zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.06.2016, 16:51   #31
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.456
Abgegebene Danke: 139
Erhielt: 718 Danke in 375 Beiträgen
Standard

Hi

Na, dann teste ich mal, wie gut ich Jörg zugehört habe

Damals, als er MIR nämlich geholfen hat, blieb nur die Hälfte hängen, ich war recht verzweifelt, weil ich nämlich dieselbe Kupfermenge aus der Leitung bekomme wie Nicole, und zwar sogar im Kaltwasser, und nach Badewannenfüllungen, bis ich Schwimmhäute hatte.

Da ich so Paranoia war, habe ich sofort bestellt, und dachte mir, die Diskusmenschen haben den Besten.
Dort habe ich dann einen Filter bestellt.

Meiner hat 2 Glasröhren, und ich verwende gleich 2 Kohlepatronen hintereinander. Ähem, sicher ist sicher.

Ich wollte auch keine Unsicherheiten, von wegen wieder Messinggewinde oder schlechte Kohle haben, von daher habe ICH jetzt Teurio.
Es ist zwar ein guter Filter, sagt Jörg, der natürlich auch diesen Diskusmenschen schon kennt.

Allerdings geht es ganz genauso gut, nur eben viel günstiger.
Überall, wo Fisch drauf steht, zahlt man schon einmal mehr.
(oder auch, wenn Küche mit dabei steht... grins)

So habe ich jetzt Glasbehälter, die 9 Zoll groß sind.
Grins, Standart ist einfach 10 Zoll.
Da passt dann jede gängige Kohlepatrone hinein, während die dumme Sonne jetzt eben die passenden bestellen muss: genau: bei diesem Hersteller.

Das Prinzip dieser Filter ist sehr einfach:
Ein Glasbehälter, da drinnen die Patrone.

Wasseranschluss links an den Wasserhahn, einfach nur Perlator herausdrehen, Gardenaanschluss dran (haha, DA habe ich ein noname Produkt gewählt) Wasserhahn aufdrehen.

Das Wasser fließt durch den Glasbehälter und durch die Kohle.
Da gibt es feinere und gröbere, jaja, nicht völlig korrekt, aber so habe ich es mir gemerkt.
Ich habe wohl normalere, die IST aber schon fein genug, um Kupfer, Pestizide, eben alles zurückzuhalten.

Jörg hat da noch viel feinere, da er so komische Spezialistenfische züchtet
WIR brauchen das nicht. Uns lang 5 (Bezeichnung ist irgendetwas mit diesem u, das ich auf der Tastatur nicht finde)

Am anderen Ende kommt das Wasser garnelen- und schneckentauglich heraus.
Schlauch dran, und ab ins Aquarium.

Es kann voll aufgedreht werden, und sogar gleich mit temperiertem Wasser.

Da kein Mensch so viel Wasser da durchlässt, wie das Ding auffangen kann, ohne zu versagen, gibt es die Regel, nach 6 Monaten die Kohle auszutauschen.
ICH mache 5 daraus.

Es ist für den Privatgebrauch VÖLLIG wurstbanane, ob da etwas von Trinkwasserverodrnungen drauf steht.
Da gelten einfach gewisse Regeln, und das ist auch gut so, denn unser Trinkwasser ist mit allem immer unter den Grenzwerten für menschliche Verträglichkeiten.

DIESE Kohle wirst Du wohl brauchen, Nicole.
Sie ist von dieser Firma: Gleich die Erste

http://brauchwasserfilter.de/Aktivkohlefilter

Am Besten gleich 2 Patronen. Die beschriftest Du ab Verwendung, und tauschst aus, BEVOR die Kohle wieder abgibt.

Und die kommen hier hinein:

http://brauchwasserfilter.de/Filtera...tufen-Typ-LEER


Und das war es.

Hilfreich ist dieser Gehäuseschlüssel, das ist ein Plastikteil, mit dem man beim Patronenwechsel das Gehäuse auch gut aufschrauben kann.

Beim Gehäuse würde ich einfach vor der Bestellung Jörg fragen.
Damit Du auch einen geeigneten Anschluss hast, je nachdem, wo Du den Filter hinstellen möchtest.

.

Da das Schneckenbecken jetzt sozusagen akut noch mit Kupfer verseucht ist, würde ich es einmal leer machen, vorher gut Wasseraufbereiter dazu geben.
Das wickelt dann das Kupfer ein, und Du holst es einmalig heraus, indem Du den Boden komplett und tief absaugst.
Danach auch alles im Filter ausspülst.

Dann ist alles draußen, und Du kannst über Deinen neuen Filter wieder einfüllen.
Ohne jeden Wasseraufbereiter.

Wenn Du dieselben Ängste hast wie ich sie hatte, kannst Du in Deinem Filter für den ersten Monat ZUSÄTZLICH noch eine Schaumstoffkohlepatrone verwenden.
Oder ein Netz mit loser Kohle tricksen.

Die nur das noch auffangen soll, das evtl noch im Becken IST.
Nach 4 Wochen wegwerfen und auf normales Filtermaterial umstellen.

DEIN neues Gerät wird übrigens weniger als die Hälfte von meinem kosten.
Seufz,

30-50e für das Gehäuse, und 10e für 2 Patronen.

Ich zapfe mir mein Trinkwasser für meine tägliche Nuckelflasche übrigens ebenfalls aus meinem Kohlefilter.
Zum Kochen und mal eben so auch aus der normalen Leitung, ist ja für Menschen alles nicht schlimm.

Nur hab ich mich ein wenig zu viel mit Wasser beschäftigt, und dann doch keine Lust, anderer Leute Antibabypillenreste und Pestizide mit zu trinken, wenn ich einfach nur im Bad zapfen muss.
(ich trinke normalerweise nur Leitungswasser)

Mist, Jörg´s Antwort wäre wohl etwas kürzer, aber die kommt bestimmt auch noch.

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2016, 17:05   #32
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 555
Abgegebene Danke: 10
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hi,

danke Sonne
aber bei dem Aktivkohlefilter den du verlinkt hast steht was von Durchflussrate 8L/h
Da bekomm ich mein Becken ja nie mehr voll

Also hab ich dich richtig verstanden das die (der 2.Link) zwei Filter nochmals in ein extra Gehäuse müssen?

Ich hatte für mich ausgetüftelt: 1. Dieser zweier Leerfilter den du verlinkt hast
2. diesen Schwermetallfilter hier:
http://brauchwasserfilter.de/KDF-ACT...-80-Aktivkohle

Wenn Jörg das dann alles liest....ich glaub der lacht mich aus
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.06.2016   #32 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.06.2016, 18:23   #33
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 555
Abgegebene Danke: 10
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hi,

ich hab eine NEUIGKEIT!!
Die 3 schnecken die noch da sind (die, die eingegangen sind waren die neuen von Donnerstag) und seit gut 3 Wochen inaktiv waren, sind soeben *aufgewacht*
hab gleich reagiert und Kartoffel und Karotte vor gelegt...da saßen sie auch alle drei kurz drauf.
Eine rosa ist eben hoch zum luftholen....ich freu mich so und bin total aus dem Häuschen

Also ist es wirklich mein Wasser bzw Kupfer....Osmosewasser und WA haben wohl einiges bewirkt...

Geändert von Fussel_69 (26.06.2016 um 18:25 Uhr)
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2016, 19:48   #34
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.456
Abgegebene Danke: 139
Erhielt: 718 Danke in 375 Beiträgen
Standard

Hi

Wundervoll, dass es den Schnecken schon wieder besser geht!

Ach ja, der Jörg, der kennt uns ja jetzt persönlich, da versteht er das ja jetzt alles

Also, "Deine" Kohlepatrone hat noch Anteile aus Kokos,
ich höre Jörg schon sagen, dass total normale Kohle reichen wird.

"Meine" verlinkte Patrone besteht nur aus Kohle.

Dann gibt es noch eine dritte Kohlepatrone, sie kostet aber schon fast das Doppelte, sie wird extra für die Aquaristik beworben.
(ich hör Jörg schon, er sagte ja, wo Fisch draufstünde...)
Ich glaub, die braucht man auch nicht.
Ins erste Glas kommt dort ein ultrafeiner Kohlefilter,
ins Zweite dann noch einmal Kohle.

Ich bin mir sicher, Du benötigst NUR normale Kohlepatronen.
Die Feinheit beachten.

Die Kohlepatrone für mein Atlas filtri Gerät hat:
0,5 u (das u mit dem Strich)

Jörg, ich hab DOCH 10 Zoll

https://diskus-direkt.de/RUND-UM-DEN...ockfilter.html


Die Kohlepatrone für Deinen neuen Wasserfilter hat die Feinheit zum Ankreuzen beim Bestellen!!!
Hier würde ich die kleinste Zahl wählen, das sind:
1 u.

Je kleiner, desto feiner und umso weniger Gift bleibt übrig.

Und das macht wohl auch mit den Preis aus, warum die eine nur 6, die andere 15e kostet.

.

Zum Wasserdurchfluss kann ich bei meiner Kohlepatrone nichts finden, und ich sitze vor dem Originalkarton, und vor online Gebrauchsanleitungen.

Mein Hirn meldet, dass Durchfluss kaum am Glasbehälter hängen kann, vielleicht eher an der Feinheit.
Da meine Patrone doppelt so fein"e Poren" hat, darf die nicht ganz so feine Patrone nicht langsamer durchlaufen.
Und ich habe fast denselben Wasserfluß ins Aquarium MIT dem Filter, als würde ich direkt am Hahn anzapfen.
.

Fazit

ich stelle mir vor, Jörg wird Dir
den Leerfilter mit 2 Gläsern empfehlen
und innen
2 normale Aktivkohlepatronen (Feinheit 1u)

puh, mir raucht der Kopf.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2016, 19:54   #35
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 555
Abgegebene Danke: 10
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sonnentänzerin Beitrag anzeigen

puh, mir raucht der Kopf.

Gruß Sonne
Ja, mir auch und danke das du Dir auch so einen *Kopf* machst
Ok...soweit nun verstanden.
Bin nun gespannt was Jörg sagt...
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2016, 21:37   #36
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.285
Abgegebene Danke: 649
Erhielt: 636 Danke in 477 Beiträgen
Standard

@hallo, Sonne und Nicole
dito - mit dem rauchenden Kopf , das meine ich !
Aber echt, ganz vielen Dank für deine Mühe , du liebe Sonne - nun hat nicht nur Nicole von deinen Beiträgen und umfangreichen Erklärungen profitiert, sondern ich auch - und bestimmt noch einige andere hier !
Das ist doch noch Leidenschaft und Engagement -
und das in unserer (angeblich !) so "verrohten und emotional verarmten " Gesellschaft !!
Weiter so - ich habe immer an die Menschheit geglaubt !
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2016, 23:16   #37
little-joe
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 54 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Hallole Allseits ( wenn ich jetzt frech wäre,was ich ja nicht bin, würd ich Hühnerhaufen sagen, aber ich bin ja nicht frech )

S...onne war bei den Filtern schon auf der Fährte.
Einfach doppeltes Leergehäuse:
http://brauchwasserfilter.de/Filtera...tufen-Typ-LEER

Dazu:http://brauchwasserfilter.de/CTO-Akt...he-Blockfilter
Vorfilter 5µ Nachfilter 1µ

Fertig ist die Laube, ob das DGW- Zulassung hat ist sowas von egal solang das nicht bei vermieteten Einheiten vorgeschaltet wird.Weiß ja jeder selbst was er tut.

Grüssle
Jörg

P.s.: S....onne bitte dasDichtsystem deiner Filter beachten, das geht entweder mit 10" Original- oder halt mit 9" Zubehör, die grad so teuer sind wie die originalen......
Ach ja.... und das angesprochene µ findest beim M untendran, ist die kleinste schwäbische Maßeinheit, s Muggaseggele (Geschechtsteil der Kriebelmücke)

Danke: (1)
little-joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2016, 23:20   #38
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 555
Abgegebene Danke: 10
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hi Jörg

Hühnerhaufen trifft es schon ganz gut...
Ich dank dir
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2016, 23:27   #39
little-joe
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 54 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Nicole, nix zu danken...hatte mich wohl nicht klar genug artikuliert.
little-joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2016, 16:31   #40
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 555
Abgegebene Danke: 10
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von little-joe Beitrag anzeigen
Nicole, nix zu danken...hatte mich wohl nicht klar genug artikuliert.
Hi,
Jörg ich denke doch....aber ich war dann bei den vielen Produkten doch wieder etwas überfordert und verunsichert.

Allerdings hab ich da doch noch paar kleine Unsicherheiten die ich erst noch los werden will.
Auch wenn ich nu ausgelacht werde aber, bei dem verlinkten Kohlefilter steht in der Beschreibung:

Durchflussrate 8L/h

Was heist das jetzt genau? Ich hoffe nicht das was ich darunter verstehe?
Sonst würde es ja 15 Stunden dauern bis ich damit mein Becken wieder voll habe.

Und bei dem Leergehäuse, ist das egal ob 3/4 Zoll oder 1 Zoll? Anschlüsse dafür gibts ja in jeder größe oder?

Und @Jörg, benutzt Du auch so eine Anlage?

Ich will nur nix falsch machen.

Geändert von Fussel_69 (27.06.2016 um 16:35 Uhr)
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Tierschutzgesetz - Gut gemeint, aber schlecht umgesetzt? Schnubbi1711 SMALL Talk 12 20.10.2014 12:50
Neues Becken aber Trüb tobi1 Archiv 2012 18 04.09.2012 23:35
Neues Becken aber wohin mit den Bodenbohrungen GSIfreak Archiv 2011 1 15.11.2011 09:52
Neues Becken,aber statische bedenken Talator Archiv 2003 5 10.03.2003 10:48
NEUES AQUAAAA... aber kaputt :o/ LoveLetterForYou Archiv 2002 1 08.08.2002 13:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:56 Uhr.