zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.04.2017, 15:51   #1
dacis
 
Registriert seit: 19.04.2017
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 27
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Brauche Hilfe ist mein Besatz Vorschlag gut?

Hallo ich bin neu im Zierfischforum (genauso wie in der Aquaristik)
Habe mir ein 63lAquarium (60*30*35) von Eheim gekauft inklusive der ganzen Ausrüstung dazu habe ich ein Aquaball 60 ist der gut genug? Ich habe mittelhartes Wasser
Als Besatz hatte ich mir vorgestellt entweder 10 perlhunbärblinge oder 10 blaue Neons und 6 männliche Guppys bei den Welsen hatte ich an 6 pandapanzerwelse gedacht und dazu 3 oder 5 otocinclus ( ein zoofachhänder sagte 3 der andere 5 aber sonst haben beide das gut gefunden)
Wie findet ihr das?

Vielen dank für eure hilfe Marius

PS: Könntet ihr mir irgendwelche einfachen pflanzen vorschlagen habe bis jetzt noch keine Ideen ausser jav?
iHr könnt auch gerne ganz andere besatz vorschläge vorschlagen
dacis ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.04.2017   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.04.2017, 16:17   #2
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 130 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Hallo Marius,

meine persoenliche Meinung ist, das das Becken zu klein fuer Perlhuhnbaerblinge, Pandas und Otocinclen ist. Wie gesagt, meine persoenliche Meinung.

Ich finde, diese drei Arten brauchen mehr Platz. Ich halte PHB auf 85 Liter allein mit C.pymæus. Otocinclus wohnen bei mir in 250 Liter und Pandas sogar in 430 Liter.

Fuer deine Groesse koennte ich mir Neons, Endler Guppys und C. pygmæus oder habrosus vorstellen.

Otocinclus und Pandas kommen erst ab einer gewissen Gruppengroesse zur Geltung. 3-5 Otocinclus sind zu wenig, meine ich. Ich habe mit 13 Otocinclus in dem 250er angefangen und 15 Pandas in dem 430er.

Ich koennte mir vorstellen, das du eine schoene Gruppe C. habrosus oder C. pygmæus am Boden hast (ab 10 aufwaerts), in der Mitte eine schoene Salmlerart (Neon oder andere Arten, die fuer deine Groesse in Frage kommen) und ann der Oberflaeche einige Endlerguppys oder ein Pærchen Honigguramis (dannn muss es aber ordentlich verkrautet sein).

LG, KIrsten (die sich immer ueber Bilder freut

Danke: (1)
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 16:21   #3
dacis
 
Registriert seit: 19.04.2017
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 27
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Kannst du von den Fischen auch die deutschen namen ´schreiben?
Danke
dacis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 16:23   #4
dacis
 
Registriert seit: 19.04.2017
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 27
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Kannst du den deutschen namen der fische schreiben
dacis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 16:33   #5
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.413
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 708 Danke in 392 Beiträgen
Standard

Hallo Marius,

zunächst einmal herzlich willkommen im Forum - und in der Aquaristik. Was Du schreibst ist alles ganz gut vorstellbar, aber geh die Dinge doch einmal etwas langsamer an.

Mit Deinem Becken hast Du ein schönes kleines Standardheim für die ersten Schritte. Gegen den Filter habe ich keine Einwände. Mittelhartes Wasser - was immer das genau sein mag - klingt doch auch ganz gut.

Aber jetzt: was soll das Becken denn werden? Bist Du in einen bestimmten Fisch verliebt, dem Du ein zuhause geben möchtest? Möchtest Du einen schönen Blickfang an der Wand des Zimmers? Oder möchtest Du eine Fischart pflegen, die Du vermehren und aufziehen kannst?

Konkreter zur Ästhetik: Möchtest Du einen Pflanzendschungel kreieren, durch den Deine farbschönen Fische schwimmen oder eine imposante Pflanze auf einer Freifläche, unter der die Fische stehen? Oder ein melancholisches Becken mit viel Wurzelholz und Laub, rötlich-braunen Pflanzen und wenig Grün? Gar keine Pflanzen, sondern Wurzellandschaften oder schöne Steinaufbauten?

Zu den Fischen:
Wie kamst Du zu Deinen Favoriten? Farbe, Form, Verträglichkeit oder inspirierte Dich das konkrete Angebot Deines Fischhändlers?

- Ist der - natürlich schön anzuschauende - Perlhuhnbärbling wirklich Dein Favorit oder ist er nur so praktisch klein, dass man davon noch einen Schwarm dazusetzen kann?

- Warum Blaue Neons und keine Neonsalmler?

- Warum Guppys? Wegen der Farbe oder wegen der geschwungenen Schwanzflosse?

- Magst Du Welse überhaupt? Oder geht es nur darum, dass der Boden so leer ist?

Ich will wirklich nicht überheblich klingen - aus Deinen Ansätzen lässt sich sehr gut ein schönes und geeignetes Becken herstellen. Aber wenn Du Dir unsicher bist, würde ich mir an Deiner Stelle noch viel mehr anschauen.

Ein paar Beispiele:

- Meiner Meinung nach (es gibt hier Zweifler) kann man auf 60x30cm auch sehr schön Dornaugen (pangio kuhlii) für den Boden halten. Du wirst die gut gemeinte Warnung bekommen, dass die sehr scheu sind und Du sie selten zu sehen bekommst. Das stimmt auch. Aber vielleicht führt das dazu, dass Du auch dann, wenn Du Dich an den schönen Neons satt gesehen hast, immer noch gern vor Deinem Becken sitzt und nach den Dornaugen suchst ...

- Hast du Dir einmal einen Schneckenbuntbarsch angesehen? Kleine Kerlchen, die beständig den Boden umgraben und ihre Reviere über größeren leeren Schneckenhäusern, der Einfachheit halber Weinbergschneckenhäusern, errichten. Du kannst Deine Kolonie leicht durch eigenen Nachwuchs vergrößern und hast eigentlich immer etwas zu beobachten - allerdings sind die Tiere alles andere als bunt und stehen mehr als sie schwimmen.

- Hast Du Dich einmal mit Honigguramis beschäftigt? Es ist auch in einem so kleinen Becken möglich, dem Männchen beim Bauen eines Schaumnestes zuzuschauen und überaus erstaunlich zu sehen, wie der an sich so friedliche Fisch das Becken dominiert, wenn er sein Nest verteidigt.

Das ließe sich hier noch fortsetzen, vor allem, wenn wir die Wirbellosen noch ins Spiel bringen. Aber sei sicher, dass Du nicht nur etwas machst, was sich bewährt hat, sondern was Dir konkret gefällt und auch über einen längeren Zeitraum Freude bereitet.

Abschließend noch eine Beobachtung, die meinen seltsamen Beitrag vielleicht erklärt:

Ungewöhnlich viele Aquarianer geben das Hobby schon nach kurzer Zeit wieder auf. Ein Teil, weil ihnen die Fische wegsterben und das veralgte Becken immer unansehnlicher wird. Das sind technische Probleme, bei denen wir hoffentlich helfen können.

Dem anderen Teil wird das Ganze einfach langweilig. Es passiert so wenig. Die Schwarmfische lassen sich nicht unterscheiden, die Barsche stehen einfach nur herum und so weiter. Dieser Effekt ließe sich vermeiden, wenn man vor dem ersten Einkauf die Frage, wozu das Becken dienen soll und welche ästhetische Richtung das Projekt nehmen soll, hinreichend abklärt.

Gruß!

Algerich

Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 16:50   #6
dacis
 
Registriert seit: 19.04.2017
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 27
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Erst mal danke für deine Antwort finde die phb sehr schön genauso Guppys und welse und barsche finde ich schön auch ´dornaugen hatte ich bereits überlegt... ich habe halt erst einmal Interesse an einem schönen einfachen Aquarium ´würde mich auch wie bereits erwäht auch über komplette besatzvorschläge freuen aber das mit dem Barsch höhrt sich auch top an ich habe jedoch mal gehört das es mit der Fütterung nicht so einfach ist da sie oft kein futter bekommen stimmt das?
dacis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 17:01   #7
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo Marius

In solch ein kleines Becken, würde ich lediglich zwei verschiedene Arten einsetzen, alles weitere ist zu viel.
Entweder 15-20 Neonsalmler, dazu eine Gruppe von ca. 8 Panda Panzerwelse.
Oder Guppys, 1 Männchen und 4 Weibchen und Panzerwelse.
Espes Keilfleckbärblinge und Panzerwelse.
Otocinclus sind für neueingerichtete Aquarien nicht geeignet, da sich noch nicht genug Aufwuchs gebildet hat, in dem die Otocinclus ihre Nahrung finden.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 17:04   #8
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dacis Beitrag anzeigen
das mit dem Barsch höhrt sich auch top an ich habe jedoch mal gehört das es mit der Fütterung nicht so einfach ist da sie oft kein futter bekommen stimmt das?


Nein, dass stimmt nicht, Barsche/Cichliden lassen sich genauso gut füttern, wie andere Aquarienfische auch.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 17:05   #9
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 663
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 130 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Hallo Marius,

Corydoras habrosus und Corydoras pygmæus sid Zwergpanzerwelse, die keine entsprechenden deutschen Namen als Zwergpanzerwele haben.

LG, Kirsten

Danke: (1)
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 17:09   #10
dacis
 
Registriert seit: 19.04.2017
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 27
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Wieviele Fische würdest du denn bei deiner Barsch idee hinzufügen finde sie jetzt schon toll
dacis ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.04.2017   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
60l, besatz, filter, pflanzen, richtiger

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche dringend hilfe ich weis nicht ob mein besatz so ok ist kangalfisch Archiv 2011 6 16.12.2011 21:25
mein fisch ist krank, brauche hilfe kiki123 Archiv 2010 10 26.03.2010 20:19
JBL Contest aquarium besatz vorschlag/Art vorschlag 120x50x50 Anoy Archiv 2009 5 24.11.2009 22:55
Brauche Vorschlag für Filtermedien! Dre Archiv 2009 5 21.07.2009 14:41
Brauche Hilfe bei Besatz ThoRa06 Archiv 2009 10 05.05.2009 21:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:05 Uhr.