zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2012, 20:48   #1
Blue80
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mein Würfel

Hallo,
ich wollt euch mal meinen "kleinen" aber feinen Würfel vorstellen. Maße: 50x50x50cm. Hatte bisher ein 400L Becken mit Barschen- und keinen Pflanzen. Nun wollte ich mich mal an das Experiment Pflanzenbecken heranwagen. Das Aquarium läuft nun seit 1 Woche. Filterbakterien vom großen Becken konnt ich nicht übersiedeln, also läuft es erstmal bis Januar in Ruhe ein. Seit gestern bewohnt es jedoch schon eine Apfelschnecke. Frage dazu: hab ihr bisher eine Messerspitze Flockenfutter und ein Stück Gurke gegeben (die sie auch brav "ausgehöhlt" hat ). Was kann ich ihr noch anbieten? Dachte z.B. an Futtertabletten weil sie sich langsam am Boden auflösen?!
Gefiltert wird das Becken durch einen E*eim Aussenfilter. Genaue Bezeichnung weiss ich grad nicht- falls wichtig schau ich nach . Desweiteren ist ein Ausströmer drin (wie man sieht), der tagsüber läuft und nachts ausgeschaltet ist. Gedüngt wird mit Ferrdrakon- 1ml pro Tag, also etwas unter der empfohlenen Dosierung.
Hier nun erstmal ein Bild:

Click the image to open in full size.
Wie gesagt, das Becken läuft nun 1 Woche, den Pflanzen geht es bisher gut. Die Valisneria hat 2 minimal gelbliche Blätter. Ich hoffe sie "fängt" sich wieder und es ist nur die Umgewöhnung.
Die genauen Wasserwerte weiss ich bisher nicht. Hab in meinem großen Becken nur mal den PH Wert gemessen. Da ich mit Nitrit nie Probleme hatte, auch nicht mit den Fischen, keine Pflanzen drin sind und ich alle 2 Wochen TW Wechsel durchführe hab ich mich da ehrlich gesagt nie drum gekümmert. Das sieht bei einem Pflanzenbecken vermutlich anders aus?
Hab mich jetzt mal grob in die Düngung mit Bio CO2 eingelesen. Das scheint absolut notwendig zu sein- richtig? Will mich in den nächsten Tagen an der Mission Eigenbau versuchen .
Unter dem Bodengrund ist Nährboden.
Habt ihr noch Tipps/Ideen/Verbesserungsvorschläge?
LG,
Leonie

Geändert von Blue80 (02.12.2012 um 22:04 Uhr)
Blue80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 22:34   #2
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.435 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi Leonie,

Nur zur Apfelschnecke. Die mußt Du in einem solchen Becken allerdings füttern. Aber nicht damit sie Deine Pflanzen in Ruhe läßt, sondern damit sie nicht verhungert.

Unsere Apfelschnecken (ca 100 Stück, ohne die ganz kleinen Schlüpflinge) bekommen immer das Gemüse, das auch bei uns auf den Tisch kommt.

Von den Paprika die Strünke, von den Gurken, Zuchini und Möhrchen die Schale, vom Salatkopf die äußeren Blätter usw.

Allerdings überbrühe ich alles außer den Gurken kurz in kochendem Wasser, damit es weich genug für die schwachen Zähne meiner Brigdesis wird. Bei den Canaliculatas ist das nicht nötig, aber die willst Du im Pflanzenbecken sicher nicht haben ;-)

Im Sommmer kommen dazu Löwenzahn, Wegerich, Huflattich und vieles mehr. Als Vorratsfutter ist trockenes Herbstlaub sehr gut.

Allerdings füttere ich alle meine "niederen" Tiere nur noch mit Bioware, nachdem (vermutlich) ein gespritzter Salat mir ein ganzes Zwergkrebsbecken ausgelöscht hat. Immerhin lebt dadurch jetzt auch die Familie etwas gesünder ;-)

Eiweißreiches Fischfutter oder ähnliches reicht max. 1mal die Woche.

Bei den direkten Pflanzenfragen können Dir hier einige Grünzeugfreaks sicher besser helfen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.12.2012   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.12.2012, 21:01   #3
Blue80
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Schneckinger,

danke für deine Antwort! Na das ich die Schnecke füttern muss ist klar .
Hab dann heute mal eine Scheibe Möhre eingelegt. Mal sehen ob sie darüber auch so herfällt wie über die Gurke.
Wie lange überbrühst du die Möhre? Hab ich auch gemacht, aber ich befürchte zu kurz. Sie muss sicherlich weicher sein?!
Blue80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2012, 13:47   #4
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.435 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi Leonie,

Nur ganz kurz. ich schmeiße das Gemüse immer in wenig kaltes Wasser. Wenn es zu kochen anfängt, nehme ich den Topf sofort von der Platte und lasse es auf Handwärme abkühlen. Möhrchen ist dann noch ziemlich "al dente", wird aber gern genommen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2012, 21:25   #5
Blue80
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Super! Danke Schneckinger für deine Info. "Meine Möhre" hat sie gestern verschmäht. War dann wohl doch zu hart.... . Aber jetzt weiss ich ja wie .


Meinen Pflanzen geht es nach wie vor gut. Bin ganz happy!! Einzig die Vallisneria zickt rum. Aber davon hatte ich ja schon gelesen. Alle anderen sind schön grün (bis auf ein Blatt der Schwertpflanze, welches braune Stellen bekommen hat). Wachsen tun jedoch alle noch nicht.
Hab mich bisher noch nicht an den Bau der Bio CO2 Anlage getraut. Rausgeschrieben was ich alles brauche hab ich, Hefe wird morgen gekauft- fehlen mir noch das Rückschlagventil und nen Schlauch. Ist der "normale" Schlauch der beim Ausströmer dabei ist denn CO2 durchlässig, wenn betont wird das man einen NICHT durchlässigen kaufen soll?

Und noch eine Frage- bezüglich späterem Fischbesatz. Klar, ich hab die Wasserwerte noch nicht ermittelt, weiss aber das wir hier eher hartes Wasser haben. Sind bisher also nur mal Überlegungen. Ich könnte mir in dem Becken (Temp. übrigens 24 Grad) sehr gut ein paar (10?) Neons vorstellen. Nur ist das bei einer Größe von 50x50x50cm in Ordnung? Klar, es sind netto rund 100L, aber ich mag weder Fischsuppen, noch den Tieren schlechte Lebensbedingungen bieten. Hab mein 400L Becken auch übersichtlich besetzt, mit 6 Labidochromis, 2 Ancistrus und 2 Barschen deren Namen mir grad nicht einfällt . Und gibt es überhaupt die Möglichkeit für Bodenfische? Garnelen sind glaub ich nicht so mein Ding .

Liebe Grüße,
Leonie

Geändert von Blue80 (04.12.2012 um 21:48 Uhr)
Blue80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 15:25   #6
Blue80
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Schade das niemand antwortet....
Inzwischen wurde die Bio Co2 Anlage in Betrieb genommen....
Blue80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2012, 22:08   #7
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.435 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi,

Warum nicht 10 Neons? Sollte vom Platz her kein Problem sein.

Für den Boden ginge ein Schwarm kleinbleibender Corys. Auch so 10 Stück. Alternativ eine Gruppe Otocinclus. Die sind allerdings nicht nur auf dem Boden, sondern "hängen" überall rum ;-)

Damit wäre das Becken allerdings in meinen Augen -aufgrund der für Fische eher ungünstigen Form- ausreichend besetzt.

tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2013, 21:58   #8
Blue80
 
Registriert seit: 19.11.2012
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nachdem die Bio CO2 Anlage nun seit über einem Monat läuft (hab sie gerade neu befüllt) wachsen und gedeihen die Pflanzen prima. Sie treiben Wurzeln aus, bilden neue Blätter und schiessen in die Höhe *freu*.
Inzwischen sind auch 15 Neonsalmler und 5 Albinopanzerwelse eingezogen. Weiterer Besatz ist nicht geplant. Ich denke das reicht. Sollen ja alle genug Schwimmraum haben.
Und die Apfelschnecke schleicht natürlich auch noch munter durch´s Becken.
Click the image to open in full size.
Blue80 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatzideen für 50 cm- Würfel Yola Archiv 2012 5 05.03.2012 12:54
50x50er Würfel mijato Archiv 2011 1 22.12.2011 10:26
50er Würfel beleuchten GreenMira Archiv 2011 13 01.04.2011 01:13
10L Würfel für Garnelen Thomas Horejsi Archiv 2010 2 18.02.2010 14:37
Skalar in Würfel Valdez Archiv 2009 19 01.07.2009 08:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:09 Uhr.