zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.07.2013, 15:03   #1
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 112 l Gesellschaftsbecken

Hallo,

ich stelle euch hier mein 112 l Gesellschaftsbecken vor.

Das war das erste Aquarium und ich habe es bei Dehner als Komplettset gekauft, mit einem Eheim Innenfilter und einem Jäger 3604 Heizstab.

Das Becken läuft seit Anfang Mai, und Anfang Juni sind die ersten Fische eingezogen.

Maße: 80cm x 35 cm x 40 cm

WW sind momentan:
CI2: 0
ph: ca 7,4
KH: ca 15
GH: ca 18
NO2: 0
NO3: 10
gemessen mit einem JBL Teststreifen, daher die ca Angaben. Ich messe eigentlich nur NO2 und Eisen mit einem Tröpfchentest.

Temperatur liegt momentan bei 26 Grad. Das liegt an der Juli Hitze und unserer Dachgeschosswohnung.

Pflanzen im Becken sind:
Nomaphalia Stricta
Bacopa Caroliniana
Vallisneria
Limnophila Heterophylla
Ophiopogon Japonicum

Bodengrund ist schwarzer Kies und drunter ist ein Nährboden, leider weiß ich nicht mehr welcher

Beleuchtet wird es täglich 8 Std. von 11:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Besatz:

3 Metallpanzerwelse
2 braune Antennenwelse
2 Papageienplatys
4 Hawaiplatys
3 Black Mollys
2 Dalmatinermollys
7 Kaisersalmler
2 Rote Neons

Die Neons sind zu wenig, das ist mir klar, aber es war mal ein Schwarm, die restlichen sind mir nach dem Einzug gestorben. Mein Züchter hat mir geraten erst mal zu warten und sie nicht mehr aufzustocken. Den beiden verbliebenen geht es aber nach meinem Erachten gut. Ich beobachte sie und sie setzen sich euch beim Futter schon durch.

Ich weiß auch dass der Besatz etwas zu hoch ist. Die Kaisersalmler sollen evtl in das 200l Becken umziehen und eine Freundin würde die Hawaiplatys nehmen.
Das wird alles erledigt, oder es kommt eben noch Becken Nummer 4 dazu, das wird in den nächsten Tagen überlegt.

Bisher haben weder die Black Molly Babys überlebt und auch die von den Platys habe ich noch nicht einmal gesehen. Ich kann nicht einmal sagen ob sie schon welche hatten.

Ich freue mich über Rückmeldungen.
Nelu
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1060602.jpg (70,9 KB, 105x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1060600.jpg (70,9 KB, 59x aufgerufen)

Geändert von nelu25 (24.07.2013 um 16:15 Uhr)
nelu25 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.07.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.07.2013, 17:27   #2
Bizzi
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Forchheim
Beiträge: 1.144
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Auch hier sehr schön. Aber wieder der Besatz.
Ich würde z.b. Panzerwelsr auf min. 10 aufstocken.

Mfg Tobias
Bizzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 23:17   #3
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tobias,

Die Panzerwelse würde ich sehr gerne aufstocken, ich finde diese Tiere wirklich super. Nur müsste ich wahrscheinlich erst mal warten bis die Hawaiplatys abgeholt werden. Ich wollte nicht noch mehr Fischis reinsetzen solange der Besatz sowieso etwas zu groß ist

Daniela
nelu25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 06:50   #4
Bizzi
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Forchheim
Beiträge: 1.144
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Ich hätte eher die Mollys weg und die Neon.
Vielleicht noch ein zwei Platys. Ja Panzerwelse aufstocken hört sich gut an.

Mfg Tobias
Bizzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 07:35   #5
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Bizzi,

ich habe gelesen dass man Hawaiplatys und Papageienplatys nicht zusammen halten soll, wegen Hybridzucht. Bisher habe ich wie gesagt zwar kein einziges Junges gesehen, aber wer weiß. Gebärfreudig sollen sie ja eigentlich sein.

Das war eigentlich der Grund warum ich mich entscheiden hatte, die Hawaiplatys herzugeben.

Jetzt warte ich aber erst mal diese Woche ab, ich habe schon wieder ein AQ im Auge. Vielleicht können dann alle bei mir bleiben.
nelu25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2013, 11:25   #6
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

hier mal aktuelle Bilder. Der Besatz ist nach wie vor der Gleiche, da in dem Becken wo die Platys hinsollen Pünktchenkrankheit herrscht. Mir machts nichts aus wenn sie noch länger hier sind, da ich sie sowieso nicht so gerne hergebe...

Meine beiden Neons drehen also immer noch zu zweit ihre Bahnen, aber es scheint ihnen tatsächlich nichts auszumachen und die anderen Fische lassen sie auch in Ruhe.

Liebe Grüße
Daniela
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1060736.jpg (71,1 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1060732.jpg (67,5 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1060730.jpg (77,0 KB, 19x aufgerufen)
nelu25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2013, 16:38   #7
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nachwuchs!!

Hi,

ich habe vorgestern nach dem WW zum ersten Mal NACHWUCHS gesichtet. Hatte mich ja schon gewundert wieso bisher keine kamen. Jedenfalls konnte ich dann sogleich beobachten, dass die Kleinen von den Kaisertetras verfolgt wurden und ich denke, die haben sicherlich schon einige erwischt.

Darum habe ich die, die ich finden konnte in einer laaaangen Aktion gesucht, gefangen und in einem kleinen Aufzuchtnetz schwimmen sie jetzt munter vor sich hin. Das Aufzuchtnetz habe ich ganz am Anfang mal gekauft, aber dann doch kein trächtiges Weibchen rein, da es für die ja nur Stress bedeutet. Jedenfalls war es jetzt doch zu etwas nutze

Es handelt sich dabei um Platys, da bin ich mir fast sicher. Denken jetzt viele wahrscheinlich, wegen Platys so eine Aktion...aber für mich ists der erste Nachwuchs und ich habe mich einfach irre gefreut. Tu es eigentlich immer noch

Ich füttere sie seit Freitag mit Staubfutter und auch lebende Bachflöhe haben sie schon gefressen, obwohl ich erst dachte die wären noch zu groß. Jetzt müssen sie nur noch schön wachsen und dann werde ich überlegen ob sie hier bleiben können. Das 112er ist eigentlich gut besetzt, aber da fällt mir sicherlich eine gute Lösung ein
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1070253.jpg (68,5 KB, 29x aufgerufen)
nelu25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 20:19   #8
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

mal ein kurzes Update. Das Becken hat sich optisch ein kleines bisschen verändert. Ich habe die Sphinx und den Totenkopf entfernt und stattdessen eine große Wurzel rein. Das gefällt mir besser. Leider habe ich momentan ein Algenproblem in diesem Becken.

Die Platys kriegen regelmäßig Nachwuchs, aber aufgrund des weiteren Besatzes kommen keine durch. Dafür habe ich die 8 Kleinen, die ich im letzten Post erwähnt habe alle durchbekommen. Sie schwimmen jetzt noch eine Zeitlang bei den Kupfersalmlern im anderen Becken mit, bis sie groß genug zum hergeben sind.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1070800.jpg (56,4 KB, 25x aufgerufen)
nelu25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 20:31   #9
kufu-fan
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 273
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

halli hallo

welche fischis gehen an den besatz

LG kufu-fan

PS: ein sehr schönes Becken
kufu-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2013, 21:55   #10
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi kufu-fan,

danke für die Rückmeldung, freut mich dass es dir gefällt.
Ich habe, puh...dürfte vor einem Monat gewesen sein, ein Makropoden-Männchen eingesetzt, da ich fälschlicherweise 2 Männchen im 200 Liter Becken hatte. Der hat nun ein Weibchen dazubekommen, sodass er nicht so einsam ist. Und mit diesen beiden kommt kein Nachwuchs durch. Auch die Kaisersalmler verhindern das.
Die Makropoden sollten eigentlich nicht auf Dauer da drin bleiben, aber es läuft sehr gut, sodass ich bisher nichts geändert habe. Habe aber ja mehrere Becken, in die sie bei Problemen sofort einziehen könnten.
nelu25 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.10.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
240 l Gesellschaftsbecken Chassalla Becken von 161 bis 250 Liter 62 02.10.2014 21:00
gesellschaftsbecken 200 sir simon Becken von 161 bis 250 Liter 4 19.10.2012 18:22
Gesellschaftsbecken 190 L addiiicted Becken von 161 bis 250 Liter 5 06.08.2012 14:39
54 l Gesellschaftsbecken...!!! Jan-Bionda Becken von 54 bis 96 Liter 10 04.08.2011 15:39
54L Gesellschaftsbecken Robbarock Archiv 2010 17 20.04.2010 20:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:38 Uhr.