zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.03.2017, 07:03   #11
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.438 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

-Den Höhlentips stimme ich hundertprozentig zu.
-Wasserwechsel istauch immergut ;-)

Die Ratschläge zur Temperatur verwundern mich aber etwas. In meiner Purpurprachtbuntbarschzeit habe ich diese Tiere bei maximal 25°C gehalten. Teilweise auch bei Zimmertemperatur mit 20-22°C. Nachwuchs hatte ich immer und in jedem Becken ;-)

28°C finde ich REICHLICH hoch.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 13:09   #12
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 745 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen

Die Ratschläge zur Temperatur verwundern mich aber etwas.

28°C finde ich REICHLICH hoch.

Das dachte ich damals auch, bis mir ein "Alter Hase" diesen Hinweis gab, der zudem auch noch funktioniert hat...

Wie sagt man so schön? *Learning by Doing*
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.03.2017   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.03.2017, 13:18   #13
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.438 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Mahlzeit Wasserwelt,

auch wenn es bei dem betreffendem alten Hasen funktioniert haben mag. 28°C finde ich für die Haltung dieser Art dennoch zu hoch. Ich habe diese Art über ein knappes Jahrzehnt in mehreren Standortvarianten gehalten und intensiv gezüchtet (nicht nur vermehrt, sondern wirklich gezüchtet mit intensiver Selektion). Zeitweise mit 5-6 Zuchtbecken und natürlich einem Mehrfachen an Aufzuchtbecken.

Damals habe ich im Monat regelmässig 3-stellige Jungfischmengen abgegeben und mehrere Zoohandlungen versorgt. Mehr als 25°C hatte ich trotzdem nie in meinen Becken. Ausser vielleicht mal zwei Wochen lang Ende August...

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 13:39   #14
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 745 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Schneckinger

Dann halten wir fest, bei Dir funktionierte die Vermehrung dieser Art bei 20° bis 25°.
Bei dem *Alten Hasen* und bei mir, bei 28°.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 14:38   #15
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.438 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi nochmal Wasserwelt,

ich glaube da liegt ein Mißverständnis vor. Ich streite nicht ab, dass die Vermehrung von PPBB bei 28°C zuverlässig klappt.

Was ich bezweifle ist, ob das den Tieren auf Dauer gut tut. Und zwar sowohl den Elterntieren als auch den so (zu) warm gehaltenen Jungtieren. "Dampfzucht" "funktioniert" bei vielen leicht zu züchtenden Arten. Die Ergebnisse sind aber meist nur vorübergehend positiv:
-Man bekommt ein Maximum an Jungtieren in einem Minimum an Zeit.
ABER
-Man bekommt aber auch in sehr vielen Fällen Jungtiere, die nie ihre mögliche Endgröße erreichen und auch die
-Färbung ist, trotz vorhandenem genetischem Potential, oft unbefriedigend.
-Auch die Elterntiere altern bei solchen Temperaturen im Zeitraffer.

Nachhaltig (ist ja im Moment ein sehr modernes Wort) ist das nicht wirklich.

Ausserdem würde ich es mir wirklich gut überlegen, bevor ich aktuell mit einer PPBB-Zucht loslegen würde. Selbst verschenkt bekommt man mittlerweile sie kaum los. Wenn überhaupt wäre die Zucht wirklich nur bei Tieren genau definierter Standortvarianten/Farbrassen sinnvoll. Bei den üblichen Aquarienhybriden ist es genau wie bei den Ancistrus spec.:
In jedem zweitem Aquarium schwimmen sie (samt Nachwuchs) und keiner will sie haben...

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2017, 17:52   #16
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 745 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen

ich glaube da liegt ein Mißverständnis vor. Ich streite nicht ab, dass die Vermehrung von PPBB bei 28°C zuverlässig klappt.

Was ich bezweifle ist, ob das den Tieren auf Dauer gut tut.
Hallo Schneckinger

Richtig, es liegt hier ein Mißverständnis vor.
Vielleicht habe ich mich bei der Antwort, die ich Holger gegeben habe, so ausgedrückt, dass die von mir angegebene Temperaturerhöhung auf 28° für dauerhaft verstanden wurde.
Nein, dass wollte ich damit nicht sagen, sondern um die Barsche zum Nachwuchs zu "animieren", sollte man einen großen Wasserwechsel machen und anschließend für eine kurze Zeit, die Wassertemperatur auf 28° erhöhen.
Danach, wenn es funktioniert hat, die Wassertemperatur wieder auf die ursprüngliche Temperatur reduzieren.
Ich denke jetzt passt's.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Purpurprachtbuntbarsche u. Apfelschnecken? Goldplaty Archiv 2012 2 03.04.2012 16:36
Geschlechtsbestimmung - Purpurprachtbuntbarsche neuling Archiv 2011 5 26.02.2011 08:48
Purpurprachtbuntbarsche dornauge Archiv 2004 2 26.01.2004 19:18
Balzverhalten PurpurPrachtbuntbarsche?? wicked Archiv 2003 13 10.10.2003 13:51
Purpurprachtbuntbarsche Supermarius2001 Archiv 2002 10 10.02.2002 22:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:16 Uhr.