zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.12.2010, 20:32   #11
Lipfl
Standard

Guten Abend miteinander,

leider ist gestern einer meiner Ottos verstorben. Ich denke manchmal bekommt man aus dem Handel auch ältere Tiere. Grund war jedenfalls keiner ersichtlich. Sind es also erstmal nur noch 6.

Dafür sind heute 22 Königssalmler Superblau eingezogen. Eigentlich wollte ich nur 15 haben... Naja, bin am überlegen ob ich morgen 5 oder 6 Tiere wieder zurückschaffe. 22 sind schon recht viel, die Kollegen wachsen ja auch noch. Naja ich schlaf erstmal ne Nacht drüber.

Fotos folgen natürlich

Beste Grüße,
Philipp
Lipfl ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.12.2010   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.12.2010, 20:42   #12
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Lipfl,

so'n Otocinlus ist halt ein empfindliches Kerlchen. Muß also nicht am Alter gelegen haben.

Bei den Königssalmlern wart doch noch ein paar Tage ab. Etwaig gibt es Ausfälle oder Du findest, daß ca. 20 Tiere doch gut passen ;-) .
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 20:59   #13
Lipfl
Standard

Jo Glubschi, ich weiß dass die Ottos empfindliche Kerlchen sind. Ich sag mal bei dem geringem Besatz waren die Tierchen schon überschaubar in letzter Zeit, ich hab nichts außergewöhnliches beobachtet. Aber wer weiß...

Naja ich sag mal mit den 22 Königssalmlern siehts schon erstmal recht ungewohnt lebendig aus. Is schon krenzwertig vom Besatz denk ich. Ich werd mirs übers Wochendende mal anschauen und mich Montag dann entscheiden.

Grüße,
Philipp
Lipfl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2010, 22:23   #14
blumenfee
 
Registriert seit: 02.10.2010
Ort: Solingen
Beiträge: 179
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Philipp,
das hast Du wirklich fein eingerichtet.
Ein kleiner Wermutstropfen - ich befürchte, dass Dir der Tigerlotus und die Echinodorus Python in so einem kleinen Becken schnell über den Kopf wächst - wenn ich sehe, wie mein roter Lotus so abgeht..... bin gespannt, wie es sich entwickeln wird.
Hatte auch mal ein sogenanntes Green Reef mit Lavasteinen in einem 25 l Becken - bis die Algen kamen - Mano - hoffentlich haste Glück und kriegst keine - leider aus Lavasteinen kaum zu entfernen....
Grüße Barbara
blumenfee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2010, 11:07   #15
Lipfl
Standard

Danke Barbara, na schauen wir mal, im Moment wächst alles prächtig. Dafür machen sich auch schon wieder Fadenalgen bemerkbar. Schauen wir mal wie es sich entwickelt.

Sorgen macht mir im Moment unser Zwergfadenfisch. Er hat wie Löcher rund um das Maul. Ich glaube nicht dass das von alleine wieder wird... Ich will ihm aber auch nicht noch mehr Stress antun von wegen Medikamenten und Separierung und so. Also bleibt mir nur abzuwarten...

Die Königssalmler sind mopsfidele

Beste Grüße,
Philipp
Lipfl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2010, 10:27   #16
Lipfl
Standard

So schnell kanns dann auch gehen. Meine Freundin sagte mir gestern am Telefon (ich bin Berufspendler und darum nicht immer zu Hause) dass unser Zwergfafi nun noch ruhig an der Oberfläche schwamm, die Wunden größer geworden sind und er teilweise schon von den Salmlern angezupft wurde. Sie hat dann gestern Abend sein Leiden beendet
Entweder hatte er die Lochkrankheit oder eine bakterielle Infektion. Ich tendiere eher zu ersterem, sicher bin ich mir aber nicht.

Außerdem ist auch einer der Königssalmler eingegangen. War aber schon etwas abzusehen. Er ist mir gleich nach dem Kauf aufghefallen weil er der kleinste war und schon an allen Flossen wahrscheinlich durch seine Artgenossen Verletzungen hatte. Gefressen hatte er wzar auch gut, aber irgendwie wurde er von allen gejagt und nicht als vollwertiges Mitglied der Gruppe angesehen.

Naja soweit die trauruge Bilanz des gestrigen Tages...
Ich werd vorerst nicht weiter besetzen und lasse das Becken erstmal mit dem derzeitigen Besatz ordentlich einfahren. Fotos vom Becken und den Königssalmler reiche ich dann nächste Woche nach wenn ich wieder zu Hause bin.

Beste Grüße,
Philipp
Lipfl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2010, 17:52   #17
Isa211
Standard

Hallöchen,
oh je, das hört sich ja gar nicht gut an. Ich hoffe, dass es nichts ansteckendes ist . Vielleicht solltest Du doch ein Bisschen Ursachenforschung betreiben...

LG
Isabelle
Isa211 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 10:29   #18
Lipfl
Standard

Wasserwerte sind top, ich wechsele einmal die Woche mindestens 40% Wasser. Seemandelbaumblätter sind auch mit drinne. Am Wasser sollte es somit schonmal nicht liegen. Die Zwergfafis sind ja bekanntlich etwas anfällig auf verschiedene Krankheiten. Bis jetzt hatte ich Ihn eben nur mit Trockenfutter versorgt, weil Lebend oder Frostfutterportionen sich für nur einen Fisch eben nicht lohnen. Seit jetzt die Königssalmler eingezogen sind gibt es mindestens 2 mal die Woche Lebendfutter und ansonsten Frost- und Trockenfutter.

Also mal abwarten. Dem Rest geht es prächtig
Lipfl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 13:32   #19
Inni
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: nähe Dresden
Beiträge: 1.003
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lipfl Beitrag anzeigen
Dafür machen sich auch schon wieder Fadenalgen bemerkbar. Schauen wir mal wie es sich entwickelt.

Beste Grüße,
Philipp

duenge NO3 auf 15mg/l und du wirst sie wieder los
Inni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 19:01   #20
Inni
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: nähe Dresden
Beiträge: 1.003
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Phillip, wegen PN:

Zitat:
Zitat von Lipfl
Hallo

Hast du mit NO3 Aufdüngung positive Erfahrungen im Bezug auf Fadenalgen gemacht? Wie stellt man das an?

Beste Grüße,
Philipp

entweder du besorgst dir KNO3 und mischt dir dein dünger selbst, oder besorgst dir NO3 flüssig-dünger.

mein becken bekomme ich auch nicht völlig algenfrei. aber ich weiss nun wie ich auf welche reagiere, das sie nicht überhand nehmen. gegen pinselalgen härte ich das wasser mit mineralsalz auf, bei bartalgen scheint die filterung nicht optimal zu laufen (zu viel ammonium) oder es ist zu wenig co2, wenn die fadenalgen starten erhöhe ich NO3, bekomme dann aber durch zu viel K vom KNO3 wieder staubalgen an der frontscheibe, den ich aber beim WW mit dem schwamm locker weg bekomme.
Inni ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.12.2010   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
20 und 80 liter stali2000100 Archiv 2010 3 08.03.2010 18:08
Kpl. AQUARIUM 200000 Liter + 16x 3000 Liter Becken *anna* Archiv 2008 47 17.05.2008 15:32
160 liter + 200 liter Aquarium oscar Archiv 2004 4 10.03.2004 23:53
32 Liter??????? Mausi26 Archiv 2002 2 27.12.2002 06:54
Besatz für 120 Liter Becken, 200 Liter,300 Liter Florian D. Archiv 2001 3 14.10.2001 01:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:50 Uhr.