zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.06.2020, 10:41   #1
Slim2033
 
Registriert seit: 08.05.2020
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard 126l Aquapro von Eheim

So dann möchte ich auch mein Becken mal vorstellen. Ich bin ein blutiger Anfänger, also wenn ihr Tipps habt dann nur her damit. Dank YouTube, des Forums und auch entsprechender Literatur fühle ich mich inzwischen aber recht "sicher".

Mein Vater hatte früher mal einige Jahre ein 60l Aquarium, aber die Begeisterung hielt sich bei mir immer in Grenzen. Über die Jahre fand ich Aquaristik dann aber doch immer wieder sehr spannend.

Seit Anfang des Jahres wurde dann der Traum von Garnelen und Fischen immer konkreter und ich hab mir im April (statt erst geplanten 60l wurden es dann doch 126) dann das Aquapro zugelegt.
So genug Vergangenheit. Zum Becken:
80x35x45(l - t - h)
Ich habe vorerst komplett auf CO2 verzichtet. Dementsprechend sind auch nur sehr pflegeleichte Pflanzen wie Wasserpest, Schwarzwurzelfarn drin.

Aktueller Besatz:
  • 12 Rotkopfsalmler
  • 6 Schwartz/Bänder-panzerwelse
  • 15 Neon-YellowFire Zwerggarnelen
  • Posthornschnecken
  • Turmdeckelschnecken
  • Blasenschnecken
Ob es nun 12 Rotkopfsalmler oder doch eine andere Art ist, das versuche ich gerade herauszufinden. Fakt ist ich habe laut Kassenzettel 10 Hemigrammus bleheri gekauft und bezahlt (ja richtig eigentlich 10, aber mir wurden dann scheinbar einfach 12 in die Tüte gesteckt ).

Von den Zwerggarnelen sind aktuell 3 schwanger und bauen dann hoffentlich eine stabile Population auf.
Ich bin noch am überlegen, ob ich 2 Zwergfadenfische mit dazu setze. Kakaduzwerg/Schmetterlingsbuntbarsche haben es mir ja auch sehr angetan, aber die hole ich wenn überhaupt erst bei vergrößerung oder einem zweiten echten Artenbecken.

Ich bin aber noch unentschlossen, weil die Rotköpfe schon viel Platz im Becken einnehmen (auch wenn sie hauptsächlich vorn an der Frontscheibe unterwegs sind) und ich kein zu volles Becken möchte.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg index3.jpg (86,6 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg aqq3.jpg (90,9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg aqq4.jpg (52,6 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg aqq.jpg (124,3 KB, 13x aufgerufen)

Danke: (2)

Geändert von Slim2033 (30.06.2020 um 10:45 Uhr)
Slim2033 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.06.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.06.2020, 12:12   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 3.329
Abgegebene Danke: 1.097
Erhielt: 1.456 Danke in 916 Beiträgen
Standard

Die ZBB in dem Becken würde ich aus dem Gedanken streichen. Das gibt sonst Streß mit den PW.
Aber sieht doch schon klasse aus...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 14:24   #3
Slim2033
 
Registriert seit: 08.05.2020
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Die ZBB in dem Becken würde ich aus dem Gedanken streichen. Das gibt sonst Streß mit den PW.
Aber sieht doch schon klasse aus...
Tom
Danke fürs Lob! Ich bin mit dem Becken bisher auch sehr zufrieden. Ich hab mir da im Vorfeld vielleicht zu viele Sorgen gemacht oder zu wenig Selbstvertrauen gehabt.
Was mir noch nicht so richtig gefällt ist die fehlende Tiefe im Becken selbst. Man merkt da scheinbar den Unterschied zwischen 35cm bzw 40/45cm in der Tiefe schon deutlich.



Zu den ZBB
Und vor allem hat er dann "Stress" mit den Garnelen (oder eher die Garnelen mit ihm)
Dann werden es, zumindest in diesem Becken, wohl eher die Fadenfische. Sind ja auch sehr hübsch und interessant mit ihren Schaumnestern.
Aber auch das steht erstmal noch in den Sternen zwecks Besatzdichte/größe.

Ich weiß, um ehrlich zu sein, auch noch nicht ob ich die Rotköpfe bis an ihr Lebensende behalten möchte. Ich habe mich da vielleicht etwas zu sehr auf die Literatur verlassen (Mindestgröße 80cm).
Zumindest wenn sie alle ausgewachsen sind, könnten die 80cm zu klein werden fürchte ich.
Slim2033 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 15:05   #4
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.613
Abgegebene Danke: 2.246
Erhielt: 1.637 Danke in 1.141 Beiträgen
Standard

Da bin ich bei Tom was das Becken und die Corys angeht.

Aber auch Zwergfadenfische werden excellente Jäger deiner Garnelen sein, zählen ja zu den Barschartigen. Da hättest du eher mit Honig Guramis Glück.

Aber egal was du von den genannten einsetzen möchtest: du brauchst dann mehr Pflanzen. Wenn du da einfache Pflanzen möchtest wäre Ludwigia repens und Hygrophila difformis, aber auch Ceratopteris thalictroides. Mal als Anregung
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 17:32   #5
Slim2033
 
Registriert seit: 08.05.2020
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Aber egal was du von den genannten einsetzen möchtest: du brauchst dann mehr Pflanzen. Wenn du da einfache Pflanzen möchtest wäre Ludwigia repens und Hygrophila difformis, aber auch Ceratopteris thalictroides. Mal als Anregung
Inwiefern? Weil die Tiere schattige Plätze mögen oder weil die Garnelen sonst schnelle Beute sind?
Slim2033 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 18:32   #6
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.613
Abgegebene Danke: 2.246
Erhielt: 1.637 Danke in 1.141 Beiträgen
Standard

Sowohl die ZBB als auch die Fadenfische brauchen Rückzugs- und Deckungsmöglichkeiten, also verkrautete Bereiche. Für die Barsche reichen da Pflanzen die bis 2/3 Beckenhöhe wachsen. Aber für die Fadenfische müßte ein Teil der Oberfläche geflutet sein, so ein 20x20cm Bereich sollte es schon sein. Auch Salmler und Bärblinge lieben eine gute Randbepflanzung zumindest auf einer Seite des Beckens.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 21:08   #7
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.378
Abgegebene Danke: 494
Erhielt: 1.517 Danke in 843 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Aber auch Zwergfadenfische werden excellente Jäger deiner Garnelen sein, zählen ja zu den Barschartigen. Da hättest du eher mit Honig Guramis Glück.
Die Honigguramis (Trichogaster chuna) zählen aber ebenso zu den Barschartigen. Und auch wenn es lange her ist, dass ich sie gehalten habe, habe ich sie als für ihre geringe Größeals erstaunlich durchsetzungsfähig und als sehr effiziente Jäger in Erinnerung.

Nebenbei:
Sie sind gesundheitlich deutlich robuster, als die Zwergfadenfische. Und vor allem die Wildform sieht viel attraktiver aus. Aber das ist natürlich Geschmackssache.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2020, 21:15   #8
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.613
Abgegebene Danke: 2.246
Erhielt: 1.637 Danke in 1.141 Beiträgen
Standard

Hätte Labyrinther statt Zwergfadenfische schreiben sollen.

Klar sind die Honig Guramis eben so gute Jäger. Nur da sie etwas kleiner sind wird die Beute auch kleiner.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2020, 10:52   #9
Slim2033
 
Registriert seit: 08.05.2020
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Honigguramis sehen auch sehr schön aus. Allerdings haben mir die Zwergfadenfische mit den hellblauen/orangenen Tönen etwas besser gefallen.
Wie gesagt das ganze ist ja noch nicht spruchreif. Ich möchte jetzt erstmal schauen das die Zwerggarnelen sich etwas vermehren und ob die Rotköpfe sich vielleicht doch mal etwas mehr im Becken verteilen.


Danke für eure Tipps!
Slim2033 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.07.2020   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Biete Eheim Prof. 4+ 350, Eheim Powerline XL & Eheim Reeflex UV 800 Flarezader Angebote von Aquaristik-Artikeln und Fische 0 10.09.2017 10:57
Von 60 l zu 180 l - Eheim aquapro 180 Stefan Bärblingfan Becken von 161 bis 250 Liter 9 10.10.2016 11:37
126l Aquapro mit südamerikanischem Besatz und gemischter Bepflanzung Omega Becken von 97 bis 160 Liter 8 22.08.2014 21:40
Besatz 126l? Idefix Besatzfragen 16 18.08.2014 17:19
Aquapro 80 (126l) Komplettset - Aquarium CerealFish Becken von 97 bis 160 Liter 2 17.10.2013 12:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:03 Uhr.