zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.05.2014, 22:49   #1
Lorelay
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 60l BiOrb "River-Piece"

Hallo,

heute stelle ich euch mein neues Projekt vor: eine 60l BiOrb Kugel, deren Thema am Besatz orientiert ein Stück Flusslandschaft darstellt.

-> Wer sich über BiOrbs aufregen will, ist hier immernoch gut aufgehoben: Kafi- Kugel 30l

Statt des geröllartigen Untergrunds vom Hersteller wollte ich diesmal schönen Uferkies benutzen, dafür musste der Filter erstmal entsprechend modifiziert werden. Da es sehr schwierig ist, deutschsprachige Infos dazu zu finden, kann man dies auch als Anleitung verstehen.

Die Vorbereitung
Statt einer geraden Pflanz-Zange lohnt sich beim runden BiOrb eine handelsübliche einfache Grillzange mit abgebogenem Ende (2. von re)
Click the image to open in full size.

Den Filter mit einem Sieb begrenzen, um das Filterprinzip aufrecht erhalten zu können
Click the image to open in full size.

"Black Pearl" aussuchen und waschen....(kleiner Tipp, 5kg reichen eig. aus)
Click the image to open in full size.

Das Ganze dann folgendermaßen arrangieren und zuletzt eine dünne (!) Schicht vom Wunsch-Bodengrund auf den Original ReefOne Kies geben
Click the image to open in full size.

Hardscape arrangieren, da klingelt es auch schon an der Tür und die Post bringt tatsächlich heute noch die Pflanzen.
An dieser Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an Schnubbi für dieses dick geschnürte Paket!
Click the image to open in full size.

Dann habe ich eine Garnelenfalle gebaut und schonmal ins Becken gegeben, die Biester sind jetzt immernoch nicht alle eingefangen
Das Wasser Einfüllen hat iiiiiiiirre lang gedauert im Vergleich zum 30er
Und am Ende sah es schon so aus (drehen ging nicht, sorry)
Click the image to open in full size.

Bei den Pflanzen handelt es sich um
- 1x Echinodorus
- mehrere Vallisnerien versch. Größen
- Cryptocoryne wendtii brown (mini)
- Cryptocoryne lucens
- Javafarn Ableger
(- Javamoos folgt)

Bitte beachtet, dass ich hier http://www.zierfischforum.info/angeb...tml#post767600 noch Überbleibsel abgebe.

Außerdem
- 3 Wurzeln
- 1 Muschel
- black Pebbles


Die Hauptattraktion sind immernoch 5 kleine Diamantregenbogenfische und, wie ich beim Umräumen entdecken durfte, 1 Baby von ihnen Sie fühlen sich sichtlich schon super wohl und schwimmen sooo munter rum...! Außerdem PHS und Garnelen.

Gedüngt wird täglich mit EasyLife Profito und EasyCarbo. Außerdem habe ich eine Runde Wurzeltabletten spendiert.

In Zukunft werde ich das LED-Licht noch upgraden.

Jetzt viel Spaß beim Aufregen, aber gerne gesehen sind auch freundliche Posts ! In einigen Tagen oder Wochen poste ich dann mal, wie es sich entwickelt.

Liebe Grüße,

Lorelay

Geändert von Lorelay (06.05.2014 um 22:56 Uhr)
Lorelay ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.05.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.05.2014, 22:59   #2
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.870
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Nein, kein Kommentar, zwecklos.
funnyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2014, 23:54   #3
Familion
 
Registriert seit: 03.04.2014
Beiträge: 572
Abgegebene Danke: 72
Erhielt: 74 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Hallo Lorelay,

Sieht schick aus, mich würde noch ein Foto interessieren, auf dem man den Besatz auch sieht

Da ich ziemlich unbeleckt bin, was diese Kugeln angeht, schließe ich mich einfach mal der recht überzeugenden Meinung von Nebelgeîst an: Es scheint keine objektiven Gründe dagegen zu geben, also wohl ok, auch wenn ein Rest Unbehagen bleibt. Vermutlich haben alle die klassisch kahlen Goldfischkugeln im Kopf...

Gruß,
Familion
Familion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 05:08   #4
Duras
Standard

Hi,

Ich find das Ding grausam.
Vor allem find ich es grausam, Fische in so einem kleinen Ding zu halten, die viel grössere Aquarien benötigen. Erkundige dich erstmal über die Fische, die du da hälst.
Diamantregenbogenfische benötigen weitaus mehr Liter, da sie sehr, sehr schwimmfreudig sind.

Und noch etwas:
Nur weil Fische Junge bekommen, heisst das nicht, dass alles perfekt ist. Ich hatte Apistogramma macmasteri, die in einem 45l Cleanbecken (war ein 50x30x30 Quarantänebecken) ohne Bodengrund, Höhlen, Pflanzen oder sonstwas, abgelaicht haben. Da war nur ein Heizstab drin und eine LED-Beleuchtung drauf. Das war bei weitem nicht Artgerecht.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 06:38   #5
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.652
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi,
Diese Kugeln sind ungeeignet für Fische sie wurden damals abgeschafft weil es Tierquälerei ist die Fische haben keinerlei Versteckmöglichkeiten oder Ecken, sich mal spielerisch von einer zur anderen Becken Seite bewegen können sie auch nicht und das ist sehr schade denn viele Fische z.b meine Zebrabärblinge lieben dieses Hin und Her schwimmen.Was hat dich eigentlich dazu gebracht so ein Aquarium und kein Rechteckiges zu kaufen? Du hast doch genug Negative Kommentare bekommen was dieses Runde Glas und deinen Armen Kafi angeht!! Warum glaubst du uns nicht das dieses Glas Tierquälerei ist?!!
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 07:38   #6
Lorelay
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Weil es keine empirischen Beweise dafür gibt, ganz einfach, weil alles was ihr schreibt auf eurem Gefühl und eurem Hörensagen beruht und mich das ungefähr Null juckt.
Beispiel: es gibt angeblich keine Verstecke?! Es sind tolle große Pflanzen und Wurzeln und Steine drin, die eine Struktur schaffen und in denen die Fische untertauchen können.

Das Geheule wegen dem Besatz kommt zu meiner Verwunderung sehr spät- aber die bleiben da nicht für immer drin, sind echt winzig 3-4cm und werden bei vielen Züchtern in dieser Größe auch noch kleiner als 100l gehalten.

Ich habe es ja aufgegeben, für etwas Aufklärung zu sorgen, aber ich versuche es nochmal
- http://de.wikipedia.org/wiki/Goldfischglas
- http://www.echt-wahnsinn.de/dokument...orb_report.pdf
Lorelay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 07:39   #7
Mietzetatze
 
Registriert seit: 27.03.2014
Ort: Dresden
Beiträge: 883
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Ich finde das ganze eine Interessante idee. Ich wäre auch neugierig auf Bilder vom Besatz im Becken.

Es ist doch jeden seine Sache was er sich in die Wohnung stellt. ch finde so eine Kugel hat optisch nichts und man hat auch nicht so viel Fläche zum gucken aber es gibt wesentlich schlimmeres ein Beispiel dazu sind diese absolut schrecklichen Wandaquarien.Da hat der Fisch auch kein Platz zum verstecken.

Ich finde es gut also freu mich auf Neuigkeiten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg titel.jpg (49,5 KB, 46x aufgerufen)
Mietzetatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 07:45   #8
Lorelay
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Keine Sorge, die lasse ich bald folgen Gestern hatte ich keinen Nerv mehr dafür und ganz nebenbei gab's noch viele Bläschen an der Wölbung, sodass ein Foto nicht gut ausgesehen hätte.

Das mit der Grundfläche stimmt natürlich, dafür besticht die Kugel eben rein so durch die Form. In Echt wirkt es auch einfach anders als auf Fotos...

Geändert von Lorelay (07.05.2014 um 07:47 Uhr)
Lorelay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 11:31   #9
Duras
Standard

Hi,

Ich bin jetzt mal garnicht auf die Form dieses "Aquariums" eingegangen, weil ich damit keine Erfahrung habe.
Mir geht es darum, dass diese Fische eher Aquarien benötigen, die mehr wie 200l Wasser fassen. Die Fische in so wenig Wasser zu halten ist allein schon absolut daneben.
Ich betreibe selber eine Aufzucht. Bei mir leben Fische teilweise in kleinen Schalen von weniger als 1l Wasserinhalt. Allerdings nur wenige Tage.
Für Fische, die 6cm gross werden, ist 3-4cm nicht "echt winzig", sondern schon über die Hälfte. Ausserdem frage ich mich, wie du es schaffst, ein schnellfliessendes Gewässer in diesem ding zu schaffen.
Das ist und bleibt für mich tierquälerei, weil das Becken von den Litern her absolut unpassend ist (auf Form und Einrichtung geh ich nicht ein).

Edit: Was ich für ein grosses Problem bei solchen Aquarien halte: Der Gasaustausch an der Oberfläche. Kommt genügend Sauerstoff für die Regenbogenfische rein? Da die aus schnellfliessenden Bächen/Flüssen kommen, geh ich davon aus, dass die eine relativ hohe Sauerstoffmenge benötigen.

Gruss
Sascha

Geändert von Duras (07.05.2014 um 11:36 Uhr)
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2014, 20:41   #10
Lorelay
 
Registriert seit: 30.08.2012
Beiträge: 544
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

ich muss vielleicht mal einen Schritt zurückgehen: ich hatte bereits 5 M.praecox "Babies" zum Großziehen bekommen und da das soo gut geklappt hat, landen jetzt regelmäßig verdächtige Javamoosbüschel bei mir um ein bisschen Nachwuchs zu produzieren. Das heißt natürlich auch, dass sie ab einer gewissen Größe auch wieder zurückgehen in ihre 500l.

Sauerstoffgehalt und Strömung werden gewährleistet:
http://www.fishkeepingforum.co.uk/Fo..._165328_o1.jpg
Hier kann man gut die Luftröhre in der Mitte erkennen, die wirklich mehr als genug Sauerstoff einbringt und zum Nachteil Co2 austreibt. Nicht zuletzt deswegen habe ich mich für eher anspruchslose Pflanzen entschieden, allerdings auch, weil das Gefummel in der Wölbung wenig Spaß macht.

Der Bodenfilter saugt durch das ihn umgebende poröse Material, von mir liebevoll Geröll genannt, Wasser an und somit hat man eine stetige Strömung.
http://www.reef-one.com/FreshFiles/I...ter_main_1.jpg

--> http://www.rocketaquatics.co.uk/imag...cutaway-19.jpg
Lorelay ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.05.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
biorb, flusslandschaft, kugel, m.praecox

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind Aulonocara "red orchidee" und "firefish" der selbe Fisch? mam71 Archiv 2010 5 02.02.2010 21:34
RedFire "erstarrt", eine "blass" tamaraaa Archiv 2009 12 10.05.2009 20:17
"unechte" durch "echte" Pflanzen ersetze zehnti Archiv 2003 6 10.12.2003 10:01
"Saurer" Aquarianer sucht "alkalische" T André H. Archiv 2003 10 03.08.2003 16:20
Ein Guppy "setzt" oder "legt" sich hin. M.A.W. Archiv 2002 15 09.06.2002 21:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:57 Uhr.