zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2016, 11:37   #1
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Mein Becken Tanganjika Projekt

Diese Woche habe ich mein Becken eingerichtet.

Durch die Tiefe von 70cm habe ich eine große Steinplatte in die Mitte eingebracht und sie von beiden Seiten mit anderen Steinplatten, Schiefer und Steinen fest verklebt. Das Risiko, das etwas bei den "Grabungen" umkippt, ist mir bei den schweren Steinen einfach zu groß.

Das Becken habe ich am 14.01.2016 mit Wasser gefüllt, die Wasserwerte habe ich hier dokumentiert.

In Folge einfach mal die ersten Bilder:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.01.2016, 13:27   #2
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Daniel,

Wird das ein Raumteiler?

Was für Maße hat denn das Aquarium?
Sieht so kurz aus für 500 Liter...

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 13:30   #3
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Katrin, ja das wird ein Raumteiler.

1,2 x 0,7 x 0,6m von den 500l muss man etwa 50l für den HMF abziehen.
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 19:43   #4
Rejoin
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Essen
Beiträge: 1.047
Abgegebene Danke: 84
Erhielt: 50 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Hallo,
na da bin ich ja mal gespannt wie es mal wird.
Was ist das für ein rotes Dingens da? Soll es einen Vulkan darstellen? (bin nicht so für künstliches Zeugs im Becken, aber ist halt Geschmackssache)
Die Anordnung der Steine wirkt auch recht künstlich, kommt da noch mehr rein?
Rejoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 19:47   #5
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ja da sollen noch ein paar Steine rein. Flache zum stapeln. Bin mir aber noch nicht sicher was für welche.

Ja das rote ist ein Vulkan. Das waren Wünsche meiner Frau die ich nicht abschlagen konnte. Junior ist auch begeistert. Aber weiteren Tünnef konnte ich damit vermeiden...

Aber das mit der künstlichen Optik ist mir auch ein Dorn im Auge. Mal sehen wie ich das noch in den Griff bekommen...

Danke für deine offene Einschätzung!
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 19:58   #6
Rejoin
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Essen
Beiträge: 1.047
Abgegebene Danke: 84
Erhielt: 50 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Nabend Daniel,

Ok, das mit dem Kompromiss Vulkan kann ich verstehen

Na dann bin ich auf die Entwicklung gespannt, ich bin bei mir selbst auch nie zu 100% zufrieden, habe da auch nicht das beste Händchen fürs gestalten.
Schau auch das es nicht zu hell wird (wirkt zumindest auf den Fotos recht hell). Ich habe in meinem Tanganjika Becken eine billig 0815 LED Beleuchtung, mit meinem Leuchtbalken hatte ich recht schnell ein Algen Problem.
Kannst du deine Beleuchtung dimmen?

Geändert von Rejoin (16.01.2016 um 20:02 Uhr)
Rejoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2016, 20:53   #7
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 841 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Hallo Daniel

oh ja, bei diesen Riesensteinen hätte ich auch Angst, kleben klingt gut.
Ach, der Vulkan, die Fische wird es nicht stören, da sie ja ansonsten ihre Steinaufbauten bekommen werden.
Und es ist auch wichtig, dass es den anderen auch ein wenig gefällt, wenn man nicht alleine wohnt.

Bin gespannt auf die Tiere, denn mit Barsche kenn ich mich nicht aus, sehe sie mir aber gerne an.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2016, 03:16   #8
Tobi_2201
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 936
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 23 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hallo Daniel,
wenn du die Möglichkeit hast, würde ich die Steine noch einmal rausnehmen und unten eine Styroporplatte ins Becken legen. Außerdem würde ich dir raten, dich für eine Steinart zu entscheiden, das sieht in meinen Augen deutlich harmonischer aus, als viele Steinarten zu mischen.
Die neuen Steinaufbauten würde ich dann (mache es auch selber so) erst stapeln und ineinander so stellen, dass sie nicht mehr kippen können und dann das Becken befüllen.
Festgeklebte Steine im Aquarium werden dir irgendwann ein Horror sein, wenn es mal heißt, dass du einen Fisch rausfangen musst oder wenn du was ändern willst/musst.
Den Vulkan kannst du dann ja auch so platzieren, dass du ihn irgendwann mal unbemerkt rausnehmen kannst, ohne das es jemand merkt
Zu guter Letzt musst du gucken, wie die Wurzel sich auf Dauer in deinem Becken verhält. Wenn Sie die Wasserwerte zu sehr beeinflusst, sollte auf diese verzichtet werden.
Viel Spaß, mit Tanganjika hast du dir etwas wunderbares ausgesucht
Liebe Grüße, Tobi
Tobi_2201 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2016, 11:16   #9
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Moin Rejoin!
Zitat:
Zitat von Rejoin Beitrag anzeigen
Schau auch das es nicht zu hell wird (wirkt zumindest auf den Fotos recht hell).
Mir persölnlich ist es zu dunkel... :-D Allerdings ist die Umgebung hell und die falsch gewählten Steine (zu hell) tun ihr übriges.
Die LED Leiste hat blaues und helles Licht verbaut. Bei der Besichtigung des Becken kam sie mir schon sehr dunkel vor, da war allerdings extrem viel Bepflanzung drin und das Wasser sehr trübe.
Zitat:
Zitat von Rejoin Beitrag anzeigen
mit meinem Leuchtbalken hatte ich recht schnell ein Algen Problem.
Das dürfte sich hier durch die geringere Leuchtleistung nicht einstellen. Den Standort habe ich auch so wählen können das eine direkte Sonnenausstrahlung so gut wie ausgeschlossen ist. Dimmen ist nicht möglich. Das scheint auch ein sehr billiges China Teil zu sein. Keine Watt Angabe zu finden. Da muss irgendwann was anderes her...
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2016, 11:34   #10
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi Tobi,
Zitat:
Zitat von Tobi_2201 Beitrag anzeigen
wenn du die Möglichkeit hast, würde ich die Steine noch einmal rausnehmen und unten eine Styroporplatte ins Becken legen.
die Steine sind bereits fest verklebt. Auf eine Styroporplatte habe ich aufgrund mehr Negativer als Positiver Rückmeldungen verzichtet.

Zitat:
Zitat von Tobi_2201 Beitrag anzeigen
Die neuen Steinaufbauten würde ich dann (mache es auch selber so) erst stapeln und ineinander so stellen, dass sie nicht mehr kippen können und dann das Becken befüllen.
Die Überlegung war das Becken in 2 Teile zu trennen. Mit aufeinander gestapelten Steinen nehme ich mir zu viel Platz und aufgrund der Höhe wäre mir das zu unsicher.
Die gewählte Steinplatte ist 60cm lang und etwa 45cm hoch. Mit einer Stärke von 2 cm hat sie ein stolzes Gewicht. Eine Styroporplatte würde hier nicht viel bringen. Eher schlägt sie gegen eine Seitenscheibe, das musste ich verhinder.
Das Ergebnis befriedigt mich nicht wirklich. Ja der Stein ist zu hell gewählt, es sollen noch welche rein, da muss ich aber sehen welche und wie, damit es Harmonischer wirkt.

Zitat:
Zitat von Tobi_2201 Beitrag anzeigen
Den Vulkan kannst du dann ja auch so platzieren, dass du ihn irgendwann mal unbemerkt rausnehmen kannst, ohne das es jemand merkt
Du musst meine Frau und Junior ja für ziemlich dumm halten...

Zitat:
Zitat von Tobi_2201 Beitrag anzeigen
Zu guter Letzt musst du gucken, wie die Wurzel sich auf Dauer in deinem Becken verhält. Wenn Sie die Wasserwerte zu sehr beeinflusst, sollte auf diese verzichtet werden.
Da hast du Recht! Ich bin aber guter Dinge das diese Wurzel, die mit einer noch größeren bereits seit 3 Jahren das Becken bewohnt. In dieser Zeit hoffe ich auf genügend Spülungen und minimierung der sich Negativ auswirkenden Stoffe und habe nur die kleinere Wurzel genommen.

Vielen Dank für deine vielen Hinweise. Es ist nicht so einfach das Becken zu gestalten. Die lange und hohe Steinplatte habe ich auch mit dem Hintergedanken gewählt den Tieren etwas mehr Ruhe geben zu können als es mit größerer Freifläche ohne optisch trennende Steinwand. Durch den Raumtrenner wäre sonst der Streß wohl noch größer als nötig.
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.01.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
*beim Projekt zählt nur das Projekt* - 450 Liter Becken Inni Becken von 401 bis 600 Liter 145 08.06.2013 01:52
Mein Projekt Platy999 SMALL Talk 3 09.09.2012 20:07
mein 300l projekt Blubbel Becken von 251 bis 400 Liter 22 23.05.2011 22:04
Projekt Tanganjika karlo Archiv 2011 6 16.02.2011 16:47
mein neues Projekt Ingo240860 Archiv 2002 2 29.07.2002 17:51


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:28 Uhr.