zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2017, 15:03   #11
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.063
Abgegebene Danke: 184
Erhielt: 436 Danke in 215 Beiträgen
Standard

Hallo Holger,

wie hast Du die Kühlung umgesetzt? Oder steht das Becken bei Dir im Keller? Im Durchschnitt 15°C sind aber auch im Keller bestimmt nicht einfach umzusetzen, es sei denn die Raumtemperatur liegt unter 15°C. Dann braucht man aber schon einen warmen Pullover um die Tiere zu beobachten
Hero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 15:36   #12
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 60 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Hallo Hero

Meine gesamten Aquarien stehen in einem Kellerraum indem es kühl ist. Aber du hast Recht, im Hochsommer könnte auch ich in diesem wirklich kühlen Raum Probleme bekommen, dann muss ich schauen was ich mache.
Im Winter hab ich mir immer einen sehr dicken Winterpulli angezogen und warmen tee getrunken, ich fand es dann auch ohne Heizung für 1,2 Std angenehm.
Muß gucken wie das dann im Sommer ist...vielleicht PET-Flaschen, vielleicht reicht es auch nicht.
Es macht den Tieren auch nichts aus wenn sie al 2 Wochen oder so bei 17 Grad oder so gehalten werden, nur länger ist hat schlecht.

LG
Holger
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.03.2017   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.03.2017, 15:45   #13
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hallo Holger,

Bei uns im Zoo gab es auch lange Axolotl zu sehen, dort wurde das Wasser so gesehen mit einem Schlauch durch eine Kühltruhe temperiert, laut Experte wäre ein Weinschrank zur Heimhaltung ideal.

Übrigens müssen auch Grottenolme heruntergekühlt werden.

Hast Du schon was von den,jetzt häufiger vorkommenden , Landgängern gehört?

Gruß Joachim
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 16:02   #14
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 60 Danke in 49 Beiträgen
Standard

jo hab ich schon von gehört, aber noch keine in Natur gesehen. Verrückt das es sowas gibt.
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 16:53   #15
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hallo Holger,
eigentlich ist es ja normal, und Axolotl sind die Ausnahme. Aber es kommt öfters vor,das neothone Larven von Andersoni und tigrinum unwissentlich mit Axolotl gekreuzt wurden. Dann gehen die auch mal an Land. Ich selber hatte mal kurzfristig das vergnügen,einen Tigersalamander zu pflegen, aber nur ein paar Monate, wahrscheinlich hielt ich ihn zu warm.

In der Usa werden stellenweise solche Larven als Angelköder ( Waterdogs) genutzt.

Gruß Joachim
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 18:17   #16
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 60 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jasonsbaba Beitrag anzeigen
In der Usa werden stellenweise solche Larven als Angelköder ( Waterdogs) genutzt.

Gruß Joachim
Gut das ich kein Angler bin, mir sagt Angeln überhaupt nicht zu

Danke: (1)
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 19:48   #17
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hallo,

Bei meinem Weiher ist seit 3 Jahren Angelverbot.
Vorher hatte ich mal Angler eingeladen,und ein Tag später waren tote Fische im Wasser, das waren dann die Zurück geworfenen, die so Fischfreundlich mit Schonhaken gefangen wurden. Danach war für mich das Thema durch.
Meine Fische kommen mittlerweile an die Hand, wenn es mal Leckerlis gibt.

Zurück zum Thema,
Wie groß sind deine lotl eigentlich ?
Könnte man die im Sommer auch in einen Fischfreien Teich setzen?
Gruß Joachim
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 19:49   #18
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.161
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Huhu,

ich wollte eigentlich nichts im Thread schreiben, aber als ich eben nochmal kurz rein geschaut hab, hat sich etwas ergeben, dass mir auf dem Herzen läge. Hoffe, Holger nimmt mir das nicht krumm.
Wie er schon selbst angemerkt hat, sind die Futterpellets von der Zusammensetzung her ungünstig. Wenn überhaupt, sollten die sehr sparsam gefüttert werden. Im Shop vom Axolotlforum gibt es Pellets, die wohl besser geeignet wären (werden dort als einzig geeignete auf dem Markt angepriesen, würde das jetzt aber nicht unbedingt unterschreiben). Früher waren die Carnivor von Tropical noch recht carnivorengeeignet, aber wenn ich nicht irre, wurde die Zusammensetzung geändert, zum Negativen (also mehr unnötigen Pflanzenkram).
Störpellets sind meistens sogar besonders ungünstig, da sie neben ABfällen aus der Sojaölgewinnung ('Sojaextraktionsschrott') u.a. auch Hämoglobinpulver, das überwiegend aus Schweineblut gewonnen wird. Neben weiteren unverdaulichen Bestandteilen, die das Verdauungssystem auf Dauer sehr stark belasten können.
Und auf Dauer sollte man bei Axolotln, die auch mal gut 30 Jahre leben können, nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Wenn Pellets, dann sollten diese weit überwiegend aus Fisch-, Insekten- und Krebstiermehlen bestehen. Fleisch von Warmblütern ist ebenfalls ungeeignet.

Die Axolotlexperten warnen zudem davor, zuviel Meeresfisch zu füttern, da eine jodreiche Ernährung die Metamorphose der Tiere triggern können soll. Und diese ist nicht nur schmerzhaft, die meisten Axolotl überleben sie nicht.
In wie weit das stimmt und welche Grenzen da angenommen werden, kann ich allerdings nicht aus eigener Erfahrung sagen.
Neben Würmern werden auch gerne Heimchen genommen (wobei ich sicherheitshalber die Sprungbeine größerer Heimchen immer .. naja .. ausgerissen habe).
WIchtig ist weiter, dass die meisten Axolotl überfüttert werden. Wenn der erste Wachstumsschub vorüber ist, genügt es 2 bis 3 mal die Woche zu füttern, bei 18 bis 20cm Länge reicht eine Fütterung einmal die Woche. Da der an sich langsame Stoffwechsel der Tiere aber auch abhängig von der Haltungstemperatur ist, muss auch diese berücksichtigt werden, was die Häufigkeit und Menge der Fütterungen angeht.

Das soll jetzt kein Gemeckere sein, denn Holger hat sich offensichtlich gut über die Haltung informiert (was leider die wenigsten tun), sollten nur Ergänzungen sein.

Danke: (2)
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 21:09   #19
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Hallo Nebelgeist,

Ich stimme Dir in dem Punkt Ernährung auf jeden Fall zu,
Man sollte sowieso immer das beste füttern was man bekommen kann.
Aber, wie ich schon angemerkt hatte,kommt es leider durch die einkreuzungen anderer Ambystoma Arten auch öfters zur Umwandlung in die Landform .
Auch wenn es für Axolotl nicht normal ist,warum Soll eine Metamorphose schmerzen verursachen?
Auch sterben wohl die meisten Tiere während der Umwandlung, weil sie schlichtweg ihre reserven aufgebraucht haben oder weil der ausschlaggebe Stoff bei den Tieren von außen eingebracht wurde und dann nicht ausreichend zur Verfügung steht.

Was übrigens auch gefressen wird sind Guppys , dann wird sich auch mal etwas mehr bewegt .

Gruß Joachim
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 21:41   #20
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 60 Danke in 49 Beiträgen
Standard

Jo die Ergänzungen sind gut. Hätte ja sonst mir die Finger wund geschrieben
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Axolotl briemelchen Besatzfragen 8 20.10.2014 06:40
Axolotl ??? Sunrise20w Archiv 2012 5 16.05.2012 18:38
Axolotl!? BlackMolly23 Archiv 2012 1 22.04.2012 20:48
Axolotl MoMoHo Archiv 2012 5 11.02.2012 12:31
Axolotl ??? Antennenwels 5697 Archiv 2010 5 06.03.2010 19:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:18 Uhr.