zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.01.2019, 18:10   #41
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.024
Abgegebene Danke: 1.230
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Ich drücke dir weiterhin beide Daumen Volker
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.01.2019   #41 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.01.2019, 18:16   #42
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.567
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 757 Danke in 364 Beiträgen
Standard

Und ich helfe Balu dabei!
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 18:19   #43
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 400
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Danke ihr beiden!!

Es zeigt sich wie wichtig es ist Pumpe usw. in Reserve zu haben. 4 Tage Lieferzeit, wenn man hier auf dem Land die Geschäfte abfahren will hat man gelitten bis man hat was man braucht oder kauft direkt das ganze Becken wegen der Ersatzteile neu .
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 18:33   #44
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.024
Abgegebene Danke: 1.230
Erhielt: 825 Danke in 612 Beiträgen
Standard

Hast du schon mal ZooRoyal ausprobiert? Mein Filter war innerhalb von 36 Stunden da. Auch Preislich sehr zu empfehlen der Shop.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 19:46   #45
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 400
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Noch nicht, werde ich bei der nächsten Gelegenheit ausprobieren

P.S. Heute Abend variiert das Verhalten der Schnecken, mal gehen einige aufwärts und dann abwärts, hängen hier und da rum und fressen. Habe mich entschieden nicht bei jeder Kleinigkeit einzugreifen, man muss auch mal so einen Prozess aushalten können ohne die Nerven zu verlieren.

Geändert von Volker1986 (09.01.2019 um 20:51 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2019, 18:06   #46
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 400
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Die neue Heizung ist da und eingebaut. Die Temperatur zuhause ist wieder auf 21 Grad runter geregelt, worüber ich genau so froh bin wie über die jetzt wieder kontrollierte Beheizung des Beckens auf 24 Grad.

Der Oxydator kommt morgen. Möglicherweise tut der auch meinen Tieren insgesamt gut soweit ich darüber gelesen habe.

Das Becken bietet eine weitgehend klare Sicht, wenn auch noch nicht 100 %. Die Schnecken sind überall verteilt und ich glaube Geduld ist jetzt angebracht.

Danke: (2)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 17:15   #47
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 400
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard Technik die begeistert - jedenfalls auf den ersten Blick -

Der Oxydator ist da und war fix startklar gemacht und ins Schneckdorado eingesetzt. Optisch sieht er gar nicht so störend aus wie erwartet. Durch kleine Bläschen sieht man, dass der Oxydator arbeitet. Ich bin wirklich neugierig wie sich das Becken und die Bewohner damit entwickeln.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190111_170823.jpg (44,7 KB, 9x aufgerufen)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 19:38   #48
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 400
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard Asolene Spixi auf der Jagd

Ich konnte eben zum ersten mal beobachten wie eine meiner Spixis sich ein Posthorn gegönnt hat. Faszinierend diese Form der Bevölkerungskontrolle. Fotos hänge ich mal an.

Mit besonderen Grüßen an Sonne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190112_192939.jpg (48,6 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190112_193046.jpg (64,3 KB, 9x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20190112_193142.jpg (82,6 KB, 12x aufgerufen)

Danke: (1)

Geändert von Volker1986 (12.01.2019 um 20:31 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 17:06   #49
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 400
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard Asolene Spixi und Posthornschnecken - nicht für alle Beteiligten eine gesunde Sache

Inzwischen kann ich doch recht regelmäßig beobachten wie eine Posthornschnecke gefressen wird. Das veranlasst zu ein paar Gedanken über die Vergesellschaftung dieser beiden Arten.

Grundsätzlich ist die Vermehrung meiner Posthornschnecken wirklich abartig schnell und die Bevölkerung selbst für ein Becken das stark auf Schnecken ausgerichtet ist inzwischen grenzwertig. So gesehen betrachte ich die Ernährung der Asolene Spixi eher als sinnvolle Dezimierung der Posthornschnecken und betrachte deren Population als gesichert bei nur 4 AS. Hinzu kommt, dass ich mit sechs halbwüchsigen blauen PHS gestartet bin, die ich schon lange nicht mehr wiedererkenne. Insofern handelt es sich hier um eine akzeptable und recht interessante Vergesellschaftung.

Jetzt stelle ich mir vor jemandes Herz würde an bestimmten PHS hängen, weil sie besonders groß und besonders schön gefärbt sind zum Beispiel. Oder es leben Kinder im Haushalt, die an bestimmten Schnecken hängen oder noch nicht mit dem natürlichen Prozess der Nahrungskette umgehen können. In solchen Fällen kann das alles schnell ein für die AS unangenehmes Ende finden um das "Töten" zu beenden.

Es ist deshalb wichtig vor der Vergesellschaftung dieser beiden Arten darüber Bescheid zu wissen, dass Asolene Spixi räuberische Schnecken sind und Gelege genau wie lebende andere Schnecken als Proteinquelle betrachten können.

Danke: (1)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 21:00   #50
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 400
Erhielt: 163 Danke in 102 Beiträgen
Standard Alles da für den Reset...

Der neue Sand steht bereit, genügend Eimer sowieso.

Um möglichst wenig TDS bei der Gelegenheit zu himmeln hat es sich bei meinem früheren Becken bewährt, den Sand mit dem Wasser durch ein feines Sieb abzusaugen. Das sollte TDS ab 3 mm Größe das Überleben sichern.

Die meisten anderen Schnecken sind mit Futter gut zu ködern und dann mit etwas Fleiß in Eimern zwischen zu lagern. Nur die Rennschnecken könnten daraus versuchen abzuhauen, daher gönne ich ihnen einen eigenen Eimer mit Deckel.

Der Sand macht immer einen Nebel des Grauens, egal wie oft gespült. Dennoch hänge ich an dem Sand und werde am gleichen Tag wieder mit den Schnecks besetzen. Die halte ich jetzt nicht mehr auf Diät, es wird ja eh neu gemacht...
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.01.2019   #50 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haus-Wasserenthärtungsanlage YvonneSch Wasserwerte - Wasserchemie 1 09.08.2017 08:25
Klinker Haus Ruthchen Aquaristische Versuche und Experimente 14 11.03.2014 17:47
Goldfisch im Haus überwintern... Nora-L. Einsteigerforum 8 22.12.2012 21:57
ich bau ein haus ums aq Archiv 2002 9 31.10.2002 14:39
Wasserenthärtungsanlage im Haus Hucky Archiv 2002 8 01.08.2002 07:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:00 Uhr.