zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.01.2019, 17:32   #31
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 728
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Heute Abend bestand Handlungsbedarf. Die Rennschnecken hatten sich aus dem Wasser entfernt und es hatte ein Exodus der TDS eingesetzt. Nitrit war leicht nachweisbar und wer weiß was sonst noch von dem Unglücksfall im Becken war.

20 Liter habe ich gewechselt, Easylife zugegeben. Die TDS haben sich wieder vergraben bis auf eine, die sanft Richtung Wasser geschobenen Rennschnecken sind aus freien Stücken abwärts marschiert und die anderen Schnecken haben unmittelbar nach dem Wasserwechsel zugeführtes Futter aufgesucht.

Der Geruch entspricht wieder ungefähr einem normalen Aquarium. Um auszuschließen, dass der Filter wie auch immer das gegangen sein sollte Verunreinigungen in das Becken pustet hatte ich kurz den Deckel ab. Sollte die Trübung des Wassers etwas organisches sein kommt es nicht aus dem Filter.

Das Becken scheint im Moment kontrollierbar, was nicht vor plötzlicher Verschlechterung wappnet..
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.01.2019   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.01.2019, 19:20   #32
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.014
Abgegebene Danke: 1.227
Erhielt: 822 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Hallo Volker.

Was von Easylife machst du denn genau ins Wasser?
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 19:24   #33
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 728
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Hi Balu,

flüssiges Filtermedium. Ich weiß, über den Nutzen gehen die Meinungen auseinander.

Das trübt auch, der Schleier der momentan nicht weg geht ist aber was anderes.
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 19:47   #34
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.014
Abgegebene Danke: 1.227
Erhielt: 822 Danke in 610 Beiträgen
Standard

OK, mir geht es nur darum einmal zu wissen was du da genau verwendest.

Ich gehe mit Naturprodukten einen anderen Weg. Welcher der bessere ist müssen andere entscheiden. Fehler kann man mit dem einen und dem anderen machen.

Deshalb liegt es mir fern jemand von solchen Mitteln abzuraten, denn schließlich gebe ich ja auch etwas in mein Wasser. Denn alles hat irgendwo einen nutzen und hilft weiter.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 19:55   #35
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 728
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Alles gut, so war es auch nicht verstanden worden .

Für solche Fälle von unspezifischer Wasserbelastung die die Tiere gefährdet habe ich immer eine Flasche davon auf Lager. Ob es ohne genau so gehen würde, das kann gut sein, das bessere Gefühl alles getan zu haben gibt es mir aber so.

Schönen Abend und Gruß Volker

Geändert von Volker1986 (08.01.2019 um 20:02 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 19:57   #36
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.014
Abgegebene Danke: 1.227
Erhielt: 822 Danke in 610 Beiträgen
Standard

Alles ok, habe es nicht persönlich genommen

Dir auch einen schönen Abend.

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 20:20   #37
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.985
Abgegebene Danke: 414
Erhielt: 1.182 Danke in 684 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker1986 Beitrag anzeigen
Nitrit war leicht nachweisbar und wer weiß was sonst noch von dem Unglücksfall im Becken war.

Hallo Volker,


Durch den Einsatz eines Oxydators lässt sich Nitrit auch ohne Bakterientätigkeit (etwa wenn noch keine ausreichende Bakterienpopulation entwickelt ist oder diese [z.B. durch Medikamente, Sauerstoffmangel etc.] dezimiert wurde) zu Nitrat oxydieren.
Bei bestehender Bakterienpopulation versorgt er diese (und natürlich auch die Fische, Garnelen etc.) zuverlässig mit Sauerstoff.


Schau mal hier:
https://www.oxydator.de/soechting-oxydatoren/
und hier:
https://www.garnelio.de/blog/aquariu...or-im-aquarium


Zitat aus dem 2. Link:


Oxydatoren gegen Ammonium und Nitrit
Der Oxydator kann aber noch viel mehr als nur die Sauerstoffversorgung der Tiere sicher zu stellen. Er produziert molekularen, aktivierten Sauerstoff und Wasser. Aktivierter Sauerstoff verteilt sich sehr viel besser im Aquarium und erreicht deshalb auch strömungsarme Ecken, in denen die von einem Luftsprudler produzierten Bläschen nicht ankommen würden. Auch in den Bodengrund diffundiert er gut und versorgt die dort ansässigen Ammonium und Nitrit abbauenden Bakterien mit Sauerstoff, sodass sie ihre Arbeit deutlich effektiver erledigen können.

Schadstoffe im Aquarium werden umgewandelt
Des weiteren reagiert aktivierter Sauerstoff mit Schadstoffen im Wasser. Kohlenwasserstoffe sind gefährlich für Garnelen, für Bachgarnelen aus sauberen, weichen Gewässern ist auch Nitrit ein Problem. Die Endprodukte dieser Oxidation sind vergleichsweise harmlose Substanzen, nämlich Nitrat, Wasser und CO2. Einem zu hohen Nitratgehalt im Garnelenaquarium sollte man mit regelmäßigen Wasserwechseln, einer guten Bepflanzung und eventuell auch mit Schwimmpflanzen entgegenwirken.

Ausgesprochen wirksam gegen Algen und Bakterien
Weil aktivierter Sauerstoff auch die Oxidationsfähigkeit, sprich das Redoxpotential des Wassers erhöht, ist ein Oxydator auch ausgesprochen wirksam gegen Algen, Bakterien im Freiwasser und andere Einzeller. Trübes Wasser wird so verhindert, Fäulnisherden vorgebeugt und das Risiko für bakterielle Erkrankungen und Pilzbefall beziehungsweise Laichverpilzung der Wirbellosen im Aquarium kann verringert werden.

Bei steigenden Temperaturen läuft die Umwandlung des Wasserstoffperoxids zu Wasser und aktiviertem Sauerstoff im Oxydator schneller ab. Steigt die Temperatur um jeweils 8 °C an, verdoppelt sich die produzierte Sauerstoffmenge - was hervorragend zum erhöhten Sauerstoffbedarf der Aquarienbewohner bei höheren Temperaturen passt.


Ich habe schon seit mittlerweile Jahrzehnten nur gute Erfahrungen mit diesen Oxydatoren gemacht. Es gibt sie (wohl aus patentrechtlichen Gründen) nur von Söchting.


Gruß
Otocinclus2


Geändert von Otocinclus2 (08.01.2019 um 20:45 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert (Ich lern es nie...)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 07:08   #38
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 728
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Hallo Otocinclus2,

danke für den Tipp, so ein Gerät kann Amazon mir auch mal schicken. Vielleicht kommt das Becken dadurch noch besser wieder unter Kontrolle.

Heute morgen leben alle Tiere, ungewöhnliches Verhalten konnte ich nicht sehen.

Einen schönen Tag und Gruß Volker

Geändert von Volker1986 (09.01.2019 um 07:11 Uhr) Grund: Tippfehler
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 08:20   #39
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.567
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 757 Danke in 364 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker1986 Beitrag anzeigen
Heute morgen leben alle Tiere, ungewöhnliches Verhalten konnte ich nicht sehen.
Na das klingt doch schon mal deutlich besser als bisher - weiter so!
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 17:46   #40
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 728
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Ein Oxydator für das Schneckdorado ist bestellt, allerdings war er bei dem Händler von dem auch meine Schnecken sind fast 50 % günstiger, was einer Flasche Oxydatorlösung gratis entspricht. Vielleicht wird es damit wieder endgültig klar.

Das weitere Vorgehen wird nun zunächst der Oxydator und vielleicht zwei Wochen Betrieb ohne Zwischenfälle sein, bevor ich dann wieder den Besatz mit Fischchen ins Auge fasse. Der neue Heizer wird morgen endlich an die Postfiliale zugestellt. Dann können die sommerlichen Temperaturen zuhause wieder gedrosselt werden.

Geändert von Volker1986 (09.01.2019 um 18:13 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.01.2019   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haus-Wasserenthärtungsanlage YvonneSch Wasserwerte - Wasserchemie 1 09.08.2017 08:25
Klinker Haus Ruthchen Aquaristische Versuche und Experimente 14 11.03.2014 17:47
Goldfisch im Haus überwintern... Nora-L. Einsteigerforum 8 22.12.2012 21:57
ich bau ein haus ums aq Archiv 2002 9 31.10.2002 14:39
Wasserenthärtungsanlage im Haus Hucky Archiv 2002 8 01.08.2002 07:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:09 Uhr.