zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.11.2015, 11:02   #1
neumarkt
 
Registriert seit: 28.09.2010
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in einem Beitrag
Standard Tanganjika in der Küche

Hallo,

ich habe mir nach längerer Abstinenz wieder ein kleines Becken eingerichtet. Es handelt sich um ein SuperFish Home 60. Das Becken kann man komplett mit integriertem Filter, Heizstab und LED Beleuchtung kaufen (Preise so zwischen 109.- und 149.-). Ich habe 20 Liter feinen Sand eingefüllt, Schneckenhäuser eingebracht und ein paar Steine ins Becken gestellt - fertig!

Besatz:

eine kleine Gruppe halbwüchsiger Julidochromis transcriptus
1 Männchen und zwei Weibchen vom Lamprologus ocellatus


Das Wasser ist 25 Grad warm und aus der Leitung schon etwas härter. Ich werde weiter berichten!

Auf den Bilder sieht man u. a. ein Weichen, welches schon eine Schnecke als Brutstelle ausgewählt hat.

Grüße

Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0852.jpg (60,9 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0860.jpg (58,8 KB, 71x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0866.jpg (53,6 KB, 64x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0867.jpg (50,2 KB, 60x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_0874.jpg (76,7 KB, 60x aufgerufen)

Geändert von neumarkt (13.11.2015 um 11:12 Uhr)
neumarkt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.11.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.11.2015, 11:55   #2
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 639
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 99 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich fürchte, du hast in deinem Eifer etwas zu viel des Guten gewollt. 60l sind per se nicht viel. Aber für dein Vorhaben deutlich zu wenig.
Julidochromis transcriptus sollten in deutlich größere Becken (100l aufwärts) gehalten werden. Wären nur die Lamprologus ocellatus im Becken wäre auch das schon grenzwertig. Aber die Kombination der beiden Arten in 60(!) Litern passt garnicht.

Grüße

Thomas
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 12:12   #3
Rejoin
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Essen
Beiträge: 1.047
Abgegebene Danke: 84
Erhielt: 50 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Hi,

Das sehe ich bei einer Paarhaltung (wenn sich aus der Transcriptus Gruppe ein Paar gebildet hat) und entsprechender Einrichtung etwas anders, aber für 2 Tanganjika Arten ist es definitiv zu klein!

Für eine Transcriptus (Gruppe) ist es definitiv zu klein!
Hier würde ich wie Thomas schon geschrieben hat maximal das Ocellatus Paar halten.

Das gibt Krieg wenn die Ocellatus Nachwuchs bekommen, bzw. das wird schon vorher Krieg geben wenn sie die Schneckenhäuser als ihr Revier besetzen.

Meine kleineren Multis mögen es gar nicht wenn der Transcriptus den Schneckenhäusern zu nahe kommt.

Geändert von Rejoin (13.11.2015 um 12:16 Uhr)
Rejoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 14:20   #4
neumarkt
 
Registriert seit: 28.09.2010
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo zurück,

diese Kombination hatte ich schon mal vor Jahren in einem Standard Becken mit 54 Litern. Dort waren über 3 Jahre 1 Pärchen Transcriptus und und ein Trio Ocellatus völlig problemlos zusammen. Die Gruppe (5 Fische) Transcriptus werde ich bis auf ein Paar reduzieren und dann sehen wie sich das weiter entwickelt.

Danke für eure Anmerkungen und Grüße.
neumarkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 14:21   #5
Rejoin
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Essen
Beiträge: 1.047
Abgegebene Danke: 84
Erhielt: 50 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Hi,

Nicht falsch verstehen, natürlich wünsche ich dir das es klappt, auch zum wohle der Tiere.

Bin gespannt wie sich dieses bei dir entwickelt.
Rejoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2015, 15:08   #6
neumarkt
 
Registriert seit: 28.09.2010
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in einem Beitrag
Standard

Alles absolut im grünen Bereich! Mit Barschen kann man ja nie ganz genau sagen wie es sich entwickelt. Ich kann die Fische auch problemlos wieder abgeben.

Grüße

Tom
neumarkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2015, 08:53   #7
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 847
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Ich finde, man sollte für die Fische noch ein paar Pflanzen einbringen. Das helle Licht und nichts zum verstecken....da möchte ich kein Fisch sein. Die armen kriegen ja Angst.
Wahrscheinlich hattest du das eh noch vor, oder?
Zu dem fischbesatz kann ich nicht viel sagen, aber ich denke auch, das nur eine Art besser wäre, wie die beiden zusammen .

LG Susanne

Geändert von Susanne2015 (14.11.2015 um 08:56 Uhr)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2015, 10:12   #8
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.160
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Susanne,

wenn man sich den Lebensraum der meisten Schneckenbuntbarsche anguckt, sieht es da aber genau so aus. Es ist relativ hell, da das Wasser maximal ein paar Meter tief ist und Pflanzen gibt es dort keine.
Da kann es zum Beispiel so aussehen (auch wenn das im Viedeo N. multifasciatus und nicht wie hier N. ocellatus sind)

@Tom,
dann hoffe ich mal, dass die Julidochromis nicht zu sehr abdrehen, wenn sie brüten. Ich hätte die Kombination so auch nicht gewagt (was nicht heißen soll, dass das nicht funktionieren kann).

Was mMn aber nicht geht, ist der rote Hintergrund. Da hättest du, wenn es schon nichts dunkles sein soll, wenigstens eine Milchglasfolie dran kleben können.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2015, 10:40   #9
neumarkt
 
Registriert seit: 28.09.2010
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo zusammen,

ich freue mich über die rege Diskussion, so soll es in einem Forum sein. Ich habe das Becken tatsächlich an den Tanganjikasee angelehnt, dort kommen so gut wie keine Planzen im Lebensraum der Barsche vor. Man kann natürlich Pflanzen einsetzen. Das LED-Licht kann zweifach gedämmt werden und ich habe die schwächste Beleuchtung gewählt und das wäre für die meisten Pflanzen schon grenzwertig. Wie sich das Becken entwickelt muss man bei Barschen immer ein wenig im Auge behalten. Ich hatte schon ein Tanganjika-Becken mit 120x60x60 und da haben mir Feenbuntbarsche (bricardi) das ganze Becken tyrannisiert, so das ich sie entfernen musste. Die Transcriptus sind eigentlich relativ friedliche Julidochromis und mit ihren 6cm nicht wirklich Angst einflößend. Der Chef im Becken ist das Ocellatus Männchen!

Ein schwarze Wand war schon angebracht, aber damit war das Becken auf dem Regal so dominant, dass ich sie wieder entfernt habe, meiner Frau gefällt das unauffällig Becken so viel besser. Ausserhalb dem Aquarium hat die Frau das Sagen:-)

Grüße

Tom
neumarkt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2015, 11:21   #10
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 639
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 99 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Zitat:
Ausserhalb dem Aquarium hat die Frau das Sagen:-)
Hey,

kannst ja hier mal über 'ne Besatzänderung nachdenken...

Grüße

Thomas
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.11.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
180 Liter Tanganjika Marcel352 Becken von 161 bis 250 Liter 3 21.06.2014 14:33
Tanganjika jules123 Besatzfragen 0 22.01.2014 12:52
Tanganjika Becken el chico Einsteigerforum 3 19.10.2012 16:17
Aquarium in Küche? TinaR Archiv 2003 12 19.11.2003 16:39
Wasserwechsel in der Küche? Christof_1 Archiv 2002 14 11.10.2002 11:07


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:23 Uhr.