zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.09.2015, 01:46   #1
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard Betta unimaculata Becken 80 x 50 cm -m1-

Hallo,

wie schon im Vorstellungsthread erwähnt, stehen 6 meiner Becken in 2 Aquarienanlagen /-regale, die als Raumteiler aufgestellt und damit von 3 Seiten einsichtbar sind.
Die Verkleidung und Beleuchtung der Anlagen sind Marke Eigenbau.
Anlage 1 steht seit Dez. 2012.
Anlage 2 steht seit Febr. 2013

Click the image to open in full size.


Ich habe die Becken benannt, hauptsächlich um Bilder besser sortieren zu können.

Hier werde ich das mittlere Becken in der Anlage 1 (die linke) vorstellen - m1

Beckengröße: 80 x 50 cm Grundfläche und 30 cm hoch, umfasst also 120 l.

Beleuchtung: Vor ca 1 Jahr habe ich die LED-Stripes durch LED-Strahler (insgesamt 12 W) ersetzt.

Filterung: ausnahmsweise kein selbstgebastelter Filter, sondern ein Eheim Liberty Wasserfall-/ Rucksackfilter. Die Ansaugung erfolgt über eine 8x8x17 cm Filterschaumstoffpatrone, die als Vorfilter dient.

Bodengrund: Quarzkies

Deko: reichlich Steine die ich im Urlaub gesammelt habe, Wurzeln, mehrere versteckte Höhlen

Bepflanzung: verschiedene Anubias Arten, darunter auch Riesenanubias die schön aus dem Wasser ragen, aber auch alles andere beschatten, 2-3 kleine Cryptocoryne, Moos, ein bisschen Nixkraut, 2-3 Muschelblumen und Wasserlinsen, 1 Efeutute.


Es ist nicht sonderlich leicht, Bilder von Becken ohne Rückwand und mit zich Reflektionen von allen Seiten zu machen.

Beckenansicht von der einen Seite:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Beckenansicht von der anderen Seite:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.


Der Riesenvorteil den man hat, wenn Becken in einem verkleideten Regal stehen, ist, dass man die Becken ähnlich wie Paludarien bepflanzen kann: sowohl Wasserpflanzen, als auch emerse Pflanzen ( in diesem Becken z. Bsp. eine Efeutute) können schön aus dem Wasser herausragen.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.




Besatz seit Januar 2015:
Betta unimaculata Muara Wahau Artbecken


Z.Z. leben in dem Becken:
1,1 Elternpärchen (sollen bleiben)
1,1 ausgewachsener NW (sollen bleiben)
6 weitere Jufi, aus 2 verschiedenen Bruten, also in 2 verschiedenen Größen, die ich abgeben will. Das Geschlecht ist bei einigen bereits erkennbar und sie beginnen Farbe zu zeigen.


Die Betta unimaculata Muara Wahau hatte ich vor dem Umzug in diesem Becken erst in einem anderen 120 l Becken mit Beibesatz, dann in einem 60 l Cube, danach kurz wieder ins 120 l.
War alles nicht total katastrophal, aber auch nicht wirklich optimal. Jetzt läuft es endlich vernünftig und alle sind zufrieden.


Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.

Faxen dick.
Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.


MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 18:32   #2
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.033
Abgegebene Danke: 397
Erhielt: 264 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Hallo Dana!

Finde das Becken total schön, schaut so ein weing "urig" aus. Gefällt mir optisch sehr gut, wie ein Stück Natur ausgeschnitten und ins Wohnzimmer gestellt.
Habe gelesen das diese von dir gepflegten Bettas bis zu 12cm groß werden... das sieht man ihnen garnicht an auf den Bildern.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.09.2015   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.09.2015, 20:02   #3
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.435 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi,

wunderschöne Fische und wirklich ein uriges (das ist auch bei mir absolut positiv gemeint) Becken. Wenn Die Wildbettas nicht (größtenteils) so auf relativ saure/weiche Wasserverhältnisse angewiesen wären, hättest Du mich (zusammen mit Sascha) wahrscheinlich schon mit dem Wildbetta-Virus angefixt.

Aber wenn ich jetzt noch mit Wasserpanschen anfange, kann ich gleich meinen Beruf an den Nagel hängen und/oder meine Jungs zur Adoption freigeben ;-)

Wer braucht noch die ollen Prachtzuchten von Betta splendens (alle Halter dieser Tiere diesen Satz einfach überlesen) bei einer ganzen Welt von Wildbettas!

Bei welchen Wasserwerten hälst Du denn die Betta unimaculata?

Tschüß,
Schneckinger

Geändert von Schneckinger (30.09.2015 um 20:04 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 20:40   #4
Apteronotus
 
Registriert seit: 16.04.2015
Ort: 76275 Ettlingen
Beiträge: 97
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 8 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hi Dana!

Absoluter Hammer! Wie Schneckinger schon schrieb, scheitert die Haltung der Wildbettas leider auch bei mir an der "Panscherei" und meine Frau würde mich umbringen (macht eh schon genug Zirkus mit den Fischsuppen hier im Haus mit ).
Die Anlage ist top, sowas ist auch mal mein Ziel in den nächten jahren, wenn die passende Immobilie da ist.

Daumen Hoch!

Grüssle Flo
Apteronotus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 00:25   #5
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

und danke euch für Lob und Gefallen.


@Andrea

Bei mir sind alle Becken urig... und nicht ganz so ordentlich. Habe die Erfahrung gemacht, dass spontaner NW in unordentlichen Becken die besten Chancen hat.

Die Unis sind tatsächlich richtige Brocken, vor allem die Damen. 12 cm sind nicht übertrieben, das haben meine auch.
Aber es sind sehr sehr gemütliche Fische, die gerne beobachten und sehr wenig herumschwimmen.
Nur bei der Fütterung brodelt das Wasser wie ein Hexenkessel. Meine Güte sind sie gierig! Sie springen tatsächlich aus dem Wasser raus, um ja nicht länger auf die Futterbrocken warten zu müssen. Ich habe nicht gezählt, wie oft mich die dicke ältere Dame gebissen hat, aber 3 x hat sie es geschafft im weiten Bogen auf den Fliesen zu landen. Beim ersten Mal hätte ich beinahe einen Herzinfarkt gekriegt und habe den halben Tag gezittert, vor Angst sie hätte einen Schaden erlitten. Sie ist aber zäh, zum Glück und ich werde auch immer erfinderischer.
Inzwischen mache ich die Schiebetüren auf einer Aquarienseite kurz auf und schliesse sie wieder. Während die Unis alle zu der Stelle laufen, um zu sehen, ob ich was reingeschmissen habe, laufe ich um die Anlage rum und streue das Futter auf der anderen Seite. Rotwürmer ist ihr absolutes Lieblingsfressen.

Sie sind aber auch sehr clever. Wenn ich ihnen den Wasserschlauch zeige, wissen sie, dass es nichts zu fressen gibt und da springt auch keiner unnötig herum.
Außerdem sind sie handzahm.

Jetzt kommt´s aber: diese gierigen Haie mit ihren absolut riesigen Mäulen tun Kleinstfischen nichts, weder dem eigenen Nachwuchs, noch anderen Fischen. Ich finde es erstaunlich!


@Schneckinger

Auf den oberen Bildern sehen sie nicht mal so gut aus, ich wollte aber erst nur Fotos von ihnen in diesem Becken zeigen und davon habe ich nicht so viele und so gute. Ich zeige dir jetzt aber ein Foto, wo das Männchen wirklich Farbe hat. Oder schau mal ein älteres Video, von einer Paarung im 60 l Becken an:

https://www.youtube.com/watch?v=pN2e6rz9wMI

Habe zwar auch neuere Videos diesmal vom ältesten NW bei einer Paarung gemacht, die Videos aber noch nicht hochgeladen (kommt aber noch).


@Schneckinger und Flo

Wer hat gesagt, dass Wildbettas unbedingt gepanschtes Wasser brauchen?

Es gibt mehrere Arten, die mit Leitungswasser sehr gut zufrieden sind und andere Arten die damit gut zurechtkommen.
Die B. unimaculata haben keine besonderen Ansprüche an die WW.
Ich messe die WW 1-2 mal im Jahr, daher kann ich nur ca Werte angeben: PH 7,2-7,4 und KH 8-10.

Ich habe draußen eine Regentonne mit gutem Wasser (LW unter 25). Habe im vorigen Jahr, ein paar Wochen lang, extra WW mit Regenwasser im Uni-Becken gemacht, um zu sehen, ob sie sich irgendwie darüber freuen, haben sie aber nicht, war ihnen egal. Also schleppe ich auch kein Wasser mehr.


Also Jungs, worauf wartet ihr noch? Mitfahrgelegenheit organisieren, denn die Fische habt ihr schon gefunden.

Ich erzähle später, wie sich die Unis in den anderen Becken verhalten haben

LG
Dana
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Betta unimaculata 140307_02.jpg (97,9 KB, 42x aufgerufen)

Geändert von merlins (01.10.2015 um 00:30 Uhr)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2015, 02:42   #6
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo,

da ich sowieso gerade Bilder sortiert habe, kann ich gerne auch ein paar frische Aufnahmen von den B. unimaculata zeigen.

Das älteste Nachwuchspärchen hat sich vor ca 2 Wochen gepaart. Interesant finde ich es, dass sich sowohl die Jüngeren, als auch die Alten, immer nur an ein und derselben Stelle im Aquarium paaren.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Wie nicht anders zu erwarten war, hat das junge Männchen bereits nach 3-4 Tagen geschluckt, was bei unerfahrenen maulbrütenden Bettas ganz normal ist.


Bei meinen B. unimaculata haben ganz eindeutig die Weibchen die Hosen an. Das ältere Weibchen himmelt ihr Männchen ganz offensichtlich an, verteidigt ihn und nimmt ihm fast alle "Pflichten" ab. Das hat sie auch in den beiden Becken davor getan und daran hat sich zum Glück bis heute nichts geändert.
Entsprechend ist das ältere Männchen die Gelassenheit selbst.

Auch das jüngere Nachwuchspärchen harmoniert offensichtlich super, muss aber sagen, dass das nicht bei allen beliebigen B. unimaculata Pärchen so gut läuft. Habe von 2 verschiedenen Abnehmern vom Nachwuchs meiner B. uni. gehört, dass ihre Pärchen auch mal Zoff haben.


Vorige Woche haben sich Vater und Sohn, meines Wissens zum ersten Mal, ein bisschen angeröhrt. Die Weibchen waren sofort zur Stelle und jede von ihnen hat Stellung dicht hinter ihrem Männchen bezogen.
Als sein Sohn ihn angeröhrt hat, hat das ältere Männchen zwar Stellung bezogen und nachdrücklich zurückgeröhrt, war aber froh, sich danach "wie zufällig" knapp hinter seinem Weibchen zurückzuziehen. Mit seiner Mama wollte sich der junge Challenger auf gar keinen Fall anlegen, also hat er sich zusammen mit seinem Weibchen doch lieber auf die andere Seite des Beckens brav zurückgezogen und schon war wieder Ruhe im Becken.

Leider, leider schluckt der Blitz der Kamera die einmalig wunderschönen, kräftigen Blautöne:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2015, 17:44   #7
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 15 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hallo Dana eine schöne Wohnzimmer Anlage sowas macht Spaß .
Freut mich für dich mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2015, 22:15   #8
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Danke, Friedel, es macht tatsächlich Spaß!

MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2015, 07:13   #9
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 774
Abgegebene Danke: 90
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

richtig genial!! *Daumen hoch* - allerdings möchte ich deine Stromrechnung nicht bezahlen müssen
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2015, 12:40   #10
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi Momo,

danke!
Ganz soo wild ist die Rechnung auch nicht.
Die LED-Beleuchtungen sind sehr sparsam, im Schnitt ca 20 Watt pro Regalbecken.
Viele meiner Filter sind mit LH betrieben. Dafür habe ich 2 Teich-Luftpumpen unten im Keller und auf jeder Wohnzimmerseite je ein winziges Loch für die Luftschläuche.
Die anderen Filter und die zusätzlichen Strömungspumpen in den verschiedenen Becken gehören alle zu den sparsamen, effizienten Modellen.
Als Bsp.: der Eheim Liberty Wasserfallfilter bis 760 l/h in diesem Becken verbraucht nicht ganz 4 Watt.

MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Betta unimaculata " Muara Wahau " US_Boy26 Angebote von Aquaristik-Artikeln und Fische 1 18.08.2015 08:40
Betta Asia Becken 25l BrochisMulti Nano-Becken 18 24.05.2015 20:30
11l Becken Betta Splendens? jsurfer185 Besatzfragen 5 17.08.2014 04:58
50x25x30 Becken ok für Betta? tapejara Archiv 2012 9 27.08.2012 08:26
Luftheber in Betta-Becken Yvee Archiv 2012 3 07.07.2012 10:50


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:50 Uhr.