zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.08.2010, 18:57   #11
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Gerade mal wieder 10 Minuten ins Aquarium gestarrt, das Wasser ist echt supersauber. Morgen wird dann noch der Javafarn aufgebunden, zudem werde ich noch die Schwimmpflanzen aus dem Becken meiner Eltern einsetzen, um den gesamten Schwimmbereich etwas abzudunkeln. Meine Keilfleckbarben sollen sich ja auch wohlfühlen^^
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.08.2010   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.08.2010, 19:44   #12
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Heute Angelschnur und Baumwollfaden besorgt, um den Javafarn aufzubinden. Nach 10 Min ungeschicktem Herumhantieren mit den Fäden habe ich bemerkt, dass die Pflanzen sich auch recht einfach in die Wurzeln einklemmen lassen - bisher hält´s wunderbar. Ansonsten noch die Vallisneria-Ableger von den Mutterpflanzen getrennt und separat eingesetzt. Unglaublich, wie die schnell wachsen.

Gesamtansicht-Fotos folgen morgen, momentan alles noch etwas aufgewirbelt im Wasser^^

PS: Lasst Ihr eigentlich die kleinen Schnecken immer am Leben? Ich finde die Viecher eklig, werden immer sofort zerquetscht. Bin doch sicher nicht der Einzige, der so denkt oder?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0711.jpg (66,7 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0709.jpg (28,1 KB, 76x aufgerufen)

Geändert von Berlin42 (07.08.2010 um 20:16 Uhr)
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2010, 21:12   #13
Servus!
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo berlin!

sieht schick aus, bin schon auf die gesamtansicht gespannt!
hm... die schnecken... also bei mir leben sie schon und meine 3 raubschnecken werden ihnen nicht ganz herr.
zerquetschen finde ich aber noch ekliger als anschauen (iiiiihhhhh). sind denn die zerquetschten schnecken dann nicht gleich wieder nahrung für die überlebenden???
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2010, 00:36   #14
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hehe gute Frage, also ich versuch der Lage immer Herr zu werden, kurz nachdem ich meine Becken in Betrieb nehme. Bisher hat es bei 4 Becken so geklappt, dass ich bei täglicher Kontrolle nach 3-4 Wochen keine einzige Schnecke mehr gefunden habe.

Ob die Schnecken die Überreste der Anderen "essen" kann ich nicht sagen, ich hoffe ja täglich, dass die zerquetschte die letzte war^^

Geändert von Berlin42 (08.08.2010 um 00:43 Uhr)
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2010, 21:45   #15
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hier das aktuellste Foto.

War am Nachmittag etwas Laub sammeln im naheliegenden Wäldchen, natürlich nur Buche u. Eiche ;-)

Habe dort viel totes Wurzelholz gesehen, konnte mich aber letzlich nicht dazu entscheiden, es mitzunehmen. Es war etwas modrig u. bemoost. Kann man diese Wurzelhölzer trotzdem für´s AQ verwenden, vorausgesetzt man entfernt die Rinde u. kocht es ab? Der Wald wäre sicher eine gute Quelle für geeignetes, totes Holz.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0748.jpg (51,4 KB, 95x aufgerufen)
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2010, 22:15   #16
Servus!
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

sehr stilvoll!

und wegen des holzes ausm wald guckst du hier :-)
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2010, 22:53   #17
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für den Link, aber ehrlich gesagt bin ich nicht wirklich sicher, ob ich das Risiko eingehen will, dass mein Wasser auch braun wird (siehe Kommentar von Markus1980).

Werd nach dem Einsammeln vll. erstmal im Wassereimer testen, ob das Wasser eine starke Braunfärbung annimmt.

Wäre in jedem Fall eine preiswerte Alternative ggü. Moorkienholz.
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2010, 23:47   #18
Schattentier
 
Registriert seit: 24.06.2010
Ort: Rheinbach
Beiträge: 538
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ich hatte eine Waldwurzel.
Wasser wurde nicht trüb hat nichts geschimmelt, aber sie hat sich irgendwie ein bisschen aufgelöst.
Ich hab sie inzwischen rausgetan, da sie auch viele Spliter hatte
Schattentier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2010, 19:41   #19
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Danke für die Info, werd mir darüber nochmal Gedanken machen.

Habe heute erstmals meine Wasserqualität getestet, hier mal meine Werte:

Temp. 26°C i.O.
KH 10 i.O.
pH 7,6 noch i.O.
GH 21 zu hoch
NO² 2 zu hoch
NO³ 0 i.O.

Mal wieder das harte Berliner Wasser.

Jetzt wird es doch noch etwas problematisch mit meinen Keilfleckbarben.

Müsste noch etwas den pH-Wert senken, in jedem Fall aber die GH noch deutlich herunterschrauben. Hat jemand Tipps für mich? Was eignet sich da am ehesten?

Zum Nitritwert: Habe das Becken nun 12 Tage in Betrieb. Wann wird der Nitritpeak zu erwarten sein? Oder denkt ihr der NO²-Wert sinkt sogar schon wieder?

Hätte mal gleich ab dem 1. Tag testen sollen. Mein Fehler...

Gruß Berlin42

Geändert von Berlin42 (09.08.2010 um 20:08 Uhr)
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2010, 22:11   #20
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

ENDLICH LEBEN IM BECKEN!

Der Nitritwert ist mittlerweile bei 0 angelangt und so habe ich gestern beschlossen, einen 11-köpfigen Schwarm Keilfleckbärblinge einzusetzen!

Sie fühlen sich pudelwohl, siweut ich das beurteilen kann und halten sich vornehmlich in der Strömung des Aquaball auf. Hungrig sind sie auch schon, und den Transport haben alle ebenfalls gut verkraftet.

Anbei die ersten Fotos.

Außerdem neu sind die Salvinia Cucullata, die ich als Ableger ergattern konnte und nun hoffentlich in meinem Becken weiterwuchern
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0779.jpg (54,4 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0770.jpg (30,7 KB, 67x aufgerufen)
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.08.2010   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Südostasien-Becken DarkGinger Archiv 2010 17 24.07.2010 17:43
54 Liter becken als aufzuchts becken??? Dekura Archiv 2009 6 24.01.2009 11:46
Kpl. AQUARIUM 200000 Liter + 16x 3000 Liter Becken *anna* Archiv 2008 47 17.05.2008 15:32
Dringend!!!!! provisorisches Quarantänebecken Balaenoptera Archiv 2004 19 19.05.2004 21:12
Besatz für 120 Liter Becken, 200 Liter,300 Liter Florian D. Archiv 2001 3 14.10.2001 01:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:48 Uhr.