zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.06.2016, 21:16   #41
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.266
Abgegebene Danke: 580
Erhielt: 618 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Und plötzlich ist (fast) alles anders...sieht ziemlich steril aus
Click the image to open in full size.

Ging nicht anders...Ich mußte das Sulawesibecken stark umstrukturieren, sowohl technisch, als auch die Einrichtung. Den Garnelen ging es nach den Bildern vom letzten Mal immer schlechter - sie wirkten inaktiv, einige sind auch gestorben.

Es kamen wohl mehrere Faktoren zusammen. Der Algenaufwuchs, der eigentlich immer kurz und eher kompakt war, wurde auf einmal lang und fusselig. Warum, weiß ich nicht, es ist auch so geblieben. Dadurch setzte sich der Dennerle Eckfilter so zu, daß er am Ende ganz aufgab. Weil immer noch Wasser ausströmte, habe ich es nicht gleich gemerkt. Jetzt läuft ein Eden 501 Außenfilter - unter dem häßlichen blauen Filtermattenaufsatz versteckt sich ein feiner Filterguard, der sich ebenfalls täglich zusetzt, die Matte ist ein erst heute installierter Testlauf, um das zu verhindern.

In einem zweiten Schritt bzw. mehreren, wurde der Bodengrund getauscht, das war ja schon geplant.
  • Lava vordere Hälfte raus, naturfarbenen Sand rein.
  • Steine vorsichtig von hinten nach vorne versetzt (es klammerten sich eine Menge Garnelen dran)
  • Lava hinten rausgeräumt, Sand hinten rein.
  • Steine nach und nach wieder zurückgebaut, etwas stabiler und so, daß ich besser an die Scheiben komme.Dadurch ist der Steinaufbau leider flacher geworden, vielleicht ergänze ich noch nach oben, wenn ich es stabil hinbekomme
  • klingt einfach und strukturiert, war aber eine ziemliche Sauerei. Ich bin froh, daß die Garneeln das überlebt haben, wenn ich ehrlich bin. Nochmal würde ich sowas nicht im laufenden Betrieb machen


Jetzt muß alles wieder nach-begrünen, fängt schon an, auch auf dem Sand natürlich.


Hat's was gebracht? Bisher sieht es so aus. Die Garnelen sind momentan ziemlich scheu, scheinbar ist mengenmäßig eine "kritische Masse" unterschritten, ab der sie sich mehr lassen. Oder sie sind verschreckt durch die ganzen Baumaßnahmen.
Die, die man sieht, sind aktiv und puzzeln rum. Sogar ein paar Halbwüchsige haben die Aktion überstanden, und auch ein paar Mini-Tyloschnecken gibt es noch

Click the image to open in full size.
Silhouetten unter dem Stein

Click the image to open in full size.
Da läßt sich doch mal eine blicken

Click the image to open in full size.
Und noch eine.

Jetzt darf sich alles erstmal stabilisieren, um dann hoffentlich wieder das problemlose Becken zu werden, daß es lange Zeit war!
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.06.2016   #41 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.06.2016, 00:17   #42
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Ich drück dir die Daumen.
Wegen den Algen - ich bin davon überzeugt, daß die Änderung bzgl. den Algen nur ein Symptom war und sich aus welchen Gründen auch immer etwas an den Wasserwerten geändert hat. Hast du die im Blick gehabt?

Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2016, 01:17   #43
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

auch ich kann nur hoffen, dass es jetzt gelingt. Mene Antipathie gegen den Dennerle Filter hat sich durch Deinen Bericht noch erhöht.

Spannend ist natürlich die Frage, was mit den Algen geschehen ist. Bei Javamoos beobachtet man ja auch so eine Wachstumsveränderung, was ich schon erstaunlich finde, wenn sich an den Lichtverhältnissen nichts geändert hat.

Du schreibst, dass von den Schnecken einige überlebt haben - waren die denn von der Krise auch betroffen?

Jedenfalls viel Glück für den Neuanfang.

Beste Grüße!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2016, 09:35   #44
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.266
Abgegebene Danke: 580
Erhielt: 618 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo

@Shar: Wasserwerte, jein. Leitwert und Temperatur messe ich natürlich, und auch der pH wird öfter kontrolliert. Aber Werte wie Fe, Nitrat, Phosphat bestimme ich in dem Becken nicht - sind ja keine (höheren) Pflanzen drin, es wird nicht gedüngt, und bei minimaler Fütterung und ein bißchen GarnelenAA dürfte auch kein Nitrat oder Phosphat anfallen.
Mir ist aber etwas eingefallen, was die Sache in Gang gebracht haben könnte. Und zwar habe ich schon ganz am Anfang die Original-Glasabdeckung vom Scapers Tank durch eine Bastelgals-Scheibe ersetzt, weil beim Original zu viel Wasser verdunstete. Dann fand ich eine passende Glasplatte und erstzte damit die Acrylglas-Abdeckung.
Somit kam mehr Licht durch (das Bastelglas ist ja immer etwas zerkratzt), und das könnte es schon gewesen sein. Jetzt ist wieder das Bastelgals drauf, mal sehen, wie die Algen sich nun entwickeln.

@Algerich: Dem Dennerle-Filter kann man eigentlich nur vorwerfen, daß man nicht gesehen hat, daß er dicht war. Bei dem vielen Algengefussel gibt auch der kleine Eden Außenfilter auf, wenn der Filterguard sich zusetzt. Nur merke ich es da gleich an der Strömung!
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2016, 11:45   #45
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

Licht ist eine gute Erklärung für das veränderte Algen-Wachstum. Eine andere Frage wäre, weshalb dies negative Auswirkungen auf die Garnelen gehabt haben sollte. Mir fällt im Moment keine Erklärung ein, aber wenn die Dinge so wieder ins Lot kommen, ist die Frage nach dem Warum ja auch eher zweitrangig.

Meinst Du nicht, dass noch ein einzelner JAvastein in der Ecke vorn rechts dem Becken optisch gut tun würde?

Der Dennerle-Filter behagte mir schon vorher nicht. Der Filtereinsatz ist schwer zu reinigen, ein Austauschobjekt teuer. Technisch mag er überzeugen, aber das Volumen an Filtermaterial kommt mir verdächtig wenig vor. Da lob ich mir einen ordentlichen Schwamm...

Nochmals viel Erfolg!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2016, 13:29   #46
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.266
Abgegebene Danke: 580
Erhielt: 618 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Nicht die Algen an sich haben den Garnelen geschadet, denke ich, sondern die Tatsache, daß sie den Filter verstopft haben.
Ich betreibe die Eckfilter gar nicht mehr mit dem Original Medium, sondern immer mit dem Einsatz, den ich mit eher groben Material befülle. Dann geht es, aber du hast recht, sie sind empfindlich. Da ich ein Außenfilter-Fan bin, sind jetzt fast alle kleinen Becken umgerüstet auf die Eden-Filter, die haben auch so ihre tücken, sind aber einfach niedlich *lach*
So richtig gefällt mir der Stein-Aufbau auch noch nicht. Ich muß mal schauen, ob ich irgendwo kleine, rote Lava herbekomme, und noch etwas ergänzen.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2016, 13:46   #47
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 561
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Huhu Stefanie

ich bin ja ganz neidisch auf deine Grünalgen...einfach toll

den niedlichen Edenfilter muss ich mir mal anschauen...
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2016, 09:31   #48
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.266
Abgegebene Danke: 580
Erhielt: 618 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Aktuell sieht es so aus, sogar mit Alibi-Garnele am Ansauger:
Click the image to open in full size.
Alle Steine sind wieder vollständig überwachsen. Die langen, filterverstopfenden Algen sind so gut wie verschwunden, sie wachsen wieder brav kurz und samtig
Lag also wohl wirklich an der Abdeckung und deren Lichtdurchlässigkeit.

Click the image to open in full size.
Eine der leider nur drei oder vier überlebenden Mini-Tylos

Click the image to open in full size.
Die Krabbelgarnelen waren wenig kooperativ in Sachen Foto, hampelten nur rum

Click the image to open in full size.
Doch eine einigermaßen erwischt
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2016, 21:43   #49
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Schön, schön.

Solche "Mini-Tylos" wusseln bei mir im Fächergarnelen-Becken mittlerweile auch herum. *freu*


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2016, 22:56   #50
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.266
Abgegebene Danke: 580
Erhielt: 618 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hi,
die heißen wirklich so - "Tylomelania mini yellow Werden nur halb so groß, wie die normalen Tylos. Und haben im Gegensatz zu den großen Tylomelania keine Tendenzen, an Pflanzen zu knabbern - in meinem inzwischen pflanzenlosen Sulawesibecken egal, aber man kann die Schnecken ja auch in anderen Becken halten.
Leider haben von meinen 10 Minitylos nur drei oder vier überlebt, ich glaube, das sind alles eigene Nachzuchten, anfangs haben sie sich noch vermehrt.
Keine Ahnung, was da das Problem war. Die drei halten sich, vielleicht versuche ich demnächst, den Bestand wieder aufzustocken.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.09.2016   #50 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
kardinalsgarnele, sulawesi, tylomelania

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sulawesi-Inlandsgarnelen Algerich Wirbellose Tiere 6 29.05.2014 14:39
sulawesi Kies? Nele89 Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 6 04.08.2013 07:19
Sulawesi Inlandgarnele <-> Yellow Fire L129 Wirbellose Tiere 1 21.02.2013 23:56
Neues 45er Sulawesi Becken h-andi Nano-Becken 7 09.03.2012 19:22
Mein Sulawesi-Garnelen-Becken Woifgnag Archiv 2010 12 20.09.2010 20:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:37 Uhr.