zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.04.2016, 23:02   #21
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von AznFafi Beitrag anzeigen
Die ganzen Pflanzen haben sich erholt und beginnen zu wachsen, bis auf die Vallisneria. Die Vallisneria tut sich zwar verbreiten tut aber nicht mehr weiterwachsen.
Hallo

Wenn du Düngekugeln hast, einfach ein paar davon an die Wurzeln der Vallisnerien geben, dann wird das wieder.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.04.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.04.2016, 23:10   #22
AznFafi
 
Registriert seit: 04.03.2016
Ort: Wien
Beiträge: 103
Abgegebene Danke: 19
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Wasserwelt,

ja habe ich schon getan. Habe ich vorhin glaube ich auch schon geschrieben ^^
AznFafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 23:20   #23
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo

Sollte es mit Düngekugeln nicht funktionieren, kannst du es auch mal mit Futtertabletten versuchen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 18:27   #24
AznFafi
 
Registriert seit: 04.03.2016
Ort: Wien
Beiträge: 103
Abgegebene Danke: 19
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Update

Heute habe ich noch ein Bund Wasserpest und ein Bund Papageienblatt gekauft. Crypotocoryne wendit "braun" hatten die leider nicht.
Seit gestern habe ich meinen Heizstab ausgesteckt um zu schauen in welchem Temperaturbereich mein Becken sich hält. Der Bereich wäre
26 (nachts wenn Beleuchtung aus ist) -26,6°C und deshalb habe ich ihn aus den Becken entfernt, weil er unnötig ist und auch nicht gut aussieht im Becken.

Das nächste Update wird sehr wahrscheinlich in einer Woche dann sein wenn die Corys einziehen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1290.jpg (96,0 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1291.jpg (112,5 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1292.jpg (97,3 KB, 27x aufgerufen)
AznFafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 18:42   #25
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von AznFafi Beitrag anzeigen
Heute habe ich noch ein Bund Wasserpest und ein Bund Papageienblatt gekauft.

Hallo

Viel zu wenig.

Da fehlen immer noch jede Menge Pflanzen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 19:37   #26
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.036
Abgegebene Danke: 398
Erhielt: 265 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Hallo Nico!

Für die Corydoras finde ich das schon in Ordnung, für die Boraras und Honigguramis brauchst du tatsächlich noch um einiges mehr an Pflanzen.

Schau doch auch mal hier aufm Marktplatz, hier gibt es auch echt schöne Pflanzenpakete
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 20:09   #27
AznFafi
 
Registriert seit: 04.03.2016
Ort: Wien
Beiträge: 103
Abgegebene Danke: 19
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja ich wollte noch 5 Töpfe Crypto wendtii "braun" kaufen, aber die hatten sie leider nicht. Mit den 5 Töpfen wird es glaub ich schon reichen denke ich mal ^^
AznFafi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 20:34   #28
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.036
Abgegebene Danke: 398
Erhielt: 265 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Man muss halt immer schauen woher die Fische kommen. Boraras Maculatus leben in der Natur in zugewucherten Uferbereichen, entsprechend fühlen Sie sich auch in Aquarien wohl in denen sie viel Schutz und Deckung von Pflanzen haben. Bei Honigguramis ist es ähnlich, die brauchen die Pflanzen grade in der oberen Beckenregion besonders, bei Balz und Brutpflege muss genug Sichtschutz dasein, da der Herr das Weibchen sonst am verscheuchen bleibt.
Im übrigen sind Boraras Maculatus echte Laichräuber, die versuchten es bei mir immer wieder ans Nest zu kommen und haben regelmäßig paar auf die Flossen bekommen vom Herrn Honiggurami.

Insgesamt ist die Bepflanzung im mittleren und oberen Bereich für beide Arten grundlegend wichtig, damit sie sich wohlfühlen.
Du hast bereits einige Pflanzen drinne die noch in die Höhe wachsen werden, von denen du dann wieder Kopfstecklinge nehmen kannst etc. Nur würde ich dann halt mit den beiden Arten entsprechend noch etwas warten.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 20:34   #29
bonsai70
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: 45711
Beiträge: 245
Abgegebene Danke: 53
Erhielt: 62 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Sowohl die Boraras als auch die Fadenfische brauchen eine dichte Bepflanzung, die bis an die Wasseroberfläche reicht. Die Crypto wendii bleibt eher niedrig und ist für diese beiden Fischarten leider nicht ausreichend.
Ausserdem wären ein paar Schwimmpflanzen gut für die Boraras und die Fafi.
Hier im Forum werden immer wieder Pflanzen angeboten, vielleicht ist da etwas für Dich dabei.
Oder (und?) Du könntest Dir auch noch eine größere Menge Wasserpest und/oder Indischen Wasserfreund besorgen. Beide Pflanzen wachsen sehr schnell und sind recht preiswert. Später könntest Du man sie nach und nach rausnehmen, wenn die anderen Pflanzen größer geworden sind.
bonsai70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 21:07   #30
AznFafi
 
Registriert seit: 04.03.2016
Ort: Wien
Beiträge: 103
Abgegebene Danke: 19
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo alle zusammen,
ja das dicht bepflanzt werden muss wusste ich schon. Und bezüglich Gurami-Paar habe ich mir auch schon Gedanken gemacht darum hab ich die Wurzeln so hingestellt das in 3 Bereiche eingeteilt wird. In der Mitte ist der Rote Tigerlotus der ja höher wird ( braucht aber seine Zeit zurzeit nicht bemerkbar). Im Mittelgrund wollte ich die Crypto wendtii "braun" setzen. Hintergrund würde ich sagen ist schon voll. Außerdem wird das Moos auf der Wurzel auch ja etwas in die Höhe sicher wachsen.
Zu den Fischen:
Zuerst die Corys wie gesagt danach die Bärblinge. Mit den Guramis würde ich dann länger warten, wenn dann das Becken wirklich vollgewachsen ist mit Pflanzen. Das heißt ich könnte die Zwerggarnelen vor denen noch einsetzen.
Das wäre so mein Plan zurzeit. ^^
AznFafi ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.04.2016   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatzänderung 128l huberling Fische 2 05.01.2015 09:43
Besatzerweiterung für 128l huberling Besatzfragen 11 25.09.2014 22:00
Neues Becken 128L netrox Einsteigerforum 2 12.04.2013 10:22
Neubesatz 128L AQ AsiaStylaa Archiv 2011 0 06.08.2011 19:18
Gesellschaftsbecken 128l lachmuetze Becken von 97 bis 160 Liter 8 06.04.2010 10:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:48 Uhr.