von weißen Stellen, und waren auch mal richtig krank, wohl durch Stress. Das Aquarium mußte verstellt werden wegen Renovierung im Zimmer, die Aktion haben selbst die robusten Barben nicht gut weggesteckt. Zum Glück ist jetzt fast alles weg, sie sind wieder zutraulich und verfressen, wie gewohnt.

Wenn alles wieder stabil läuft, werden vielleicht noch ein paar Amanogarnelen einziehen - in der Hoffnung, daß die sich nicht ganz so vor den Fischen verstecken. Eine weitere Fischart wird erstmal nicht dazukommen, um keinen neuen Krankheitsausbruch zu provozieren.
Es gibt auch so genug zu gucken bei den aktiven Prachtbarben und den dazwischen herumwuselnden Flossensaugern

Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.02.2018   #71 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.02.2018, 20:35   #72
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 841 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie

Ohje, Becken verstellen, und ich frage mich immer, warum solche Stellen mit dem Sand passieren können, wenn Steine von Anfang an aufliegen, also gar kein Material in den Boden eingetragen werden kann. Ärgerlich, aber von all diesen Aktionen sieht man jetzt ja nichts mehr, das Aquarium sieht super aus!!

Und diese Barben gefallen mir immer besser, sie haben jetzt ihre volle Prachtfärbung erreicht, gell?
Der Langflossenmann gefällt mir auch immer noch extrem gut (ich weiß, nicht jedermanns Sache)

Ah, und da leben ja auch Deine Muscheln. Erstaunliche Tiere.
Wie sie wohl ihr Gehäuse (?) überhaupt bewegen können, sich eingraben und sogar wandern ist mir unbegreiflich.

Die Flossensauger runden das Bild noch ab, auch entzückende Tiere.
Ah, Du hast dann sicher einiges an Strömung, richten sich die Muscheln denn danach aus? (und wie sieht eine Muschel eigentlich "wirklich" aus)

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 10:08   #73
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.270
Abgegebene Danke: 582
Erhielt: 619 Danke in 403 Beiträgen
Standard

Hallo,
nochmal Ergänzung zu den Muscheln, hatte ich @Sonnentänzerin ja versprochen

Die genaue Art ist asiatische Körbchenmuschel, Corbicula fluminea

Ich hatte 5 Muscheln bestellt, 9 bekommen, weil sie noch so klein waren.
Gefunden habe ich vorgestern 7 große, die jetzt um die 2 cm groß sind.
Die ersten Minis hatte ich auch erst Ende letzten Jahres entdeckt, ich nehme an, die Muscheln brauchen eine gewisse Größe/Alter, um sich zu vermehren.

Ich mache eigentlich nichts Besonderes. Strömung gibt es vom Eheim professional 350ger Filter. Der läuft mit Diffusoraufsatz, der Wasserstrahl ist also ziemlich gebündelt. Die Strömung geht über die ganze Länge an der hinteren Wand entlang, und an der vorderen dicht über dem Boden wieder zurück.
Da sitzen auch die meisten Muscheln - auf der linken Seite des Beckens, vorne im Sand. Einige Minis habe ich allerdings auch rechts vorne ausgegraben. Ausrichten tun sie sich eigentlich nicht. Und sie wandern auch wenig, nur ab und zu sieht man mal eine draußen, wie sie ihren Körper ausfährt und sich in eine andere Position bringt. Verbuddeln können die sich ruckzuck, ich kann ja mal ein Video machen
Gefüttert werden sie nicht extra. Aber ich pappe die Klebe-Futtertabletten für die Fische immer so an die Scheibe, daß die Partikel in Richtung Muschelmäuler getragen werden
Überhaupt denke ich, die Muscheln profitieren von dem Wasservolumen, und der Tatsache, daß die Barben so kleine "Dreckschweine" sind. Die Fische picken ständig irgendwo rum, stöbern im Bodengrund, schleppen Futter umher, kacken , usw.
Das Wasser in dem Becken ist selten ganz klar, ob das an den Fischen liegt, oder an einer seltsamen Mikroflora, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Jedenfalls gibt es immer genug zu filtrieren für die Muschelbande!


Becken umstellen - ging an sich problemlos. Barben rausgefangen, Flossensauger/Garnelen/Muscheln drin gelassen. Wasser bis auf eine Handbreit abgelassen, und das Becken samt Unterschrank im Raum verschoben. Wasser und Fische wieder rein... Das Ganze 4 Tage später wieder zurück.
Die Barben lassen sich zum Glück super fangen, einige sind mir freiwillig in den Kescher geschwommen, einfach aus Neugier
Was ihnen glaube ich mehr Stess gemacht hat, war die veränderte Aussicht, der Geräuschpegel, und vielleicht auch die Ausdünstungen von Putz/Kleister/Farbe. Beim Streichen hatte ich das Becken natürlich mit einer Plane abgedeckt, aber zwischendurch nicht.
Zum Glück ließ sich das Ganze mit großen Wasserwechseln und Herstellung der gewohnten Umgebung wieder richten, jetzt sind alle wieder fit bis auf restliche kleine, weiße Stellen.
Da sind die Langflossen natürlich anfällig, die haben öfter mal Stellen an den Flossen. Ich vermute, von kleinen Verletzungen - die schwimmen ja in jede Ritze. Ich hätte mir die Langflossenvariante nicht gezielt geholt, hatte sie nur mitgenommen, weil ich einen größeren Trupp Prachtbarben haben wollte, und es nicht so viele mit normalen Flossen gab.
Sie tun sich teilweise schwer mit dem Schwimmen, die Normalflossen sind viel wendiger.




Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 22:55   #74
Sewascht
 
Registriert seit: 30.07.2013
Ort: 86564
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

Würdest du mir verraten welche Temperatur du im Becken hast?

Ich habe kürzlich gehört dass die eher kühlere Temperaturen bevorzugen. Wenns sie sich bei dir vermehren sollte es doch passen.

Filtern sie bei dir die ganze Zeit? Ich hab auch seit zwei Monaten welche, aber die sind immer nur stundenweise aktiv.

Gruß

Sebastian
Sewascht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 08:02   #75
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.270
Abgegebene Danke: 582
Erhielt: 619 Danke in 403 Beiträgen
Standard

Hallo Sebastian,
es sind ungefähr 23° tagsüber.
Ich sehe fast immer ein paar „Mäuler“. Ob das immer die selben Muscheln sind, oder ob mal diese, mal jene, aktiv sind, könnte ich nicht sagen.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 19:13   #76
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Wow, ein ganz tolles Becken, Öhrchen!
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
330l, asien, fluss, steine, vivaline

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
330l Bodengrund + Pflanzen + Deko Chuckytb Einsteigerforum 5 28.10.2014 19:02
330l Bodengrund + Pflanzen + Deko Chuckytb Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 1 19.10.2014 22:42
330l Besatzung Passt das so ? Chuckytb Besatzfragen 30 10.10.2014 15:52
330L Gesellschaftsbecken Salmler/Welse JenoLT Becken von 251 bis 400 Liter 12 12.07.2012 22:20
Besatz für 330L JenoLT Archiv 2012 4 16.04.2012 08:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:22 Uhr.