zierfischforum.info

zierfischforum.info (https://www.zierfischforum.info/)
-   Becken von 54 bis 96 Liter (https://www.zierfischforum.info/becken-von-54-bis-96-liter/)
-   -   63 l Techniklos (https://www.zierfischforum.info/becken-von-54-bis-96-liter/96884-63-techniklos.html)

Sonnentänzerin 05.03.2016 20:59

Trio
 
Man muss weitermachen mit dem, was man noch übrig hat.

Habe aber im Scapers Tank, dem Platyaufzuchtbecken, doch noch ein heranwachsendes nettes Weibchen gefunden.
Es ist fast ausgewachsen, und eigentlich bin ich mit ihr immer noch in meinem Zuchtziel.

Deshalb hat mein Hochflosser-Platymann jetzt ZWEI Damen.
Die Neue ist das Tier mit der weißen Grundfarbe in den Flossen.

http://fs5.directupload.net/images/160305/a2ptjdtm.jpg

.

Sie hat die Form, die ich mir wünsche, und sie wird groß, das wünsche ich mir vor allem anderen.

.

Er mag sie:

http://fs5.directupload.net/images/160305/hh98t8zy.jpg

http://fs5.directupload.net/images/160305/3p8rn7qp.jpg

.

Wer sich vielleicht noch erinnern kann (züchte seit drei Jahren auf MEINE Platyform und -farbe hin),
ich habe Hochflosser eingekreuzt und damit sind all meine Tiere Hybriden, denn
ALLE Hochflosser-Platys haben Schwertträgerblut.

Und damit habe ich mir teilweise auch ganz schöne Aggression mit eingekreuzt. AUCH bei den Weibchen.

Meist sind diese Tiere deutlich langgestreckter. Ich habe natürlich noch kein völlig einheitliches Platybild, das muss erst
wieder entstehen.
Bei den Männchen ist es ähnlich. Ich habe ein wirklich tolles Tier, OHNE Hochflosse, aber dafür mit interessanter Form,
das ich aus dem Scapers Tank (Platyaufzuchtsbecken) zur Vermählung ins Schlafzimmerbecken überführt habe.

Dort warteten zwei inzwischen wieder jungfräuliche ausgewählte Weibchen auf ihn.
Pustekuchen, ich musste ganz schnell noch zwei weitere Weibchen in dieses Schlafzimmerbecken setzen, die beiden wären
sonst aus lauter Stress gestorben.
Ich möchte ihn aber trotzdem verpaaren, und auch sehen, ob es Einfluss auf das Verhalten der kommenden Jungtiere hat.

.

Die drei Platys HIER sind dagegen völlig friedlich, auch mein kleines Hochflosser-Männchen.
Es ist ein sehr harmonisches Trio

http://fs5.directupload.net/images/160305/8oynaakq.jpg

http://fs5.directupload.net/images/160305/6yv33kso.jpg

.

So ganz langsam bereite ich dieses Becken jetzt für Jungfische vor.
Das heißt, Mitbewohner Kampffisch hat sich die ersten Jungtiere komplett einverleibt, man mag das bedauern,
aber sie sind noch nicht von meinem ausgesuchten Männchen des Beckens.

Erst die Nächsten oder Übernächsten, und auch von diesen sollen nur starke Tiere überleben.
Ich bin froh, dass mir der Kampffisch hier hilft, denn ich selber schaffe es nicht, die Auswahl zu treffen, und noch schlechter
schaffe ich das, was mir die Fischtierärztin geraten hat: einen Mickerling eines Wurfes frühzeitig auszusortieren.

Deshalb vermehre ich schön langsam das Moos im Becken, es gibt jetzt schon drei Mooskampffischbetten.
Es muss spätestens jede Handlänge weit ein Unterschlupf erreichbar sein, wenn ich hier die mit Spannung erwarteten
Jungplatys haben möchte.



Gruß Sonne

Ruthchen 05.03.2016 22:53

Hallo Sonne

Platyjunge zu erwarten ist wie selber schwanger sein😉

Drück dir die Daumen für deine so liebevolle Zucht.

Ich weiss nicht ob ich einem Fisch das sotieren übergeben würde, ich könnte eine tolle farbe verlieren die ich gerne hätte.
Zur zeit ist mein ganzer stolz der mann in der truppe, kräftig orange mit schwarzen streifen in den flossen. Dann habe ich ein jungtiere, ca. 4-5 wochen alt, weisser körper und orangefarbene flossen, dann wäre das ein weisses jungtiere mit drei schwarzen streifen senkrecht über dem leib.

Von den gefleckten rede ich erst garnicht, einer schöner als der andere.
Die irgendwann ab zu geben wird schwer.

Sag mal, sind das Korallenplatys die du mit Schwerträger gekreuzt hast?

Meine sind kreuzungen mit Papageienplatys, die haben ja auch schwertträgerblut in sich.
Ich mag diese längere form vom körper der fische.

lg
ruth

Sonnentänzerin 06.03.2016 10:01

Ich habe mit 15 roten Platys damals gestartet, sie hießen Korallenplatys, ja, es waren auch wirklich schöne Tiere dabei.
Dem Korallenplaty wirklich ähnliche Tiere waren es nur fast.

Und es gab auch SOLCHE unter ihnen :D
Diese hatten zwar die gestauchte Form... aber diese Kopfform wollte ich doch unbedingt ausmerzen:

http://fs5.directupload.net/images/160306/qkie2so6.jpg

.

Meine Starttiere waren aber überwiegend wesentlich besser als viele Tiere, die ich zur Zeit so in den Läden sehe...

Mein Zuchtziel war:

Ein groß gewachsener, dunkelroter Platy mit gerader Kopfform,
langgestrecktere Form, MIT Hochflosse.

Leider habe ich die doppelt rote Farbe verloren...
so habe ich jetzt überwiegend hellrote Tiere :D

Auch bekomme ich keine WEIBLICHEN roten Hochflosser hin,
und ich kann auch nichts gegen die kleinen Männchen mit Hochflosse machen, das ist ständig gekoppelt mit der Vererbung zur Hochflosse.

Naja, ich nähere mich langsam und stur.
Ich will auch nicht NUR Hochflosser kreuzen, damit die Flosse nicht zu lang wird.

Wenn ein Platyweibchen wirft, schaue ich einen Tag lang nicht in entsprechendes Becken.
Danach erwarten mich die stärksten, übriggebliebenen Jungtiere.

In jedem Becken gibt es aber immer eine Chance, ich biete immer Versteckmöglichkeiten.

Denn sollte ich einen Mickerling entdecken, will ich ihn "retten", schwäche damit aber in Folge den ganzen Stamm...
Weil weggeben kann ich solche Mickerlinge ja schlecht, also bleiben sie.
Das ist auf Dauer für alle Tiere dann schlecht.

Außerdem kann ich nur so viele Jungtiere hochkommen lassen, wie ich auch in GUTE Hände vermittelt bekomme.
Deshalb habe ich extra den 50l Scapers Tank, dort wachsen die Platys auf, und dort dürfen auch alle Tiere bleiben, bis ich die, mit denen ich nicht weiter züchten möchte, vermittelt habe. Sonst auf Lebenszeit.

Zum Beispiel sollte man niemals mit Frühmännchen weiter vermehren, sonst gibt es gerade diese schmalen Hänflinge, die man manchmal in den Läden sieht.

Gruß Sonne

Rinkikäfer 06.03.2016 11:45

Hallo Sonne,

so schöne, rote Platy hab ich noch nie gesehen.

Aber man liest ja auch nicht gerade oft so schöne Berichte wie deine.

Sag mal, was ist das für eine Pflanze mit den bläulichen Wurzeln?

Liebe Grüße
Annette

Sonnentänzerin 09.03.2016 23:25

Hallo Annette :)

Doch, es gibt sie noch.
Nur oft nicht mehr in vielen Läden.
Richtig schöne große Tiere, bei denen man sieht, dass nicht wahllos mit irgendwelchen Frühmännchen produziert wurde...

Wenn ich schon immer sehe, dass alle Farben alle Geschlechter in einem Verkaufsbecken sind...
Manchmal auch nicht, da kommt eine tolle Lieferung.

Ist gar nicht so leicht irgendwie... und das sind einfache Platys.
Ich mach da auch schon ziemlich lange herum jetzt... :rolleyes:

Hm, ich hatte eigentlich nur Froschbiss, das könnten Wurzeln von ihr sein, mit einer Störung beim Fotografieren??

Gruß Sonne

Sonnentänzerin 09.03.2016 23:33

Hier passiert etwas Ungutes...
 
Ja, der Fisch wird immer weißer

http://fs5.directupload.net/images/160309/4plfth5c.jpg

.

Aber das ist nicht sein Problem. Irgendetwas passiert mit seinen Flossen und es wird immer schlimmer.
Ich hielt es anfangs einfach für einen kleinen Fehler, sah man kaum.
Es ist ein 8,50 Tierlein. Also sozusagen B-Ware, das hat mich nie gestört.

Es hat jetzt lange gedauert, bis er sich an die Kamera gewöhnt hat, davor waren Fotos eher Zufall.
Jetzt kann ich nah ran

Also: hier stört etwas beim Schwimmen
Und jetzt fängt es auch in den oberen Flossen schon an.

Die Flossen sind viel zu viele, zu dicht, sie verdünnen sich nicht, viel zu schwer und enden breit

http://fs5.directupload.net/images/160309/r3gplzdn.jpg

.


Und er entwickelt solche "Taschen":

http://fs5.directupload.net/images/160309/boe3yjfo.jpg

.

Das ist die totale Grütze...

Noch mehr Flossenmaterial, und auch noch unnützes. Die Flossen trennen sich nicht, wie beim Crowntail vorgesehen,
sie pappen zusammen, beziehungsweise das ist keine Fäule, es ist wie Segel.

Wenn er nach unten schwimmen will, wirkt es wie Luft und hält ihm das Heck oben, was er mit vermehrter Anstrengung
kompensiert.

.

Und es wird noch schlimmer. Gibt er Gas, und das will er manchmal, denn er ist noch nicht einmal ganz ein Jahr alt,
sehr neugierig, sehr verfressen, dann blähen sich ALLE Taschen auf:

http://fs5.directupload.net/images/160309/pm5xsno7.jpg

http://fs5.directupload.net/images/160309/mugcej6l.jpg


Er schwimmt sozusagen ruckend durchs Leben

.

Und gleichzeitig ist er aber irgendwie nicht krank in dem Sinne. Ich meine, seht ihn euch doch an:


http://fs5.directupload.net/images/160309/d53mliho.jpg

Keine Verklebungen, keine Fäule, er benimmt sich auch völlig normal. Wenn man davor sitzt, kommt er, auch stöbert er durch jede Ritze.
Natürlich ruht er mehr als meine anderen Kampffische.

Die kleine Umwälzpumpe läuft nur nachts, und manchmal noch eine Stunde am Tag.
Da verzieht er sich sofort in seine Moosbetten, von denen ich inzwischen noch mehr eingebaut habe.
Filterströmung ist sehr dezent, mit einer ganztägigen Filterung eines typischen Eckfilters z.B käme er schon nicht mehr
wirklich entspannt klar.

So ist das echt o.K. Soll ja ein filterloses Becken werden. Nur in der Nacht belüftet werden.
Ach ja, um Red Fire hinterherzujagen reicht es übrigens. Er hat sich jetzt an die kleinen Garnelen gewöhnt und jagt nicht mehr
hinterher, anfangs hat er aber welche gefressen.

Ist klar, dass ich die Bepflanzung aufgestockt habe

http://fs5.directupload.net/images/160309/q9w65zy6.jpg

Eine weitere bepflanzte Wurzel liegt bereits beklebt im Wasserbad. So will ich eben noch mehr Bereiche schaffen, in denen er
herumschlupfen möchte, statt Strecke schwimmen.

Es ist jetzt nicht so, dass man meint, er quält sich und hätte keine Lebensfreude.
Aber eben unschön und ich frage mich, ob das NOCH schlimmer wird. Flossen wachsen doch sozusagen ein Leben lang...

.

Hat so etwas schon jemand gesehen? Wie ging es mit dem Fisch weiter?
Hatte er eine geringere Lebenserwartung?


Gruß Sonne

Sonnentänzerin 14.05.2016 23:53

Es ist WEG
 
Der blaue Kampffisch ist inzwischen fast 1 Jahr bei mir.

Zuerst lebte er bei uns im Rettungswachengeschäftsbecken.
Dort bekam er auf einmal einen weißen Fleck, und ich nahm ihn lieber mit zu mir, damit ich ihn täglich sehe.

Krank schien er mir überhaupt nicht, aber eben diese weißen Schuppn.

So sah er den ganzen März noch aus:

http://fs5.directupload.net/images/160514/fzpfdbba.jpg

.

Und dann ganz von alleine, innerhalb weniger Wochen:
Wieder ganz normal blau

http://fs5.directupload.net/images/160514/l5itdrcs.jpg


Dem geht es gut, außer dass er eben durch seine Taschenflossung etwas merkwürdig schwimmt.

Mein Platytrio ist ja mit in diesen Becken.
die Besten, von denen ich mir genau in dieser Kombination Nachwuchs wünschte.

Jetzt habe ich wohl ein wenig zu viel Moos eingesetzt.
Außerdem war das Becken insgesamt so zugewuchert, dass ich jetzt doch einmal gärtnern musste.

Und jetzt hab ich den Salat: mehr als 25 Platybabys :D
Und der Kampffisch liegt mittendrinnen und sagt, ich hab euch alle so lieb.

Na gut, zumindest habe ich keinen schwächlichen Platy entdeckt.
Alle sind in einem sehr guten Zustand, diese leben gefahrlos mit dem Kampffisch, und diese Überzähligen kann ich dann auch gut vermitteln.

ETWAS mehr erwischen dürfte er aber direkt bei den Geburten schon.

.

Aktuell:
Abends, ich habe ein Licht darüber gelegt:

http://fs5.directupload.net/images/160514/zri3llr2.jpg

.

Und ohne alles, mit natürlicher Sonnenstrahlung, mitten am Tag:

http://fs5.directupload.net/images/160514/3iqbsjbx.jpg

.

http://fs5.directupload.net/images/160514/jagjniye.jpg

.

Diese Moosgruppe habe ich gelassen, weil sich der Kampffisch dort so gerne aufhält, und oben im Bett schläft

http://fs5.directupload.net/images/160514/e2bec2oh.jpg

.

An der Rückwand die beiden IKEA-Pflanzen
Links habe ich inzwischen erkannt: Trugkölbchen (uuh, das hatte ich früher schon einmal, das kann so zickig sein... leider habe ich es im IKEA Becher einfach nicht erkannt)

Die Rechte hm
Könnte das eine Ludwigia sein?????:

http://fs5.directupload.net/images/160514/snbkgkct.jpg

.

Gruß Sonne

jope06 15.05.2016 00:23

Hi,

Zitat:

Erst die Nächsten oder Übernächsten, und auch von diesen sollen nur starke Tiere überleben.
Bist du sicher, dass die starken Tiere die Gene deines Zuchtziels tragen und du nicht vielleicht die Tiere mit deinem Zuchtziel in die Gosse kippst?

gruß jo

aquastar 15.05.2016 00:27

Hallo,
diese ,,Taschenflossen'' erinnern mich an Curling... nur das Curling eigentlich nur die Rays betrifft. Ich würde auf jeden fall immer auf eine gute Wasserqualität achten bei dieser Flossenpracht ;), vielleicht auch ab und zu mal Spiegeltraining...
Hübsch ist er, auch trotz der Flossentasche :D

Ruthchen 15.05.2016 09:11

Hallo Sonne

Ich bin begeistert über diese Farbe des Kämpfers, wunder schön. Auch wenn ich keinen dieser Fische halten möchte, bin ich immer wieder begeistert wie schön sie sind. Die Natur hat das schon ganz gut geregelt dass man davon nur ein Männlein halten sollte. Wenn ich so schön wäre, mit diesem prachtschwanz, würde ich andere mit schleier auch killen. Wo b
kommen wir den hin wenn einer schöner ist als ich.

Danke für deine wundervollen bilder, ich freue mich immer über diese farben.
Kannst froh sein dass du so weit weg bist, würde dir an der backe kleben um mit dir fotograpfieren üben :D

lg
ruth


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:02 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.