zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.07.2018, 17:49   #1
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard 96 Liter mit Weißwangengrundeln

Hallo


Click the image to open in full size.



Nachdem meine geliebte Cherax-Krebsin nun verstorben ist habe ich es einmal recht gut hinbekommen. Das Verarbeiten...
Statt meiner üblichen nutzlosen Heulerei habe ich mich sofort mit dem Neuaufbau beschäftigt.


Kleiner sollten die Tiere sein, wieder möchte ich mich weiter verbessern.
Artgerechter, richtig wollte ich es machen.


Deshalb freue ich mich, euch berichten zu dürfen, dass
WEIßWANGENGRUNDELN in dieses Becken gezogen sind


Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.




Sieben Grundelchen, zwei Männlein und fünf Weiblein, von privat aus einem tollen Becken, und für mich beruhigend, die Vorbesitzerin erreichbar zu wissen.
Da ich Grundelanfänger bin.


Infiziert habt ihr mich ja schon vor Jahren, hier im Forum gibt es ja so einige Grundelhalter


.


96 Liter
Besatz: 7 Grundeln
Blaue Posthornschnecken


350 Liter Eheim Außenfilter, lange eingefahren
Scapers light über der linken Beckenhälfte, recht unbeleuchtet


Temperatur im Moment maximal 25°C, bei der Hitze wechsel ich natürlich für die Grundeln häufiger mit kaltem Wasser
Wasserhärte 6°C mit einer Miniprise Aufhärtepulver für die Schneckenhäuser
pH ca 7,8


.


Rohbau:


Click the image to open in full size.






Bepflanzt, fertig:


Click the image to open in full size.


.


Ist klar, dass mir Grundeln gefallen!


Ich hatte die Tiere noch nie zuvor live sehen können. Aber ich dachte es mir schon ... Sie sind sehr unterhaltsam und "ganz mein Ding"


Bisher gibt es keinerlei Schwierigkeiten. Ich lerne gerade, was die Grundeln am liebsten so fressen, aber auch hier muss ich keine Angst haben, diese kleinen Tierchen kommunizieren sehr deutlich und man versteht sie sehr gut.







Gruß Sonne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC06749.jpg (59,5 KB, 5x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06864.jpg (55,1 KB, 5x aufgerufen)


Geändert von Sonnentänzerin (28.07.2018 um 18:05 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.07.2018   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.07.2018, 17:56   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.017
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 792 Danke in 527 Beiträgen
Standard

Hi Sonne,

da riskiert aber jemand eine dicke Lippe...

Interessante Fische, da bin ich ja mal gespannt, wie es weitergeht...

Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 20:04   #3
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Sonne, hallo


tolle Idee, passend eingerichtetes Artbecken - gefällt mir zusätzlich optisch gut .
Hab bei dir allerdings auch nichts Anderes erwartet .


Ach ja, Grundeln - die wollt ich doch schon ewig - hm.

Komisch, dass man dann manchmal doch wieder was Anderes in den Becken hat.

Aber mein Grundeltraum lebt .

Diese Tierchen haben wirklich was find ich.

Berichte bitte weiter, wie sie sich so verhalten und entwickeln bei dir - und was sie last but not least wirklich futtern
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 20:33   #4
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard Videos

Tom


Ich finde sie so völlig anders, sie sind weder wie Fische noch wie meine Fächergarnelen noch wie Welse.


Sie gehören auf jeden Fall zu den Tieren, die "raus schauen", die das Wohnzimmer im Blick haben, die einen erkennen.
Erst zuckt ein Auge, dann der Kopf, sie können ihn bewegen, im Gegensatz ja zu den meisten Fischen.





Birka


Sie sind echt toll!
Ich MUSSTE etwas anderes in dieses Becken setzen.


Fand ja die ganzen letzten Monate, dass die 96 Liter für einen Cherax zu klein waren, irgendwie fand ich es oft "traurig".


Das ist ja dumm. Die kleinen Weißwangengrundeln kann man wohl ab 54 Litern schon halten.


Meine 96 Liter sind so also "über dem Durchschnitt", und das fühlt sich irgendwie richtig an.
Ich war auch komisch bei meinem Wiedereinstieg und habe viele Fehler gemacht, aber ich wiederhole sie hoffentlich nicht und deshalb habe ich heute hoffentlich vernünftigere Becken


.


DAS



Click the image to open in full size.


...


war dann auf jeden Fall eher nichts. Mit Abschaum bissen die Grundeln in die gefrosteten Tubifex.
Und schrien gemeinsam "wir wollen wieder heim, hier gibt es nur Frass"


Meine Grundeln wurden vielseitig ernährt, sie kennen seid ihrer Geburt Lebend- UND Frostfutter.
Das fand ich sehr beruhigend, und es stimmt auch. Ich habe erwachsene Grundeln übernommen. Das fand ich auch gut, da ich eh noch nicht einmal in der Lage
wäre, auch nur ein Geschlecht zu erkennen. Geschweige denn eine Grundelart.



Nur Tubifex, das darf ich allen anderen verfüttern.
Aber nicht einmal meine Herde Silbermollys mag das.
Es ist jetzt Schneckenfutter


Macht nichts, ich habe natürlich vorher in drei Läden eingekauft.
Unser Gefrierfach ist voll, zur Sicherheit habe ich auch noch verschiedene Sorten Gelfutter gekauft.
Und eine Glanzwurmzucht eröffnet (Extra-12 L-Becken)


Denn in den drei Läden fand ich an meinem Einkaufstag nicht EINE einzige Tüte mit noch LEBENDEN Futtertieren


.


Ich habe meine Grundeln ja noch nicht so lange.


Sie mochten mich ab DIESER Fütterung, denke ich


https://www.youtube.com/watch?v=4avBjO5RaFc


.


Tja, ich hatte vor ihrem Einzug ungefähr 15 Red Fire eingesetzt...
ihr könnt es euch denken...
Keine Einzige hat überlebt schäm.
Und alle Posthornschnecken trugen nach der ersten Nacht kurze Fühler.


Klingt schlimm ich weiß, nun ist aber Ruhe mit den Schnecken, ohne das Fühlergewedel sind sie für die Grundeln unattraktiv geworden.
Das ist auch gut so, davon abgesehen, dass ich ja ein furchtbarer Schneckenliebhaber bin und darüber gar nicht lachen konnte brauche ich auch irgendwelche Helferlein, falls die schleckigen Grundeln einmal wieder Futter herumspucken.
Den Schnecken geht es jetzt paradiesisch, sie bekommen natürlich von jeder Fütterung ausreichend ab


.


Wegen der schlimmen Sache mit den Red Fire wusste ich auch, dass sie meine selbstgefangenen Bachflohkrebse mögen würden.


Auch wenn sie teilweise quer im Rachen steckten


https://www.youtube.com/watch?v=8Lf1wxn7wdo


https://www.youtube.com/watch?v=36uPYdFgk7M




Ja ich weiß, hab schon bessere Video abgeliefert, aber ich bekomme die Technik nur mit dem Handy hin.
Wenn ich mit der Kamera bei yt hochladen will dauert das Tage...


Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 20:44   #5
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.017
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 792 Danke in 527 Beiträgen
Standard

Hi Sonne,

ich schau mir das erstmal in Ruhe bei Dir an, hast mich echt angefixt...

Haben ja was von Schlammspringern, die aber für mich nie praktikabel waren. Deine Grundeln könnten da ne echte Alternative sein, lach, grade fantasier ich über eine Kombi mit Aulonocara Baenschi. Das müßte eigentlich funtionieren. OK, jetzt ist aber gut.

Wie gesagt, ich laß mich gerne weiter anfixen...

Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 20:49   #6
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Tom


Ich habe keine Ahnung .
Aber ich komm dann bei Dir gucken!



MEINE Kombi mit Kleingarnelen war auf jeden Fall schon einmal nix.
(obwohl ich so viel gesucht habe und gefunden habe ich meistens, dass sie sicherlich nach Babygarnelen schnappen, aber nicht nach den ausgewachsenen Red Fire)



Das sind Barsche, habe ich geg..gelt.
Na, hier werden sicher noch ein paar Grundelprofis aufschlagen für unsere Fragen


Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 20:57   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.017
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 792 Danke in 527 Beiträgen
Standard

Jo Sonne, Maulbrüter aus dem Malawi-See. Aber vergiß es einfach, das ist erstmal nur Spinnerei. Und ich will damit diesen tollen Thread nicht vollmüllen.

Erstmal werde ich in Ruhe bei Dir spannen und genießen...

Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2018, 21:06   #8
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sonnentänzerin Beitrag anzeigen

Fand ja die ganzen letzten Monate, dass die 96 Liter für einen Cherax zu klein waren, irgendwie fand ich es oft "traurig".

Das ist ja dumm. Die kleinen Weißwangengrundeln kann man wohl ab 54 Litern schon halten.


Meine 96 Liter sind so also "über dem Durchschnitt", und das fühlt sich irgendwie richtig an.

Gruß Sonne

@Sonne,


genau so ticke ich - alle Beckenbewohner müssen bei mir Platz haben


Und deshalb kämen bei mir die Grundeln ins 110 er Primo - wenns denn irgendwann mal passt


Danke für die Videos - die Grundelchen sehen ja echt zum Piepen aus , gerade bei der Daphnienfütterung .

( die eine, die mit Bachflohkrebs im Maul unter dem Stein vorlugt hats mir besonders angetan )


Das war dann ja ein Glücksfall für dich, das du die adulten Tiere von einer erfahrenen Züchterin übernehmen konntest - freue mich mit dir
Ja, so hab ich s auch gelesen - die wollen Lebendfutter oder zumindest Frostfutter - berichte doch dann bitte mal, ob sie sich für das Gelfutter erwärmen konnten .


viel Spaß weiter mit den interessanten Tierchen
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.07.2018   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
weißwangengrundeln

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kampffisch mit Zwergkrallenfröschen und Weißwangengrundeln vergesellschaften, Fische/Wirbellosefan Besatzfragen 4 03.03.2016 08:37
Wiedereinsteiger 160 Liter oder 200 Liter Becken und dessen Besatz Lars95 Besatzfragen 3 19.04.2013 23:45
17. Fotowettbewerb - Das schönste Aquarium der Kategorie 54 Liter bis 96 Liter DarkPanther Archiv 2012 9 01.02.2012 22:01
Weißwangengrundeln in 45136 Essen TheChoice Archiv 2004 0 27.03.2004 19:26
Besatz für 120 Liter Becken, 200 Liter,300 Liter Florian D. Archiv 2001 3 14.10.2001 02:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:12 Uhr.