zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.07.2011, 23:51   #51
maik.pahl
 
Registriert seit: 16.03.2010
Ort: Burkhardtsdorf/Erzgebirge
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Glück auf!

Ein verdammt edles Becken hast du da, Hut ab!!!
maik.pahl ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.07.2011   #51 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.07.2011, 08:38   #52
heiko22091971
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.245
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard re

Moin Marcus,

Zitat:
und wieviel Nachwuchs grob geschätzt zu erwarten ist?
Wenn du nicht anfangen willst mit Brackwasser, gar keiner. Irgendwann häutet sich das tragende Weibchen und dann fallen die Eier einfach mit ab, bzw. sollten Laven schlüpfen, wirst du die winzigen Kerlchen sicher nicht vor den Barben finden um sie ins Brackwasser zu überführen.
Tragzeit habe ich bei meinen Amanos schon bis über 4 Wochen beobachtet.

Infos zur Amanovermehrung findest du bei Logemann`s.
http://www.caridinajaponica.de/zuchtbericht.htm

Geändert von heiko22091971 (29.07.2011 um 08:44 Uhr)
heiko22091971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2011, 10:09   #53
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko, danke für den Tipp. Aber ich bin fast 100%ig davon überzeugt, eine "unechte" Amano-Art zu haben, die sich auch im Süßwasser fortpflanzt. Im Vorfeld hab ich mich ja auch ein wenig informiert und bin auch auf dieselbe Homepage gestoßen.

Hier mal ein kurzer Auszug:

..."Eventuell handelt es sich um Caridina japonica (multidentata) sikokuensis, die bisher allerdings nur von Fundorten aus küstennahen Gebieten in Japan bekannt ist, was eigentlich darauf hindeutet das deren Larven auch ins Meer gespült werden, oder es ist eine weitere Unterart, die in der Literatur noch gar nicht beschrieben wurde.
Click the image to open in full size.
Die Unterart aus Taiwan soll sich wie gesagt im Süßwasser vermehren, gehört aber auch dem primitiven Fortpflanzungstyp an. Damit wäre sie wohl deutlich günstiger zu bekommen, da sie mit weniger Aufwand gezüchtet werden könnte und dürfte somit längst den Weg nach Deutschland gefunden haben, wenn sie nicht sogar schon in den meisten Aquaristikgeschäften zu finden ist und dort als Amanogarnele verkauft wird. Immer vorausgesetzt dass es diese Art überhaupt gibt."

Zu erkennen ist es an dem kürzeren "Rostrum" - siehe Foto
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg variationen-01.jpg (18,1 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg variationen-02.jpg (16,7 KB, 58x aufgerufen)

Geändert von Berlin42 (29.07.2011 um 10:12 Uhr)
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 15:02   #54
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallihallo

Ich muss mir mal Luft machen:

Ich habe gestern ein schönes Malheur fabriziert, am besten ich fange mal ganz von vorn an. Bis vor kurzem hatte ich meine Torfpellets mittels stinknormalem Torfsäckchen in den HMF gehangen. Soweit so gut, ich hatte jedoch irgendwie das Gefühl, dass dieses "Säckchen" zu feinmaschig ist und somit kaum etwas bewirken kann. Also schnell meinen kleinen Kescher gegriffen und mit Torf befüllt. Ideal wäre sicher einfach ein Netz, aber im Baumarkt konnte ich nichts in der Art finden. Netzstrümpfe wären sicher eine Alternative, aber die werde ich mir ganz sicher nur kaufen, wenn meine Freundin dabei ist... Lange Rede gar kein Sinn, ich ließ den Torfkescher einfach mit dem oben auf der Mattte aufliegen, sodass meine Torfpellets in den Filter hineinhängen konnten. Problem ist nur, dass an jedem Kescher ein Griff montiert ist, welcher nun leider provisorisch unter der Aquariumabdeckung "schwebt". Ich hoffe, Ihr könnt mir folgen. Ich Trottel setze also zum TWW mit meiner Mulmglocke an und merke plötzlich, dass die gesamte HMF-Matte plötzlich im Becken schwimmt. Scheinbar habe ich Glückspilz mit dem Schlauch meiner Saugglocke am Kescher gezerrt, der folgerichtig die Matteins Beckeninnere beförderte. Glücklicherweise nur die obere, ansonsten hätte ich ein weitaus größeres Problem! Unglücklich nur, dass 4 besonders intelligente Keilfleckbarben sofort ins HMF-Innere schwammen und nicht mehr herauskamen, da der Wasserstand durch das Absaugen bis unter den Rand der unteren Matte gesunken ist. Super! Ich nun also schnell wieder eine Gießkanne nachgekippt, die Fische schwammen wieder raus. Ich lasse allerdings den Torfkescher fallen und neben dem HMF war plötzlich alles übersät mit schwarzem Torfschlamm. Super! Außerdem habe ich noch den bösen Blick meiner Freundin auf mich gezogen, da durch die ganze Aktion das halbe Wohnzimmer unter Wasser stand. Den HMF bekam ich glücklicherweise nach einigen Fehlversuchen wieder recht ordentlich eingehangen, somit habe ich schonmal für den Mattenwechsel geübt.

Was haben wir daraus gelernt?

1. Hänge nie einen zweckentfremdeten Kescher ins Becken
2. Dummköpfe sollten nie alleine einen TWW durchführen
3. Osmosewasser und Torfkanonen richten weniger Schaden an, als Torfpellets

Geändert von Berlin42 (01.08.2011 um 15:12 Uhr)
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 13:18   #55
leonay23
 
Registriert seit: 17.04.2011
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo *unterdrückt ein kichern*

Ich glaub uns allen ist schon mal ähnlich vermeidbares mit unseren Aquas passiert!
Von Tollpatsch zu Tollpatsch: Ich habe seit neuestem einen Außenfilter (sonst hatte ich immer Innenfilter) und war schon fasst verzweifelt weil er an einem Verschluss an der Seite tropfte, na toll dachte ich das Ding ist kaputt^^ Bis der Bekannte von dem ich den Filter habe, meinte wie wärs wenn du den noch mal öffnest und zu machst, kann ja sein, nicht richtig eingerastet ect.... da hät ich auch selbst drauf kommen können . Jetzt läuft er ohne Probleme.

Zu deinem Torfproblem, hast du schon mal überlegt so ein Säckchen selbst zu machen, aus Fliegengitter z.B? Gibt ja ganz billig zu kaufen, zuschneiden, Torf rein, zuknoten und ab in den Filter. Müsste theoretisch ja gehen?!

Gruß Jana
leonay23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 13:25   #56
heiko22091971
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.245
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard re

Mahlzeit,

es gibt auch Laichkästen zum einhängen aus nem Plastiksteckrahmen mit nem extra feinmaschigem Netz. Aber du könntest auch dein Wechselwasser schon mit Torf vorbereiten.
Ich meine am Tag des WW machst gleich wieder Wasser für den nächsten WW zurecht und hängst dort deinen Torf rein.
heiko22091971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 17:54   #57
Baggi
Standard

Ach Berlin,
sei locker, du hast ja nur etwas Chaos angestellt mit deinem WW!
Ich hab mal beim WW nicht bemerkt, dass das Einfüllwasser zu kalt wurde, weil mein Mann oben duschte. Dadurch sind alle Fische in einen Kälteschock gefallen, ein Diamantregenbogen hat sich nicht mehr erholt. Wie ich mich da über meine eigene Doofheit geärgert habe!!!
Manchmal hat man einfach irgendwie Pech. Und nochmal passiert es dir nicht!

Ich habe übrigens kürzlich mein Kellerbecken ausgeräumt und jetzt ist (zum ersten Mal für mich) Sand drin, weil ich das bei dir so schick finde. Wenn es je repräsentativ ist, zeige ich es mal.

Bis dann!
Baggi
Baggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 22:02   #58
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Danke für Euern Zuspruch, mich hat halt am Sonntag geärgert, dass ich somit 1 Std vertrödelt hab, die ich auch anders nutzen könnte. Gerade am Wochenende, wo die Zeit doch nochmal schneller vergeht als sonstwann.

@Heiko: Die Idee merk ich mir mal, ich weiß allerdings gar nicht, ob diese Torfpellets in 20 Liter Wechselwasser so viel Wirkung haben. Einen Versuch ist es aber auf jeden Fall wert. Dürfte ja kein Problem sein, die vollen Gießkannen eine Woche auf dem Balkon stehen zu lassen, nehme ich an!?
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 17:46   #59
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Habe seit Sonntag einen Aktivkohleschwamm im Aquaball, um Medikamente von der letzten Ichty-Behandlung herauszufiltern. Wie lange kann der eigtl. drin bleiben? Und ist es überhaupt nötig, die Medikamente aus dem Wasser mit Kohle zu filtern?

Mein Wasser ist heute komischerweise sehr milchig geworden, kann das überhaupt damit zu tun haben, dass der Kohlefilter vll. zu lange eingesetzt ist?
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2011, 14:43   #60
Berlin42
 
Registriert seit: 25.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.310
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 11 Danke in 10 Beiträgen
Standard

kurzes Update:

Habe gestern im Rahmen des Teilwasserwechsels den Aquaball gänzlich entnommen. Die zugesetzten Filterschwämme schwimmen nun im HMF herum, die Minizimmerbrunnenpumpe habe ich auf volle Fahrt eingestellt. Bin gespannt, wie sich die Umstellung auf das Wasser auswirkt. Gestern machte das Becken einen sehr ordentlichen Eindruck. Optisch ist es eine große Verbesserung, die Beckenkante ist nun von der Fernsehcouch ohne störenden Filter einsehbar. Auch das Wasser war nicht ungewöhnlich getrübt.
Berlin42 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.08.2011   #60 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
70 Liter "Südostasien" HansDieterTV Becken von 54 bis 96 Liter 6 25.07.2011 20:56
Provisorisches „Südostasien“-Becken - 54 Liter Berlin42 Becken von 54 bis 96 Liter 175 18.06.2011 14:19
54l Südostasien? Zwegfadenfische? Passt das? Isa211 Archiv 2011 10 09.01.2011 19:12
Südostasien-Becken DarkGinger Archiv 2010 17 24.07.2010 17:43
Berlin, Berlin, Wer Kommt Aus Berlin derKINGsizei Archiv 2009 1 23.10.2009 20:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:58 Uhr.