zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.11.2012, 00:47   #1
FordFocus-to-knuff
 
Registriert seit: 24.11.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 500 Liter Axolotl Tontöpfel-Paradies

Hallo,
hier möchte ich euch einmal mein 500 Liter Axolotl Becken vorstellen.
Wahrscheinlich stellen sich einige jetzt die Frage: "Was ist ein Axolotl?".
Um euch diese Frage einmal zu beantworten hier ein paar Daten:

Name: Axolotl (Ambystoma Mexicanum)

- gehört zur Gattung der Querzahnmolche und ist ein mexikanischer Schwanzlurch

- kommt einzig und allein in Mexico im Xochimilco See vor

- bleibt sein Leben lang im Larvenstadium, erreicht aber dennoch die Geschlechtsreife

- Größe: 25-30 cm

Besonderheit: Axolotl können ihre Gliedmaßen erneuern, fällt ein Beinchen ab wächst es wieder nach

- Mit ca. einem Jahr erreichen Axolotl ihre Geschlechtsreife

- sie wachsen ihr Leben lang, nur desto älter sie werden desto weniger fällt es auf

- in der mittelamerikanischen Kultur gilt er als Delikatesse und ist deshalb nur noch zu Wenigen in freier Wildbahn zu finden, aber dennoch steht er nicht unter Artenschutz

Richtig schlau machen könnt ihr euch unter folgenden Seiten:
http://de.wikipedia.org/wiki/Axolotl
http://www.axolotl-online.de/
http://www.axolotls.de/



Jetzt möchte ich speziell etwas zu meinen Axolotln erzählen.
Insgesamt besitze ich 10 dieser immer mehr (leider) zur Modeerscheinung werdenden Tiere.
Ich Liste sie euch in der Reihenfolge auf in der sie Einzug in mein Becken gefunden haben:

Nachtschatten: m 2010 August, Wildling
Nessie: w 2010 August, Wildling
Lotte: m 2010 August, Albino
Phantom: w 2011 Sommer, Goldalbino (Tochter Lotte, Nachtschatten)
Pünktchen: w 2011 Sommer, Weißling (Tochter Lotte, Nachtschatten)
Dirk: m 2011 Sommer, Wildling (Sohn Lotte, Nachtschatten)
Cola: m 2011 Sommer, Grauer Melanoid
Marie: w 2011 Herbst, Weißling (wunderschön) (Züchter)
Oreo: m 2011 Herbst, Keks (Züchter)
Hannes: m 2012 Sommer, Wildling

nebenbei lebt ein Afrikanischer Krallenfrosch (Xenopus laevis) mit in dem Becken der sich erstaunlich gut in die Gruppe integriert hat. Grund seines Daseins, ich hielt mir einst Krallenfrösche in einem 475 Liter Zimmerteich, leider schrumpfte meine Population durch ein Bakterium auf diesen armen Kerl zurück. Da ich nicht erneut mit der HAltung von Afrk. Krallenfröschen beginnen wollte, stopfte ich ihn zu den Axolotln, mit der Hoffnung dass die Vergesellschaftung gut geht, was erstaunlicherweise, und zu meinem Glück auch gelang. Das Probem an der Sache ist nur die Temperatur, die ich immer versuche zwischen 20 und 21 °C pendeln zu lassen, was sowohl für die Axos als auch für Froschi grenzwertig ist. Ich habe mir aber diese Grenze erpendelt, da ich merke ds beide Tierarten dort am aktivsten sind was Nahrungsaufnahme und sonstige Verhaltensmuster angeht.
Ich glaube der Frosch denkt langsam er ist selber ein Axolotl :,D.

Weiterhin möchte ich euch erstmal Angaben zum Becken überhaupt machen.

Becken: 200x50x50 cm = 500 Liter Brutto
Heizstab: keiner
Filter: i-ein noname Innenfilter, der aber seine Dienste tut
Beleuchtung: 1 weiße Leuchtstoffröhre (damit es nicht zu hell ist)
Sonstige Technik: keine

Bodengrund: Kaviarkies ca. 150 kg
Deko: Tontöpfe als Höhlen

Pflanzen: Javafarn, Amazonasschwertpflanze und Kunstpflanzen

Sonstige Tiere: 1 Afrikanischer Krallenfrosch, diverse kleine Schnecken und Planarien :X


Jetzt möchte ich euch etwas zur Fütterung erzählen. Meine Axolotl werden 1-2 mal in der Woche gefüttert. Meistens 2 mal.
Als Futter biete ich ihnen Shrimps, King Prawns, Tigergarnelen, Tauwümer, Rotwürmer, Dendrobena, Heuschrecken, Mehlwürmer, Zophobas, Rote Mülas und selten Rindergulasch an.
Viele sind gegen die Verfütterung von Shrimps und solchen Meeresfrüchtchen, ich habe aber seit 2 1/2 Jahren keine Probleme bei der Verfütterung dieser Tiere feststellen können (zwecks Salzgehalt etc.).

Ich habe mehr Probleme eine Heuschrecke an einen Axolotl abzutreten als einen Garnelenschwanz.

Vor 1 1/2 Jahren verfütterte ich noch lebende Fische, jedoch verläuft sich das in dem Becken so sehr dass die Fische teilweise Wochen in dem kalten Wasser verweilten, was ich nich für richtig empfand.


Ja, was könnte ich noch erzählen.
Derzeit ziehe ich wieder junge Axolotl auf, das mache ich inzwischen zum 4. Mal. Natürlich gab es schon mehr Gelege, aber man kann nicht alles aufziehen, vorallem nicht wenn der Absatzmarkt einfach nicht groß genug ist, und die NAchfrage sich in Grenzen hält oder gleich 0 ist.

Jedoch habe ich derzeit, wieder viel NAchfrage bekommen, weshalb ich mich entschied wieder aufzuziehen.

Meine Axolotl werden in dem kältesten Raum zum schlüpfen gebracht, das bedeutet sie schlüpfen spät und sind so gut entwickelt. Desto wärmer es wird desto schneller schlüpfen sie aber desto kleiner und anfälliger sind sie auch. Meist schlüpfen bei mir die ersten nach 24Tagen.

Die Eier habe ich in einer Lebensmittelechten Dose untergebracht in der die kleinen auch zu Welt kommen.

Nach dem Schlupf werden sie vorsichtig mit einem abgerundeten Plastiklöffel herausgefangen (Larvengröße 0,7 - 0,8 cm) und in seperate mit Frischwasser gefüllte Kunststoffdosen gesetzt.

Das mache ich nach und nach bis alle Larven (nicht Kaulquappen) geschlüpft sind. Ich setze meistens immer 5 Larven in Döschen mit einer Grundfläche von 10x10 cm . Die Larven werden dabei nach Farbe sortiert.

Am Anfang füttere ich mit Salinenkrebschen die ich immer wieder frisch ansetze.

Sobald die ersten Larven anfangen Vorderbeinchen zu kriegen, fange ich mit kleinen roten lebenden Mückelarven an. Da sie am Anfang nur auf Zappelnahrung reagieren.

Man muss die Larven jetzt auch noch anfangen nach Größe zu sortieren, da sie sich sonst gegenseitig auffressen.

Nach und nach gewöhnt man die Larven(so mache ich es zumindest) an Frostfutter, indem man Lefu und Frofu mischt.

Man kann auch gleich mit Frofu beginnen aber dann muss man das Wasser ständig umrühren, und das finde ich irgendwie doof. ISt ja ständig Stress für die Kleinen.

I-wann hat man die Larven dann zu juvenilen Axolotln herangezogen.

Ich gebe meine Tiere erst ab einer Mindestgröße von 10 cm ab und es werden nur kräftige Tiere vermittelt. meist bleiben die Schwachen in der Entwicklung eh zurück.


Ja dann habe ich jetzt noch Bilder für euch

Marie:
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Cola:
Click the image to open in full size.

Phantom:
Click the image to open in full size.

Oreo und Nachtschatten:
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Gruppenfotos:
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.


Leider sind das nicht die neuesten Fotos, meine Scheiben sind jetzt immer geputzt :,D.
Ich verspreche aber ich mache heute Niegelnagelneue.

Ich hoffe es gefällt erstmal bis hierhin und hoffe auf viel Interesse.

Liebe Grüße Lisa
FordFocus-to-knuff ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.11.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.11.2012, 11:57   #2
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.476 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Hi Lisa,

gefällt mir soweit sehr gut. Ich habe selber keine Lotl, interessiere mich aber sehr für diese ungewöhnlichen Tiere und habe schon mehrere Becken und Zuchtanlagen "besichtigt". Wer weiß, was in Zukunft noch kommt :-)

Bisher habe ich nur eher sterile Becken ohne Bodengrund und Bepflanzung gesehen. Fast immer mit Lotln in Einzelhaft oder maximal in Paarhaltung. Nicht unbedingt ein System das mich reizt :-( Persönlich liebe ich möglichst naturnah eingerichtete, zugewucherte Becken.
Genau Diesen Weg scheinst Du ja mit Deiner Axolotlgruppe zu gehen. Ich wäre sehr an weiteren Berichten und vor allen an Fotos, die das Becken in Gesamtansicht zeigen interessiert.

Besonders mutig finde ich Deine Vergesellschaftung von einem Krallenfrosch mit den ach so empfindlichen Axolotlen. Ich habe vor längerer Zeit mal eine Gruppe dieser Kerle gepflegt und die können ja manchmal ganz schon aggressiv sein.

Also unbedingt weiter Berichte und vor allem Fotos einstellen!

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2012, 12:28   #3
Mollyfisch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Waghäusel
Beiträge: 1.902
Abgegebene Danke: 16
Erhielt: 10 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

wenn ich mir deine Lottel so anschau, bekomm ich richtig Sehnsucht nach meinen. Ich hatte mal ein Trio in einem 160 Liter Becken, die Tiere sind einfach traumhaft, nur mir haben einfach die Fische gefehlt, also hab ich sie abgegeben, da ich früher einfach den Platz für ein 2. Becken nicht hatte.

Schönes Becken, meins ist immer ziemlich veralgt und die meisten Pflanzen fühlten sich bei 16° auch nicht gerade wohl.
Mollyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2012, 18:52   #4
FordFocus-to-knuff
 
Registriert seit: 24.11.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten nabend ,
nein dieses System der Axolotl-Haltung reizt mich auch garnicht. Ich sehe das aber auch oft das Axos ohne Bodengrund gehalten werden, was totaler Schwachsinn ist.
Gerade mache ich den 2-wöchentlichen Wasserwechsel, also werde ich gleich Fotos von dem Becken in Gesamtansicht machen und sie anschließend hier präsentieren, Mal schauen villeicht kriege ich auch den ein oder anderen Schnappschuss eines Lotls hin .

Ja ich weiß, diese Vergesellschaftung ist eigenartig, ich suche derzeit auch nach einem passenden heim für den Frosch. Jedoch ist es hier schwer Leute zu finden die solche Tiere halten, und somit fand ich bisher auch noch keine geeignete Gruppe in die ich Flecki hätte integrieren können :/.
Jedoch macht er sich, wie gesagt, erstaunlich gut bei den Axos, er schnappt nicht nach ihnen, oder versucht ihnen in anderer Art und Weise Schaden zuzufügen, meist liegt er friedlich mitten in der Gruppe oder teils sogar unter der Gruppe.

@ Mollyfisch
ja das mit den Algen ist auch so ein Problem bei mir, aber ich habe einfach die falsche Leuchtstoffröhre, darum muss ich immer schön regelmäßig Scheiben putzen :/
und zu den Pflanzen kann ich sagen, solltest du mal wieder einen Versuch starten, nimm Amazonasschwertpflanzen, Javafarne und Anubia Arten, ich habe die Erfahrung gemacht dass diese Pflanzen gut mit diesen doch ziemlich "krassen" Temperaturen klar kommen .

So na dann putze ich mal das Becken weiter und versuche schöne Fotos zu machen.

Liebe Grüße Lisa
FordFocus-to-knuff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2012, 17:42   #5
FordFocus-to-knuff
 
Registriert seit: 24.11.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

NAbends,
hier nun endlich die Bilder :9

Lotte
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Marie und Phantom
Click the image to open in full size.

Mitten im Wasserwechsel
Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Und hier habe ich mal den Kies fotoknipst
Click the image to open in full size.


Liebe Grüße Lisa
FordFocus-to-knuff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 18:53   #6
FordFocus-to-knuff
 
Registriert seit: 24.11.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nabend

hier habe ich nochmal neue Bilder von heute





Pünktchen
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Hannes seine ultimative Pose
Click the image to open in full size.


Marie
Click the image to open in full size.



Hannes
Click the image to open in full size.

Marie
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.


Und zum Schluss meine kleine Artemia Zuchtstation für meine Baby Lotiis

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

lg Lieschen
FordFocus-to-knuff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 20:14   #7
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.476 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Hi,

Einfach cool!

Schöne Bilder,

MFG,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2012, 22:45   #8
FordFocus-to-knuff
 
Registriert seit: 24.11.2012
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Dankeschön
hier habe ich Nachschub an Bildern die teilweise echt toll geworden sind

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.



Click the image to open in full size.



Hoffe sie gefallen

Grüße vom Lieschen
FordFocus-to-knuff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 17:56   #9
DeutzTim
 
Registriert seit: 02.02.2012
Ort: Witten
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Lieschen

wäre schön, wenn du ein paar Bilder von der Gesamtansicht machen würdest.

Lg Tim
DeutzTim ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.12.2012   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
axolotl 500 liter

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Axolotl ??? Sunrise20w Archiv 2012 5 16.05.2012 18:38
ab wieviel liter kann man axolotl halten? BlackMolly23 Archiv 2012 3 21.04.2012 13:14
15l-Paradies für Weichtiere? Arlene Archiv 2003 2 02.06.2003 21:14
Filter = Paradies für uneingeladene Dauergäste ? Rocker Archiv 2003 1 04.04.2003 21:43
Schwuler Paradies-Fisch Lorenz Ringeisen Archiv 2001 7 04.10.2001 02:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:23 Uhr.