zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2017, 01:11   #1
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard Meine Axolotl

Liebe Mitglieder

Hier mal Bilder meines Beckens mit drei Axolotl. Ist noch nicht lange in Betrieb.

Click the image to open in full size.


Fridolin:

Click the image to open in full size.

Heino:

Click the image to open in full size.

Kimba:
Click the image to open in full size.

LG
Holger
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.02.2017   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.03.2017, 19:24   #2
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Jetzt mit etwas mehr Pflanzen

Click the image to open in full size.
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 21:25   #3
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.837
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 148 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo Holger

Ein Tier das ist sehr spannend finde, tolle Tiere.

Lg
Ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 07:14   #4
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Holger,

Axolotl finde ich auch toll. Die reagieren auch so schön. Ich habe gerade eine Aquariianerin kennengelernt, die zwei Wildlinge und jetzt fünf Albinos hat.😍

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Danke: (1)
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 18:53   #5
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo Holger

Schöne Tiere, sehen interessant aus.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 19:14   #6
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Schmunzeln muss ich wenn ich irgendwo lese:" Wer Action will sollte sich lieber Fische anschaffen"
Wenn man nun bedenkt das ich privat viele Menschen kenne die Fische schon totenlangweilig finden, was sind dann Axolotl erst?!!
Wenn man dann noch liest sie werden wenn sie älter werden immer ruhiger fragt man sich schon wie das möglich ist wenn sie jetzt schon zum größten teil liegen
Naja sie bewegen sich schon mal, viel ist aber nicht los. ihr anblick ist aber total beruhigend. Ich find die Tiere auch schön,hab aber heute einen Schulkollegen bei mir gehabt der die gleichen Liebkosungen übrig hatte für sie wie meine frau...hässliche Viecher waren schon die diplomatische Beschreibung...lach
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 20:36   #7
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Endlich heut angekommen
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1030941.jpg (29,4 KB, 51x aufgerufen)
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 22:20   #8
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Sehr schön.

Eine Urkunde für den *Patenonkel*

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 06:32   #9
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.459 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Guten Morgen,

coole Viecher und nette Bilder. erzähl uns doch bitte noch ein wenig zur Beckentechnik und der Fütterung/Haltung Deiner ´Lotl. Dann würde es wirklich eine "echte" Beckenvorstellung, aus der man etwas zum Axolotl lernen könnte...

Danke,
Schneckinger

Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2017, 14:08   #10
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Hallo Schneckinger

Mach ich gern.

Haltung: Die Haltung ist im Prinzip einfach. Es handelt sich um Kaltwassertiere. Ideal sind Temperaturen von ca. 14 Grad. Das mögliche Temperaturspektrum liegt bei 12-20 Grad. Wobei z.b Temperaturen die dauerhaft bei 18,19 Grad liegen würden zu hoch sind. aus diesem Grund ist ein relativ kühler Standort zu wählen. Die Tiere nur ohne Heizung zu halten ist nicht ausreichend, da in einem Wohnzimmer eine Aufheizung durch anwesende Personen, Elektro-Geräte und Sonneneinstrahlung erfolgt, auch heizt man ja im Winter. Ein Kellerraum ist daher ideal. Bei zu hohen Temperaturen kann man mit eingefrorenen PET-Flaschen im Becken als Notlösung agieren, willl man die Tiere allerdings im Wohnzimmer halten wird man auf eine Kühleinrichtung meistens nicht drum herum kommen. Hier gibt es preiswerte Ventilatoren die jedoch selten ausreichen, richtige Kühlaggregate kosten mehrere hundert Euro!

Einrichtung und Technik: Die Tiere benötigen außer Sand für den Boden und ein paar Höhlen zum Verstecken eigentlich nix. Allerdings gibt es Tiere die gern in Pflanzen liegen, auch verschönern Pflanzen die Optik. Da die Tiere beim Fressen auch Sand verschlucken sollte dieser kantengerundet sein und nicht größer als 3mm sein um Darmverschlüsse auszuschließen. Wenn man nur einfache Wasserpflanzen wie Wasserpest halten möchte kann man es ohne Beleuchtung versuchen, nicht zuletzt da die Tiere es gern auch schattig bzw. dunkel mögen. Ansonsten für anspruchsvollere Wasserpflanzen kommt man um eine Beleuchtung nicht herum.
Die Höhlen sollen aus künstlichen Materialien sein und nicht aus Holz da die "Bakterien" die Tiere oftmals nicht vertragen.
Die Experten enpfehlen den HMF als beste Filtermögichkeit, auch Aussenfilter gelten als geeignet. Wichtig ist das man kaum bis gar keine Strömung hat. Innenfilter gelten als suboptimal bis ungeeignet da die Bakterienansiedelungen zu gering seien. Allerdings gibt es auch Halter die mit Innenfilter seit Jahren gute Erfahrungen gemacht haben.

Fütterung: Verwenden kann man Stör-Pellets oder spezielles Axelotl-Futter von JBL oder Tropical. Das Problem ist das die Tiere Fisch brauchen und keine pflanzlichen Inhaltsstoffe. Aufgrund der Kosten ist der Fischanteil in den zuvorgenannten Produkten jedoch recht bescheiden, deshalb gibt es einen speziellen Axelotl-Shop der geeignetere Pellets mit höherem Fischanteil anbietet.
Ergänzen sollte man den Speiseplan mit dünnen Regenwürmern. Entweder aus dem Garten oder man kauft sie im Angler-Shop. Ansonsten kann man noch gretenfreies Fischfilet anbieten.
Manche Halter nehmen Lebendfutter in Form von Fischen. Entweder halten sie den lebendigen Fisch den Tieren vor die Schnute oder lassen ihn als "Deko" im Becken mitschwimmen. Kleine Guppys und Kardinalfische werden diesbezügich empfolen da sie neben der geeigneten Größe auch "in etwa die gleichen Temperaturansprüche" haben.
Ich persönlich lehne als Zierfischhalter eine solche Futterpraxis mit lebenden Fischen ab!!

Nach Regenwürmern sind die verrückt. Wenn Fragen bestehen einfach nur zu, sofern ich sie beantworten kann tue ich das gern.

Danke: (1)
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.03.2017   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Axolotl briemelchen Besatzfragen 8 20.10.2014 06:40
Axolotl ??? Sunrise20w Archiv 2012 5 16.05.2012 18:38
Axolotl!? BlackMolly23 Archiv 2012 1 22.04.2012 20:48
Axolotl MoMoHo Archiv 2012 5 11.02.2012 12:31
Axolotl ??? Antennenwels 5697 Archiv 2010 5 06.03.2010 19:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:05 Uhr.