zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 23.01.2016, 22:41   #11
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Guten Abend!

Auch hier ein Update, allerdings nur ganz kurz - hat sich nicht allzu viel geändert.

An der Bepflanzung habe ich noch etwas gearbeitet, es ist nun sehr viel Echinodorus "Kleiner Bär" drinne und oben schwimmt ein Wassernabel. Die Anubias Gold Heart ist nun doch im 240l Becken und hier sind zwei kleinere Wurzeln, eine mit Anubias Nana bewachsen.

Uuuuu....nd es sind Garnelen eingezogen, ca 30-40 Stück aus dem 240l Becken, die BlackRose.

Es war erstmal nur ein Versuch und ich hatte mega Angst - doch konnte ich in letzter Zeit beobachten das PHS durchgekommen sind, von daher habe ich mich getraut
Und es ist nichts passiert. Im Gegenteil, Karlchen hat sie nur angeschaut und das war es. Selbst die ganz Kleinen von 2-3 mm Größe hat er nur angeschaut und nicht gefressen!

Ich bin absolut sprachlos!

Aktuelle Gesamtansicht

Click the image to open in full size.

Die neuen Mitbewohner - leider hat Picr.de das Foto gedreht.

Click the image to open in full size.

Und eine Garnele, die mich fragen lässt - geht das so schnell das die BlackRose ihre Farbe in den künftigen Generationen verliert?

Click the image to open in full size.

Nun ist noch die Frage ob ich das Becken weiterhin Filterlos betreiben kann? Oder schadet das den Garnelen?


Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Schneewitchen ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.01.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.01.2016, 08:28   #12
emmasina
 
Registriert seit: 08.01.2016
Ort: Landkreis Kaiserslautern
Beiträge: 101
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 7 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

sehr schön! Gefällt mir richtig gut. Ich bin sehr überrascht, wie diese Milchglasfolie als Hintergrund wirkt, das kannte ich bisher nicht...

Liebe Grüße, Sina
emmasina ist offline  
Alt 24.01.2016, 12:10   #13
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Danke Sina!

Die Milchglasfolie habe ich auch recht spät für mich entdeckt, bin jetzt aber absoluter Fan, da sie nicht soviel Licht schluckt wie ein dunkler Hintergrund.
Schneewitchen ist offline  
Alt 24.01.2016, 13:42   #14
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

Schön stimmig, finde ich.
Meine Kampffischdame hat sich immer gerne auf die oben quer liegenden Rotala drauf gelegt. Oder in den Büschel Javafarn, den ich einfach eingeworfen hatte und oben schwimmt. (Sonne, sie ist leider diese Woche gestorben)

Ich hatte übrigens Blue Rili. Jetzt nach ca 1 Jahr sind noch ein paar Blue, ein paar black und black Rili übrig. Die haben sich ziemlich schnell schwarz gefärbt. Ich sehe auch viele hellschwarze, bzw welche, die schon braun sind.
Filterlos ist gar kein Problem, hast ja ne große Oberfläche für den Gasaustausch.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline  
Alt 24.01.2016, 15:05   #15
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Katrin!

Vielen Dank fürs Feedback. Karlchen schläft immer im Wassernabel, die Verbindungen zwischen den einzelnen Blättern scheinen sehr bequem zu sein. Tagsüber ist er nonstop auf Tour und nur selten mal am Chillen....

Dann werd ich das Becken weiterhin Filterlos betreiben, habe heute auch noch nen großen WW gemacht, das ist bei 54l ja mega schnell erledigt.
Schneewitchen ist offline  
Alt 24.01.2016, 16:07   #16
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

ich hatte zeitweilig auch filterlose (strömungslose) Becken, Gläser, Vasen usw., aber ehrlich gesagt, ich mag sie nicht (mehr) sonderlich gerne, zumindest nicht im Langzeitbetrieb. "Mag ich nicht" heißt natürlich nicht "geht nicht".

Die Nitrifikation macht mir dabei weniger Sorgen.
In erster Linie mag ich sie nicht, weil sie mMn unnatürlich sind. Die "stehenden" Gewässer in der Natur kann man mit einem Aquarium nicht vergleichen, da Wind und Regen regelmäßig für Wasserbewegung in jedem Gewässer sorgen.
In einem komplett strömungslosen Becken mache ich mir eher Sorgen um die konstante Sauerstoffversorgung und die Temperaturschichtung. Außerdem gefällt es mir einfach nicht, wenn der Mulm überall verteilt ist, statt sich nur an ein paar Stellen zu konzentrieren.
Daher sorge ich in jedem Becken (mit Ausnahme der beiden Becken und des Biotopteichs draußen im Garten) für etwas Strömung und da ich die Strömung sowieso haben will, betreibe ich gleich auch jeweils einen meist einfachen Filter damit.

Zum Thema "Betta und Strömung":
Eigentlich bin ich es leid, dauernd gegen die Betta-mantra zu kämpfen, denn es ist ungefähr das Gleiche, wie Wasserschöpfen mit einem Sieb.

Es ist logisch, dass Bettas (ebenso wie andere schaumnestbauende Labyrinther) von starker Strömung nicht begeistert sind. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie irgendwas gegen eine schwache bis mittlere Strömung einzuwenden haben, oder diese nicht mögen.

Solange sie auch ruhige Bereiche in Wasseroberflächennähe finden, wo ihre Schaumnester nicht gleich weggepustet werden, passt es super.

Viele die Bettas in Becken mit sowohl Strömungsbereichen, als auch komplett ruhigen Bereichen gehalten haben, werden bestätigen, dass Bettas die Strömung nicht dauernd meiden und sogar regelmäßig die Strömung gezielt suchen.
Nicht nur ich hatte und habe Bettas, die es offensichtlich genießen, direkt in Filterauslassnähe "zu duschen".

Anfangs, als ich diese Beobachtungen in kleineren Becken gemacht habe, habe ich es auf den beschränkten Platz zurückgeführt, so nach dem Motto "der Arme nimmt vermutlich die Strömung in Kauf, um seinen kleinen Lebensraum etwas zu vergrößern".
Später, als ich 1 VT-Betta in einem damals deutlich unterbesetzen 240 l Becken hatte, wo praktisch mehr als die 1/2 des Beckens völlig strömungsarm war, wurde es deutlich klar, dass der Betta auch im Strömungsbereich (mäßige Strömung) genau so gerne herumschwamm und sogar am Filterauslass duschte. Die nächsten Bettas haben sich auch in anderen Becken ebenso verhalten.
Warum genau Betta das tun, kann ich nicht sagen, aber ich gehe davon aus, dass die Fische am besten wissen, was sie mögen, oder nicht mögen. Was über sie geschrieben wird, können sie offensichtlich nicht lesen.

Ich jedenfalls glaube daran, dass eine leichte Strömung gerade bei großflossigen Betta förderlich ist und Flossenprobleme weitgehend vorbeugt. Belegen kann ich diese Aussage nicht.

Heutzutage habe ich Betta sogar auch in strömungsreichen Becken (z.Bsp. in den Sewellia- und Garrabecken), mit richtig kräftiger Strömung in ca 2/3 der Becken. Die meiste Strömung ist bei mir in der unteren Beckenhälfte geleitet, an der Wasseroberfläche plätschert meistens nur ein LHF. In diesen Becken halten sich die Bettas hauptsächlich in den ruhigen 1/3 der Beckens auf, machen aber selbst unter diesen Umständen regelmäßige "Ausflüge" auch in den Strömungsbereichen.
Allerdings empfehle ich eine solche Haltung nur denjenigen, die wirklich ausreichend Erfahrung mit Beckeneinrichtung und Fischverhalten haben. Alle anderen sollten Bettas lieber in Becken mit leichter bis max. mäßiger Strömung, die hauptsächlich nach unten geleitet ist, halten.


Zu den Blackrose:
Erbfest ist so eine Sache. Blackrose können gar nicht sonderlich erbfest sein, da das einerseits eine rel. neue Züchtung ist und andererseits das Allel für schwarze Farbe sehr "schwach" weitergegeben wird.
Selbst bei den anderen, "erbfesteren" Züchtung, wie RF, YF usw., gilt: insofern nicht konsequent selektiert wird, wird der Stamm früher oder später wieder in die Naturform zurückfallen.


Wenn du irgendwo eine wirklich kleine (LED-)Leuchte hast, kannst mal probieren diese hinter der Milchglasfolie leuchten zu lassen. Das ergibt einen sehr schönen Effekt.

MfG
Dana

merlins ist offline  
Alt 24.01.2016, 16:33   #17
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Dana!

Im 30er hatte ich auch einen kleinen Filter drinne, habe auch noch 4 Stück hier rum liegen - von daher könnte ich auch wieder einen einbringen. Das ich dort keinen drinne habe war mehr der "Low-Tech" Gedanke.

Der zum Becken passende (mitgelieferte) EHeim Filter wäre mir jetzt etwas zu stark, wenn würde ich da dann einen Rucksack Filter von Tetra oder einen Dennerle Nanofilter reinpacken. Da müsste ich mir nochmal Gedanken machen.

Zu den BlackRose, selektieren mag ich wirklich nicht - dann lieber irgendwann Garnelen in Naturform haben. Bin da ein wenig "faul" und möchte dann auch ungern die weniger schönen als Futtertiere oder sonstiges verkaufen. Und irgendwie ist es ja auch interessant zu beobachten wie sie sich zurück zu ihren Ursprüngen entwickeln.
Schneewitchen ist offline  
Alt 24.01.2016, 17:14   #18
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 820 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,
warum setzt du die farblich nicht so guten Black Rose nicht einfach in das große Becken. Da stören doch ein paar Garnelen nicht?
Was Filterung bzw in dem Fall: Strömung angeht, das sehe ich wie Dana. Ich hatte schon Garnelen - Yellow Fire - in komplett strömungslosen Behältnissen, und sie waren da eindeutig weniger aktiv, als mit Strömung.
Möglich ist die Haltung ohne Filter, und am Stoffabbau wird's nicht scheitern. Der findet auch ohne zusätzliche Filterfläche statt, die entsprechenden Bakterien besiedeln alle Oberflächen im Aquarium, und den Bodengrund. Von daher würde eine leichte Strömung ohne Extra Filterung auch schon reichen.
Du kannst ja mal vergleichen, wie sich die AQ Bewohner mit, oder ohne, Wasserbewegung verhalten.

Geändert von Öhrchen (24.01.2016 um 17:18 Uhr) Grund: Edit: Info zum Habitat war nicht ganz korrekt.
Öhrchen ist offline  
Alt 29.01.2016, 20:37   #19
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Guten Abend!

Heute habe ich ordentlich was zu berichten.

Aber vorab @Öhrchen: Wollte das 240l Becken "frei" von anderen Arten halten. Auch keine Garnelen mehr.

Nun zur Änderung.

- es läuft wieder ein Filter

- es sid neben den BlackRose noch die 14 Dario Dario eingezogen (hatte kurzzeitig gedacht zwei wären vom Filter im Übergangsbecken gefressen worden - hatte mich aber nur verzählt es sind immer noch 14)

- um mehr Struktur reinzubringen habe ich NOCHMAL die Bepflanzung geändert (ich könnte langsam echt kotzen... Bitte bitte nie wieder Gärtnern)

- neu dabei eine große Fingerwuzel komplett mit Anubias aufgebunden... Viel ehrlich passt an Pflanzen dann auch nicht mehr rein.

- neu dabei jede Menge Herbstlaub

Ein paar Eindrücke zum Becken

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Ansicht von der Seite, der Filter hängt 2 cm von der Ecke entfernt so das kein Hohlraum vorhanden ist.

Click the image to open in full size.

Karlchen. Die Flossen sind leider noch nicht komplett nachgewachsen (er hatte sich im Dezember hinterm Filter "versteckt", dabei haben die Flossen ziemlich schaden genommen - aber Hauptsache war das ich ihn noch vorm Erstickungstod gefunden habe)

Click the image to open in full size.

Eine Dario Dario Dame, ziemlich voll gefuttert. Gab Tubifex.

Click the image to open in full size.

Was mir leider erst hinterher einfiel, war mal die Fingerwuzel vorm Bepflanzen zu fotografieren, sie ist sehr feinästrig (sagt man das so?). Die Anubias geht bis 1 cm unter die Wasseroberfläche und die Wurzel ist von allen Seiten bepflanzt. War ein 10l Eimer voll mit Anubias den ich günstig bei Kleinanzeigen gekauft habe.

Leider kommt es nicht so gut rüber wie es in live ausschaut, ist halt einfach alles grün wenn man reinschaut.

Die Idee war den Darios die Möglichkeit zu geben Reviere zu bilden. Dafür brauchte ich eine Pflanze die wenig Licht braucht und sie eben auf Holz aufbinden lässt.
Klar sind 14 Darios echt heftig auf 54l. Sie sind jetzt seit 5 Tagen im Becken (die neue Bepflanzung erst seit heute) und ich muss sagen das sie untereinander bisher sogar sehr harmonisch sind. Es sind 2 ausgewachsene und voll ausgefärbte Herren dabei, die total artuntypisch nur zusammen anzutreffen sind... Habe schon gescherzt "die sind wohl vom anderen Ufer" - keine Kabbeleien oder ähnliches, sie hängen halt einfach immer zusammen ab, wobei beide komplett ausgefärbt sind. Die jüngeren sind alleine oder auch mal in Gruppen von 3-4 Tieren unterwegs.

Karlchen interessiert sich absolut garnicht für sie. Er wirkt aber insgesamt viel "ausgeglichener" seit dem Garnelen und Darios bei ihm im Becken sind.

So jetzt dürft ihr mich gerne virtuell hauen, aber ändern wird es nichts an meiner Überzeugung das eine Vergesellschaftung funktionieren kann und in dem Fall auch funktioniert. Sollte die Stimmung doch noch kippen habe ich selbstverständlich die Ausweichmöglichkeit aufs 240l Becken.
Schneewitchen ist offline  
Alt 29.01.2016, 21:45   #20
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea

Ich kann nur sagen, Respekt...das Becken sieht klasse aus...Daumen hoch.
Wasserwelt ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.01.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Thema geschlossen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
betta splendens Barschinator Archiv 2011 4 05.09.2011 21:17
Betta splendens vs. Betta imbellis Tigerbit Archiv 2010 2 09.12.2010 21:01
Betta Splendens oder Betta Imbellis?! Kuky Archiv 2009 1 11.06.2009 15:45
BETTA SPLENDENS dunja Archiv 2002 4 27.11.2002 21:20
Betta splendens Kronkalonka Archiv 2002 0 24.07.2002 18:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:31 Uhr.