zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.12.2018, 01:06   #371
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo,

hab ja hier schon länger nichts mehr geschrieben bzw können und auch nicht den Eindruck dass es überhaupt jemanden interessiert.

Gibt nur einen Jahresrückblick

In diesem Jahr war ich kaum zuhause und bestimmt, alles im allem bestimmt 6 Monate nicht zuhause und konnte nicht viel dran machen. Manchmal geht nicht anders

Nachdem ich Ende Mai, nach 6 Wochen von meiner Mutter zurück gekommen bin erreichte mich keine 3 Wochen später aus der selben Ecke eine furchtbare Nachricht und habe von Anfang Juni bis fast Ende Oktober das verlassene Haus, Garten und Teich meiner Eltern gehütet.

Ausgerchnet an diesem Tag als mich die schlimme Nachricht erreicht hat hatte ich das Becken auf Vordermann gebracht um die Versäumnisse der letzten 6 Wochen wieder auszubügeln mit gärtnern etc.
An dem Abend, ich sah es vom ca 3m entfernten Sofa aus, schoss ein kleiner winziger Fisch von rechts nach links durchs Becken. Die L333 hatten Nachwuchs, was ich bis dahin nicht bemerkt hatte und konnte mich die nächsten Monate nicht weiter drum kümmern ihn großzuziehen.
Hoffentlich kommt irgendwann nochmal eine Chance diese wunderschönen Welse großzuziehen

Im Laufe Wochen und Monate: es wuchs und wuchs... muss so ausgesehen haben wie auf Seite 26 und Ende September hat mein Mann Tabula rasa gemacht. Alles abgeschnitten von oben
Sieht nach fast 3 Monaten in der Mitte hinten noch so kahl aus. Ob das nochmal was wird steht in den Sternen...

Die Fische haben den Sommer und die mangelnde Pflege aber einigermaßen gut überstanden.
Seit dem letzten Supergau vor 2 Jahren ist es kein einziges mal mehr gekippt. Gottseidank! Habe mir damals auch einen größeren Filter zugelegt und dieser pustet nach ein mal reinigen vor einem Jahr immer noch mit relativ viel Kraft eine ordentliche Strömung ins Becken.
Allerdings, bald (Anfang Januar) wird er fällig sein wenn ich aus Belgien wiederkomme.

Die Diskus sind nicht mehr, sind mir ehrlich gesagt echt zu anspruchsvoll

Eigentlich hatte ich überlegt dem 1 übriggbeliebenen Kirschflecksalmler ein wenig aufzustocken aber dann es wieder ganz anders und fürchte dass es mit 9 Skalaren doch ein bisschen viel würde.

Und dann kam die Messe! Anfang Dezember sind endlich meine Traumskalare eingezogen, 6 Amapa-Rotrückenskalare, schon relativ groß

Ich war schon soooooo lange auf der Suche, bestimmt 2 Jahre. Entweder Peru-Altums oder Rotrückenskalare sollten es werden.
Jedes mal ging das aus irgendeinen Grund nicht aber diesmal endlich... konnte ich nicht anders.

Drei Skalare gab (gibt) ja noch und wollte wirklich nicht zuviele dazusetzen.
Und es ist interessant zu beobachten wie sie sich übers Becken verteilt haben.

Natürlich gab es erstmal Stress aber inzwischen glaub ich es geht recht friedlich zu!
Der "Alte" und der "Blaue" hatten sich ja schon länger zusammengetan und sich in der linken Ecke zurückgezogen.
Der, den ich im Februar gekauft habe wurde gemobbt und war immer alleine. Er hat sich jetzt der neuen Gruppe angeschlossen die sich rechts breitgemacht hat!

Dann hat mich letztens der große Kammdornwels bei Beckenarbeiten am Finger gestreift Nach dem ersten Schock und Panik hat sich dann herausgestellt dass es zum Glück nichts war.
Bei aller Liebe, das muss echt nicht nochmal sein

Morgenfrüh geht es ein paar Tage wieder nach Belgien, denke aber dass ich spätestens 2-3 Wochen wieder zurück sein werde!

Click the image to open in full size.


Geändert von Hannah (23.12.2018 um 00:47 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.12.2018   #371 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.12.2018, 12:19   #372
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 827
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 122 Danke in 93 Beiträgen
Standard

hallo Hanna,

Oh doch, das interessiert uns schon !!!
Ich habe öfters an dich gedacht und gemerkt, das von dir nicht mehr viel kam. Wie bei mir ja auch, bin ja mit Absicht nicht darauf eingegangen, was mich so an Unannehmlichkeiten heimsuchte und mich hinderte, mich hier mit dem Forum zu befassen. Das wäre ein Roman geworden. Und sprengt dann wohl den Rahmen dieses Forums, da über Krankheiten, Verluste, Ärgernisse etc. zu berichten. In der Hinsicht bin ich froh, das ich nur EIN Becken habe, sonst wäre ich da grandios gescheitert, was die Aquaristik betrifft. Ich habe auch oft nur das Nötigste gemacht und es am laufen gehalten.
Nun genug von mir, wollte damit nur sagen, das ich dich verstehe
Deine skalare sind übrigens sehr schön !!! *neidisch guck*
Ich hätte auch gern Skalare, aber dazu ist mein Becken zu klein, leider.
Und ein grösseres geht beim besten Willen nicht.
Und kann dir nur wünschen, das du durchhältst und es kommen auch wieder bessere Zeiten, hoffe ich doch sehr. Tröste dich, meine Pechsträhne ist auch noch nicht vorbei, aber irgendwann muss der dunkle TUNNEL doch mal zuende sein....

PS.: Ich weiss noch, das Du und schneewittchen (die wohl auch verschwunden ist) damals die Ersten waren, die mich freundlich begrüssten , wo ich hier neu ankam. Und wie man an der Jahreszahl hinter meinem Namen sieht, schon 3 Jahre her *seufz* Wo ist die Zeit hin...

Danke: (1)

Geändert von Susanne2015 (22.12.2018 um 15:57 Uhr)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2018, 17:06   #373
Rammkatze
 
Registriert seit: 08.11.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 300
Abgegebene Danke: 42
Erhielt: 26 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hallo, Hannah

Ich schließe mich Susanne an: Interessiert und doch! Her damit!

Finde ein bisschen Schade, wie ruhig das Forum geworden ist. Aber wenn wir uns doch noch miteinander die Freude teilen, ist das auch schön Werde mal bei Gelegenheit mein Becken-Thread auffrischen. (Meins sieht gerade aber sehr trist aus)

Danke: (3)
Rammkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2018, 18:45   #374
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo ihr 2,

danke. Natürlich werde ich den Thread weiterführen. Wollte schon länger was schreiben aber daraus wurde leider nicht. und aufgeben gibts auch nicht.

Grab ruhig mal aus, Rammkatze, das interessiert mich auch

Auch wenn ich die letzten Monate sehr wenig geschrieben habe, ich war fast jeden Tag online und wenn es sein musste im Hintergrund habe ich meinen Job schon getan.

Genau, das ist mir auch aufgefallen dass es in letzter Zeit sehr ruhig geworden ist. Schade!
Susanne, ich musste doch vorher mal in deinem Begrüßungsthread lesen gehen weil das wusste ich schon garnicht mehr dass Schneewittchen und ich dich als erste freundlich begrüßt haben

Jaja, wie die Zeit vergeht! Anfang Februar sind es auch schon 6 Jahre her dass ich den Weg wieder hier gefunden habe und in 2 Monaten läuft das Teil genau so lange.

Bevor wir hier morgenfrüh hoffentlich unsere 7 Sachen packen mit den Mietzekatern in Richtung Belgien düsen muss ich erstmal einen Dimmer der Beleuchtung wieder neu einstellen und hoffen dass es funktioniert!
Dieser war heute beim putzen eine Weile vom Strom und dann ist das Licht nur bis 50% angegangen und ließ sich nicht mehr ändern. Blöd wenn sowas am Tag vor der Abreise passiert...

Danke: (1)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 21:39   #375
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Puhh heute Morgen war es hier mal eben spannnend.
Letztes Wochenende die Sache mit dem Filter, bzw. Filterreinigung, die auflösende Plastikröhrchen und war deshalb einge Stunden außer Betrieb.

Gesternabend, bzw. heute Nacht hab ich ein bisschen viel gefüttert... und heute Morgen: Fische heftig am atmen, Schaum an der Oberfläche.
Nitritwert war erhöht, also ganz schnell einen großen Wasserwechsel gemacht. Dann war alles wieder ok.

Zum Glück hab ich es noch rechtzeitig gemerkt, alle haben überlebt!


Dann sind wieder 15 Kirschflecksalmler eingezogen. Einige sind noch arg klein und habe etwas Sorge dass sie ausversehen verschluckt werden könnten. Von den Kammdornwelsen... die saugen nämlich wirklich das Futter auf wie ein Staubsauger
Ich sehe sie nicht oft und wenn dann ist ihr Auftritt kurz aber umso intensiver!

Inzwischen gibt es die berechtigte Hoffnung dass die Lücke hinten wieder zuwächst. Vor 4,5! Monate bzw. Ende September hat mein Mann im Becken "gegärtnert" (wahrscheinlich mit der Gartenschere ) aber jetzt wächst es wieder rasant, dafür gefällt mir die Pflanze hinten rechts überhaupt nicht.

Hier ein paar Bilder.
Die Skalare, ich kann nicht anders

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.


Geändert von Hannah (12.02.2019 um 23:36 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2019, 23:52   #376
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi Hannah


Die Skalare!! und dann darunter die Klumpen, die beiden Kammdornwelse.
Ich bin ein großer Fan Deiner Welse


Sag mal, was bitte hat sich aufgelöst bei Dir?
Plastikfilterröhrchen im Außenfilter?

solche Eheim mech pro? (habe die in einem Außenfilter, und nur diese, und schon alt)


Ich dachte immer, ausgerechnet Plastik löst sich eben gerade nicht auf, zig Jahre lang nicht.


Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 00:11   #377
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hi Sonne,

genau, die MechPro https://www.zierfischforum.info/tech...-sich-auf.html
Die waren total porös und sich dabei aufzulösen. Hab gedacht ich spinne als ich das gesehen hab weil ich damit auch überhaupt nicht gerechnet hatte.

Vor einem Jahr sah das noch ok aus.

Bin aber jetzt auch des besseren belehrt und hab sie durch Tonröhrchen ersetzt.
Kann nicht genau sagen wie lange diese genau drin waren aber zwischen 6 und 10 Jahre.

Zwei Tage später hab ich dann dieselbe Prozedur beim 240 wiederholt. Wollte den Filter reinigen aber der sah noch erstaunlich gut aus und hab ihn nicht gereinigt aber das Plastikzeugs raus.
Die Röhren waren aber noch ok.

Hast du wirklich nur diese Röhren im ganzen Filter?
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 00:29   #378
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Uups Danke


Dann muss ich da wohl auch mal ran.


Ja, unter dem 96 Liter Grundelbecken hockt ja der Eheim 350,
der hat von drei Körben einen leer und in den anderen sitzen diese Plastikdinger.
Sonst nur noch den blauen groben Vorfilterschwamm oben.
Nichts anderes.
Ist aber auch kaum Besatz bei mir, ein paar kleine Grundeln, 5 Schnecken. Ende.


Tonröhrchen, genau, so stelle ich mir das auch vor.
Wie Du.
Ähm, die werden irgendwie immer als mechanische Vorreinigung beschrieben?
Die müssten doch auch als Besiedelungssubstrat funktionieren?


Was hast Du noch drinnen? Oder nur Tonröhren.
Ach, ich habe den Eindruck, dass es fast egal ist, Hauptsache man lässt den Filter reifen und muss nicht oft ran.


Vielleicht könnte man auch einfach zwei Stück grobe blaue dicke Matte in zwei von drei Körben und fertig.


6 Jahre sind meine mech pro dann alt.


dann komme ich also jetzt genau in Dein Fahrwasser.
Nur dass ich es nicht merken würde wenn man an so einen großen Pott einfach fast nie ran muss.


Irgendwie sollte man Eheim da massenhaft Bilder schicken von halb aufgelösten Plastikröhrchen.
Wobei deren "mehrfach zu verwenden" eventuell korrekt ist, sobald man sie mehr als EINMAL nehmen kann...


Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 01:37   #379
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Sagen wir mal so, Tonröhrchen sind auf jeden Fall vertrauenswürdiger als das Plastikzeugs

In der unteren Kammer egal aber wo sollen sich auf billigen Plastik die Bakterien ansiedeln?

Musste mich erstmal bei Tante Google erkundigen ob man das kennt. Daher... ich finde das schon Allerhand. Billiges Pastik mit wer weiß was drinne fürs Aquarium

Hab mir ja vor 2 Jahren den 1200er zugelegt, da ist kein Filtermaterial mitgeliefert.
Der 600er läuft weiter am 240er und hab das Material was von Anfang an einfach übernommen wie es bei den anderen Filtern mitgeliefert wurde bzw. das Substrat aus dem allerersten Außenfilter von 2001, ich glaub es war der 2224.

Mit groben Schaumstoffmatten im Filter hab ich keine Erfahrung und trau mich nicht aber geht mit Sicherheit auch.
Dieser Verkäufer, der mir damals den allerersten Außenfilter "aufgeschwatzt" hat (der hat damals noch über 200 DM; gekostet und war viel Geld ) meinte "unten Substrat, in der Mitte Substrat, oben Substrat und wird nie ausgetauscht" Jaja...
Mit dem Ergebnis dass spätestens 3 Wochen später der Filter komplett dicht war und das Nitrit in unmessbare Höhen gestiegen ist und bin damals so auf die Röhren in der unteren Kammer gekommen.
Dafür könnte ich diesem Typ heute noch den Hals umdrehen

Keine Panik, im anderen Filter sahen die Röhren wie gesagt noch gut aus. Wenn du sie austauscht mach langsam und nicht alles auf einmal austauschen.

Danke: (1)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2019, 12:01   #380
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Habs gefunden.
Wenn Du in der Suchmaschine


"Eheim Filtermaterial aufgelöst"


eingibst, dürftest Du ganz oben jenen Beitrag finden.

Vor 100 Tagen hat sich da nämlich auch bei jemandem Eheim mech pro aufgelöst. Und wie...


Kann ja schließlich schlecht in ein anderes Forum verlinken


Manchmal denke ich, es ist fast egal, was man in einen Filter reinmacht.
in 350 Eheim wie gesagt nur mechpro. Der ganze Filter ist schön mit braunen besten Flocken voll. Irgendwie sitzen die da dann eben einfach dazwischen. Vielleicht sogar können sie sich dann erst so richtig festbeißen wenn das Plastik schon halb porös wurde....


Im 600 Fluval G6 war in allen Körben ab Laden auch nur Substrat drinnen.
Alles das Gleiche. Hab es so gelassen.


Solche groben offenen Tonröhrchen finde ich irgendwie persönlich sehr sympathisch



Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.02.2019   #380 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Besatz für mein zukünftiges 450l-Becken Hannah Besatzfragen 15 10.03.2013 22:25
Mein neues 450L Gesellschafftsbecken vince40 Becken von 401 bis 600 Liter 7 13.01.2013 18:28
Ganz neues Becken, welcher Bodengrund? (und andere Fragen) Kulturchaotin Archiv 2011 9 10.03.2011 01:41
Mein Skalar schwimmt nicht mehr richtig? Captn Karacho Archiv 2009 10 23.11.2009 22:43
Neues Welsbecken - WW nicht so ganz ok Unl3ash3D Archiv 2003 15 21.11.2003 22:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:26 Uhr.