zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.05.2016, 23:23   #11
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Barbe Beitrag anzeigen

Dan könnt ich aber nur eine Krabbe nehmen

Richtig > 54l Becken > 1 Krabbe



@ GuppyFadenfisch

60l für einen 3er Trupp > Quelle?
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.05.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.05.2016, 20:55   #12
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Holger, hi
ich würde mir an deiner Stelle in das Becken 6 - 8 orange Zwergkrebse, also CPO setzen.
Es gingen wohl noch mehr, aber ich persönlich beobachte lieber die einzelnen Individuen genauer und fühle mich prinzipiell wohler, wenn diese mehr Platz haben,
um ihre charakteristischen Verhaltensweisen zu entfalten.
Diesen Link finde ich informativ:

http://www.wirbellose.de/cpo/

Auch würde ich empfehlen, CPO's im reinen Artenbecken zu halten - eingerichtet wie beschrieben , dann sind sie wirklich sehr interessant !

Krabben sind sicher sehr originell - aber wie du ja schon selber nachgelesen hast, brauchen die doch wesentlich mehr Platz - wer will schon eine Krabbe halten ?
(und wer weiß, ob das richtig wäre - keine Ahnung !)

Danke: (1)

Geändert von Birka (04.05.2016 um 22:30 Uhr)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 23:09   #13
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo,
Ein Aquarium in Reserve als Quarantänebecken kann nie schaden...
Ich habe auch drei leere im Keller, man muss ja nicht sofort alles besetzen...
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 10:50   #14
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Katrin, hi
eigentlich hast du ganz schön recht - auch das letzte Becken besetzen ist die Spaß - und Geld - und Arbeitsvermehrungs - Variante,
ein leeres Becken für Quarantäne - und Seperierzwecke ist die - beruhigende - Vernunftvariante !
wünsche ein schönes, sonniges und harmonisches Lang - WE !

Danke: (2)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 12:58   #15
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.417
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 714 Danke in 394 Beiträgen
Standard

Hallo Holger,

bei den Vorgaben "etwas ganz anderes" und "54 Liter" wäre ich auch zunächst auf ein CPO-Becken, oder ein Becken für eine andere Zwergflusskrebsart verfallen.

Es gibt aber auch Varianten mit Fischen, die sich im Vergleich zu den zwei anderen Becken für mich als "ganz anders" definieren ließen:

Eine Möglichkeit wäre ein Becken für "Australische Wüstengrundeln", wobei ich mit denen keine praktischen Erfahrungen habe und sie nur des Kontrastes wegen erwähne.

Da ich mich erinnere, dass Dir die Fischformen sehr wichtig waren: Wie wäre es mit einem Artbecken für Zwergkugelfische? Futterschnecken sollten sich in den beiden anderen Becken gleichsam nebenher heranziehen lassen.

Schließlich könntest Du auch ein kleines Tanganjicka-Habitat für Schneckenbuntbarsche einrichten. Heller Sand, Lochgestein oder andere Gesteinssorten und leere Schneckenhäuser - keine Pflanzen. Ein ausgesprochen kurzweiliges Becken, in dem Du den Fischen bei ungeheuren Grabungsarbeiten zusehen kannst und anschließend eine Kolonie von sich bei Brut und Aufzucht unterstützenden Fischen hast.

Nur ein paar Assoziationen, die mir gekommen sind.

Gruß!

Algerich

Danke: (1)

Geändert von Algerich (05.05.2016 um 13:01 Uhr)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 13:16   #16
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Hallo ihr Lieben

Vielen Dank für eure guten und zahlreichen Tipps. Ihr habt euch viel Mühe gegeben und jeder Vorschlag sagt mir zu
Nach langer Überlegung tendiere ich vorsichtig in Richtung Schneckenbuntbarsch-Becken ohne Pflanzen. Aber genau weiss ich es noch nicht.

LG
Holger
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 23:13   #17
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

Mir würden noch Feuerbauchmolche einfallen, da gibt es auch wieder verschiedene Arten von. Ich halte Cynops phyrrhogaster und Cynops orientalis.
Cynops orientalis
Chinesischer Feuerbauchmolche: Meine Größten Tiere sind höchstens 6cm groß, sie leben in einem 54l Becken mit relativ großen Landteil (meine befinden sich hauptsächlich an Land als an Wasser). Je nachdem wie alt die Tiere sind bekommen sie entweder Lebendfutter aus der Reptilienabteilung oder lebende Rote Mückenlarven.
Das Aquarium: http://www.zierfischforum.info/membe...icture9518.jpg
Ein weibliches Tier: http://www.zierfischforum.info/membe...cture9552.jpeg

Cynops phyrrhogaster
Der japanische Feuerbauchmolch wird bis zu 12cm groß, der Wasserteil sollte größer als der Landteil sein. Die Ernährung ist genauso wie beim Orientalis.
Und hier noch Bilder:
http://www.zierfischforum.info/membe...icture9510.jpg
http://www.zierfischforum.info/membe...icture9514.jpg

Für mehr Bilder kannst du gerne mal in meinem Album ,,54l Aquascaping" vorbei schauen.

Ich würde als ein großer Kampffischfan ja einen oder zwei (das Becken kann man mit einer Filtermatte trennen) dieser prachtvollen Tiere halten .

Danke: (1)
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2016, 15:24   #18
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Hallo ihr Lieben

Ja Feuerbauchmolche klang auch interessant!...Hab lang überlegt hin und her und auch Zwerkrallenfrösche in Erwägung gezogen.
Geworden ist es nun doch was gewöhnliches mit Fischen.
Ein Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche, vergesellschaftet mit einem kleinen Trupp Schwarze Phantomsalmler.
Eine Filterung über etwas Torf erfolgt.

LG
Holger
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2016, 14:37   #19
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Hallo

Hier nun Bilder vom Becken:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

LG
Holger
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2016, 20:15   #20
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Aus dem Becken ist nun ein Artenbecken für Ringelhand Garnelen geworden
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.08.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquascape-Ideen für dieses Becken?! Lorelay Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 0 28.02.2014 20:55
Brauche Ideen für mein 20l Becken engill Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 9 10.02.2013 15:07
Ideen rund ums 250l-Becken Jin Archiv 2009 9 04.01.2009 16:51
1x50cm Becken mit Abdeckung und 2-3 40cm Becken ohne AB usw. flachschaedel Archiv 2004 1 10.05.2004 10:28
Ideen für 300 Liter Becken ?? peter73550 Archiv 2003 5 31.08.2003 20:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.