zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.08.2019, 16:42   #11
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.117
Abgegebene Danke: 1.674
Erhielt: 1.093 Danke in 798 Beiträgen
Standard

Da ich nun mal zu geizig war mir eine andere Lampe zu kaufen, habe ich das Aquarium komplett auf Schwarzwasser umgestellt. Das Ergebnis ist zufriedenstellend: eine Reduzierung der Algen um 80%. Schwarzwasser ist eben ein guter Lichtfilter.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.08.2019   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.11.2019, 16:45   #12
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.117
Abgegebene Danke: 1.674
Erhielt: 1.093 Danke in 798 Beiträgen
Standard

Hallo.

Mal ein kleines Update wegen den Algen. Ich habe es geschafft sie um ca. 75% zu reduzieren. Ob jetzt der Schwarzwassereinsatz oder die wieder aufgenommene Düngung der Ausschlaggebende Faktor ist, oder vielleicht auch die teilweise Entfernung des Mulms, kann ich wirklich nicht genau sagen. Auf jeden Fall hat irgendeine der Maßnahmen gewirkt.

dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2019, 22:34   #13
fernday
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

In dem einen meiner 3 Becken hatte ich auch ständig Probleme mit zuviel Algen, bzw. auch zuviel Mulm, trotz einmal wöchentlichen absaugens bzw, Wasserwechsel. Bis ich dann gemerkt habe das der Bodengrund mit feinem Sand anfängt zu faulen. Warum ist mir ein Rätsel. Da die anderen zwei Becken auch fast identisch sind, mache ich den Bodengrund für die Algen verantwortlich. Das Becken habe ich dann vor knapp 14 Tagen mit etwas gröberen Kies neu aufgesetzt. Jetzt heißt es abwarten. Die anderen zwei Becken hingegen sind stabil, wobei das eine aber auch den gleichen feinen Sand als Bodengrund, während das dritte Becken Soil hat. In diesem Becken muß ich auch nicht mal mehr die Scheiben putzen.
fernday ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 08:13   #14
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.117
Abgegebene Danke: 1.674
Erhielt: 1.093 Danke in 798 Beiträgen
Standard

Hi.

Mit dem Sand von JBL, Sansibar Dark, hatte ich noch nie Probleme. Vielleicht weil ich auch immer mindestens eine TDS im Becken habe. Zum Mulm, da immer Laub und Erlenzapfen im Becken sind ist eine Mulmbildung nicht zu vermeiden, bzw. sogar gewollt, Futter für die Garnelen. Nur möchte man diesen ja nicht direkt sichtbar im Becken haben, diskret an einer Stelle wo man weiß das er dort ist, aber nicht sofort sichtbar. Scheiben putzen muss ich nur in meinem Kaltwasserbecken, das erledigen im Normalfall die Schnecken.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2019, 22:54   #15
fernday
 
Registriert seit: 07.10.2019
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Schnecken sind auch in meinen Becken, wie Apfelschnecken oder diese Military Schnecken (die mit dem Stahlhelm ), bzw. auch eingeschleppte Posthorn und TDS. Wenn man ein algenfreies Becken haben möchte gehört das dazu.

In dem 124 L Becken mit dem feinen Sand bildet sich natürlich auch Mulm, aber nur soviel wie es sein sollte und immer an der selben Stelle.

Was aber mit dem veralgten 54 L Becken und dem faulenden Sand los war ist mir nicht ganz klar. Der Mulm und die Algen kam immer mehr auch auf Steinen, Pflanzen und Wurzeln. Zuletzt haben sich sogar Fadenalgen an den Scheiben gebildet, worauf ich dann die Reißleine zog. Vielleicht war es auch deshab so schlimm weil das Becken ein Zuchtbecken war und viel gefüttert werden mußte. Worauf sich dann zuviel Schadstoffe im Sand ansammelten. Oder es war beim damaligen Einrichten des Beckens noch Luft im Sand.
fernday ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zu eheim aquastar LED Holger74 Technik und Zubehör 0 11.10.2017 21:52
Eheim Aquastar 54 LED Nykela Besatzfragen 29 14.09.2017 12:13
eheim aquastar 54 led im Ikea-Regal montelino Becken von 54 bis 96 Liter 29 07.11.2016 17:17
Kleiner Erfahrungsbericht: Umstellung auf HMF JochenK Archiv 2004 0 18.01.2004 16:27
Aquarien und Urlaub, ein kleiner Erfahrungsbericht Catwoman Archiv 2004 0 02.01.2004 18:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:54 Uhr.