zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.06.2010, 17:54   #21
Morella
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Raum MH-HD
Beiträge: 239
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke, Tigerbit.
Ja, das Wasser habe ich einigermaßen angeglichen, aber etwas kälter eingefüllt, damit die Temperatur noch ein bisschen runter klettert. Der Ventilator hat sie schonmal auf 24-25° gebracht, nach dem WW habe ich 23°C.

Jetzt werde ich den Filter von schleimigen Blättern befreien. 2x tägl. Wasserwechsel werde ich auf jeden Fall einhalten, und morgen wird Artemia verfüttert.
Als Baketrienstarter habe ich hier noch vorsorglich Bactozym-Kapseln. Kann ja 1/2 davon mit in die Patrone geben. Leider ist meine Freundin, von der ich Filterdreck zum Animpfen hatte, z.Zt. in Braunschweig- "echte" Bakterien fallen damit weg.

Toxivec habe ich auch nicht besorgt.

Im Laden hat mein Mitarbeiter auch zum Vergleich GH/KH des Leitungswassers getestet, als ich meinte, dass die Härte auf der Seite des Anbieters mit einem Durchschnittswert von 3,4 angegeben sei- und tatsächlich, KH 3. Sowohl der Zoohandel als auch ich beziehen von den Harzwasserwerken.

Eigtl. müsste NH3 ja nach dem weiteren 50%igen WW inzwischen auf ca. 0,5 gesunken sein, oder?

Geändert von Morella (11.06.2010 um 20:58 Uhr)
Morella ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.06.2010   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.06.2010, 20:46   #22
Carter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 1.437
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Naja, werden schon nicht alle drauf gehen, wobei 10 Tiere schon ein harter verlust sind aber NH4 über 1mg erklärt da so einiges...
Hoffe es gehen jetzt erstmal keine mehr sterben und das ganze normalisiert sich endlich.
Carter
Carter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 20:57   #23
Morella
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Raum MH-HD
Beiträge: 239
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Da seit dem WW heute Morgen keine mehr gestorben ist, bin ich auch (vorsichtig) optimistisch. Aber es wundert mich stark, dass ich nur mit Mühe max. 3 Tiere entdecken kann, die alle sehr ruhig sind. Es sind auch meistens die gleichen- drei Weibchen, die zwei tragenden und eins mit deutlichem Laichfleck im Nacken. Wenn sie es schaffen, ist immerhin für Nachschub an Bestand gesorgt.
Zitat:
NH4 über 1mg erklärt da so einiges...
Was sich allerdings nicht erklärt, ist, woher der hohe Wert überhaupt kommt.
Morella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2010, 21:01   #24
Carter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 1.437
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

tja, dass kann ich dir leider auch nicht sagen, aber dafür gibt es hier sicher auch irgendwelche spezialisten.
Naja sind ja doch 72 liter und ich habe selbst in meinem 20L cube von den erstmals 12 Tigern (heute hat iene Dame geworfen, laut meinen Schätzungen müssten es jetzt mit nachwuchs 32 sein ) sehe ich auch maximal 7 selbst ei der Fütterung.
Ich bin zuversichtlich, dass das ganze klappt.
Carter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 11:26   #25
Morella
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Raum MH-HD
Beiträge: 239
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

Befund: Zwei weitere Tote. Außerdem bin ich mir fast sicher, dass Stalin und Gorbatschow ebenfalls unter den Verstorbenen weilen, weil ich sie seit Donnerstag nicht mehr gesehen habe. Die einzigen, die sich nach wie vor zeigen und fleißig putzen, sind Trächtiges Weibchen Nr. 1 & 2 sowie die Dame mit Laichfleck.

-> Wasserwechsel.
Morella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 13:34   #26
Carter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 1.437
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

puh, damned bullcra*p!
Das ist echt mehr als schlecht.
Einziger Hoffnungsschimmer sind die eiertragenden weibchen und etwaige Jugtiere, da diese(die jungtiere) auf schwankungen und gifte weniger stark reagieren als adulte Tiere.
Ein solches "Massensterben" ist mir aber auch och nie passiert.
Weiter hoffen und wasserwechseln.
Carter
Carter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 14:41   #27
Nieselprim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi

Ich möchte nicht, daß es klingt wie "hab ich doch gleich gesagt" - ich möchte nochmals ins Bewustsein von allen Mitlesern holen:

Wenn man nicht weiss was es ist, ist in sehr sehr vielen Fällen ein Wasserwechsel nicht schädlich und in vielen Fällen hilfreich. In diesem Fall muß man wieder sagen, das der mögliche zusätzliche Stress kaum in Gewicht gefallen wäre zu eine frühzeitigen Reduzierung von NH4+ / NH3.

Sorry - trotzdem Kopf hoch und weiter machen - wenns nicht geht erst mal die Garnelen auf "später" verschieben . Das wird schon noch hinhauen.
Und wenn ich die eine Tüte Robuster Garnelen selbst bringen muß (btw. woher bist du?)

Gruß Arne
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 15:35   #28
Carter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 1.437
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

welcher garnelen sind denn robuster als Red Fire?!
Die hätte ich gerne...
Carter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 16:20   #29
Morella
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Raum MH-HD
Beiträge: 239
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hej allerseits.

Arne, du hast natürlich absolut Recht- den Vorwurf habe ich mir auch bereits am Freitag gemacht, als ich wusste, woher der Wind wehte...
Auch ich hoffe, dass vielleicht einige drüber lesen und schneller als ich reagieren, sollten sie in eine ähnliche Situation kommen.

Ein frühzeitiger Wasserwechsel wäre in jedem Fall besser gewesen als in Schonhaltung zu gehen, zumal in der ersten Nacht noch min. fünf Tiere gestorben sind- da hätte der Stress nicht mehr anrichten können!


Seit heute morgen habe ich kein weiteres totes Tier entdeckt. Allerdings ist das ganze Becken voll leerer Hüllen. Ich bin auch leicht optimistisch gestimmt. Vielleicht bringe ich den Rest durch- den Tragenden scheint's ja relativ gut zu gehen.
Beim Wasserwechsel habe ich um die sieben lebende Tiere entdecken können. Alle sind sehr blass, aber längst nicht mehr so bewegungsunfreudig wie gestern.

Übrigens komme ich aus der bischöflichen Möchtegern-Großstadt Hildesheim bei Hannover.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hildesheim

Nochmals Danke an Nieselprim und Carter, die mir virtuell zur Seite stehen.

Geändert von Morella (12.06.2010 um 16:48 Uhr)
Morella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2010, 16:47   #30
Carter
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 1.437
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ich würde aus dem Gefühl eraus sagen, dass wenn es bis morgen keine weiteren Ausfälle gibt das ganze sich stabilisiert hat.
Carter
Carter ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.06.2010   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
becken 72l planung

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorstellung meines 1. Aquariums FischMama Archiv 2009 21 16.05.2009 16:59
brauche tipps zur besetzung meines aquariums KingLuis Archiv 2009 6 14.02.2009 16:48
Erster Fischbesatz meines neuen Aquariums abuehner Archiv 2003 6 14.03.2003 16:53
Beleuchtung meines 200 Liter Aquariums GeileEnte Archiv 2002 13 18.10.2002 10:26
Wer kann mir helfen (Wasserwerte meines Aquariums)? Fellmann Archiv 2001 18 06.11.2001 18:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:39 Uhr.