zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.11.2013, 22:09   #91
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hi,

danke, nicht mal Kritik.

Ja, habe diese Woche etwas Hand angelegt und ein bisschen umdekoriert, nachdem ich es ca 3 Monate hab wachsen lassen, bis auf das Trugkölbchen was ich vor einigen Wochen gekürzt hab.

Einige von den Riesenvallisnerien hab ich abgegeben, weil ich langsam Angst bekommen hatte dass sie langsam die Überhand nehmen würden.
Aus 7 kleinen Pflänzchen, die ich vor 7 Monaten bestellt hatte, waren mindestens 100 geworden

Ansonsten, das Holz was im Vordergrund liegt hab ich heute gekauft und sollte eigentlich in das andere Becken, wobei ich doch denke dass ruhig etwas mehr Holz rein könnte und suche ihm ein schönes Plätzchen.

Habe mich gestern fürchterlich geärgert über eine hartnäckige Wurzel, die ich vor Monaten gekauft hab und nicht untergehen wollte.
Als es nach 2 Monaten nicht untergegangen ist hab ichs einfach rausgenommen und vorgestern Aquarienkleber gekauft um ein Stück Schiefer drauf zu kleben.
Lege das Holz gestern ins Aquarium und was passiert? Nichts
Es hängt immer noch an der Oberfläche rum und weigert sich unterzughen.
Das von heute aber, lag noch nicht mal drei Stunden drin und schon lag es unten.

Dass mit dem Skalarnachwuchs ist bis jetzt nichts geworden. Haben ihnen die Kinderstube rausgerissen mit den Vallisnerien, aber die wachsen wieder. Am Montag oder Dienstag hatten sie wieder gelaicht und eine Stunde nachdem das Licht aus war, war das Gelege, trotz LED-Leuchte weg.

Geändert von Hannah (28.11.2013 um 22:12 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.11.2013   #91 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.11.2013, 22:37   #92
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Hannah
Aus Erfahrung wenn ein Skalarpaar mehrmals selber die
Eier frist bekommst du es ihnen nicht mehr so schnell abgewöhnt.
Gruß Friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2013, 22:48   #93
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo Friedel,

meinst du das sind die Eltern dahinter stecken?

Ich dachte immer das seien andere Fische, wobei sie ihre Eier doch gut verteidigen gegenüber die anderen Beckenbewohner.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2013, 22:56   #94
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Hannah ich hatte 5 Paare in Zuchtwürfel und habe sie gezüchtet.
Ein Paar hatte ihre Eier gefressen und ich habe es nie Geschäft von denen Junge zu bekommen.
Von den anderen ohne Problem.
Gruß Friedel
(So schnell nehmen andere Fische den Skalare die Eier nicht weg.)
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2013, 23:29   #95
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo Friedel,

die Skalare scheinen wirklich auch ihre Macken zu haben, was man so über sie hört und liest. Hat mich ehrlich gesagt dass andere Fische an das Gelege gehen weil sie doch wirklich gut ihre Brut verteidigen und alles verjagen was in ihre Nähe kommt.

Hast du eine Ahnung woran das eigentlich liegen kann, dass sie ihre Eier fressen?
Stress, eine Veränderung, irgendein Mangel in der Ernährung, Überzüchtung, eine Macke etc...?
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2013, 23:51   #96
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Hannah,

in der Natur fressen Skalare manchmal ihre Eier, wenn die Brut aus Sicht der Eltern keine Aussicht auf Erfolg hat. Da wird jedes Bisschen Energie verwertet und die Eier eben gefressen. Stress ist also ein wichtiger Faktor.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2013, 13:09   #97
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Hannah
Ich wage zu behaupten das es Stress aber auch eine Macke einzelner
Fische ist .
Gruß Friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2013, 16:36   #98
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo ihr 2,

danke für eure Antworten.
Dass mit dem Stress ist absolut nachvollziehbar.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2013, 17:33   #99
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Hannah
Bei 5 Paare hat eins immer das gleiche gefressen.
Bei gleichen Bedingungen.
Ich habe nie junge von dem Paar gezogen.
Gruß Friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2013, 10:30   #100
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Guten Morgen

Ich durfte Hannahs Aquarien gestern live sehen !

Eigentlich wollte ich mir zuerst ihr Rotes Tausendblatt genauer ansehen,
von dem mir Hannah neulich Ableger geschenkt hat.
Aber dann sah ich den ersten Wels , dann den zweiten,...
Wunderschöne Antennen mit Bartelgestrüpp auf dem Kopf, und sie kamen alle brav nach vorne, als ob sie wüssten, wie wild ich auf Saugmäuler bin.

Dann sah ich die wunderschön gestreiften L-Welse, doch, die Skalare lenkten auch auf jeden Fall den Blick auf sich.
Sehr prächtige Tiere!
Ach, und dann entdeckte ich riesige , wirklich große Kirschflecksalmer.
Ich hätte nie gedacht, dass diese Tiere so groß werden können, und warf Hannah hormonmutierte Mutanten vor

Ich glaube, am lautesten wurde ich beim Anblick ihres größten Kammdornwelses!!!
Der kam am hellichten Tag für eine gewaltige Portion Futter wie auf Bestellung aus seiner Höhle.
Da klappt einem wirklich die Kinnlade herunter, wenn dieses Tier seine Ladeluke öffnet, und gelassen die Futterbrocken einsaugt.
Während genauso gelassen die viel kleineren Mitbewohner herumschwimmen.

Schade, dass ich meine Digi nicht dabei hatte.

Sehr schöne, stimmig wirkende 2 Becken mit gewaltiger Bepflanzung
Dankeschön Hannah für den schönen Tag

LG von Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.12.2013   #100 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Besatz für mein zukünftiges 450l-Becken Hannah Besatzfragen 15 10.03.2013 22:25
Mein neues 450L Gesellschafftsbecken vince40 Becken von 401 bis 600 Liter 7 13.01.2013 18:28
Ganz neues Becken, welcher Bodengrund? (und andere Fragen) Kulturchaotin Archiv 2011 9 10.03.2011 01:41
Mein Skalar schwimmt nicht mehr richtig? Captn Karacho Archiv 2009 10 23.11.2009 22:43
Neues Welsbecken - WW nicht so ganz ok Unl3ash3D Archiv 2003 15 21.11.2003 22:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:50 Uhr.