zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.09.2018, 22:09   #71
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Sodele, also lohnt es sich wirklich ein leeres 60er immer laufen zu lassen. Weibchen 1 hat die Jungen entlassen, ist fit und soeben wieder zurück gezogen. Und läßt sich nichts mehr gefallen...
Denke Weibchen 2 kann morgen auch wieder zurück, falls sie das Maul dann leer hat. Gut, die Aale gehen diesmal halt fast leer aus und ich muß mich wohl mittelfristig um Abnehmer für die Jungen kümmern (Weibchen 1 hatte ca. 20). Wer ein Aquarium hat braucht sich um Streß nicht zu sorgen...


Fotos von der Babybande kommen dann irgendwann später...


Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.09.2018   #71 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.09.2018, 22:09   #72
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.040
Abgegebene Danke: 428
Erhielt: 1.220 Danke in 708 Beiträgen
Standard

Hallo Tom,



Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Daran das sie lieber erschöpfen als ihre Jungen aus zu spucken, sieht man ihren Einsatz, wobei, ich glaube das ist ein Reflex.

ja, stimmt, das kann man als Reflex bezeichnen. Ein hormongesteuerter Reflex.
Wobei: Wir Menschen unterscheiden uns gar nicht mal so sehr von den Tieren, wie z.B. von den Fischen. Die Fische gehören ja auch zu unseren Vorfahren. O.K. - die Kreationisten werden das anders sehen. Aber wenn man das von religiöser Verblendung losgelöst sieht, dann ist unser Verhalten nach aktueller wissenschaftlicher Erkenntnis ein Erbe unserer Evolution, und damit auch ein Erbe der Fische.



Wir Menschen sehen uns ja gerne so, dass unser Verhalten rein rational gesteuert ist. Weit gefehlt! Wir sind sehr viel mehr hormonell gesteuert, als wir wahrhaben wollen.
Beispiel: die (aufopferungsvolle) Mutterliebe. Bei der spielt selbst bei dem "nackten Affen" Mensch ein Hormon eine ausschlaggebende Rolle. Nämlich das Oxytocin.
Kleine Kostprobe:
https://www.focus.de/gesundheit/baby...id_136068.html
https://www.wissenschaft.de/umwelt-n...d-mutterliebe/


Das mag ja für Manche ernüchternd wirken, wie wenig unser vermeintlich rationales Handeln bringt. Und dabei wäre es vielleicht wohl besser, wenn es bei Instinkten bleiben würde. Denn es ist wohl nicht unser instinkgetriebenes (hormonelles) Verhalten, sondern unser "rationales Potenzial", das unsere Umwelt so negativ beeinflusst hat. Kein rein nstinktgesteuertes Lebewesen hat es geschafft, die Umwelt an den Abgrund zu steuern - außer wir.


Aber jetzt werde ich doch arg offtopic - und lasse es deshalb besser.




Gruß
Otocinclus2

Danke: (2)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 22:13   #73
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Hehe Oto, da haben unsere Posts sich überschnitten.


Jo, Oxy ist ne heftige Droge - Dr. House läßt grüßen - Ich muß wirklich mal komplett mein Wasser analysieren lassen...


Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 14:29   #74
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Weibchen 2 ist auch zurück. Jetzt mal abwarten...
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2018, 14:48   #75
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Die Aale krieg ich nicht gesamt drauf, aber auch die drehen grade etwas am Rad...


Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt-1.jpg (50,9 KB, 19x aufgerufen)

Danke: (2)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2018, 13:04   #76
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Sodele, Großkampftag...


Der "schwimmende Stein" hatte sich über Nacht gelöst (scheiß Saugnäpfe). Daher hab ich gleich mal alles umgebaut, wodurch sich die Steine um ca. 35% reduziert haben (Kies ist drin geblieben ). Dem künstlichen Stein hab ich noch ne Chance gegeben als Sichtschutz für die Technik.


Sieht jetzt echt klasse aus, wie ich finde. Steinaufbauten gehen nurnoch halbhoch, aber am Boden ist es strukturierter. inkl. besserer Sichtschutz/Reviere für die Barsche. Mal sehn...


Jetzt ist natürlich ordentlich was los im Becken, inkl. der Aale. Müssen sich alle erstmal umschaun. Wird sich aber im laufe der Tage wieder beruhigen. Mal schaun ob es dann so ankommt wie gedacht...


Fotos reiche ich die nächsten Tage rein, wenns wieder "normal" läuft. Den Barschbabys im separaten kleinen Becken gehts gut und haben für später schon nen neues Frauchen...


Tom

Danke: (1)

Geändert von carpenoctemtom (20.09.2018 um 13:07 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2018, 20:09   #77
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Hier das versprochene Foto nach dem Umbau, fehlt zwar links und recht je ein Drittel, aber man sieht das wichtigste. Hat sich schon alles eingegrooved...


Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Unbenannt-1.jpg (100,7 KB, 17x aufgerufen)

Danke: (2)

Geändert von carpenoctemtom (20.09.2018 um 20:13 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2018, 10:21   #78
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Moin, eben hat meine Abnehmerin die Baby-Barsche abgeholt und mir gleich ein gutes Angebot für meine “Zuchtgruppe“ gemacht. Kämen in ein 600l Mbuna-Becken.

Da ich damals nach dem Brichardi dafodil Desaster ja schnell wieder Barsche wollte, und meine erste Wahl Aulonocara baenschi kurzfristig nicht zu bekommen waren, werde ich das jetzt mit Zeit umsetzen. Morgen werde ich meinen Händler beauftragen 1,3 in der Größe 6-8cm zu besorgen. Die baenschi hatte ich früher schon, hoffentlich klappt's...

Die Aale sind weiterhin sehr fidel...

Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2018, 18:40   #79
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Sodele, der Wechsel ist auf den Weg gebracht. Wie oben beschrieben habe ich die Aulonocara baenschi geordert. Mit 30€/Fisch zwar teuerer als über Online und gedacht, dafür achtet der Großhändler immer sehr auf Qualität und liefert selbst an meinen Händler, wo ich die Fische (die jetzt schon beim Großhändler sind) dann gleich übernehme (ohne umsetzen).


Der Ablauf:


Nächste Woche wird das Becken schon für die baenschi vorbereitet. d.h. Kies vorsichtig durch Sand ersetzen (im laufenden Betrieb), Steinaufbautenfläche deutlich verringern (nicht die Höhe im Hintergrund), da die baenschi eher Boden als Fels bezogen leben. Aber auch die Höhe besser ausnutzen (eigene Erfahrung).

Am 09.10. holt die Käuferin die auratus ab, dann müssen nochmal alle Steine raus, sonst krieg ich die Fische nicht. Danach wieder neu aufbauen. Gleich 80% Wasserwechsel inkl.

Am 10.10. hole ich die baenschi direkt bei Lieferung beim Händler ab. Und setzte sie ohne Quarantäne (bis auf die sehr vorsichtige Wasseranpassung) zu den Aalen. Ja ich weis, ich gehe damit immer ein Risiko ein (grade bei den doch recht "teueren" Barschen). Bin damit aber bisher immer gut gefahren, drückt mir aber bitte die Daumen, toitoitoi und 3x touch wood.

Ich freu mich schon, trotzdem habe ich den auratus gegenüber ein schlechtes Gewissen. Aber sie bekommen ja ein deutlich größeres Becken mit anderen Mbunas und auch fähige Hände...

Tom

Danke: (3)

Geändert von carpenoctemtom (24.09.2018 um 18:46 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2018, 21:02   #80
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.040
Abgegebene Danke: 428
Erhielt: 1.220 Danke in 708 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Hier das versprochene Foto nach dem Umbau...

Wirklich gut gelungen!


Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
...dann müssen nochmal alle Steine raus, sonst krieg ich die Fische nicht.

Stimmt! Wird auch ohne Steine eine Herausforderung. Während viele Fische bei Fangversuchen mehr oder weniger in Panik verfallen und in ihren Fluchtversuchen meist leicht ausrechenbar sind, warten Barsche oft in aller Seelenruhe ab - um dann die letzte Lücke zu nutzen, die man selbst gar nicht gesehen hat.


Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Ich freu mich schon, trotzdem habe ich den auratus gegenüber ein schlechtes Gewissen. Aber sie bekommen ja ein deutlich größeres Becken mit anderen Mbunas und auch fähige Hände...

Ja, so ist das. Wenn einem Tiere ans Herz gewachsen sind, gibt man sie nur ungern wieder her - selbst dann, wenn man weiß, dass es ihnen gut oder womöglich sogar noch besser gehen wird.
Nicht zuletzt dadurch unterscheidet sich der gewissenhafte Aquarianer vom "Fischverbraucher", auch wenn sich von den erstgenannten der ein oder andere schon mal als "Robustaquarianer" bezeichnen mag...




Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.09.2018   #80 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe! Aggressiver Melanochromis auratus Bock Lena_92 Fische 6 19.02.2013 17:37
Melanchromis Auratus BjörnG Archiv 2011 1 24.10.2011 09:25
Melanochromis Auratus NiCa Archiv 2011 3 06.01.2011 19:14
Melanochromis maingano, Melanochromis johanni ? ralf21k Archiv 2010 3 16.03.2010 02:48
Dickes Auge bei Melanochromis auratus D.Schu Archiv 2003 6 20.08.2003 19:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:22 Uhr.