zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.02.2016, 20:03   #11
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Danke, Hannah.

Die R. duospilus sind nun wirklich nicht empfindlich und die Nachzucht würde ich höchstens als mittelschwer einstufen.

Richtig kinderleicht ist die Nachzucht von den allesfressenden R. rubromaculatus. Die Männchen bewachen ihre Gelege hingebungsvoll, die Alttiere stellen den Kleinen kaum bis gar nicht nach und wenn die Larven die Bruthöhle verlassen, sind sie groß genug, gar nicht wählerisch und von Anfang an sehr geschickt bei der Futtersuche.

Verglichen mit den R. rubromaculatus sind die R. duospilus tatsächlich etwas schwieriger. Es fängt schon damit an, dass man die R. duospilus nur schwer, bis gar nicht an Trofu gewöhnen kann. Meine verhungern lieber, bevor sie Trofu anrühren. Die Männchen sind recht schlechte Brutpfleger und lassen auch mal das Gelege unbewacht. Beide Eltern machen sich auch mal über den Laich und die Larven her. Zumindest sind aber die Larven/Jufi nicht sonderlich heikel was Futter angeht und suchen auch aktiv danach (wie ich gerade feststellen kann).

Richtig schwer nachzuzüchten sind z.Bsp. die R. leavelli. Sie laichen zwar oft und auch die brutpflege ist einwandfrei. Aber die Larven sind deutlich kleiner als die der R. rubromaculatus und R. duospilus, sie wachsen extrem langsam und brauchen nicht nur kleinstes, sondern ganz bestimmtes Lefu während der ersten 2-3 Wochen, bis sie auch frisch geschlüpfte Artemien, klassische Infusorien, Essigälchen, Mikrowürmchen und & annehmen.
Mein zugegeben halbherziger NZ-Versuch mit allerfeinst gesiebtem Tümpelfutter ist nach 3 Wochen gescheitert, obwohl das Futter theoretisch die passende Größe hatte, um ins Maul der Winzlinge zu passen. Die Larven haben aber das scheinbar unpassende Futter kaum beachtet und sind damit kaum gewachsen. Dafür hatte ich ganz schnell eine unglaublich florierende Hydrenkultur, die am Ende auch die Larven endgültig erlöst hat. Gewissermaßen hatte ich Glück mit dem Mißerfolg, da ich in meiner Gegend die R. leavelli Jufi kaum losgeworden wäre und ich persönlich diese Art, aufgrund schlechter Erfahrung mit ihrer Agression, von allen Rhinogobiusarten am wenigsten mag.
Jutta Bauer ist eine der recht wenigen, denen die NZ der R. leavelli gelungen ist und zwar mit Brachionen.


So, während ich heute kontrolliert habe, ob die Grundelchen auch wirklich was in ihren Bäuchlein haben (mit rel. zufriedenstellendem Ergebniss), habe ich noch ein paar Bilder gemacht.

Der Bodengrund ist Rheinkies 1-4 mm gemischt mit Quarzkies 0,8 mm.
Click the image to open in full size.

Da sieht man gleich 2 kleine R. duospilus und rechts eine Babygarnele
Click the image to open in full size.





Zum Vergleich auch 2 ältere Bilder von R. rubromaculatus Babies, in ca demselben Alter. Sehen sich ziemlich ähnlich aus, nur die R. duospilus haben etwas mehr Farbe.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Gruß,
Dana

Danke: (1)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.02.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.02.2016, 02:54   #12
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo,

die kleinen Frechdachse wachsen wie Hefeteig und genau wie vermutet, sind sie bereits in diesem Alter frech, zickig und vor allem stark fixiert auf ihren Futterspender. Sobald ich vor der Scheibe stehe, tauchen sie sofort im Vordergrund auf und versuchen sich gegenseitig von den "Tribunenplätzen" auszustechen, während sie mich genau beobachten. Sie können keine Sekunde dicht beieinander aushalten, ohne sich zu jagen. Kleine verzogene Individualisten!

Es macht echt Spaß ihnen zuzusehen und der einzige winzige Vermutstropfen für mich ist, dass es zu 99% doch nur 4 Jufi sind. Ich hätte am aller-allerliebsten 5-6 gehabt.

Sie fressen bereits seit einiger Zeit sehr begeistert auch Microfex-Würmchen.

Hier ein Video der Kleinen:

https://www.youtube.com/watch?v=5KC1nhy_N3Y


Gruß
Dana

Danke: (1)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2016, 21:48   #13
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo,

da die kleinen Frechdachse inzwischen an der 20 mm Marke kratzen, versuche ich ihnen bereits seit Tagen beizubringen, dass auch Frofu Futter ist und sie besser dran täten sich daran zu gewöhnen, weil Urlaubszeit naht.
Leider hatte ich bis jetzt Null Erfolg. Die Grundelchen beachten nichts, was nicht zappelt, nicht mal dann, wenn ich versuche Frofu direkt zwischen Microfex, oder Mikrowürmchen zu mogeln.

Ich denke ich muss zu Plan B übergehen.
Habe noch 1-2 ganz kleine C. panda und habe vor diese einzufangen und zu den Grundelchen zu tun, damit sich letztere ein gutes Bsp. an den Corys nehmen. Ich spekuliere ein bisschen auch auf Futterneid. Mal sehen, ob die Rechnung aufgeht ...

Ein paar aktuelle Bilder der Gourmets:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Gruß,
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2016, 15:24   #14
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Hallo Dana,

herzlichen Glückwunsch zum schönen Becken. Wirklich auch sehr schöne Fotos

Lg
Holger
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rhinogobius duospilus Hans T Fische 63 08.04.2016 20:04
52072 Rhinogobius wui NZ April 2004 acker71 Archiv 2004 1 06.06.2004 01:33
Suche Rhinogobius wui TheChoice Archiv 2004 0 27.03.2004 18:39
HH-Mattenfilter in PanoramaBecken Dudy Archiv 2002 2 04.01.2002 19:31
HH Mattenfilter in Panoramabecken?? Susanne Archiv 2001 12 22.09.2001 04:28


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:14 Uhr.