zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2016, 20:38   #21
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Sina!

Das Problem wird tatsächlich sein jemanden zu finden, der ähnlich wie Katrin, ein XXL Becken bei sich stehen hat.
Würde es dennoch versuchen und mal Suchannonce schreiben, vlt hast du Glück und findest wen.
Aquariener wie Katrin sind nur leider die Ausnahme und Prachtschmerlen werden in jedem Laden verkauft... dementsprechend kann man wohl davon ausgehen das 90% der Tiere in ungeeigneten Becken sitzen.

Solange du kein besseres zu Hause mit einem deutlich größeren Becken gefunden hast, behalte sie bei dir
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.01.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.01.2016, 20:44   #22
emmasina
 
Registriert seit: 08.01.2016
Ort: Landkreis Kaiserslautern
Beiträge: 101
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 7 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Ja, das mach ich so, Andrea.

Unser Zooladen hat ein Zierfisch-Tierheim, da schwammen, als ich vorletztes Mal da war einige große Prachtschmerlen. Letzte Woche waren sie weg...Und junge Prachtschmerlen hatten sie zu Hauf da, muss ja jemand kaufen, der ein zu kleines Becken hat, sonst würde der Laden die doch nicht los werden...Hat ja nicht ja grad jeder ein 3 Meter Becken zu Hause

LG, Sina
emmasina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2016, 09:12   #23
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 807
Abgegebene Danke: 103
Erhielt: 99 Danke in 80 Beiträgen
Standard

Hallo auch, wollte nur sagen, dass mir dein Becken - vor allem die Pflanzen sehr gut gefallen!
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2016, 17:35   #24
emmasina
 
Registriert seit: 08.01.2016
Ort: Landkreis Kaiserslautern
Beiträge: 101
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 7 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Danke!

Ich stelle mir vor, dass es mit ein paar rötlichen Pflanzen im Hinter- und Mittelgrund besser aussieht und die Rückwand soll auch nicht mehr zu sehen sein. Ich mach in ein paar Wochen (Monaten???) nochmal Bilder...

Viele Grüße,
Sina
emmasina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 15:34   #25
emmasina
 
Registriert seit: 08.01.2016
Ort: Landkreis Kaiserslautern
Beiträge: 101
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 7 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo!

Da ich heute ein Foto für einen anderen Thread gemacht habe, schlag ich mal zwei Fliegen mit einer Klappe und stell es gleich hier auch noch ein:

Click the image to open in full size.

Ich hab ein bisschen gegärtnert und die Wurzel rechts im Bild etwas gedreht. Die Anubias auf der Linken Wurzel musste leider weichen, weil sie ziemlich veralgt war und ich den Verdacht hatte, dass auch Zyanos drauf waren Wahrscheinlich kommt aber wieder eine neue drauf, das hat mir nämlich gut gefallen.

Ich wollte ja, dass die hintere Scheibe komplett zuwächst aber nu waren mir die Vallisnerien zu viel und ich hab sie rausgeholt. So wird das nix

Liebe Grüße, Sina
emmasina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 20:19   #26
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Sina!

Mir gefällt dein Aquarium sehr gut, vorallem die Barben sind farblich ein echter Blickfang.

Was für meinen Geschmack da an Pflanzen noch gut in den Hintergrund passen würde wär der Tannenwedelähnliche Sumpffreund oder eine größere Rotala Art...
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 21:55   #27
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.510
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 282 Danke in 214 Beiträgen
Standard

Hallo Sina,

dein Becken gefällt mir auch ganz gut, sieht ein bisschen wie meins aus von der Größe her

Ich denk mal da hinten in der Ecke wächst was was noch groß werden muss?
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 22:17   #28
emmasina
 
Registriert seit: 08.01.2016
Ort: Landkreis Kaiserslautern
Beiträge: 101
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 7 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Hallo Sina!

Mir gefällt dein Aquarium sehr gut, vorallem die Barben sind farblich ein echter Blickfang.

Was für meinen Geschmack da an Pflanzen noch gut in den Hintergrund passen würde wär der Tannenwedelähnliche Sumpffreund oder eine größere Rotala Art...
Danke für das Kompliment und die Tipps! Von den beiden von dir genannten Arten stecken jeweils schon ein paar Stängel zwischendrin, mal sehen, ob sie bei mir gut wachsen.

Dies Woche habe ich im Laden Hygrophila pinnatifida gesehen, die hat mir richtig gut gefallen aber jetz übe ich mich erstmal in Geduld und schaue, wie das wächst was schon drinnen ist...

Zitat:
Zitat von Hannah Beitrag anzeigen
Hallo Sina,

dein Becken gefällt mir auch ganz gut, sieht ein bisschen wie meins aus von der Größe her

Ich denk mal da hinten in der Ecke wächst was was noch groß werden muss?
Ja, Hanna, das müsste wohl eine Cabomba sein?! Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob die das Richtige für hinten ist. Einzelne Stiele werden immer mal so bräunlich, veralgt, die knipse ich dann raus und bis jetzt hat`s darum noch keine geschafft, ganz bis hoch zu wachsen. War aber grad das Höchste, was ich da hatte

Jadenfalls gefällt es mir jetzt ein bisschen besser als vorher. Da waren die grazilen Pflänzchen, von denen man ganz rechts vorne im Bild ein Stückchen sieht, ganz hinten und das war nix. Da vorne sehen sie besser aus! Nur an die leere Wurzel links will ich mich nicht gewöhnen, da muss wohl wieder eine Anubias her (die dann veralgt und raus fliegt )

Liebe Grüße,
Sina
emmasina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 23:27   #29
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.510
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 282 Danke in 214 Beiträgen
Standard

Hi nochmal,

du must dir mal bei mir angucken was ich angestellt habe. Ich war über 7 Wochen weg und konnte mich im Herbst nicht drum kümmern, die Limnophila sessiflora, die in der rechten Ecke stand ist mir eingegangen, weil die Leuchten leider nur 1,20m lang ist und diese Pflanze doch gerne viel Licht hat. Das kommt in den Ecken leider nicht an.
Und bei euch ist da noch der Filter.

Als ich dann zurück gekommen bin hab ich den Urwald erstmal abgeholzt weil der Rest in alle Richtungen gewachsen ist aber auf dem letzten Bild sieht man wie die Ecke (wie bei dir) leer ist.
Inzwischen wächst es wieder, ein Stängel ist schon wieder fast oben und muss dringend ein Bild einstellen.
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 01:59   #30
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo Sina,

das ist ein schönes Becken, gratuliere dir!

Wenn ich es mir so ansehe, dann würde ich eher zurück zu den Pastellgrundeln gehen.

Bei mir waren sie überall im Becken unterwegs, weil auch die Bepflanzung und Deko in meinen Becken mehr oder weniger gleichmäßig verteilt ist (also +/- ebenso viel unten, wie mittig und wie oben). Wenn sie aber wählen müssen, dann werden sie sich vermutlich lieber zwischen und in Nähe von Pflanzen und wesentlich weniger im Freiwasser, aufhalten.
Wenn deine Schrägschwimmer und die Brokatbarben eher im Freiwasser herumschwimmen (kenne mich mit den beiden Arten nicht aus), dann dürften sie sich nicht all zu oft gegenseitig treffen.

Du könntest mit 2,3 Pärchen anfangen und wenn alles gut läuft, könntest du versuchen eigenen NW großzuziehen.
Dazu ein paar kleine Höhlen, in denen die Grundeln, aber nicht auch die Welse reinpassen, an ruhig gelegenen Plätzen im Becken verteilen und wenn´s soweit ist, entweder nur Höhle mit Laich stibitzen und in einem Ablaichkasten pflegen, oder Höhle samt brütenden Vater in ein kleines Zuchtbecken umsiedeln, bis die Kleinen die Bruthöhle verlassen und danach den Vater zurück ins Hauptbecken tun. Der Vater brütet ca 7 Tage und entlässt die Kleinen aus der Bruthöhle erst wenn letztere bereits frei schwimmen.

So wie die Bepflanzung in deinem Becken jetzt aussieht und bei den Mitbewohnern, würde NW in deinem Becken gewiss kleinere Überlebungschancen als in meinen dichten Dschungeln haben. Die Babygrundeln halten sich nämlich im oberen Drittel des Beckens auf, also genau dort wo es bei dir übersichtlicher ist.

Habe hier ein paar Bilder hochgeladen.

Bemerkung: anders als Rhinogobius sind Tateurndina kälteempfindlich.
Ab 24 Grad passt es super.
Zeitweilig 22-24 Grad sind noch machbar.
Unter 20 Grad sind sie unglücklich.
Bei weniger als 18 Grad beginnen sie zu sterben und unter 15 Grad sind sie weg.


Wenn´s doch Rhinogobius werden sollen, dann bin ich der Meinung, dass eine 2-te Strömungspumpe und ein paar Kiesel/Kieselanhäufungen, dort wo die Strömung am stärksten ist, nötig wären. Es ist allerdings eher ein Bauchgefühl, denn ich kenne deinen Innenfilter nicht und kann schlecht einschätzen, wie sich die jetzige Strömung in deinem Becken verhält.

MfG,
Dana

Danke: (1)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.02.2016   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alten Stein ins neue Aquarium illonk Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 8 11.01.2015 14:39
Neue Aquarium besetzen Vladimu100 Archiv 2010 13 17.12.2010 17:26
neue aquarium einrichtung fcbayern Archiv 2010 3 10.10.2010 17:02
Umzug vom alten ins neue Aquarium Dayana Archiv 2010 3 22.01.2010 16:01
Hilfe für das neue Aquarium Dante Archiv 2002 3 23.11.2002 18:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:09 Uhr.