zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.11.2016, 14:07   #31
Gelegentlich
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 239
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 44 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo !
Jetzt muss ich dir doch mal eine Beobachtung mitteilen .
Am Samstag hatte ich ja die Schwimmpflanzendecke so gut wie völlig entfernt .Sonntag ,durch die blöde Aktion mit dem Filter ,keine grosse Lust ins Becken zu schaun .Komme heute Morgen von der Arbeit und setz mich vors Becken -nanu wo sind den meine Panzis ????? Nach einigem Suchen fand ich sie im unteren Hintergrundbereich .Grübel -ahhhh -die Schwimmpflanzen ! Fix das Hornkraut wieder aus dem Eimer gefischt (zum Glück hatte ich es noch nicht entsorgt)und wieder rein -schwups ,schon nahmen sie ihren Stammplatz in der Ludwigia wieder ein .Das wollte ich jetzt aber wissen -Hornkraut wieder raus -weg waren sie .Also Hornkraut wieder rein -was soll ich sagen ....
Ich hab übrigens gestern noch 10 Stück bestellt ,wenn bei e pets wieder alles so glatt läuft sollten sie Freitag ankommen .
Liebe Grüsse Sabine
Gelegentlich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.11.2016   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.11.2016, 14:37   #32
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 475
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo Sabine,

ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht! Die C. pygmaeus sind wirklich herzallerliebst. Meine sind aber trotz der vielen Ludwigiazweige an der Oberfläche scheu. Ich hab auch schon gehört, dass zu viel bedeckte Wasserfläche die Zwergpanzerwels (bei der Atmung) behindern kann. Ob das stimmt? Eins der vor Monaten gestorbenen Panzerwelschen hatte ich jedenfalls auf dem Heterantheragewirr an der Oberfläche gefunden! Schon seltsam...

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 15:29   #33
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Snausen Beitrag anzeigen
Ich hab auch schon gehört, dass zu viel bedeckte Wasserfläche die Zwergpanzerwels (bei der Atmung) behindern kann. Ob das stimmt?
Jaein. Darmatmung betreiben Panzerwelse nur akzessorisch. Grundsätzlich sind es Kiemenatmer, die bei ausreichend Sauerstoff im Wasser so gut wie nie zur Oberfläche gehen. Aber... genau da liegt auch das Problem. Gerade stark bepflanzte und wohlmöglich zugewucherte Becken mit wenig Oberflächenbewegung haben insbesondere in den Morgenstunden oft eine nur gefährlich niedrige Sauerstoffsättigung.

Deswegen sind meine Becken alle mit kräftiger Oberflächenströmung und/oder einer zusätzlichen Belüftung ausgestattet. Meine Panzerwelse kommen so gut wie nie an die Oberfläche. Egal welche Art.

Aber nunja ich bin da eh nicht im Mainstream ^^ Ich richte meine Becken lieber natürlich ein. Viel Wasserbeewegung und dazu wenig bis keine Pflanzen.
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 16:17   #34
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 475
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko,

ich habe mit der Beckeneinrichtung wohl so ziemlich alles falsch gemacht. Viele Pflanzen, keine Strömung und eine zu niedrige Temperatur. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass der kleine Fisch sich im Heterantheragewirr verfangen hat.
Ich habs jetzt aber kapiert und schaffe Freiraum für die Zwergpanzerwelse. Für mehr Strömung müsste ich allerdings eine andere Pumpe einsetzen. Da ist der Dennerle Eckfilter zu schwach.

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 16:59   #35
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hi Susanne,

nein, nicht falsch gemacht. Pygmaeus sind eben wirklich heikel und man kann nie vorhersagen, wie die sich verhalten. Liegt wohl auch mit daran, dass es sich oft (meist) um Wildfänge handelt. Und man weiss eben nicht, aus welchem Gewässer sie kommen. Es gibt bei der Art mehrere Fundorte, die sich nicht unbedingt gleichen.

Halt sie schön warm, das nämlich haben die Gewässer alle gemeinsam. Die Aufsammlungen finden zwar in den regenärmsten und somit "wärmeren" Monaten statt, aber bei einer Schwankung der Höchst und Tiefsttemperaturen der Luft von eh nur 2-3 Grad über das Jahr, macht das den Kohl nicht fett. Die "bekannten" Fundorte wiesen Wassertemperaturen zwischen 28 und 29 Grad auf. Selbst wenn es ein paar Monate später dann anfängt zu regnen, kann man nicht davon ausgehen, dass die Temperatur weit sinkt. Sind eben wirklich tropische Fische!

Ich würde auch recht langsam vorgehen. Erstmal wie geplant die Brücke weg, dann ist schonmal etwas Platz. Dann ein wenig das Gestrüpp lichten, so dass die Tiere sehen können, was so los ist im Aquarium.

Und halte nicht zu wenig dieser Gesellen. Die mögen wirklich Gesellschaft. Bei den ganzen großen Arten macht das keinen Unterschied ob man nun 5 oder 15 Tiere pflegt. Aber pygmaeus sind als Schisser bekannt und werden bei "kleinen" Gruppen meist sofort scheu. 20 Tiere halte ich für angemessen... gern auch mehr. Auf keinen Fall aber unter 10 Tiere.

Und immer mal wieder was Neues ausprobieren Wird schon werden!

Die Strömung muss nicht immer stark sein, aber es sind halt Fische aus Fliessgewässern. Das unterschätzt man im Aquarium schnell. Zumindest phasenweise sollte daher ordentlich Bewegung ins Wasser. Ich nehm dazu eheim 300 compact Pumpen.

LG
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2016, 18:52   #36
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 475
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko,

danke für die Tipps. Das werde ich auf jeden Fall so machen. Was das Aufstocken angeht, das trau ich mich gar nicht. Ich habe die Befürchtung, dass dann wieder einige auf der Strecke bleiben. Damit komme ich einfach nicht klar.

Es sind noch elf Pygmaeus, die auf mich auch ganz propper wirken. Wenn sie sich unbeobachtet fühlen, sind sie auch im Becken unterwegs. Zum Luftholen kommen sie meistens nachdem ich Futter ins Becken gegeben habe. Dann schwimmen sie nach dem Fressen ein bisschen rum und schießen auch mal nach oben.

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2016, 12:20   #37
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 475
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo,

hier gibts etwas zu berichten. Und zwar habe ich den Wurzelbogen herausgenommen und siehe da: Zwei Tage später sind die Zwergpanzerwelse in Balzstimmung und zischen zu dritt durchs Becken. Mehrmals konnte ich aus sicherer Entfernung eine Paarung und dann das eiertragende Weibchen beobachten, welches dann mit dem Ei durch den Cryptocorynewald schwamm.
Vielleicht hat es auch gar nichts mit meiner geringfügigen Umgestaltung zu tun. Ich freue mich trotzdem sehr.

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2016, 14:15   #38
Gelegentlich
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 239
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 44 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Das hört sich ja toll an !Gaaaaanz feste die Daumen drück ,das es bald Kleine gibt .Wäre dir ja echt zu wünschen das endlich mal was klappt.
Meine Neuen sind am Freitag auch eingetroffen .Diesmal sehr klein ,aber in gutem Zustand .Die düsen auch schon munter durchs Becken .Sieht fast so aus als hätte je einer von den Alten zwei bis drei Kleine adoptiert .Immer hängen ein paar Neue den Alten am Rockzipfel .Sieht niedlich aus .Leider ist mir noch kein Foto geglückt.
LG Sabine
Gelegentlich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2016, 14:23   #39
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 475
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo Sabine,

ich wollte auch mal gute Nachrichten posten. Sonst habe ich noch den Ruf einer Jammerliese. Das bin ich bestimmt nicht.
Viel Spaß mit den Kleinen, du weißt ja, gut füttern ist wichtig. Vor allem, wenn sie so klein sind. Es ist bestimmt ein Vorteil, dass sie sich an den Älteren orientieren können.

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2016, 13:34   #40
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 475
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo,

hier gibt es etwas Schönes zu berichten. Gestern beim Wasserwechsel habe ich ein kleines Etwas über den Boden huschen sehen. Und heute konnte ich auch zwei Fotos machen. Jetzt kommt meine Frage:
Ist das C. pygmaeus Nachwuchs? Es ist ca. 7mm lang, schwarz gefleckt und hauptsächlich am Boden unterwegs. Wenn ich meinen Knick in der Optik mal außer Acht lasse, glaube ich eine Rückenflosse und Barteln gesehen zu haben. Im Becken sind viele Hüpferlinge und ich füttere auch Tablettenfutter. Reicht das zum Heranwachsen? Außerdem sehe ich noch einige Eier an den Blättern kleben, sollte ich sie absammeln oder drin lassen und das Beste hoffen. Mein Extrabecken ist leider mit einem Blauauge besetzt, da bliebe wieder nur die 3 Liter Plastikbox übrig. Was meint ihr?

Ciao Susanne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20161210_130127208.jpg (69,8 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20161210_130152918.jpg (58,4 KB, 43x aufgerufen)
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.12.2016   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
50liter, corydoras pygmaeus, zwergpanzerwels

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Corydoras pygmaeus Spielplatz, 54 Liter Caillean Becken von 54 bis 96 Liter 3 16.06.2015 18:05
Corydoras: scheue und mutige Arten? Fitze Archiv 2003 4 26.06.2003 11:57
Corydoras-Pygmaeus Carlos Archiv 2003 8 14.05.2003 20:38
Corydoras pygmaeus Remmiz Archiv 2003 4 30.01.2003 20:01
Corydoras pygmaeus im 30er? Henning02 Archiv 2002 3 05.11.2002 16:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:23 Uhr.