zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.08.2017, 21:46   #1
Kaleu 94
 
Registriert seit: 27.08.2017
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 2. Aquarium: Kampffische und Dornaugen geht das?

Servus beinhand,
ich hab seit längerem schon ein 120l Aquarium,- möchte mich jetzt aber vergrößern und ein zweites anschaffen.
Vorstellen würde ich mir ein 80- 100l Aquarium, das sowohl von Dornaugen bewohnt wird als auch von Kampffischen. Leider, find ich nix nützliches ob, des zam geht. Vielleicht kennt sich einer von euch aus...Danke schon mal im voraus.
Kaleu 94 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.08.2017   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.08.2017, 22:05   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kaleu 94 Beitrag anzeigen
ich hab seit längerem schon ein 120l Aquarium,- möchte mich jetzt aber vergrößern und ein zweites anschaffen.
Vorstellen würde ich mir ein 80- 100l Aquarium
Hallo

Vergrößern?

Mit 80-100l verkleinerst du dich aber...
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 22:24   #3
Kaleu 94
 
Registriert seit: 27.08.2017
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja, stimmt schon. War aber, mehr auf die Zahl der Aquarien bezogen.
Kaleu 94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 22:36   #4
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Ich würde einen Kampffisch (Betta Splendens) nicht vergesellschaften.
Andere Fische sind lediglich Stress für den Betta.
Und für einen einzelnen Kampffisch brauchst du auch kein 80-100l Becken.
Da reicht auch ein 54l Becken aus.
Dieses dann dicht bepflanzt, keine anderen Fische, keine Strömung und fertig ist die "Kampffisch-Wohlfühl-Oase".

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 22:59   #5
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.413
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 708 Danke in 392 Beiträgen
Standard

Hallo kaleu,

ich habe mit Kampffischen keine Erfahrungen, aber nach allem, was ich im Forum gelesen habe, sind Dornaugen, wenn überhaupt, eine der glücklicheren Vergesellschaftungsideen. Nach dem typischen Verhalten der Tiere scheint mir das auch nachvollziehbar.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2017, 23:07   #6
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Hallo kaleu,

ich habe mit Kampffischen keine Erfahrungen, aber nach allem, was ich im Forum gelesen habe, sind Dornaugen, wenn überhaupt, eine der glücklicheren Vergesellschaftungsideen. Nach dem typischen Verhalten der Tiere scheint mir das auch nachvollziehbar.

Gruß!

Algerich
@kaleu,
so ist es

Und übrigens - herzlich willkommen bei uns im Forum
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 21:45   #7
Kaleu 94
 
Registriert seit: 27.08.2017
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke,- für die schnellen Antworten. Nu,- da ich ein bisschen chaotisch bin hab ich nun meine Pläne komplett über den Haufen geschmissen, um mir jetzt doch ein 125l Aquarium zu kaufen. Daher noch kurz ne andere Frage, die Dornaugen sind gesetzt, würde die obige Idee Dornaugen und Kampffisch auch mit Welsen gut gehen? Bzw. vertragen sich Welse mit Dornaugen? Hat da jemand Erfahrung und kann mir weiter helfen?
Danke schon mal im voraus
Kaleu 94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 21:50   #8
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kaleu 94 Beitrag anzeigen
die Dornaugen sind gesetzt, würde die obige Idee Dornaugen und Kampffisch auch mit Welsen gut gehen? Bzw. vertragen sich Welse mit Dornaugen? Hat da jemand Erfahrung und kann mir weiter helfen?
Danke schon mal im voraus
Dornaugen und Welse geht auf jeden Fall.

Dornaugen, Welse und Kampffisch, da passt der Kampffisch nicht.

Halte den Kampffisch alleine, dann hast du länger Freude an ihm.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 21:53   #9
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.413
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 708 Danke in 392 Beiträgen
Standard

Hallo,

natürlich habe ich immer noch keine Erfahrungen mit Kampffischenm aber eine entscheidende Frage ist doch: von welchen Welsen reden wir hier?

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2017, 23:43   #10
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.457 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Kaleu,

erst einmal auch von mir ein
Herzlich willkommen im Forum!

Und dann zu Deinen Besatzfragen:
Wenn Du mit "Kampffisch" Betta splendens Hochzuchten meinst; die würde ich nicht vergesellschaften. Weder untereinander noch mit anderen Fischarten.

Betta splendens Hochzuchten sind so auf Aggressivität und Revierverteidigung (über-)gezüchtet, dass praktisch jede Vergesellschaftung eher schadet. Und zwar meist eher nicht den Mitbewohnern, sondern mehr dem Kampffisch. Der steht bei einer Vergesellschaftung unter Revierverteidigungsdauerstress und das wirkt auf Dauer stark Krankheiten fördernd und lebensverkürzend.

Ausserdem passen Dornaugen und Bettas auch nur schlecht zusammen, was die erwünschten Strömungsverhältnisse angeht. Zwar bevorzugen beide Arten dicht bewachsene, teilweise regelrecht verkrautete Becken.
Aber die Kampffische haben es gern (extrem) strömungsarm. Notfalls kommen sie sogar mit vermindertem Sauerstoffgehalt des Wassers (Labyrinther!) gut zurecht. Der natürliche Lebensraum der meisten Bettaarten sind schließlich stehende oder extrem langsam fließende Kleinstgewässer. Die Dornaugen dagegen kommen in durchaus munter dahinplätschernden Bächen und Kleinflüssen vor. Beiden Arten in einem Becken gerecht zu werden ist kaum möglich.

Aber auf 125l (vermutlich ein Becken mit 80-100cm Länge) könnte man ein tolles Dornaugenbiotop einrichten. Wobei ich jetzt mal annehme, dass Du die am häfigsten gehaltene Art (Pangio kuhli) einsetzen willst. Bei dieser Art könntest Du in einem solchen Becken leicht 10 Tiere einsetzen. Gerade Dornaugen werden bei einer artgerechten Gruppenhaltung viel munterer und "zeigefreudiger als bei Paar- oder Kleinstgruppenhaltung.

Auf weitere Bodenfische (Welse!) würde ich dann aber eher verzichten. Besser geeignet wären friedliche Bärblinge für die mittlere Wasserzone. Z.B. Keilfleckbärblinge (meine Lieblinge, speziell Trigonostigma espei) oder Perlhuhnbärblinge.

Vielleicht noch ein paar Zwerggarnelen dazu und schon wäre ein stimmiger und harmonischer "Asienbesatz" fertig. Da gäbe es immer etwas zu beobachten und trotzdem würde keine hektische "Fischsuppe" entstehen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.08.2017   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Red Fire,Cpo,Panzerwelse,Dornaugen und Neons geht das gut? Terrortanne Archiv 2009 5 24.08.2009 16:10
Kampffische und Amano Garnelen, geht das? Atari Archiv 2004 6 09.06.2004 12:50
Garnelen/Dornaugen/was geht noch? Lulle Archiv 2004 0 10.03.2004 20:39
Neue Kampffische und alles geht schief! Kobold Archiv 2004 17 21.02.2004 15:47
Kampffische und Cory's. Geht das? SebastianP. Archiv 2002 12 03.12.2002 18:47


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.